1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Yanis Varoufakis: Griechischer…

Genauso wahrscheinlich wie eine sofortige Veröffentlichung von Half-Life 3:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Genauso wahrscheinlich wie eine sofortige Veröffentlichung von Half-Life 3:

    Autor: AlphaStatus 28.01.15 - 12:43

    Ein ein absehbarer Zeit zahlungsfähiges Griechenland.

  2. Re: Genauso wahrscheinlich wie eine sofortige Veröffentlichung von Half-Life 3:

    Autor: spiderbit 29.01.15 - 12:28

    definiere erstmal zahlungsfaehig, koennte deutschland relativ schnell seine ganzen staatsschulden ohne massive enteignungen von einigen Reichen zurueck zahlen? Wohl nicht.

    Zahlungsfaehig ist ein witziger begriff. Nennen wirs Zinszahlungsfaehig? das ergaebe dann einen halbwegs guten Sinn.

    Das was uns hier immer als Schwarze Null verkauft wird, das wir also seit ewigkeiten auch nicht schaffen. nur waeren wir theortisch dazu in der lage einfacher wie griechenland, das ist auch schon alles.

    Aber auch hier schaffen wir das nur auf kosten der Infrastruktur die katastrophalen Zustaende von bruecken etc sind halt kosten die wir auf die Zukunft auslagern, das sind halt dann verschleppungen, die rechnung kommt spaeter und wohl hoeher wie wenn wirs sofort bezahlen wuerden.

    Sagen wir das das bip gleich waechst wie der schuldenstand, das waere doch vielleicht ein gutes kriterium, ja dazu muss man dort halt wachstum hin kriegen, durch entlassungen aller staatsbediensteten schafft man das nicht, zumal die ja auch steuern eintreiben koennten. Ansonsten kenn ich mich mit der Wirtschaft in Griechenland schwer aus Tourismus ist schwer innerhalb des euros da man nicht abwerten kann. Koennte man natuelrich auch wie hier 1euro sklavenheere aufbauen die alles spotbillig machen, aber wem wuerde das nuetzen den griechen wohl mal nicht.

    Ansonsten vielleicht die rohstoffe die sie im Meer haben, oder was auch immer sie sonst her stellen. auch binnenhandel waere natuerlich gut, achja eine alternative waere das sie einfach weniger aus deutschland importieren, dafuer braucht man aber ein mittel um die importe teurer zu machen oder sie verbieten sie oder erlauben nur bestimmte mengen. bei nem austritt waere das mit der abwertung schnell getan die wenigsten griechen koennten sich dann die heute spotbilligen deutschen produkte die dann teuer sind mehr leisten. daher waere ihr handelsdefizit vom tisch.

    Im Euro ja sollte man villeicht ueber die einfuhrumsatzssteuer die deutschen produkte zu benachteiligen. oder generell alle steuern senken ausser die MwSt. generell das haette den selben effekt nur das deren produkte noch billiger wuerden.

    Die MwSt. ist auch fairer in der realitaet wie einkommenssteuer in so nem korrupten staat gleich 2x weil da die reichsten am wenigsten einkommenssteuer zahlen.

    Es fehlt noch ein steuerfreibetrag, den man bei der MwST. fast nur ueber auszahlung des freibetrages machen kann, das waere ein bge, das wuerde widerrum den binnenhandel ankuerbeln.

    Leider befuerchte ich das Zypras dazu zu klassisch links ist, nicht links-liberal, und da man dann die zuegel aus der hand gibt und man auf die Leute setzt das sie mit ihrem bge und einem guten Markt mit guten changen im Schnitt mehr aus sich machen wie sie es heute tun/koennen ist nichts was linke gerne tun.

    Ausserdem ist auch gerade bei Linken der Arbeitszwang gedanke oder wie die das auch immer verbluemt benennen wollen, sehr verbreitet fast noch mehr wie im kapitalismus, stichwort Diktatur des Proletariats.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht