Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 5G-Norma-Projekt: Nokia, Telekom und…

3G ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 3G ...

    Autor: powa 01.07.15 - 19:42

    Ich erinner mich noch an die Zeit als UMTS angekündigt wurde. Was wurden da für blühende Landschaften versprochen. Wie sieht es heute selbst mit 4G aus? Das angekündigte Serien und Filme unterwegs gucken kann man knicken. Wenn man ordentlich investiert hat man vielleicht ein 5GB Datenvolumen aber was sind denn das in Serien umgerechnet? Vielleicht 4 Folgen...

    Solange sich an den Datenmengen nix ändert ist es fast egal ob 3G, 4G oder 100G. Mir ist natürlich klar das auch die Erreichbarkeit immer weiter verbessert wird, aber ohne Volumen bringts nix.

  2. Re: 3G ...

    Autor: Graveangel 01.07.15 - 20:54

    Ich muss sagen, ich komme mit 1 GB aus, aber auch eher, weil ich mich drauf eingestellt habe.
    Wenn ich könnte, würde ich 5 GB nehmen, damit man auch mal den Rechner dran hängen kann, ohne Angst zu haben, 2 sec updates laufen zu lassen, weil man nicht schneller klicken kann.

  3. Re: 3G ...

    Autor: picaschaf 01.07.15 - 21:44

    Genau das ist mir früher aber schon mehrfach passiert, dank LTE. Mit gut 7 MB/s ist ein Limit von 5 GB schnell weg. Naja, mittlerweile gibts endlich einen 10 GB Tarif und ich achte besser auf die Dienste im Hintergrund wenn das Handy am PC hängt ;)

  4. Re: 3G ...

    Autor: TenogradR5 02.07.15 - 00:58

    Man sieht ja recht schnell welche Bandbreite man am PC so innerhalb von 60 Tagen verbraucht. Das sind bei mir meist 200 GB Volumen. Sprich 100 GB pro Monat. Unterwegs bräuchte ich natürlich weniger als die Hälfte, aber 20-40GB bräuchte man schon, ohne darauf achten zu müssen, was im Hintergrund gerade läuft und vielleicht auch mal das Notebook stressfrei über den Smartphone Hotspot betreiben zu können. 1 oder 5 GB sind da eher noch ein Witz. 10 GB geht schon in die richtige Richtung, bietet aber eigentlich kaum ein Provider an.

    Tja aber für den Feedreader oder um mal eben etwas zu suchen reicht es aus. Für anderes muss man sich dann halt Spotify Premium und Co. ins Haus holen und so viele Dienste wie möglich auch offline Betreiben und sich dann von einem Wifi Netzwerk zum nächsten hangeln.

  5. Re: 3G ...

    Autor: powa 02.07.15 - 08:24

    TenogradR5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja aber für den Feedreader oder um mal eben etwas zu suchen reicht es aus.
    > Für anderes muss man sich dann halt Spotify Premium und Co. ins Haus holen
    > und so viele Dienste wie möglich auch offline Betreiben und sich dann von
    > einem Wifi Netzwerk zum nächsten hangeln.

    Stellt sich nur noch die Frage ob man für diese Leistung wirklich 225 MBit/sec benötigt. Bzw. mit 5G dann 10Gbit/sec. Um eine Cloud effektiv nutzen zu können braucht es diese Geschwindigkeiten aber selbst 20 - 40GB würden dann nicht reichen.

  6. Re: 3G ...

    Autor: Geigenzaehler 02.07.15 - 10:58

    Falls das jetzt trollig rueberkommt: Tummerleid!

    Du lebst im falschen Land. In der Schweiz haben wir das, jedenfalls mit Swisscom und den Infinity Abos. 4G ist grossflaechig vorhanden, Drosselung gibts keine (auch nicht bei mal 90 GB im Monat) und selbst auf dem abgelegensten Berggipfel hast du wenigstens 2G mit EDGE, damit du im Notfall noch um Hilfe telefonieren kannst.

