Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox One: 340.000 Asteroiden aus der…

Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

    Autor: Anonymer Nutzer 17.06.13 - 12:23

    Oder wie soll ich mir sonst erklären das sie tatsächlich glauben das niemand merkt das auch Sony Berechnungen in die Cloud auslagern könnte?

    Da fragt sich wirklich wie es mit dem Wahrheitsgehalt der anderen Aussagen aussieht? Das sie bezüglich der Verwendung von Bewegungsdaten für Werbezwecke gelogen haben war ja auch schnell ersichtlich (Microsoft schließt im Hintergrund bereits Verträge mit Medienunternehmen zur Auswertung von XBox-Daten).

  2. Re: Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

    Autor: hiaws 17.06.13 - 12:42

    http://hugelol.com/lol/140447
    rundet das Ganze noch ab :)

  3. Re: Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

    Autor: smeexs 17.06.13 - 12:57

    eine quellen angabe für deine letzte bemerkung wär auch kein fehler oder weiß da nur ich nix davon ?

  4. Re: Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

    Autor: motzerator 17.06.13 - 13:44

    hiaws schrieb:
    -------------------------
    > rundet das Ganze noch ab :)

    Da sehe ich jetzt aber kein Problem darin, Spielkonsolen werden
    vor der Veröffentlichung durch Dev-Kits simuliert und die sehen
    nun mal in der Regel wie PC's aus.

    Das ist nur ein gutes Zeichen dafür, das Microsoft die Konsolen
    noch nicht in der Serienfertigung hat. Auch auf einem Dev-Kit
    wird man die Hardware und Leistung gut emulieren können,
    denn die Entwickler müssen ja auch eine Möglichkeit haben,
    ihre Games unter realistischen Bedingungen zu testen und
    selbst wenn da Spitzen Grakas drinnen währen, würde das nix
    ändern, weil das System nicht schneller laufen wird als eine
    XBOX ONE. Sonst könnten die Entwickler ja auch nicht ordent-
    lich testen (Am Dev-Kit läuft alles Butter und auf der One dann
    "Ruckel die Zuckel"?)

    Also die XBOX ONE hat genug gravierende Nachteile, da muss
    man nicht noch aus einem Foto was dazu konstruieren.

  5. Re: Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

    Autor: Anonymer Nutzer 17.06.13 - 14:25

    > eine quellen angabe für deine letzte bemerkung wär auch kein fehler oder
    > weiß da nur ich nix davon ?

    Wurde sogar bei der offiziellen Vorstellung angesprochen!
    Sie bieten den Fernsehanstalten Informationen darüber wie viele Leute Werbung gucken und wie aufmerksam sie dabei sind...

    2. EDIT:
    falschen Link eingefügt...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.13 14:30 durch Versuchsperson.

  6. Re: Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

    Autor: Turkishflavor 17.06.13 - 14:50

    hiaws schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hugelol.com
    > rundet das Ganze noch ab :)


    Also, jetzt wird's lächerlich. Weißt du was DEVKITS sind?

  7. Re: Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

    Autor: henk242 17.06.13 - 16:49

    Turkishflavor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hiaws schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hugelol.com
    > > rundet das Ganze noch ab :)
    >
    > Also, jetzt wird's lächerlich. Weißt du was DEVKITS sind?

    Aber seit wann benutzen Konsolen-DEVKITS ein PC Betriebssystem, wie hier zu sehen 'Windows 7' ?
    Wenn man mich fragt, liefen die gezeigten Demos auf einem HighEnd-PC und wurden wohl auch dafür kompiliert.

  8. Re: Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

    Autor: lukasauchter 17.06.13 - 17:49

    Was glaubst du denn auf welcher Plattform die Spiele entwickelt werden ? Im LittleBigPlanet Editor auf der PS3 ?? Nein auf ner handelsüblichen PC Workstation.....

