1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtuber: Medienschelte von Pewdiepie

Nur, weil es eine Grauzone war ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur, weil es eine Grauzone war ...

    Autor: Pete Sabacker 14.07.16 - 13:21

    ... heißt das automatisch doch nicht, dass es nicht verwerflich ist. Genau diese "Mehr anzeigen"-Nummer wird heute auch de jure als nicht ausreichend beschrieben.

    Weil das gestern noch OK war, gibt es also seiner Meinung nach keinen Grund zur Aufregung?

  2. Re: Nur, weil es eine Grauzone war ...

    Autor: Muhaha 14.07.16 - 13:27

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Weil das gestern noch OK war, gibt es also seiner Meinung nach keinen Grund
    > zur Aufregung?

    Es war ja schon "gestern" nicht in Ordnung. Sein Versuch der Rechtfertigung zementiert alles, was in diesem Kontext von Anfang an nicht richtig gelaufen ist.

  3. Re: Nur, weil es eine Grauzone war ...

    Autor: Nudelarm 14.07.16 - 13:32

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Weil das gestern noch OK war, gibt es also seiner Meinung nach keinen Grund
    > zur Aufregung?

    Das Video ist aus dem Jahr 2014. Mittlerweile kennzeichnet er seine Video wesentlich deutlicher (Steht direkt in der ersten Zeile der Beschreibung, er sagt es am Anfang des Videos und falls nicht, gibt es einen sehr dicken und eindeutigen Texthinweis im Video).

    Also Grund zur Aufregung ist das meiner Meinung nach, bei ihm, nicht mehr. Es gibt aber Menschen auf YouTube, die eine ähnliche Reichweite haben und es bis heute nicht hinbekommen (wollen), aber keinerlei Erwähnung in besagten Artikeln finden.

  4. Re: Nur, weil es eine Grauzone war ...

    Autor: chefin 14.07.16 - 13:37

    Nennt sich Bestandschutz.

    Stell dir vor, morgen würde man einführen, das Führerscheinbesitzer alle 2 Jahre zum Sehtest müssen, weil zuviele halb Blind fahren, ohne es zu merken.

    Und da du die letzten 2 Jahre nicht beim Sehtest wars, ist dein Lappen erstmal weg.

    Wäre das selbe, deswegen ist Bestandsschutz sehr wichtig. Und manchmal heist das nun auch, das Dinge die man moralisch verwerflich hält rechtlich korrekt waren. Den wer beurteilt den diesen moralischen Aspekt? Ich vermute, das es dabei durchaus sogar eine Mehrheit gibt, die gegen die Kennzeichnungspflicht wäre. Weil sie selbst davon profitieren.

    Allerdings wenn alle es kennzeichnen müssen, ist es auch OK...aber eben erst seit dem es so beschlossen wurde. Sonst kannst du auch anfangen alle Bücher in Bibliotheken zu ändern, weil da noch Dinge drin stehen, die heute so nicht mehr erlaubt sind.

  5. Re: Nur, weil es eine Grauzone war ...

    Autor: Mingfu 14.07.16 - 13:43

    Es zeigt die moralische Verkommenheit des Großteils der professionellen Youtube-Szene. Man lotet stets die Grenzen aus, wie man den Zuschauer über eingebettete Werbung bestmöglich im Unklaren lassen kann. Denn dafür, dass der Zuschauer die Werbung nicht bewusst trennt, sondern als Teil des normalen Angebots wahrnimmt, werden die höchsten Preise bezahlt.

    Wenn also überhaupt ein Hinweis erfolgt, dann so versteckt wie möglich oder so banalisierend wie möglich. Was beispielsweise häufig als "Produktplatzierung" gekennzeichnet wird, sprengt deren Grenzen bei weitem und ist glatte Werbung. Auch beliebt sind Begrifflichkeiten wie "Kooperation" oder "gesponsert". Leider sind für das Werfen derartiger Nebelkerzen aber kaum Konsequenzen zu befürchten und weil alle anderen es auch so machen, nimmt man an verdeckten Werbeverträgen eben mit, was man kriegen kann.

    Wenn man dann doch mal erwischt wird, lamentiert man eben herum und redet sich damit heraus, dass man doch irgendwo versteckt einen entsprechenden Hinweis gegeben hat. Dem eigenen Fan-Pool ist das sowieso alles egal. Dieses Konsumvieh will schließlich zur Taschengeldschlachtbank geführt werden.