  7. Re: 3G ...

    Autor: picaschaf 02.07.15 - 12:52

    Geigenzaehler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falls das jetzt trollig rueberkommt: Tummerleid!
    >
    > Du lebst im falschen Land. In der Schweiz haben wir das, jedenfalls mit
    > Swisscom und den Infinity Abos. 4G ist grossflaechig vorhanden, Drosselung
    > gibts keine (auch nicht bei mal 90 GB im Monat) und selbst auf dem
    > abgelegensten Berggipfel hast du wenigstens 2G mit EDGE, damit du im
    > Notfall noch um Hilfe telefonieren kannst.


    Das wäre mal was Neues. 1. Ist das Volumen im Ausland auf 12 GB selbst bei XL beschränkt, danach TRENNUNG! 2. Haben diese Tarife max. 20 MBit/s Download und 2 Upload und 3. möchte ich auf den nicht zu übesehenden Hinweis des Anbieters auf der Website verweisen:

    "Die NATEL® infinity/infinity plus-Abos gelten für den normalen Eigengebrauch. Weist Swisscom nach, dass die Nutzung erheblich vom üblichen Gebrauch abweicht oder bestehen Anzeichen, dass die SIM-Karte für Spezialanwendungen (z.B. Überwachungsanwendungen, Maschine-Maschine-, Durchwahl- und Dauer-Verbindungen) benutzt wird, behält sich Swisscom jederzeit vor, die Leistungserbringung einzustellen oder einzuschränken, oder eine andere geeignete Massnahme zu ergreifen. Mehr Informationen
    Details zu den Wechselbedingungen "

  8. Re: 3G ...

    Autor: Aslo 02.07.15 - 17:28

    Ich wäre schon mit 2 Mbit/s auf dem Handy und dafür ohne Volumen zufrieden :)

  9. Re: 3G ...

    Autor: Geigenzaehler 03.07.15 - 09:50

    20 MBit/s downstream haben mir bisher immer gelangt und die 2 MBit/s upstream eigentlich auch. Und wie gesagt, selbst bei 90 GB hat Swisscom bisher nicht mit der Wimper gezuckt. Normalerweise bin ich so bei 40 - 50 GByte Datenverbrauch im Monat. Da kam kein SMS, kein Anruf von Swisscom, nix.

    Ausland, ja, da wird nach Verbrauch des Datenvolumens die Verbindung getrennt. Man kann aber dann weitere Datenpakete dazubuchen, falls man das braucht. Im Cockpit (Swisscom-Webseite) kann man aber auch einstellen, dass automatisch ein neues Datenpaket gebucht werden soll, mit einem zu waehlenden Betrag als Obergrenze, damit die Kosten nicht aus dem Ruder laufen. Alles in allem find ich das recht fair gemacht so.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kreissparkasse Ostalb, Aalen
  2. ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Karlsruhe
  3. CERATIZIT Hannover GmbH, Garbsen
  4. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,60€
  3. (-77%) 13,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Energiespeicher: Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
      Energiespeicher
      Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

      30 Megawattstunden Strom soll ein Speicher in 1.000 Tonnen Vulkangestein speichern können. Die einfache Technologie ist mit 45 Prozent Effizienz besser als die Speicherung mit Wasserstoff und Brennstoffzelle. Was würde das für die Energiewende bedeuten?

    2. Amazon: Neuer Kindle Oasis kommt mit verstellbarer Farbtemperatur
      Amazon
      Neuer Kindle Oasis kommt mit verstellbarer Farbtemperatur

      Amazons neue Version seines Edel-Readers Kindle Oasis sieht aus wie der Vorgänger, das Display wurde allerdings verbessert. Nutzer können jetzt automatisch die Farbtemperatur der Displaybeleuchtung an die Umgebung anpassen lassen. Die Preise bleiben gleich.

    3. Libra: Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung
      Libra
      Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung

      Facebooks Pläne zur Einführung der Kryptowährung Libra sollen besser kontrolliert oder sogar ausgesetzt werden, lauten die Forderungen von Politikern aus den USA und Europa. Erst sollten mögliche Probleme geklärt werden.


    1. 16:46

    2. 16:22

    3. 15:18

    4. 15:00

    5. 14:46

    6. 14:26

    7. 14:12

    8. 13:09