  9. Re: Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

    Autor: Anonymer Nutzer 17.06.13 - 17:52

    Ohe mich da jetzt irgendwie für eine eurer Meinungen entscheiden zu müssen:

    Das einzige Konsolen Dev-Kit das ich jemals in freier Wildbahn gesehen habe war zwar in herkömmliche PC-Hardware verpackt (sah aus wie ein normaler PC) aber hat sich nach dem Einschalten wie eine Konsole verhalten. Es wurde also _nicht_ ein herkömmliches Windows gebootet.
    Das bedeutet natürlich nicht das es bei der XBOX One nicht anders sein könnte.

  10. Re: Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

    Autor: henk242 17.06.13 - 17:53

    lukasauchter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was glaubst du denn auf welcher Plattform die Spiele entwickelt werden ? Im
    > LittleBigPlanet Editor auf der PS3 ?? Nein auf ner handelsüblichen PC
    > Workstation.....

    ...und was hat das mit den Demos zu tun? Achso stimmt, die Games werden auf der E3 entwickelt. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.13 17:56 durch henk242.

  11. Re: Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

    Autor: Anonymer Nutzer 17.06.13 - 18:50

    henk242 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lukasauchter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was glaubst du denn auf welcher Plattform die Spiele entwickelt werden ?
    > Im
    > > LittleBigPlanet Editor auf der PS3 ?? Nein auf ner handelsüblichen PC
    > > Workstation.....
    >
    > ...und was hat das mit den Demos zu tun? Achso stimmt, die Games werden auf
    > der E3 entwickelt. ;)


    Wo ist jetzt genau der Punkt der die Leute hier stört? Scheinbar kann ein PC das OS der neuen Xbox booten. Und? Hat jemand erwartet das Microsoft auf der E3 ne halbfertige Konsole einem Haufen wahnsinnigen Präsentiert? Wo heute schneller im Sturm geschi**en wird als jemals zuvor?

  12. Re: Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

    Autor: DeathMD 17.06.13 - 19:25

    Seit dem sie Windows 8 selbst nicht ausstehen können. ;)

  13. Re: Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

    Autor: Anonymouse 17.06.13 - 20:46

    Wo wurde denn hier das XBox-OS gebootet?

  14. Re: Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

    Autor: Anonymer Nutzer 18.06.13 - 00:35

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo wurde denn hier das XBox-OS gebootet?


    Kann man das denn Ausschließen? Über eine von Microsoft eingerichtete VM? Also soo unrealistisch find ich das garnicht.

  15. Re: Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

    Autor: XeniosZeus 18.06.13 - 00:55

    Zwischen "könnte" und "wird gemacht" besteht aber ein Unterschied.
    MS baut auf dieses Feature und garantiert den Entwicklern, dass diese Berechnungen auch durchgeführt werden können (Ausbau entsprechender Server im Verhältnis verkaufter XB1). Sony hat das aber bisher nicht geplant und Entwickler können also bei Sony nicht von einer entsprechenden potenten Serverplattform ausgehen. Rein technisch kann jedes Internet-fähige Gerät Berechnungen in die Cloud auslagern, wenn dies gewünscht wird. Nur die Infrastruktur dahinter muss vorhanden sein.
    Dumm sind eigentlich diejenigen, die Sony jetzt als Heilbringer sehen, obwohl die Konsole mehr rückwärts als vorwärts gerichtet ist. Trotzdem ist das natürlich alles wieder ein absolutes PR-Desaster für MS, da sie zum wiederholten Mal es nicht geschafft haben, Vorteile entsprechend hervorzuheben und gleich zu erläutern.


    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder wie soll ich mir sonst erklären das sie tatsächlich glauben das
    > niemand merkt das auch Sony Berechnungen in die Cloud auslagern könnte?
    >

  16. Re: Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

    Autor: Anonymer Nutzer 18.06.13 - 01:50

    XeniosZeus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zwischen "könnte" und "wird gemacht" besteht aber ein Unterschied.
    > MS baut auf dieses Feature und garantiert den Entwicklern, dass diese
    > Berechnungen auch durchgeführt werden können (Ausbau entsprechender Server
    > im Verhältnis verkaufter XB1).


