1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox One: Handel muss Gebrauchtspiele de…

Versteh ich das System richtig?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Versteh ich das System richtig?

    Autor: Scholle 24.05.13 - 18:53

    So wie ich das System verstanden habe, wird das Spielerprofil auf dem Medium gespeichert und so der Weiterverkauf unterbunden. Was passiert denn, wenn ich mir ein Spiel kaufe und meine Freundin/Bruder/etc. ebenfalls dieses Spiel unter dem eigenen Profil spielen will. Funktioniert das überhaupt oder ist des auch unterbunden?

    Wahrscheinlich wird sich MS vor dem Release noch mit dem deutschen Gesetzgeber/Verbraucherschutz rumschlagen müssen und es gibt dann eine XBox-One-Germany, da einige "Features" nicht zulässig sind.^^

  2. Re: Versteh ich das System richtig?

    Autor: d1m1 24.05.13 - 18:57

    Das siehst du ganz richtig.
    Wenn Bekannte von dir dein Spiel spielen wollen, dann nur mit deinem Account.

    Ich denke auch mal, dass das ein oder andere "Feature" in DE gestrichen wird.

  3. Re: Versteh ich das System richtig?

    Autor: Andre S 24.05.13 - 19:16

    Auf dem Medium, verdammt risky.

    Bin mal gespannt wann die ersten Hacker möglichkeiten finden das Medium wieder brauchbar zu machen, sprich in seinen Ursprungszustand zurückzusetzen der müsste Theoretisch ja bei allen Games im laden gleich sein...

    Warum entwickeln die sowas wenn CD keys ohnehin effektiver wären, naja egal ich find das ganze sowiso nicht gut und werd mir die Konsole dementsprechend auch nicht holen.

  4. Re: Versteh ich das System richtig?

    Autor: Scholle 24.05.13 - 19:23

    Okey... Wenn dies wirklich so eintreten sollte, hat sich das System für mich und meinen Haushalt erledigt. Da man sicher auf wie bei der jetzigen Xbox in einigen spielen wahrscheinlich nur einen Speicherstand pro Account haben kann.
    Aber wer weiß mit was Sony gegen Kopierschutz bzw. Weiterverkauf vorgehen will.

    Ebenso werden wohl auch einige Videotheken schließen können... Ich hab immer gern ein Spiel ausgeliehen um es zu testen, da es auch keine Demoversionen mehr gibt...

  5. Re: Versteh ich das System richtig?

    Autor: delMatze123 24.05.13 - 20:20

    Ich hab das eher so verstanden, das jedes Spiel ein bestimmen key in sich hat und dieser mit dem benutzerkonto gekoppelt wird. wird dieses spiel nun bei einer anderen konsolen eingelegt, wird üerprüft ob dieser key schon verknüpft ist oder nicht. Es würde meiner meinung nach keinen sinn machen etwas am medium zu ändern.

  6. Re: Versteh ich das System richtig?

    Autor: nmSteven 24.05.13 - 20:38

    Scholle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So wie ich das System verstanden habe, wird das Spielerprofil auf dem
    > Medium gespeichert und so der Weiterverkauf unterbunden. Was passiert denn,
    > wenn ich mir ein Spiel kaufe und meine Freundin/Bruder/etc. ebenfalls
    > dieses Spiel unter dem eigenen Profil spielen will. Funktioniert das
    > überhaupt oder ist des auch unterbunden?
    >
    > Wahrscheinlich wird sich MS vor dem Release noch mit dem deutschen
    > Gesetzgeber/Verbraucherschutz rumschlagen müssen und es gibt dann eine
    > XBox-One-Germany, da einige "Features" nicht zulässig sind.^^

    Neh ist ja beim PC schon gängiger Standard und nein das Profil ist nicht auf dem Medium gespeichert sondern online. Bedeutet das Spiel hat ja eine einduetige Seriennummer die ist auf den Datenträger gespeichert und diese Seriennummer befindet sich Online in deinem Account.

    Wenn da die Verbraucherschützer vorgehen müssen sie auch gegen Steam / origin / Uplay etc. vorgehen

  7. Re: Versteh ich das System richtig?

    Autor: malmi 24.05.13 - 21:00

    Wie soll denn das auch funktionieren? Auf gepresste Blurays noch was draufschreiben? Da müsste man ja was ganz spezielles erfinden. Das wird so laufen wie bei Steam und Co. Bluray für die Daten + Key und der wird dann online mit dem jeweiligen Account gebundelt. Dafür ja auch der online-Zwang(nicht always on, aber regelmäßig on).

