1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox One: Handel muss Gebrauchtspiele de…

"Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

    Autor: Anonymer Nutzer 24.05.13 - 17:52

    geil, ich freue mich schon richtig auf die ganzen Skandale :D

    Hoffentlich bricht sich M$ damit nun endgültig das Genick. Zeit wird's langsam.

  2. Re: "Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

    Autor: Felix_Keyway 24.05.13 - 17:57

    Eher Amazon, die haben den Preis ja aus der Luft gegriffen.

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  3. Re: "Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

    Autor: KaiserZeus 24.05.13 - 17:57

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > geil, ich freue mich schon richtig auf die ganzen Skandale :D
    >
    > Hoffentlich bricht sich M$ damit nun endgültig das Genick. Zeit wird's
    > langsam.

    Ich sehe keinen Grund warum man sich darauf freuen sollte ^^

  4. Re: "Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

    Autor: throgh 24.05.13 - 17:59

    Nicht direkt das Genick, aber zumindest einen richtigen Dämpfer für diesen Größenwahnsinn. Offensichtlich ist die Kundschaft zu sehr im Bildnis verhangen immer alles im neusten HD-Format zu besitzen ... oder aber man hat einmal mehr "kein Problem damit" Spielball der Wirtschaft zu sein.

    Das ist ja wohl ein Witz was man in dem Artikel lesen kann. Nicht von Golem, sondern von Microsoft. Und dieses Gebaren will man dann auch noch vergoldet bekommen? Sie können ihre Konsole schlussendlich behalten. Ich verbleibe dann lieber dahinter, rückständig vielleicht aber zumindest Eines: FREI ... von diesem Irrsinn! :-)

    Das Trauerspiel ist dann auch noch, dass wirklich kein Käufer scheinbar wirklich nachgedacht hat, wie immer! Aber hey: Hauptsache man hat seine "X-Box ONE". Der Rest oder das "Morgen" ist egal.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.05.13 18:03 durch throgh.

  5. Re: "Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

    Autor: raphyyy 24.05.13 - 18:07

    Hast du überhaupt gelesen, dass dieser Preis von Amazon nur ein reiner Platzhalter war oder einfach nur die Überschriften gelesen und ab zur Komentarfunktion und gegen MS bashen?

  6. Re: "Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

    Autor: throgh 24.05.13 - 18:09

    Die Kernaussage hat dennoch Berechtigung: Microsoft eint zuviel Macht und nutzt diese offenkundig aus. Gut, es schließen sich auch reichlich Unternehmen in vielen anderen Sparten an. Macht es das besser? Nicht wirklich.

    Das ist nur noch purer Größenwahnsinn gemischt mit einer erquicklichen Arroganz den Kunden schlicht auch noch den letzten Pfennig aus der Tasche zu ziehen. Das Problem: Die Masse hat entschieden und somit leider auch nichts Anderes im Grunde verdient. Dennoch aber spricht man als Idealist gegen Windmühlen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.05.13 18:10 durch throgh.

  7. Re: "Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

    Autor: Clouds 24.05.13 - 18:25

    Wer gibt denn bitte 1000 Euro für so etwas aus? Oo

  8. Re: "Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

    Autor: Cyber1999 24.05.13 - 18:40

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Kernaussage hat dennoch Berechtigung: Microsoft eint zuviel Macht und
    > nutzt diese offenkundig aus. Gut, es schließen sich auch reichlich
    > Unternehmen in vielen anderen Sparten an. Macht es das besser? Nicht
    > wirklich.

    Wat ?? Microsoft hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt, im Gegensatz wie sie sich fast in den Kompletten 90ern verhalten haben. Es gibt andere Firmen, die sich da weit schlimmer verhalten haben. Sony wäre ein Beispiel, Apple ein anderes.

  9. Re: "Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

    Autor: IrgendeinNutzer 24.05.13 - 18:50

    Clouds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer gibt denn bitte 1000 Euro für so etwas aus? Oo


    Leute die nicht wissen wohin mit dem zu leicht verdienten Geld - kenne das auch von woher...

