Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox One: Windows 10 für Spieler und ein…
  6. Thema

Damit sind Konsolen dann wirklich nur noch künstlich limitierte PCs

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Damit sind Konsolen dann wirklich nur noch künstlich limitierte PCs

    Autor: D43 05.08.15 - 09:54

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wahrscheinlich reicht dein PC, wenn du die Grafikeinstellung der Spiele auf
    > das Niveau der PS4 stellst. Also Pseudo FullHD (upscaling auf 1080p von
    > 720p oder schlechter), Sichtweite auf unter 10%, sämtliche Filter aus. Dann
    > passt der Vergleich auch, dann wird die Grafikkarte aber wahrscheinlich
    > unterfordert sein.

    Was für ein Unfug!
    Die ps4 hat ein hervorragendes preisleistungs Verhältnis, außerdem gibt es viele verschiedene Gründe Konsolen dem PC vorzuziehen, wenigstens wenn man mal aus dem schwanzvergleichalter raus ist...

  2. Re: Damit sind Konsolen dann wirklich nur noch künstlich limitierte PCs

    Autor: deobi 05.08.15 - 10:41

    Trotzdem hat ein Aktueller 500 Euro PC eine bessere Grafik als eine PS4. Getestet mit BF4, the witcher 3 an einen 42 Zoll TV und Beamer 90 Zoll. Getestet hatte ich es, ob ich mir eine PS4 oder halt ein PC für dem Beamer kaufe.

    Desweiteren sind PC games meist 50% günstiger zum. Release. Ich hatte mir F1 2015 für 21 Euro gekauft. PS4 idealo Preis ab 57 Euro.

  3. Re: Damit sind Konsolen dann wirklich nur noch künstlich limitierte PCs

    Autor: D43 05.08.15 - 10:51

    deobi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem hat ein Aktueller 500 Euro PC eine bessere Grafik als eine PS4.
    > Getestet mit BF4, the witcher 3 an einen 42 Zoll TV und Beamer 90 Zoll.
    > Getestet hatte ich es, ob ich mir eine PS4 oder halt ein PC für dem Beamer
    > kaufe.
    >
    > Desweiteren sind PC games meist 50% günstiger zum. Release. Ich hatte mir
    > F1 2015 für 21 Euro gekauft. PS4 idealo Preis ab 57 Euro.

    Rechne noch das Betriebssystem und einen Controller dazu dann bist du schon bei 650 Euro und ja klar sind die spiele billiger dafür halt mit DRM steam ect pp.

    Für 400 Euro bekommt mein ein gutes Gesamtpaket und ich habe noch nie mehr als 20 Euro für ein Spiel bezahlt ( gebraucht) und spiele die dann sogar durch, ganz anderst als meine Freunde mit steam, die haben eine 200+ games Bibliothek und 95% davon nicht mal gestartet...

    Mir reicht eine Konsole, klar ist sie dem PC unterlegen aber das ist imho total egal, 400 Euro für ein Gesamtpaket das 5-7 Jahre hält und nie Probleme macht, dazu noch für 150 eine vita und man spielt egal wo man ist seine ps4 spiele. Die selbe Lösung für denn PC ist erheblich teurer...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.15 10:52 durch D43.

  4. Re: Damit sind Konsolen dann wirklich nur noch künstlich limitierte PCs

    Autor: Dwalinn 05.08.15 - 11:17

    Oh da hat ja einer Ahnung na viel spaß aktuelle Spiele auf einer GTX 570 zu zocken bei einem Vergleichbaren Bild wie bei den Konsolen

    @deobi ein aktueller PC ist auch bald 2 Jahre Jünger als die PS4 und von Key Shops will ich erst gar nichts wissen. Und nur mal nebenbei F1 2015 für 57¤ kann ich auch für 45¤ wieder verkaufen wenn es mir nicht gefällt oder ich keine Lust auf zu viel Online zocken habe.

  5. Re: Damit sind Konsolen dann wirklich nur noch künstlich limitierte PCs

    Autor: D43 05.08.15 - 11:42

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh da hat ja einer Ahnung na viel spaß aktuelle Spiele auf einer GTX 570 zu
    > zocken bei einem Vergleichbaren Bild wie bei den Konsolen
    >
    > @deobi ein aktueller PC ist auch bald 2 Jahre Jünger als die PS4 und von
    > Key Shops will ich erst gar nichts wissen. Und nur mal nebenbei F1 2015 für
    > 57¤ kann ich auch für 45¤ wieder verkaufen wenn es mir nicht gefällt oder
    > ich keine Lust auf zu viel Online zocken habe.

    Kann ich absolut unterschreiben, mit einer 570ger wirds schwer...

  6. Re: Damit sind Konsolen dann wirklich nur noch künstlich limitierte PCs

    Autor: metal1ty 05.08.15 - 11:56

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oh da hat ja einer Ahnung na viel spaß aktuelle Spiele auf einer GTX 570
    > zu
    > > zocken bei einem Vergleichbaren Bild wie bei den Konsolen
    > >
    > > @deobi ein aktueller PC ist auch bald 2 Jahre Jünger als die PS4 und von
    > > Key Shops will ich erst gar nichts wissen. Und nur mal nebenbei F1 2015
    > für
    > > 57¤ kann ich auch für 45¤ wieder verkaufen wenn es mir nicht gefällt
    > oder
    > > ich keine Lust auf zu viel Online zocken habe.
    >
    > Kann ich absolut unterschreiben, mit einer 570ger wirds schwer...

    Auch der 2800er i7 ist veraltet. Mit der Kiste werde ich nichts aktuelles auf höchster Stufe zocken können. Ich habe nun immerhin 16 GB 1333er DDR3 eingebaut. Aber auf längere Sicht werde ich alles erneuern müssen.

  7. Re: Damit sind Konsolen dann wirklich nur noch künstlich limitierte PCs

    Autor: Dwalinn 05.08.15 - 12:11

    So viel zu Aufrüstbaren PCs :D
    Aber das kenn ich, erst soll der CPU getauscht werden dann muss es aber auch ein neues Mainboard sein. Die Neue GPU passt nicht mehr ins Gehäuse oder das Netzteil ist jetzt zu knapp. Pi mal Daumen kann man die Grafikkarte min. einmal wechseln aber beim zweiten mal muss es dann oft auch schon was ganz neues sein. Unterm strich behält man nur die Festplatten und das optische Laufwerk.

    Da finde ich es besser den PC komplett zu verkaufen, den Eltern ist man ne helfende Hand und ihren Kindern tut man auch was gutes (ganz nebenbei ist es Lukrativer als der verkauf von den Einzelteilen)

  8. Re: Damit sind Konsolen dann wirklich nur noch künstlich limitierte PCs

    Autor: D43 05.08.15 - 12:30

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So viel zu Aufrüstbaren PCs :D
    > Aber das kenn ich, erst soll der CPU getauscht werden dann muss es aber
    > auch ein neues Mainboard sein. Die Neue GPU passt nicht mehr ins Gehäuse
    > oder das Netzteil ist jetzt zu knapp. Pi mal Daumen kann man die
    > Grafikkarte min. einmal wechseln aber beim zweiten mal muss es dann oft
    > auch schon was ganz neues sein. Unterm strich behält man nur die
    > Festplatten und das optische Laufwerk.
    >
    > Da finde ich es besser den PC komplett zu verkaufen, den Eltern ist man ne
    > helfende Hand und ihren Kindern tut man auch was gutes (ganz nebenbei ist
    > es Lukrativer als der verkauf von den Einzelteilen)

    Jap hab ich früher auch so gemacht, ja das billige aufrüsten ist nunmal Ein Mythos. Früher oder später brauchst ein neues Mainboard mit neuem Sockel ect. Was soviel heißt wie "Alles neue Kaufen".

    PC spielen war immer schon teurer.
    Wenn ich auf 7 Jahre planen kostet ein ordentlicher PC ca 1000 Euro und eine Konsole vll 400. Für die 600 Euro kann man sich noch sehr gut mit Spielen eindecken, falls gebraucht gekauft ca 1 jahr alt 20 Euro kommen da immerhin 30 spiele raus was eh meist mehr ist als der Durchschnittsspieler in dieser Zeit spielt ( 4 spiele pro Jahr)

  9. Re: Damit sind Konsolen dann wirklich nur noch künstlich limitierte PCs

    Autor: Anonymer Nutzer 06.08.15 - 15:10

    metal1ty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem kann ich nicht alle Spiele mit extremen
    > oder hohen Einstellungen spielen. [...] Darum habe ich mir eine PS4 geholt. Reicht vollkommen.

    Ach, auf dem PC müssen es "extreme" Einstellungen sein, aber dann reicht plötzlich eine Playstation völlig?

  10. Re: Damit sind Konsolen dann wirklich nur noch künstlich limitierte PCs

    Autor: Anonymer Nutzer 06.08.15 - 15:19

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber das kenn ich, erst soll der CPU getauscht werden dann muss es aber
    > auch ein neues Mainboard sein.

    Gewöhnlich wird die CPU zuletzt getauscht. Eben aus dem genannten Grund (Mainboard) und, weil die CPU zuletzt zum Flaschenhals wird. Und weil man, wenn man nicht gerade die letzte CPU aus der letzten Phase des Sockel-Lebenszyklus gekauft hat, man durchaus noch ein schnelleres Exemplar erhalten kann, und das Jahre später.

    > Die Neue GPU passt nicht mehr ins Gehäuse
    > oder das Netzteil ist jetzt zu knapp.

    Deshalb schaltet man vor dem Netzteil auch den Kopf ein und kauft sich kein 5-Euro-200-Watt-Kästchen für die nächsten fünf bis sieben Jahre. Und welche Grafikkarte passt bitte in kein Standard-Gehäuse, dass sie für diesen hinkenden Vergleich herhalten muss? Geht's noch von weiter her an den Haaren herbeigezogen? Für die Mittelklassegrafik einer PS/XB begeistern können und dann meckern, dass die Achtfach-SLI-Monster-Grafik nicht in den HTPC passt... Wusste man ja auch nicht vorher, Maße werden auch nicht angegeben...

    > Pi mal Daumen kann man die
    > Grafikkarte min. einmal wechseln

    Habe den entscheidenden Teil mal für Dich hervorgehoben.

    > Unterm strich behält man nur die
    > Festplatten und das optische Laufwerk.

    Das Gehäuse, Netzteil, Board, Tastatur, Maus ebenso. Ich habe die CPU, den RAM und die Grafik bei meinem PC nachgerüstet, weil ich es kann und weil es jeweils Schnäppchen waren. Dazugekauft habe ich noch eine SSD, ebenfalls, weil ich es kann. Das ist nämlich einer der Vorteile des PCs. Man kann.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. Systemhaus Scheuschner GmbH, Hannover
  3. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  4. BavariaDirekt, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)
  3. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  4. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
    Erdbeobachtung
    Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
    2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
    3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

    2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
      Kickstarter
      Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

      Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

    3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


    1. 13:13

    2. 12:34

    3. 11:35

    4. 10:51

    5. 10:27

    6. 18:00

    7. 18:00

    8. 17:41