1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 200 Gigabyte: Vodafone vervierfacht…

Bei mir kommen nur trübe 10 MBits durch ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei mir kommen nur trübe 10 MBits durch ...

    Autor: Anonymer Nutzer 05.05.18 - 01:48

    Habe mal nachgefragt weil ich gerne komplett auf Mobilfunk umstellen wollte.

    Is nich ... auch nicht in einer Großstadt ...

    Wer solche Leistungen nutzen will,
    der sollte erst mal konkret nachhaken was tatsächlich möglich ist.

    200 Gigabyte sind schon mal ganz nett ...
    aber die reichen (bei mir) wohl trotzdem nicht
    wenn Netflix, Amazon Video und YouTube in HD genutzt wird.

    Also warten wir mal auf 5G, vielleicht tut sich da was.
    Mit der verfügbaren Datenrate und ausreichend Datenvolumen.

    .

  2. Re: Bei mir kommen nur trübe 10 MBits durch ...

    Autor: medium_quelle 05.05.18 - 06:45

    Bei mir ist es andersherum. Über Festnetz gehen nur 100 MBit und über 4G der Telekom 350 (gemessen mit nem iPhone). Wenn die Funktarife wieder unbegrenzt Traffic für den selben Preis haben, wird das Festnetz abgemeldet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.18 06:47 durch medium_quelle.

  3. Re: Bei mir kommen nur trübe 10 MBits durch ...

    Autor: sofries 05.05.18 - 10:10

    medium_quelle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir ist es andersherum. Über Festnetz gehen nur 100 MBit und über 4G
    > der Telekom 350 (gemessen mit nem iPhone). Wenn die Funktarife wieder
    > unbegrenzt Traffic für den selben Preis haben, wird das Festnetz
    > abgemeldet.

    Unlimited Flat der Telekom gab es doch schon effektiv für ca. 60¤, wenn man das beiliegende iPhone X im Ankaufsportal verkauft hat. Das wäre doch dann günstiger für dich als Fesnetz und Mobilfunkvertrag bei der Telekom zu haben.

  4. Re: Bei mir kommen nur trübe 10 MBits durch ...

    Autor: medium_quelle 05.05.18 - 11:06

    Afaik geben die keine zweite Karte raus um sie dauerhaft in einen Router zu werfen. Ansonsten trage ich den Tarif mal bei mydealz in die Benachrichtigung ein. Wieder auf unlinitierte Funkverbindung zu kommen, lässt mich an die guten, alten Anfangszeiten von UMTS denken. Die dann erfolgte Rückentwicklung kennen und hassen wir ja alle.

  5. Re: Bei mir kommen nur trübe 10 MBits durch ...

    Autor: Anonymer Nutzer 05.05.18 - 17:42

    Also das mit Amazon, Netflix & Co. kannst Dir laut Kleingedrücktem hier https://www.vodafone.de/privat/mobiles-internet-dsl/internet-lte.html gleich von der Backe schmieren.

    Dort steht was von Komprimierung auf 480p. In der Presse-Mitteilung ist aber von HD-Videos die Rede.

    Welchen Angaben soll man jetzt glauben...

  6. Re: Bei mir kommen nur trübe 10 MBits durch ...

    Autor: RipClaw 05.05.18 - 19:53

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > medium_quelle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei mir ist es andersherum. Über Festnetz gehen nur 100 MBit und über 4G
    > > der Telekom 350 (gemessen mit nem iPhone). Wenn die Funktarife wieder
    > > unbegrenzt Traffic für den selben Preis haben, wird das Festnetz
    > > abgemeldet.
    >
    > Unlimited Flat der Telekom gab es doch schon effektiv für ca. 60¤, wenn man
    > das beiliegende iPhone X im Ankaufsportal verkauft hat. Das wäre doch dann
    > günstiger für dich als Fesnetz und Mobilfunkvertrag bei der Telekom zu
    > haben.

    Bei den Nutzungsbedingungen zu dem Telekom Angebot steht mit drinnen das man die SIM Karte nicht in einem Router betreiben darf.

    Auch bei den Pressemitteilungen die damals verschickt wurden hieß es das dieses Angebot nicht für einen Stationären Betrieb gedacht ist und wenn sowas festgestellt wird dann meldet sich mal der Kundenservice bei dir und berät dich zu einem Festnetzanschluss.

    Ach ja, und die Multisim kostet 25¤ pro Monat extra statt wie üblich 5¤ im Monat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.18 19:54 durch RipClaw.

  7. Re: Bei mir kommen nur trübe 10 MBits durch ...

    Autor: Mixermachine 06.05.18 - 08:59

    Dann schaltet man Zuhause den Hotspot des Handys an und hat dann noch eventuell einen kleinen Router der sich automatisch verbindet und LAN draus macht.
    Tatsächlich eine ganz nette Sache, wenn in der Wohnung ein gutes Signal vorhanden ist und man öfter umher reist.

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  8. Re: Bei mir kommen nur trübe 10 MBits durch ...

    Autor: crustenscharbap 06.05.18 - 10:05

    Ich wohnte mal in einer Großstadt und da kamen auch nur max 5 MBit/s an. Am Abend oft unter 0,3 Mbits. Am Sonntag Abend um 20:30 etwa bis 23:30 gab es kein Internet. Oft war meine Freundin zum Hauptbahnhof gegangen und sich im ICE WLAN eingeloggt, wenn sie was Wichtiges machen musste. Wie krank ist denn das?

    Wie sehr wünschten wir uns ein Gigacube. Gab es aber zur den Zeitpunkt noch nicht und wir waren noch im Vertrag gefangen.

    Diese Stadt war Essen und das Internet dort. Eine Katastrophe.

  9. Re: Bei mir kommen nur trübe 10 MBits durch ...

    Autor: RipClaw 06.05.18 - 14:41

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann schaltet man Zuhause den Hotspot des Handys an und hat dann noch
    > eventuell einen kleinen Router der sich automatisch verbindet und LAN draus
    > macht.
    > Tatsächlich eine ganz nette Sache, wenn in der Wohnung ein gutes Signal
    > vorhanden ist und man öfter umher reist.

    Kann man sicher machen wenn man alleine wohnt. Für Familien ist das aber keine Option.

  10. Re: Bei mir kommen nur trübe 10 MBits durch ...

    Autor: Dextr 06.05.18 - 18:09

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 200 Gigabyte sind schon mal ganz nett ...
    > aber die reichen (bei mir) wohl trotzdem nicht
    > wenn Netflix, Amazon Video und YouTube in HD genutzt wird.


    Mach dir keine Sorgen, die 200GB werden reichen.
    HD ist nicht, die reduzieren auf 480p - also kannst du 24/7 sehen und das Limit nicht erreichen.


    PS: Das mit der Reduzierung der Auflösung muss nicht. Ist aber eine Option im Vertrag, dass werde die wohl nur bei solchen Power-Streamern anwenden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  2. betzemeier automotive software GmbH & Co. KG, Minden
  3. imbus AG, verschiedene Standorte
  4. Hays AG, Pfaffenhofen an der Roth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,90€ (Vergleichspreis 82,71€)
  2. ab 195€ (sofort verfügbar) Bestpreis bei Geizhals
  3. (u. a. be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 für 199,90€ + 6,79€ Versand und Edifier Studio...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf