Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox One: Windows 10 für Spieler und ein…

Wird sie Vulkan unterstützen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird sie Vulkan unterstützen?

    Autor: Dr. WatsON 04.08.15 - 21:43

    Wenn man sich nicht gerade nur an Microsoft-Plattformen binden möchte, diese jedoch dennoch gerne unterstützen würde, macht es ja keinerlei Sinn nur auf DX12 zu setzen.

    Mit der offiziellen Unterstützung von Vulkan hätte MS hier einen (weiteren) Schritt in Richtung Offenheit tun können, aber lieber hat man wieder zwei verschiedene APIs, wobei eine nur auf einer (geschlossenen) Plattformlandschaft läuft. *seufz*

    Es hätte so schön sein können :(

    edit: Natürlich ist mir klar, dass die PS4 auch kein OpenGL einsetzt, aber sie bekommt *eventuell* Vulkan! (https://www.golem.de/news/khronos-group-grafik-api-vulkan-erscheint-fuer-die-playstation-4-1504-113275.html)

    Gerade deshalb hätte ich das als einen Pluspunkt für Windows und die One gesehen, wenn Microsoft von Anfang an gesagt hätte: "Wisst ihr was, wir machen eigentlich alle dasselbe und bauen nur Mantle nach und erweitern es. Nachdem wir sowieso schon Khronos beigetreten sind, werden wir all unsere Ressourcen bündeln und stattdessen in Vulkan investieren."



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 04.08.15 21:49 durch Dr. WatsON.

  2. Re: Wird sie Vulkan unterstützen?

    Autor: cHaOs667 04.08.15 - 22:35

    Warum sollte Microsoft das tun?

    Erstens ist DX12 mehr als nur eine 3D API und zweitens werden bis Ende des Jahres weltweit weitaus mehr Geräte DX12 als Vulkan kompatibel sein.

  3. Re: Wird sie Vulkan unterstützen?

    Autor: Anonymer Nutzer 05.08.15 - 08:46

    cHaOs667 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte Microsoft das tun?
    >

    Genau die Frage habe ich mir eben auch gestellt, als ich den Kommentar gelesen habe...

  4. Re: Wird sie Vulkan unterstützen?

    Autor: h3ld27 05.08.15 - 08:49

    Wieso sollte Microsoft in Vulkan investieren. Es ist doch viel besser für MS wie es ist. Sie haben es geschafft, dass so gut wie alle an DX12 mitgearbeitet habe.

  5. Re: Wird sie Vulkan unterstützen?

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 05.08.15 - 08:53

    h3ld27 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sollte Microsoft in Vulkan investieren. Es ist doch viel besser für
    > MS wie es ist. Sie haben es geschafft, dass so gut wie alle an DX12
    > mitgearbeitet habe.

    Ist die finale Vulkan-Spezifikation eigentlich fertig und bereits vom Konsortium abgenickt worden? Ich bin da gerade nicht im Bilde. Aber wenn nein, dann hört auf andauernd von Vulkan zu phantasieren. Bei DX12 sind die Feature Level bereits komplett durch-dekliniert und die API ist fertig.

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)

  6. Re: Wird sie Vulkan unterstützen?

    Autor: Trollversteher 05.08.15 - 09:04

    >enn man sich nicht gerade nur an Microsoft-Plattformen binden möchte, diese jedoch dennoch gerne unterstützen würde, macht es ja keinerlei Sinn nur auf DX12 zu setzen.
    >Mit der offiziellen Unterstützung von Vulkan hätte MS hier einen (weiteren) Schritt in Richtung Offenheit tun können, aber lieber hat man wieder zwei verschiedene APIs, wobei eine nur auf einer (geschlossenen) Plattformlandschaft läuft. *seufz*

    Vulkan ist etwas völlig anderes als DX12. DX12 ist eine komplette Mulitmedia-API und bietet sowohl highlevel wie lowlevel Schnittstellen an. Vulkan ist ein Versuch eines Next-Gen-OpenGLs, welches gerade erst fertig wurde und für das es noch keinerlei Referenzprojekte gibt. Microsoft wäre wahnsinnig, eine allgemein gut bekannte und bewährte API aus dem eigenen Hause dagegen einzutauschen.

  7. DirectX != Direct3D Mehr Vulkan-Devices als DX-Devices möglich

    Autor: Dr. WatsON 05.08.15 - 12:23

    Ist mir bekannt, liebe Leute. Dann hätte man eben das ganze (X - 3D) gelassen und statt D3D12 einfach auf Vulkan gebaut.

    Ob Ende des Jahres mehr Devices Vulkan unterstützen, oder DX12, wird sich zeigen. Denn Vulkan wird wohl auch auf mobilen Geräten laufen, es kommt also auf die Specs an :)

    Für MS lohnt es sich derzeit nicht. Mag sein, *derzeit*. Auf längere Sicht hätte ich mich dennoch mehr an einem offenen Standard beteiligt, aber ich weiß, damit bin ich nicht Mainstream genug. Besser wird haben dutzende Standards, oder zumindest irgendwelche proprietären Zwischenschnittstellen um den Nutzer einzusperren.

    Mir solls gleich sein, ich habe bisher nur auf OpenGL gesetzt und ich werde zukünftig nur auf Vulkan setzen, von daher... fuck MS!

  8. Re: DirectX != Direct3D Mehr Vulkan-Devices als DX-Devices möglich

    Autor: D43 05.08.15 - 12:43

    Dr. WatsON schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist mir bekannt, liebe Leute. Dann hätte man eben das ganze (X - 3D)
    > gelassen und statt D3D12 einfach auf Vulkan gebaut.
    >
    > Ob Ende des Jahres mehr Devices Vulkan unterstützen, oder DX12, wird sich
    > zeigen. Denn Vulkan wird wohl auch auf mobilen Geräten laufen, es kommt
    > also auf die Specs an :)
    >
    > Für MS lohnt es sich derzeit nicht. Mag sein, *derzeit*. Auf längere Sicht
    > hätte ich mich dennoch mehr an einem offenen Standard beteiligt, aber ich
    > weiß, damit bin ich nicht Mainstream genug. Besser wird haben dutzende
    > Standards, oder zumindest irgendwelche proprietären Zwischenschnittstellen
    > um den Nutzer einzusperren.
    >
    > Mir solls gleich sein, ich habe bisher nur auf OpenGL gesetzt und ich werde
    > zukünftig nur auf Vulkan setzen, von daher... fuck MS!

    Natürlich wäre es schöner wenn alle auf open source setzten wurden aber Microsoft ist ein börsennotiertes Unternehmen und will Profit machen ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  2. Lidl Digital, Neckarsulm, Hückelhoven, Venlo (Niederlande)
  3. Technische Universität Berlin, Berlin
  4. Hess GmbH Licht + Form, Villingen-Schwenningen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  3. (-75%) 6,25€
  4. 3,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Ãœbertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55