1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3G-Abschaltung: Telekom…

jetzt können soenes gern abschalten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. jetzt können soenes gern abschalten

    Autor: triplekiller 24.01.17 - 20:20

    lte ist zu lte advanced kompatibel und die meisten meiner geräte unterstützen lte. insofern kann ich auf hsdpa verzichten. gute zeiten hatte ich damit, jedoch hat lte meinen dsl-anschluss verdrängt.

    adieu samsung s3 ohne lte. du warst mir ein treuer gefährte.

    wenn schon denn schon; schafft gprs edge ab!!!

  2. Re: jetzt können soenes gern abschalten

    Autor: Poison Nuke 25.01.17 - 00:34

    triplekiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn schon denn schon; schafft gprs edge ab!!!

    wenn du mal außerhalb einer Stadt unterwegs bist, vorallem im Wald oder so, bist du froh dass es das noch gibt. Denn es gibt viele Bereiche wo nur 2G hinkommt und von LTE lange nichts zu sehen ist, selbst 3G ist da meilweit entfernt.

  3. Re: jetzt können soenes gern abschalten

    Autor: Moe479 25.01.17 - 05:36

    ich mag mein altes 2g telefon viel lieber, das hält länger durch als der neue shit, ist nicht so leicht angreifbar, funktioniert seit der auslieferung ohne ein software upsdate tadellos, und ich bin dessen handhabung schon seit 20 jahren gewohnt, warum soll das nicht so bleiben, warum darf das nicht weiter sein? wegen dem beschissenem profitdenken anderer soll ich mich bewegen in für mich schlechtere zeiten ... nö, brauch ich nicht, will ich nicht, kann mir gestohlen bleiben!

  4. Re: jetzt können soenes gern abschalten

    Autor: aDdreN 25.01.17 - 07:10

    Im Artikel gehts um eine womögliche 3G Abschaltung, nicht 2G. 3G=3. Generation=UMTS.
    Wie sinnvoll es ist 2G zu behalten, wenn sich einige andere Länder (Schweiz, Australien) schon zur Beerdigung selbiger durchgerungen haben und andere darüber nachdenken sei mal dahingestellt.

    2G ist nicht so leicht angreifbar, aha?

  5. Re: jetzt können soenes gern abschalten

    Autor: mrgenie 25.01.17 - 09:08

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > triplekiller schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn schon denn schon; schafft gprs edge ab!!!
    >
    > wenn du mal außerhalb einer Stadt unterwegs bist, vorallem im Wald oder so,
    > bist du froh dass es das noch gibt. Denn es gibt viele Bereiche wo nur 2G
    > hinkommt und von LTE lange nichts zu sehen ist, selbst 3G ist da meilweit
    > entfernt.

    Das mag natürlich sein. Aber wir haben hier die Erfahrung sobald man "E" sieht hat man 0 Internet. E am iPhone = 2G habe ich immer angenommen? Vielleicht ist E was anderes?

  6. Re: jetzt können soenes gern abschalten

    Autor: mrgenie 25.01.17 - 09:12

    aDdreN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Artikel gehts um eine womögliche 3G Abschaltung, nicht 2G. 3G=3.
    > Generation=UMTS.
    > Wie sinnvoll es ist 2G zu behalten, wenn sich einige andere Länder
    > (Schweiz, Australien) schon zur Beerdigung selbiger durchgerungen haben und
    > andere darüber nachdenken sei mal dahingestellt.
    >
    > 2G ist nicht so leicht angreifbar, aha?

    Meiner Erfahrung nach ist das einzeige was richtig gute Deckung gibt und auch akzeptabele Bandbreiten LTE mit niedrigeren Frequenzen.
    Wie ich verstanden habe wo viele Nutzer sind nutzt man dann LTE mit hoeheren Frequenzen.

    Innerhalb der Stadt also LTE 2100, 2600 und ausserhalb LTE 800, 900

    und dann gibt es noch andere Baender natuerlich aber so oder so, niedrig ausserhalb und hohere Frequenz innerhalb der Stadt.

    Alles andere koennen die gerne abschalten.

    Ich denke auch, 1G, 2G, 3G .. und spaeter 4G wenn eine Technik 5 Jahren unterstuetzt wird muss man sich nicht aufregen wenn es dann abgeschaltet wird.

    Alle 5 Jahren technisch aufruesten ist zumutbar. Es muss nicht immer alles ueber 10-20 Jahren beibehalten bleiben.