  10. Re: "Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

    Autor: masterx244 24.05.13 - 19:01

    Clouds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer gibt denn bitte 1000 Euro für so etwas aus? Oo

    da bei amazon bei Vorbestellungen der günstigste Preis von der Bestellung bis zum regulären Verkaufsstart der ist der zählt setzen sie lieber einen zu hohen als Verlust mit denen zu machen die sofort vorbestellt haben.

  11. Re: "Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

    Autor: Verde 24.05.13 - 19:31

    Der Amazon Platzhalterpreis wurde schon auf 599 ¤ herunter geschraubt.

    Ist aber weiterhin ein erfundener Preis, amazon will ja kein Verlust machen

  12. Re: "Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

    Autor: Rax 24.05.13 - 19:53

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Trauerspiel ist dann auch noch, dass wirklich kein Käufer scheinbar
    > wirklich nachgedacht hat, wie immer! Aber hey: Hauptsache man hat seine
    > "X-Box ONE". Der Rest oder das "Morgen" ist egal.

    "Wenn jemand mag was ich doof finde muss er doof sein."

    Schonmal darüber nachgedacht, dass es Leute gibt die bestimmte Dinge anders Werten als du?

  13. Re: "Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

    Autor: nmSteven 24.05.13 - 20:43

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Kernaussage hat dennoch Berechtigung: Microsoft eint zuviel Macht und
    > nutzt diese offenkundig aus. Gut, es schließen sich auch reichlich
    > Unternehmen in vielen anderen Sparten an. Macht es das besser? Nicht
    > wirklich.
    >
    > Das ist nur noch purer Größenwahnsinn gemischt mit einer erquicklichen
    > Arroganz den Kunden schlicht auch noch den letzten Pfennig aus der Tasche
    > zu ziehen. Das Problem: Die Masse hat entschieden und somit leider auch
    > nichts Anderes im Grunde verdient. Dennoch aber spricht man als Idealist
    > gegen Windmühlen!

    Microsoft hat aber nicht ohne Grund macht. Es ist auch schwachsinn , dass Microsoft so mächtig ist , dass sie sich auch schlechte Produkte erlauben könnten oder Trends verschlafen könnten. Sieht man ja an Nokia, wenn man einen Trend vershläft und nur noch Jack Produkte herstellt sinkt man sehr schnell sehr tief. Microsoft hat die ja nun wieder halbwegs aufgerichtet und mit ihren neuen Lumias sind die auf nen recht guten weg immerhin verkaufen die davon recht viele.

  14. Re: "Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

    Autor: thecrew 24.05.13 - 21:28

    Bei zavvi.com für 499 Euro vorbestellbar.
    Kostet sie mehr bekommt man sie trotzdem für 499.

    Kostet sie weniger wird das Geld erstattet ^^.

  15. Re: "Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

    Autor: MCCornholio 24.05.13 - 22:06

    Hab probiert da eine PS4 vorzubestellen.
    Habe stornierungsmail bekommen in welcher Stand das Hardware nicht ausserhalb UK ausgeliefert werden wird.

  16. Re: "Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

    Autor: ubuntu_user 24.05.13 - 22:38

    Rax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > throgh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Trauerspiel ist dann auch noch, dass wirklich kein Käufer scheinbar
    > > wirklich nachgedacht hat, wie immer! Aber hey: Hauptsache man hat seine
    > > "X-Box ONE". Der Rest oder das "Morgen" ist egal.
    >
    > "Wenn jemand mag was ich doof finde muss er doof sein."
    >
    > Schonmal darüber nachgedacht, dass es Leute gibt die bestimmte Dinge anders
    > Werten als du?

    privatsphäre, menschenrechte wird alles überbewertet

  17. Re: "Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

    Autor: beaver 24.05.13 - 22:42

    Jo, beim kaufen bloß keinerlei Verantwortung zeigen. Könnte sonst passieren, dass man uns nicht mehr ausnutzt und verarscht.

    Die Logik hier von einigen...

  18. Re: "Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

    Autor: Cohaagen 24.05.13 - 23:05

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei zavvi.com für 499 Euro vorbestellbar.
    > Kostet sie mehr bekommt man sie trotzdem für 499.

    499 ¤ + 19% Einfuhrumsatzsteuer + Zollgebühren.
    Wenn du Pech hast, liegt das Paket dann noch einen Monat beim Zoll... Spitzendeal!