    Ist dir vieleicht entgangen, aber Sony hat bevor es überhaupt gerüchte zur neuen Konsolengeneration gab, einen der besten und erfahrennsten Unternehmen im Gamestreaming Bereich gekauft. Wenn die mir The Last of Us nachhause streamen, dürfte alles andere auch kein Problem sein. Der Chip ist auch ganz offiziell für Streaming optimiert. Von Microsoft hat man da nichts gehört was die Vermutung zu lässt das auch hier eher ein Nachteil zu erwarten ist.


    Sony hat das aber bisher nicht geplant und
    > Entwickler können also bei Sony nicht von einer entsprechenden potenten
    > Serverplattform ausgehen.

    Im Gegenteil, Microsoft muss sich erstmal beweisen. Gaika ist in den letzten Jahren stark Optimiert worden. Einfach gesagt, da wo Sony schon lange ist muss Microsoft erstmal hinkommen.


    Rein technisch kann jedes Internet-fähige Gerät
    > Berechnungen in die Cloud auslagern, wenn dies gewünscht wird. Nur die
    > Infrastruktur dahinter muss vorhanden sein.
    > Dumm sind eigentlich diejenigen, die Sony jetzt als Heilbringer sehen,
    > obwohl die Konsole mehr rückwärts als vorwärts gerichtet ist.

    Schnellerer und größerer Speicher( das ist halt in diesem Fall,dadurch das die Hardware immer gleich bleibt, ein gewaltiges Manko), deutliche Innovationen beim Pad, Kamera mit Stereoskopischem HD, Gaika(Und Hardware die von Amd von Anfang an dafür angepasst werden konnte) .


    Das mit dem Speicher alleine ergibt im Vergleich zur One eine höhere Bandbreite von ca. 100GB. Und die Zugriffszeiten sind auch noch doppelt so schnell. Ganz ehrlich,keine Cloud kann das auch nur ansatzweise leisten. Und selbst wenn,Sony hält da auch das bessere Produkt.


    Trotzdem ist
    > das natürlich alles wieder ein absolutes PR-Desaster für MS, da sie zum
    > wiederholten Mal es nicht geschafft haben, Vorteile entsprechend
    > hervorzuheben und gleich zu erläutern.



    Microsoft will durch einen Onlinezwang Nutzer an die Cloud binden. Mittlerweile sollten es die Vögel von den Dächern zwitchern das es dabei nur um Leistungsreserven geht die dringend notwendig sind.


    > Versuchsperson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder wie soll ich mir sonst erklären das sie tatsächlich glauben das
    > > niemand merkt das auch Sony Berechnungen in die Cloud auslagern könnte?
    > >

  17. Re: Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

    Autor: Anonymer Nutzer 18.06.13 - 06:01

    Hättest dir mal lieber den Link im ersten Kommentar anschauen sollen...

  18. Re: Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

    Autor: XeniosZeus 18.06.13 - 08:08

    Gaikai habe ich bei Sony immer so verstanden, dass damit ältere PS3-Spiele via Stream angeboten werden sollen sowie "soziale Funktionen" und in der Bezahlfunktion dann der Mehrspielermodus. Also nicht wirklich das, was MS vorhat - die teilweise Auslagerung von Berechnungen (nicht reines Streaming). Natürlich wird das mit Gaikai ebenfalls möglich sein, wurde aber vorher nicht so kommuniziert und jetzt erst wegen der Ankündigung von MS nachgeschoben.
    Streaming bei 1080p-Auflösungen halte ich sowieso für derzeit nicht durchführbar.
    Keine Ahnung, mit welcher Kompression und in welcher echter Auflösung Gaikai funktioniert. Aber Sony überlässt das ja wie auch den Verkauf von gebrauchter Software den Publishern, da kann sich im Laufe der Jahre noch einiges ändern.

  19. Re: Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

    Autor: Anonymer Nutzer 18.06.13 - 08:51

    XeniosZeus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gaikai habe ich bei Sony immer so verstanden, dass damit ältere PS3-Spiele
    > via Stream angeboten werden sollen sowie "soziale Funktionen" und in der
    > Bezahlfunktion dann der Mehrspielermodus. Also nicht wirklich das, was MS
    > vorhat - die teilweise Auslagerung von Berechnungen (nicht reines
    > Streaming). Natürlich wird das mit Gaikai ebenfalls möglich sein, wurde
    > aber vorher nicht so kommuniziert und jetzt erst wegen der Ankündigung von
    > MS nachgeschoben.

