1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtuber: Medienschelte von Pewdiepie
  6. T…

Ambivalentes Verhalten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ambivalentes Verhalten

    Autor: Anonymer Nutzer 14.07.16 - 15:59

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und? Ändert das etwas an den Vorwürfen?

    Ich finde es schon wichtig, aus welcher Richtung ein Vorwurf kommt und mit welcher Intention dieser gemacht wird. Wenn Medien, die selber u.U. Werbung nicht oder unzureichend kennzeichnen, dann damit Geld verdienen wollen, indem sie anderen ihre eigenen Fehler vorwerfen, hat das mehr als nur Geschmäckle.
    Ich würde hier nämlich schon bezweifeln, dass hauptsächlich journalistische Standards hochgehalten werden sollen, indem man dem Native-Advertising-Sünder auf die Finger klopft.

    > "Die aber auch" ist eine Ausrede, kein Argument.

    Das stimmt.

  2. Re: Ambivalentes Verhalten

    Autor: Muhaha 14.07.16 - 16:02

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nö. "Diese Scheinheiligkeit geht mir auf den Senkel" ist keine
    > Relativierung, sondern nur der Hinweis darauf, dass es im Medienbereich
    > offenbar gang und gebe ist, Werbung nicht als solche zu kennzeichnen.
    > Was ich betreibe ist ein wenig "im Nebel stochern", wieso denn so viele
    > Blogger und Youtuber auf die Idee kommen könnten, Werbung nicht als solche
    > zu kennzeichnen. Und da kommt man über kurz oder lang eben darauf, dass die
    > Medien, die ein solches Verhalten kritisieren es jahrelang vorgelebt haben.
    > Das Problem ist also quasi hausgemacht.
    > Das soll nicht heißen "ach, ist doch egal, ob der das nun auch macht", das
    > soll heißen, dass sich hier grundlegend etwas ändern muss und niemandem
    > damit geholfen ist, wenn ein "Täter" (bitte die Anführungszeichen beachten)
    > auf einen anderen "Täter" (erneut in Anführungszeichen) mit dem Finger
    > zeigt und laut "erwischt!" ruft.

    Ah, ok.

  3. Re: Ambivalentes Verhalten

    Autor: Muhaha 14.07.16 - 16:39

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich finde es schon wichtig, aus welcher Richtung ein Vorwurf kommt und mit
    > welcher Intention dieser gemacht wird.

    Das würde die Frage aufwerfen ... steht denn eine Intention dahinter? Ist Herr Pewdiedingens Opfer einer ganz arg chlimmen Verschwörung? Soll hier nur von den eigenen Verfehlungen abgelenkt werden?

    Nein. Das ist nur eine ganz normale Geschichte über Youtuber, die es mit der Kennzeichnungspflicht für Werbung nicht so wirklich genau genommen haben. Dass dies im Medienbereich ebenso vorkommt, spielt dabei erst Mal keine Rolle. Das spielt nur dann eine Rolle, wenn wir uns grundsätzlich über Medien und Werbung unterhalten. Dass man dabei solche Dinge natürlich im Hinterkopf hat ... keine Frage. Ich will hier nicht "die Medien" in Schutz nehmen.

    Nur ... man muss nicht jedes Mal, wenn einer dabei erwischt wurde Bockmist gebaut zu haben, darauf hinweisen, dass die anderen auch. Ja, das wissen wir, dass die anderen auch. Ändert nichts an den Vorwürfen, dass hier jemand eben Bockmist gebaut hat.

  4. Re: Ambivalentes Verhalten

    Autor: bst (golem.de) 14.07.16 - 18:37

    Hallo,
    wir sind journalistisch unabhängig. Die Redaktion und das Marketing sind strikt getrennt. Es gibt keinerlei Einflussnahme auf die Arbeit der Redakteure. Wenn wir etwas als mangelhaft bewerten, dann argumentieren wir das auf dieselbe Art und Weise, wie wir das auch bei etwas tun, das wir gut finden.

    Viele Grüße aus der Redaktion,

    Benjamin Sterbenz
    Golem.de Chefredakteur

  5. Re: Ambivalentes Verhalten

    Autor: NoEwS 14.07.16 - 22:02

    bst (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    > wir sind journalistisch unabhängig. Die Redaktion und das Marketing sind
    > strikt getrennt. Es gibt keinerlei Einflussnahme auf die Arbeit der
    > Redakteure. Wenn wir etwas als mangelhaft bewerten, dann argumentieren wir
    > das auf dieselbe Art und Weise, wie wir das auch bei etwas tun, das wir gut
    > finden.
    >
    > Viele Grüße aus der Redaktion,
    Moin,

    die Aussage rahme ich mir ein.

    Im Falle das mal eine positive Bewertung zu eine Hard-/Software publiziert wird und später von den Konsumenten voll zerrissen wird, kann diese (Werbe-)Unabhängigkeitserklärung nochmal überprüft werden ;)

    Mit freundlichen Gruß
    NoEwS aka Bastian G.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
  2. über duerenhoff GmbH, Ingolstadt
  3. Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
  4. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,49€
  2. 22,99€
  3. 4,87€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de