Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 500 MBit/s: Neuer Gigacube von Vodafone…

25GB/Monat? Videos in SD?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 25GB/Monat? Videos in SD?

    Autor: rv112 14.03.19 - 16:57

    Denke dazu braucht man nicht mehr zu sagen. Wer darauf angewiesen ist, ist mal wieder Internetnutzer 3. Klasse.

  2. Re: 25GB/Monat? Videos in SD?

    Autor: bark 14.03.19 - 17:19

    Weniger pornos dann geht das schon. Als ob jemand mehr als 640 Kilobyte braucht.

    rv112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denke dazu braucht man nicht mehr zu sagen. Wer darauf angewiesen ist, ist
    > mal wieder Internetnutzer 3. Klasse.

  3. Re: 25GB/Monat? Videos in SD?

    Autor: berritorre 14.03.19 - 18:31

    Ich bin auch viele Jahre in einem 2 personen Haushalt immer bei ca. 25 GB pro Monat herumgekrebst. Seit wir immer weniger traditionelles Fernsehen schauen und eher Netflix oder Youtube nutzen sind wir gerne auch immer bei 80-120 GB.

  4. Re: 25GB/Monat? Videos in SD?

    Autor: Pforzheimer 14.03.19 - 20:23

    Beim Laufzeitvertrag hast du 200GB/Monat. Mit täglichem Video Streaming, 1 bis 2 Stunden, in Full-HD und jede Menge Spotify, komm ich da im 2-Personenhaushalt gut zurecht. 4k ist halt leider nicht drin.

  5. Re: 25GB/Monat? Videos in SD?

    Autor: rv112 15.03.19 - 09:43

    Ich komme allein durch Youtube im Monat auf 200-300 GB. Klassisches Fernsehen schauen wir schon lange nicht mehr. Wenn die Frau Netflix schaut, bin ich auf Youtube. Im Schnitt sind da 500GB gar nichts im Monat allein durch Videomaterial (natürlich nach Möglichkeit in 4K oder höher).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.19 09:44 durch rv112.

  6. Re: 25GB/Monat? Videos in SD?

    Autor: berritorre 18.03.19 - 14:04

    Naja, 4k ist halt noch nix dafür.

    Ich schaue auch sehr viel Youtube mittlerweile. Haben zwar noch traditionelles Fernsehen, aber meist schauen wir da dann aus der Online Videothek die bei uns dabei ist beim Kabelfernsehen.

    Oder eben Netflix und Youtube. Auf 500GB kommen wir wohl deshalb nicht, weil wir eben keinen 4K Fernseher haben und daher auch kein 4K schauen. aber zwischen 80-120 GB sind es eigentlich jeden Monat. Muss gleich nochmal schauen wie es in den letzten Monaten so aussah. Ist schon etwas her, dass ich mir die Statistiken des Internetanbieters angesehen habe.

    Offiziell habe ich in meinem Packet mittlerweil 150GB an Daten pro Monat, aber auch nur, weil sie uns automatisch upgegradet haben von 10 Megas auf 30 Megas und jetzt auf 60 Megas (wusste ich noch nicht, sah ich jetzt im Portal, muss ich zu Hause dann mal testen).

    OOps, im Mai letzten Jahres hatte ich mal 192 GB, aber nur eine Datenpacket von 100 GB. Allerdings hatte die Aufsichtsbehörde hier diese Datenbeschränkung sowieso für unrechtlich erklärt, es steht eine endgültige Klärung aber wohl noch aus.

    Habe aber auch Monate mit nur 12 GB zwischendrin, und da war ich nicht im Urlaub.

    Mit diesen neuen 150GB sollte ich aber gut hinkommen, in einem Zwei-Personen-Haushalt in dem Netflix und Youtube sehr viel genutzt wird, allerdings nur FullHD.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MTS Sensor Technologie GmbH & Co. KG, Lüdenscheid
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Lemgo
  4. Deloitte, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199€ + Versand
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

  1. Model S und Model X: Tesla verbaut neue Motoren für mehr Reichweite
    Model S und Model X
    Tesla verbaut neue Motoren für mehr Reichweite

    Tesla kann durch modernisierte Motoren für das Model X und das Model S die Reichweite der Elektroautos steigern. Außerdem lassen sich die Akkus schneller laden.

  2. Macbooks: Apple repariert defekte Butterfly-Tastaturen direkt im Laden
    Macbooks
    Apple repariert defekte Butterfly-Tastaturen direkt im Laden

    Macbook-Tastaturen mit Butterfly-Mechanismus verärgern wegen klebender und klemmender Tasten die betroffenen Besitzer. Apple repariert die Geräte künftig in den Apple Stores, um die Wartezeit für Kunden zu reduzieren.

  3. Sportwagen: Porsche Boxster und Cayman sollen elektrifiziert werden
    Sportwagen
    Porsche Boxster und Cayman sollen elektrifiziert werden

    Porsches Sportwagen Boxster und Cayman sollen laut Medienbericht bald rein elektrisch fahren sowie als Hybridfahrzeuge angeboten werden. Die Reichweite der Elektromodelle soll jedoch nicht besonders hoch sein, wenn an der Fahrzeugarchitektur nichts Grundlegendes geändert wird.


  1. 07:41

  2. 07:27

  3. 07:13

  4. 19:00

  5. 17:41

  6. 16:20

  7. 16:05

  8. 16:00