    Was Sony da alles für Möglichkeiten hat, kann man auch nur abschätzen.


    > Streaming bei 1080p-Auflösungen halte ich sowieso für derzeit nicht
    > durchführbar

    Und genau deswegen kann der Speicher auch nicht schnell und groß genung sein. Bis zu einem gewissen Punkt ist es erstmal egal von wo die Informationen geladen werden. Wenn 1080p unmöglich wären, was würde dann Microsoft machen? Bei einer Teilberechnung richtet sich doch, zumindest nehme ich da mal an, auch alles nach der Maximalen Auflösung,also 1080p. Vieleicht gibts hier jemand der sich da besser auskennt? Ich würde das so sehen das bei der PS4 einfach deutlich mehr bzw größer Datenmengen im Speicher gehalten und zusätzlich schneller geändert werden können.


    > Keine Ahnung, mit welcher Kompression und in welcher echter Auflösung
    > Gaikai funktioniert. Aber Sony überlässt das ja wie auch den Verkauf von
    > gebrauchter Software den Publishern, da kann sich im Laufe der Jahre noch
    > einiges ändern.

    Bei den alten Spielen wird vermutlich in irgendeiner Form ein Update für die aktuelle PS3 erscheinen ggf geht das aber ohne. Sony kann ja über meinen PSN-Account meine Sammlung checken und eigentlich sollte man sofort alles mit Gaika zocken können.Gaika ist wie bereits angesprochen ein fertiges Produkt. Eigentlich ist sogar der Stream von PC-Titeln rechtlich möglich. Man muss sich nur mit Valve einigen. Aktuell soll Gaika 200 Titel Unterstützen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.13 08:54 durch Tzven.

  20. Re: Jetzt amtlich: Microsoft hält ihre Kunden für völlig dumm!

    Autor: cHaOs667 18.06.13 - 09:12

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder wie soll ich mir sonst erklären das sie tatsächlich glauben das
    > niemand merkt das auch Sony Berechnungen in die Cloud auslagern könnte?
    Der unterschied ist aber das Microsoft bereits über einen sehr gut funktionierenden Cloud Dienst (Windows Azure) verfügt und Sony erst einmal mit sehr viel Geld solch einen aufbauen müsste (selbst Gaikai steckt seit Jahren noch "in den Kunderschuhen")...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über unternehmensberatung monika gräter, Töging am Inn
  2. Newsfactory GmbH, Augsburg
  3. UnternehmerTUM GmbH, Garching
  4. Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 0,75€
  2. 4,99€
  3. (-78%) 11,00€
  4. 229,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

  1. Fiber To The Pole: Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser
    Fiber To The Pole
    Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser

    Glasfaser an den Masten sei die einzige Möglichkeit, die Ausbauziele der Bundesregierung noch zu erfüllen. Keinere Firmen sind von einem Vorstoß von Bundeskanzleramtsminister Helge Braun begeistert. Doch das hat auch Nachteile.

  2. Bayern: Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft
    Bayern
    Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft

    Bayern hat als erstes Bundesland selbst nachgemessen und herausgefunden, dass der LTE-Ausbau nicht den Auflagen entspricht. Am besten steht die Telekom da. Doch eigentlich hätte die Landesregierung gar nicht selbst messen müssen.

  3. Mixer: Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform
    Mixer
    Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform

    Es war nur eine Frage der Zeit: Microsoft blendet erste Werbebanner vor den Inhalten von Streamern wie Ninja auf Mixer ein. Das sei immer geplant gewesen, sagt das Unternehmen im Livestream. Allerdings erhält Microsoft wohl noch alle Einnahmen.


  1. 18:39

  2. 17:41

  3. 16:27

  4. 16:05

  5. 15:33

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:45