  7. Re: jetzt können soenes gern abschalten

    Autor: chithanh 25.01.17 - 10:29

    aDdreN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2G ist nicht so leicht angreifbar, aha?

    Ich denke er meint, dass die Komplexität moderner Smartphones viele Angriffsfläche bietet. Bei einem 2G Featurephone ist man allein schon dadurch sicherer, dass es weniger Funktionalität bietet.

  8. Re: jetzt können soenes gern abschalten

    Autor: _Winux_ 25.01.17 - 10:38

    mrgenie schrieb:
    > Alle 5 Jahren technisch aufruesten ist zumutbar. Es muss nicht immer alles
    > ueber 10-20 Jahren beibehalten bleiben.

    Stimmt, die Rohstoffe für den ganzen Elektroschrott fallen zum Glück auch vom Himmel und der die ganzen ausgesonderten Geräte werden wunderbar recycelt und nicht etwas irgendwo als Sondermüll verbrannt.
    Ein Telefon funktioniert durchaus länger als fünf Jahre und auch ein Smartphone kann durchaus länger benutzt werden. Etwas mehr Nachhaltigkeit würde unserer heutigen Gesellschaft gut bekommen und vorallem den Genrationen nach uns.

  9. Re: jetzt können soenes gern abschalten

    Autor: Spaghetticode 25.01.17 - 12:58

    triplekiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jedoch hat lte meinen dsl-anschluss verdrängt.

    MagentaMobil XL Premium?

  10. Re: jetzt können soenes gern abschalten

    Autor: Spaghetticode 25.01.17 - 13:53

    mrgenie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mag natürlich sein. Aber wir haben hier die Erfahrung sobald man "E"
    > sieht hat man 0 Internet. E am iPhone = 2G habe ich immer angenommen?

    Es gibt ein noch langsameres Internet als "E": Nämlich das "G". Das ist dann wirklich unerträglich langsam, aber immerhin noch schneller als so manches "E".

    Denn bei "E" ist die Geschwindigkeit unterschiedlich: Von "es geht gar nichts" (Zelle im "E"-only-Gebiet, wahrscheinlich massiv überlastet) bis "nur 20 Sekunden Ladezeit für eine Webseite" (im "H+"-Gebiet, wahrscheinlich ist man allein in der Zelle). Ich vermute, dass bei "E" die Zellenauslastung eine sehr deutliche Auswirkung auf die Geschwindigkeit hat.

  11. Re: jetzt können soenes gern abschalten

    Autor: FreiGeistler 25.01.17 - 15:43

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von "es geht gar nichts" (Zelle im "E"-only-Gebiet, wahrscheinlich massiv überlastet) bis "nur 20 Sekunden Ladezeit für eine Webseite" (im "H+"-Gebiet, wahrscheinlich ist man allein in der Zelle).
    Stell doch im Browser Javascript ab.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Scheer GmbH, Saarbrücken
  2. Sikla GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. SySS GmbH, Tübingen
  4. über duerenhoff GmbH, Filderstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Nach Gratiszeitraum 12,99€/Monat bzw. 14,99€/Monat ohne Prime - jederzeit kündbar
  2. (aktuell u. a. Corsair Gaming Void Pro Headset für 49,99€, Transcend JetFlash 32 GB USB-Stick...
  3. (u. a. Red Dead Redemption 2 für 47,99€, Sid Meier's Civilization 6 für 16,99€, The Outer...
  4. (u. a. The Crew 2 für 14,99€, Total War Rome 2 - Spartan Edition für 7,99€ und ARK: Survival...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Quartalszahlen: Intel macht Rekord bei Umsatz und Gewinn
    Quartalszahlen
    Intel macht Rekord bei Umsatz und Gewinn

    Allen Lieferschwierigkeiten und Sicherheitslücken zum Trotz: Intel setzte im vierten Quartal 2019 über 20 Milliarden US-Dollar bei fast 7 Milliarden US-Dollar Gewinn um, gerade die Xeons waren stark.

  2. Satellit: SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr
    Satellit
    SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr

    Obwohl kein Geld mehr dafür bewilligt ist, will die ARD die SD-Abschaltung im Jahr 2020 nicht vollziehen. Sie wird wohl auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben.

  3. Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück
    Disney+
    Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

    Die siebte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.


  1. 22:45

  2. 17:52

  3. 17:30

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:50

  7. 16:18

  8. 15:00