1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox…

Ich bin immer wieder erstaunt von den Yakuza Spielen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin immer wieder erstaunt von den Yakuza Spielen

    Autor: derKlaus 12.10.20 - 18:55

    Meiner Meinung nach sind das verkannte Spieleperlen. Die Geschichten sind immer ein wenig absurd, ein wenig wie in 80er Jahren Actionfilmen. Ja, die Gespräche und Zwischen Sequenzen sind teils sehr lang, dadurch entschleunigen die absolut und ermöglichen ein größtenteils entspanntes Spielen. Etwaige Kämpfe sind in der Regel machbar. Was schade ist, dass die Sidequests manchmal untergehen. Ich spiele die Serie seit dem ersten Erscheinen auf der PS2 immer mal wieder gerne, aktuell Yakuza 0. ich freu mich absolut auf Like a Dragon

  2. Re: Ich bin immer wieder erstaunt von den Yakuza Spielen

    Autor: Neddi 12.10.20 - 19:28

    Ich konnte mit den yakzua games nie was anfangen. Japanische Games haben hierzulande bis auf wenige Ausnahmen ja generell einen schweren Stand. Vielleicht muss man solchen Spielen auch einfach mal bewusst ne Chance geben.

  3. Re: Ich bin immer wieder erstaunt von den Yakuza Spielen

    Autor: derKlaus 13.10.20 - 06:59

    Neddi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich konnte mit den yakzua games nie was anfangen. Japanische Games haben
    > hierzulande bis auf wenige Ausnahmen ja generell einen schweren Stand.
    > Vielleicht muss man solchen Spielen auch einfach mal bewusst ne Chance
    > geben.
    Das kann ich nachvollziehen, die Spiele sind vom Storytelling sehr gemächlich, die Videos sind teils sehr lang, ähnlich zu den Final Fantasy Spielen ab Teil VII oder den Metal Gear Solid Titeln. Die ganze Yakuza Serie ist eine Art Open World Light: Keine Fahrzeuge, dennoch eine frei erkundigte Umgebung, im Vergleich zu einem GTA wirkt das winzig. Etwaige Minispiele sind teils sehr banal oder total schräg auf den ersten Blick und wenig westlich bzw. als Casual Mist verschrien.
    Ich kann nur empfehlen, die mal anzutesten. Man sollte sich allerdings auf jeden Falll Zeit nehmen. Bei mir ist beim ersten Teils auf der PS2 der Funke vergleichsweise spät übergesprungen (so nach drei Stunden Spielzeit etwa).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    LEICHT Küchen AG, Waldstetten
  2. Mitarbeiter (m/w/d) Prozessmanagement IT
    Kindertagesstätten Nordwest Eigenbetrieb von Berlin, Berlin
  3. Softwareentwickler (m/w/d)
    Zeitfracht GmbH, Stuttgart, Leipzig, Erfurt
  4. Verwaltungsmitarbeiter als Fachberater SGB IX (m/w/d)
    KVJS - Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung

    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen