Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox Game Pass: Monatsabo gilt auch für…

Sea of Thieves Beta

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sea of Thieves Beta

    Autor: VDSLKasten 25.01.18 - 13:09

    Hab Gestern mal wieder Sea of Thieves gestartet...closed Beta aktuell.

    Der Start war spaßig mit Musik und ner Menge Quatsch...dann Angriff auf eine Insel.
    Wir ankerten gerade und waren am überlegen was nun zu tun ist.
    Plötzlich standen ein paar andere SPieler auf unserem Schiff und grüßten uns.
    "we are friends" "dont shoot"
    Wir machten dann mal wieder etwas Musik und es wurde getrunken doch dann erschossen sie uns plötzlich...das ging so schnell....wir konnten nicht reagieren.

    Nach kurzer Zeit respawnt man wieder auf dem Schiff aber die feindlichen Spieler sind immer noch da...ein vernünftiges Zielen mit den Waffen ist kaum möglich da man nur in die richtung halten kann so ungefähr. Nichts desto trotz schossen die anderen deutlich besser. Ab und an kamen wieder Rufe ala dont shoot dont shoot...

    Nach 3-4 toden war das ganze dann nicht mehr lustig...die Gegner begannen damit uns zu beschimpfen und aus zu lachen. so ala "na habt ihr genug?" "los kommt her dann gibts noch ne Packung" incl Tbaggen "haha ihr seid so schlecht" usw etc pp...da hab ich dann lieber aus gemacht.

    Ich hoffe der Client wird noch deutlich erweitert...eine Übersicht der Mitspieler incl Kick Optionen oder Melden Optionen zB.

    Schade das so ein spassiges Spiel durch Mitspieler kaputt gemacht wird...warum kann man sich nicht benehmen? Ich fühle mich zurückverzetzt in die Zeit von Counter Strike im Jahre 2001...

  2. Re: Sea of Thieves Beta

    Autor: textless 25.01.18 - 13:18

    Ähnliches habe ich gestern auch erlebt, aber der Gegner hat in einem fairen Kampf unser Schiff geentert. Er hatte leichtes Spiel mit uns, zumal wir sehr unerfahren waren.

    Das Spiel hat eine tolle Atmosphäre und viel Potenzial, aber der Beta fehlt ein Tutorial. So wird man ins kalte Wasser geworfen und trifft immer wieder auf unerfahrene Spieler, oftmals ohne Headset, und da gestaltet sich das Zusammenspiel recht schwierig.

  3. Re: Sea of Thieves Beta

    Autor: Pixelz 25.01.18 - 14:09

    Wie ist das spiel auf deutsch oder gibt es da deutsche server. Stelle mir die kommunikation schwierig vor.
    Ich habs selber noch nicht gespielt finde aber das spielprinzig wirklich gut

  4. Re: Sea of Thieves Beta

    Autor: textless 25.01.18 - 14:34

    Das Spiel ist auf deutsch, aber zumindest in der Beta gibt's keine Länder spezifischen Server. Die Kommunikation läuft über Headset (meist) auf Englisch.

    Einen Single-Player-Modus gibt es nicht wirklich. Man kann zu Beginn zwischen unterschiedlich großen Schiffen wählen, und darunter ist auch ein Boot für nur einen Seemann. Aber das wird nur für erfahrene Spieler empfohlen.

    Das Spielprinzip finde ich generell sehr gut, und es macht viel Spaß, aber Kommunikation untereinander ist sehr wichtig, für den Erfolg und den Spaß.

  5. Re: Sea of Thieves Beta

    Autor: Dwalinn 25.01.18 - 16:15

    Sowas ist immer ärgerlich, gegen PVP habe ich ja nichts aber Spawn Campen ist eine Pest. Hier müsste man gucken ob man nicht den "Besitzern" des Schiffs einen vorteil verschaffen kann für solche Situationen.... Wenn ich jemanden Enter will ich allerdings auch nicht das die Gegner ständig wiederkommt, hier könnte man den Timer verbessern oder es gibt die Möglichkeit gleich wieder auf der Insel zu kommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster
  3. ALFRED Maritime GmbH, Hamburg
  4. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)
  2. 107,90€
  3. (u. a. Bohrhammer für 114,99€, Schraubendreher-Set für 27,99€, Ortungsgerät für 193,99€)
  4. (u. a. Multi Schleifmaschine für 62,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Akku Staubsauger für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

  1. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.

  2. Datenleck: Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz
    Datenleck
    Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz

    Detaillierte persönliche Informationen von Ecuadors Bürgern waren offen zugänglich im Internet. Insgesamt umfasste die Datenbank 20 Millionen Einträge, darunter auch der 2017 eingebürgerte Julian Assange.

  3. Wegen Cloudflare: OpenBSD deaktiviert DoH im Firefox-Browser
    Wegen Cloudflare
    OpenBSD deaktiviert DoH im Firefox-Browser

    Wegen der Kooperation von Mozilla und Cloudflare für DNS über HTTPS (DoH) deaktiviert das Team von OpenBSD die Nutzung des Protokolls für alle Firefox-Nutzer des freien Betriebssystems. Interessierte können die Technik aber weiterhin einsetzen.


  1. 16:08

  2. 15:27

  3. 13:40

  4. 13:24

  5. 13:17

  6. 12:34

  7. 12:02

  8. 11:15