  19. Re: "Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

    Autor: throgh 25.05.13 - 00:51

    Toleranz ist eine Sache. Aber bitte doch nicht gleichzusetzen mit Datenschutz, Persönlichkeitsrechten und Selbstbestimmung. Das geht alles miteinander einher. Wenn du also Toleranz predigst ... kannst du nicht den Rest direkt über Bord werfen nur weil die X-Box schick aussieht!

  20. Re: "Bestseller trotz Startpreis 999,99 Euro" :)

    Autor: throgh 25.05.13 - 01:04

    Aha und weil Microsoft sich in einigen Fällen gewandelt hat oder ihre Strategie überdacht haben ... ist ihr Verhalten in dieser Hinsicht jetzt bei der X-Box korrekt? Oder anders gesagt: Werfen wir doch einfach einmal die Windows-Cloud, die Skype-Abfragen und diese technische Errungenschaft nun in einen Topf. Und was kommt dabei heraus? Ganz ehrlich: Microsoft hat hier wieder einen Punkt verschlafen, den Andere voraus haben. Das war aber gar nicht schlecht, im Gegenteil: Sie hätten hier nicht viel machen brauchen. Aber nun möchten sie schlichtweg alles: Windows ist nun eine sprichwörtliche eierlegende Wollmilchsau, sicherlich nicht schlecht aber dennoch eine deutliche Gängelung. Und die neue "X-Box ONE" ist genau das auch, nur eben noch mehr von dem bereits Bekannten.

    Nicht falsch verstehen: Wegen mir darf jeder Kunde seine eigene Wahl treffen und sich das kaufen was er eben gerne mag. Aber so langsam sollte sich Jeder bewusst sein, dass die Einkäufe dieser Gerätschaften der neuen Generation erhebliche Einflüsse haben werden und das nicht nur auf die Spiele selbst. Die Unternehmen werden beileibe nicht aufhören auf diesem Irrsinn namens "Urheberrecht" zu bestehen. Sie nutzen es ja nicht mehr im ursprünglichen Sinne. Vielmehr ist es zu einem Schreckgespenst geworden, um immer weiter nach Gründen für noch mehr Bindung zu suchen. Und es wird meines Erachtens auch nicht mehr lange dauern bis das erste Unternehmen den schönen roten Knopf drückt und die ersten Spieler mit einer Aberkennung ihrer erworbenen und mit irgendwelchen Diensten zwanghaft verbundenen Inhalte beglückt. Und was wird dann sein? Lest euch doch einmal durch was konkret geplant ist: Eine bereits einmal bezahlte Leistung soll noch einmal in die Bewertung kommen, noch einmal bezahlt werden. Wenn diese Art der Handhabe von der Kundschaft akzeptiert wird ... dann haben wir bald auch in anderen Bereichen diese Unverschämtheit: Filme, Musik und unter Umständen auch noch Bücher in digitaler Form!

    Der Urheber soll und muss in meinen Augen entsprechende Vergütung bekommen, aber das zu fairen Konditionen. Aber unter dem Angesicht der wachsenden Probleme in vielen Bereichen wie Wirtschaft und sozialem Miteinander: Brauchen wir wirklich auch noch diese Gängelung? Also ich kann für meinen Teil darauf verzichten. Vielmehr sogar noch: Wir sollten daran denken, dass Inhalte generell gesprochen auch noch für nachfolgende Generationen aufgehoben werden sollten und das aus einem gesellschaftlichen Bedürfnis heraus, nicht anhand des Willens und der Konditionen irgendwelcher größenwahnsinniger Konzerne und deren Manager! Und bevor jetzt irgendein Spaßvogel mit dem Argument "Spiele sind aber keine kulturellen Inhalte" um die Ecke biegt: Bitte eine Transferleistung einleiten! Etliche Unternehmen aus anderen Sparten haben mehrfach in der letzten Zeit ähnliche Vorhaben bekundet, aber bislang blieb der große Knall aus, weil die Kundschaft noch nicht schmerzbefreit genug ist / war.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.05.13 01:07 durch throgh.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, München
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  3. AcadeMedia GmbH, München
  4. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42