    Und für 41 ¤ lässt zu dann den beiliegenden Schlüssel freischalten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.05.13 21:06 durch malmi.

  8. Re: Versteh ich das System richtig?

    Autor: Scholle 25.05.13 - 11:55

    Trotz dessen heißt es ja immer noch, ein Spiel kann nur mit einem Account verwendet werden. Sprich ein Mehrpersonenhaushalt,müsste sich entweder einen Spielstand/Account teilen oder das Spiel mehrmals kaufen.

  9. Re: Versteh ich das System richtig?

    Autor: Endwickler 25.05.13 - 12:33

    Scholle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotz dessen heißt es ja immer noch, ein Spiel kann nur mit einem Account
    > verwendet werden. Sprich ein Mehrpersonenhaushalt,müsste sich entweder
    > einen Spielstand/Account teilen oder das Spiel mehrmals kaufen.

    Nun, äh, ganz so ist es nicht.
    So, wie es aussieht, trennt MS die Spieldaten und das Installationsmedium.
    Jeder kann deine gekaufte Disc nehmen und das Spiel bei sich installieren.
    Zum spielen muss er aber das Spiel bei MS registrieren. Beim Erstkauf einer Disc liegt ein gültiger Code schon dabei. Andere müssen diesen Code gesondert erwerben.
    Aber:
    MS ließ auch verlautbaren, dass auf einer Konsole, auf der das Spiel gespielt wird, auch andere Benutzer das Spiel ohne Freischaltungsgebühr spielen dürfen. Dabei ist in meinen Augen noch offen, wie sie in diesem Fall "Benutzer" definieren.

  10. Re: Versteh ich das System richtig?

    Autor: MistelMistel 27.05.13 - 14:09

    2 Kinderzimmer, 2 Konsolen.

    Muss ich in Zukunft dann für die Gören auch noch 2 Spiele kaufen?!

    Bisher haben die halt ein anderes Spiel gespielt wärend das andere grad in benutzung war.

  11. Re: Versteh ich das System richtig?

    Autor: anonfag 27.05.13 - 14:19

    Ich vermute das es CD Keys sein werden in Kombination mit einer Art Barcode/QR-Code die dem Spiel beiliegen und das Medium selbst unverändert bleibt.

    Da die Kinect ja bei jeder Xbox One dabei sein soll, müsste man nur zur Registrierung einmal den Code ins Bild halten um es lesen zu lassen.

  12. Re: Versteh ich das System richtig?

    Autor: Endwickler 27.05.13 - 14:19

    MistelMistel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2 Kinderzimmer, 2 Konsolen.
    >
    > Muss ich in Zukunft dann für die Gören auch noch 2 Spiele kaufen?!
    >
    > Bisher haben die halt ein anderes Spiel gespielt wärend das andere grad in
    > benutzung war.

    So sieht es momentan aus, dass jeder eine eigene Lizenz für seine Konsole braucht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. generic.de software technologies AG, Karlsruhe (Home-Office möglich)
  2. EDAG Engineering GmbH, München
  3. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum, Mannheim, Düsseldorf, Magdeburg, Chemnitz (Home-Office)
  4. TGW Software Services GmbH, Teunz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. EU warnt: Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer
    EU warnt
    Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer

    Die Betrüger fälschen die E-Mail-Absender und geben sich als EU-Mitarbeiter aus. Die EU-Kommission kritisiert mangelnden Schutz bei der Telekom.

  2. Konsole: Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle
    Konsole
    Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle

    Die eigene Playstation 5 ist flüsterleise - und trotzdem gibt's im Netz das Gejammer über den Geräuschpegel? Dafür könnte es Gründe geben.

  3. Großbritannien: Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro
    Großbritannien
    Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro

    Die britische Regierung will nach dem Ausschluss von Huawei ab 2027 den Wettbewerb wiederherstellen. Die Kosten der Netzbetreiber sind erheblich höher als 280 Millionen Euro.


  1. 18:50

  2. 18:38

  3. 17:55

  4. 17:00

  5. 16:38

  6. 16:12

  7. 15:53

  8. 15:31