1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox One: Microsoft nennt Sea of…

Alternativen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Alternativen?

    Autor: surtic 09.01.20 - 13:56

    Nun wie viele neuen Marken hat MS denn noch so releaset letztens?

    Wir haben Sea of Thieves nur kurz gespielt da wir ein probe Monat bei dem Xbox Gaming Abo machen konnten.

    Das spiel ist witzig für zwischendurch mal aber für längere Zeit kann es einen absolut nicht binden... dafür ist es viel zu Repetitiv.

  2. Re: Alternativen?

    Autor: wolve 09.01.20 - 16:28

    Moin, so repetitiv ist das Spiel gar nicht. Der Storymode im Abenteuermodus nimmt locker 30 Stunden ein, sofern man nicht Guides spielt. Auch wenn man andauernd bei den Streams nur Seeschlachten sieht, heißt das nicht, dass das Spiel nicht mehr zu bieten hat.

  3. Re: Alternativen?

    Autor: tschick 09.01.20 - 18:28

    Tipp: Content selber machen und nicht nur Skellies kloppen oder Loot heimfahren.

    Als Genrefreund finde ich den Storymode in Adventure super liebevoll gemacht, aber ist wie alles PVE eher nur Beiwerk. Interessant wird's so richtig, wenn man die Möglichkeiten der Sandbox auslotet und den Voicechat anhat.

    Mit Freunden zusammen sind urkomische Situationen, derbste Lachflashs und Adrenalinausschüttungen garantiert.

    Kann's schwerstens empfehlen, ich komm nimmer weg. Gamepasspromos gibt's für einen Euro.

  4. Re: Alternativen?

    Autor: Hotohori 10.01.20 - 01:02

    Eben, ich war auch einige Monate mit mir bekannten Spielern unterwegs, mal in Random Gruppen, mal allein auf großen oder auch mal zu zweit auf einem kleinen Schiff. Und wenn man alle Möglichkeiten nutzt, gibt es immer wieder interessante Zusammentreffen mit anderen Spielern. Man muss schon offen für die Möglichkeiten des Spiels sein, ansonsten wird das nichts. Wobei ich zugeben muss, dass ich auch öfters mal allein unterwegs war und mit allen den anderen Spielern in der Spielwelt hat man trotzdem genug Spannung und sei es nur anderen Spielern aus dem Weg zu gehen, sie abzuhängen oder ihnen ein Schnippchen zu schlagen. ;) Das Spiel hält schon einige Möglichkeiten bereit um andere Spieler quasi rein zu legen.

    Ich sollte es wirklich mal wieder öfters spielen, hab das letzte Jahr kaum gespielt. Ich hab mir das Spiel übrigens nach der Beta vor Release dann auch direkt zum Release gekauft. Allein schon diese Wassersimulation sorgt schon dafür, das man gerne mal ein Schiffsausflug macht. In der Hinsicht ist das Spiel extrem immersiv und man kann richtig schön eintauchen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektmitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt IT-Finanzwesen
    Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  2. IT Projekt- & Programmmanager (m/w/d)
    Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  3. IT-Administrator (m/w/d) für Windows Server mit Schwerpunkt IT-Sicherheit
    Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Wireless Test Engineer (m/w / divers)
    Continental AG, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€ (UVP 19,99€)
  2. (u. a. Little Big Workshop für 9,99€, One Hand Clapping für 11€, Port Royale 4 - Extended...
  3. (u. a. God of War für 34,99€, Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 21,99€, Days Gone für...
  4. (u. a. Switch Sports für 39,99€, Chocobo GP für 26,09€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. 5G: Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI
    5G
    Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI

    Huawei betont, dass seine Produkte bereits nach ähnlichen Kriterien wie jetzt vom BSI auditiert wurden. Auch Ericsson will voll kooperieren.

  3. 5G: Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen
    5G
    Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen

    Strommasten könnten dabei helfen, neue 5G-Mobilfunkstationen zu bauen, ebenso wie Straßenlaternen oder Litfaßsäulen. Doch das hat Tücken.


  1. 23:59

  2. 18:32

  3. 17:54

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:30

  7. 16:00

  8. 15:45