Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1&1-Tarif: 500-MByte-Daten-Flatrate für…

Smartphone

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Smartphone

    Autor: mangold 02.01.14 - 14:13

    Mal dumm gefragt, kann man die Karten nicht mit dem Smartphone nutzen, oder warum gibt es sie nur als Notebook und Tablet-Flat?

  2. Re: Smartphone

    Autor: Anonymer Nutzer 02.01.14 - 14:25

    Danke, dass du fragst, sonst hätte ich es gemacht.

    Meine Vermutung ist, dass man darüber keinen Zugang auf Telefonie- und SMS-Dienste hat, aber wissen tue ich es auch nicht. Hat jemand ne Antwort?

  3. Re: Smartphone

    Autor: mangold 02.01.14 - 14:28

    In den Infos steht es gibt eine Kombi-SIM-Karte kostenlos.
    Btw, das Angebot gilt nur mit 2-jähriger Vertragslaufzeit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.14 14:28 durch mangold.

  4. Re: Smartphone

    Autor: tacc 02.01.14 - 14:29

    Reine Datentarife gehen schon in einem Smartphone, man kann aber halt nicht telefonieren. SMS sollten gehen.

  5. Re: Smartphone

    Autor: elgooG 02.01.14 - 14:55

    tacc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Reine Datentarife gehen schon in einem Smartphone, man kann aber halt nicht
    > telefonieren. SMS sollten gehen.

    Ob SMS funktioniert kann ich nicht sagen, aber ja bis auf eine Telefonnummer/-leitung bekommt man alles. Wer ein DualSim-Smartphone hat oder einen mobilen WLAN-AP betreibt, kann es auch am Smartphone nutzen, ansonsten macht es ja wenig Sinn.

    Apropos Sinn: Weiß jemand warum 1&1 überhaupt zwischen Notebook- und Tablet-Tarif unterscheidet? Insgesamt ergibt das ja wenig Sinn, da ich am Tablet auch den Notebook-Tarif verwenden kann und umgekehrt.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.14 14:55 durch elgooG.

  6. Re: Smartphone

    Autor: klink 02.01.14 - 16:17

    mangold schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal dumm gefragt, kann man die Karten nicht mit dem Smartphone nutzen, oder
    > warum gibt es sie nur als Notebook und Tablet-Flat?

    Da kann gleich so was nehmen.
    http://www.winsim.de/details/WSN00037FF/winSIM-1000-7,95-EURO-monatlich#

  7. Re: Smartphone

    Autor: toxicity 02.01.14 - 18:02

    Also bei 1und1 funktioniert telefonieren und SMS weiterhin, nur zu horrenden Preisen (20cent/min oder SMS), für ultrawenig Telefonierer und SMSer wie mich ist das aber vollkommen okay, das meiste regele ich ja über WhatsApp, Facebook und Skype...

  8. Re: Smartphone

    Autor: forenuser 02.01.14 - 18:56

    elgooG schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------------
    > Apropos Sinn: Weiß jemand warum 1&1 überhaupt zwischen Notebook- und
    > Tablet-Tarif unterscheidet? Insgesamt ergibt das ja wenig Sinn, da ich am
    > Tablet auch den Notebook-Tarif verwenden kann und umgekehrt.


    SIM, Tarif und auch 1&1 sind egal in welchem Gerät welcher Tarif genutzt wird. Man geht nur davon aus, das mit einem Notebook ein höheres Datenaufkommen zu erwarten ist als mit einem Tablet. Aus dem Grund ist der "Hochvolumen"-Tarif den Notebook zugeschrieben.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fiducia & GAD IT AG, Münster
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. über Dr. Heimeier & Partner Management- und Personalberatung GmbH, Rhein-Sieg-Kreis
  4. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
    2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27