  6. Re: Nur, weil es eine Grauzone war ...

    Autor: |=H 14.07.16 - 13:53

    Wie war das nochmal mit den Beschlagnahmung von z.B. Computerspielen wie Left4Dead2?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Beschlagnahmtes_Computerspiel

    Bei so einem Video - gerade bei YouTube - wäre es einfach einen Hinweis am Anfang hinzuzufügen.

  7. Re: Nur, weil es eine Grauzone war ...

    Autor: unbuntu 14.07.16 - 14:17

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil das gestern noch OK war, gibt es also seiner Meinung nach keinen Grund
    > zur Aufregung?

    Genau das. Warum sollte es auch anders sein? Letztes Jahr durftest du auch noch Dinge tun, die dieses Jahr verboten sind. Fühlst du dich jetzt schlecht? Hast du verwerflicht gehandelt?

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  8. Re: Nur, weil es eine Grauzone war ...

    Autor: Menplant 14.07.16 - 15:38

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nennt sich Bestandschutz.
    >
    > Stell dir vor, morgen würde man einführen, das Führerscheinbesitzer alle 2
    > Jahre zum Sehtest müssen, weil zuviele halb Blind fahren, ohne es zu
    > merken.
    >
    > Und da du die letzten 2 Jahre nicht beim Sehtest wars, ist dein Lappen
    > erstmal weg.
    >
    > Wäre das selbe, deswegen ist Bestandsschutz sehr wichtig. Und manchmal
    > heist das nun auch, das Dinge die man moralisch verwerflich hält rechtlich
    > korrekt waren. Den wer beurteilt den diesen moralischen Aspekt? Ich
    > vermute, das es dabei durchaus sogar eine Mehrheit gibt, die gegen die
    > Kennzeichnungspflicht wäre. Weil sie selbst davon profitieren.
    Mal abgesehen davon das in Schweden keine deutschen Gesetze gelten; Wer blind Auto fährt ist eine Gefahr für seine Umwelt und es ist eindeutig verwerflich. Bestandschutz schützt nicht vor moralischen Abgründen und nur dabei geht es hier.
    Außerdem gibt es auch hierbei Ausnahmen. Würde ich einen Roboter bauen der wahllos Menschen umbringt, aber damit ein Gesetzliches Schlupfloch entdeckt habe, kann ich dafür trotzdem verknackt werden.

    > Allerdings wenn alle es kennzeichnen müssen, ist es auch OK...aber eben
    > erst seit dem es so beschlossen wurde. Sonst kannst du auch anfangen alle
    > Bücher in Bibliotheken zu ändern, weil da noch Dinge drin stehen, die heute
    > so nicht mehr erlaubt sind.
    wird teilweise auch gemacht.

  9. Re: Nur, weil es eine Grauzone war ...

    Autor: Pete Sabacker 14.07.16 - 16:52

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fühlst du dich jetzt
    > schlecht? Hast du verwerflicht gehandelt?

    Nicht, dass ich wüsste. Die Verwerflichkeit von Schleichwerbung steht aber schon lange nicht außer Frage.

  10. Re: Nur, weil es eine Grauzone war ...

    Autor: m9898 14.07.16 - 22:42

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nennt sich Bestandschutz.
    >
    > Stell dir vor, morgen würde man einführen, das Führerscheinbesitzer alle 2
    > Jahre zum Sehtest müssen, weil zuviele halb Blind fahren, ohne es zu
    > merken.
    >
    > Und da du die letzten 2 Jahre nicht beim Sehtest wars, ist dein Lappen
    > erstmal weg.
    >
    > Wäre das selbe, deswegen ist Bestandsschutz sehr wichtig.

    Äh, nö. Ich bin schon lange dafür, ein abgespecktes class 2 Medical für Autofahrer einzuführen. Autofahren verlangt sowohl ein wesentlich besseres Situationsbewusstsein als auch ein besseres Reaktionsvermögen wie das Fliegen bei einem höheren Gefahrenpotential.

  11. Re: Nur, weil es eine Grauzone war ...

    Autor: Xiut 15.07.16 - 01:30

    Tja, wenn sich AdBlocker weiter verbreiten und sogar Standard in den Browsern werden, wird diese Art von Werbung zu nehmen. Und um so weniger offensichtlich sie gekennzeichnet wird, um so mehr Geld bringt sie.

    Also ich lasse da lieber ein Bild (von mir aus auch blinkend) am Bildschirmrand anzeigen, welches ich eh nicht beachte, als Werbung lesen zu müssen, die man als solche gar nicht erkennen kann...

  12. Re: Nur, weil es eine Grauzone war ...

    Autor: KuHnYx 15.07.16 - 08:13

    #DagiBee

  13. Re: Nur, weil es eine Grauzone war ...

    Autor: Deadline 15.07.16 - 11:11

    > Bestandschutz schützt nicht vor moralischen Abgründen und nur
    > dabei geht es hier.

    Das Problem ist, wie auch im Video erwähnt wird, dass es in diesem Sinne keinen moralischen Abgrund gab. Es wird ihm angedichtet, positive Reviews für Spiele veröffentlicht zu haben – was von vorneherein Quatsch ist, weil der Mensch Spiele vor der Kamera spielt und im Nachhein maximal so etwas los wird wie 'Mir hat es Spaß gemacht'. Ich sehe da keinen Abgrund oder ähnliches.

    Würde er seine Videos als Reviews oder dergleichen bezeichnen wäre das etwas anderes, da er damit möglicherweise Kaufentscheidungen beeinflussen würde. In seinen Videos geht es nicht um die Spiele selbst oder deren Wertung, sondern um ihn. Er ist Entertainer – nicht mehr, aber auch nicht weniger, ob einem sein Stil gefällt oder nicht.

  14. Re: Nur, weil es eine Grauzone war ...

    Autor: Menplant 15.07.16 - 11:29

    Deadline schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Bestandschutz schützt nicht vor moralischen Abgründen und nur
    > > dabei geht es hier.
    >
    > Das Problem ist, wie auch im Video erwähnt wird, dass es in diesem Sinne
    > keinen moralischen Abgrund gab. Es wird ihm angedichtet, positive Reviews
    > für Spiele veröffentlicht zu haben – was von vorneherein Quatsch ist,
    > weil der Mensch Spiele vor der Kamera spielt und im Nachhein maximal so
    > etwas los wird wie 'Mir hat es Spaß gemacht'. Ich sehe da keinen Abgrund
    > oder ähnliches.
    >
    > Würde er seine Videos als Reviews oder dergleichen bezeichnen wäre das
    > etwas anderes, da er damit möglicherweise Kaufentscheidungen beeinflussen
    > würde. In seinen Videos geht es nicht um die Spiele selbst oder deren
    > Wertung, sondern um ihn. Er ist Entertainer – nicht mehr, aber auch
    > nicht weniger, ob einem sein Stil gefällt oder nicht.


    nehmen wir mal an er sagt nur 'Mir hat es Spaß gemacht' , das Spiel aber ist grottenschlecht (nach Vertrag darf er ja nichts negatives über das " beworbene " Spiel sagen).

    Es kann ihm ja durchaus ein verdammt gutes Spiel sein, aber der Vertrag beschneidet ja die Wahrheit um jegliche Kritik.

  15. Re: Nur, weil es eine Grauzone war ...

    Autor: Vradash 15.07.16 - 12:15

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... heißt das automatisch doch nicht, dass es nicht verwerflich ist. Genau
    > diese "Mehr anzeigen"-Nummer wird heute auch de jure als nicht ausreichend
    > beschrieben.
    >
    > Weil das gestern noch OK war, gibt es also seiner Meinung nach keinen Grund
    > zur Aufregung?

    Die FTC Guidelines darüber, wie man richtig Auskunft über sowas gibt, gab es zur Veröffentlichung des Videos noch gar nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NetApp Deutschland GmbH, Hamburg, Berlin
  2. Nordgetreide GmbH & Co. KG, Lübeck
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (garantierte Lieferung vor Weihnachten bei Bestellung bis 14.12.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 3,7GHz mit Wraith Stealth Kühler für 437,95€)
  3. gratis (bis 10.12., 17 Uhr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
    IT-Teams
    Jeder möchte wichtig sein

    Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
    Von Miriam Binner

    1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
    2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
    3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

    Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
    Geforce RTX 3060 Ti im Test
    Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

    Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
    2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
    3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti