1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 5G: Telekom will GSM-Netz…

Vodafone nutzt z.T. nur 5 MHz für GSM.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vodafone nutzt z.T. nur 5 MHz für GSM.

    Autor: HabeHandy 30.08.21 - 20:24

    In Aachen wurde GSM im Innenstadtbereich (Markt) bereits auf 5 MHz reduziert. Wenn Corona vorbei ist und der Weihnachtsmarkt wieder stattfindet wird Sprache via GSM wenig Spaß machen.

    Mit eNB 207645 hat VDF eine Station mit 5MHz LTE und dementsprechend nur 5 MHz GSM.

  2. Re: Vodafone nutzt z.T. nur 5 MHz für GSM.

    Autor: tonictrinker 30.08.21 - 21:16

    Ist das vielleicht nur die Kanalbandbreite?

  3. Re: Vodafone nutzt z.T. nur 5 MHz für GSM.

    Autor: WinnieW 30.08.21 - 23:33

    tonictrinker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das vielleicht nur die Kanalbandbreite?

    Welche Kanalbandbreite? Die Kanalbandbreite von GSM ist 200 kHz.
    Es werden aber üblicherweise mehrere GSM Kanäle pro Funkzelle benötigt, je nach Gesprächsaufkommen.

  4. Re: Vodafone nutzt z.T. nur 5 MHz für GSM.

    Autor: Rolf Schreiter 31.08.21 - 00:55

    Ja dann telefoniert halt über LTE, oder?

  5. Re: Vodafone nutzt z.T. nur 5 MHz für GSM.

    Autor: franzropen 31.08.21 - 01:06

    Die Notrufsysteme vieler Aufzüge verwenden GSM

  6. Re: Vodafone nutzt z.T. nur 5 MHz für GSM.

    Autor: M.P. 31.08.21 - 07:50

    > Ja dann telefoniert halt über LTE, oder?

    Dazu müsste das Smartphone ein VoLTE Zertifikat des Mobil-Providers im ROM eingebaut haben ... ist definitiv nicht bei allen Smartphones für alle Provider der Fall. Mein Nokia 6.2 kann z. B. kein VoLTE im O2-Netz... was kein Problem von O2 ist.

    Armutszeugnis 10 Jahre nach Einführung von LTE...

  7. Re: Vodafone nutzt z.T. nur 5 MHz für GSM.

    Autor: MarcusK 31.08.21 - 09:38

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Aachen wurde GSM im Innenstadtbereich (Markt) bereits auf 5 MHz
    > reduziert. Wenn Corona vorbei ist und der Weihnachtsmarkt wieder
    > stattfindet wird Sprache via GSM wenig Spaß machen.

    keine Ahnung was ihr in Aachen auf dem Weihnachtsmarkt macht, bei uns ist das Telefonieren zumindest kein Highlight davon.
    Da hätte ich mehr an Silvester gedacht.

  8. Re: Vodafone nutzt z.T. nur 5 MHz für GSM.

    Autor: einglaskakao 31.08.21 - 10:09

    franzropen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Notrufsysteme vieler Aufzüge verwenden GSM
    Und, das können sie doch weiterhin, nur eben mit weniger Bandbreite, was auch nicht tragisch ist, weil immer mehr Kunden bzw. Clients ohnehin VoLTE nutzen, somit wird auch weniger Bandbreite bei GSM benötigt.
    Und in der Zwischenzeit können die Aufzughersteller und -betreiber über Upgrades auf VoLTE nachdenken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektmanager (m/w/d) mit Schwerpunkt Healthcare-IT im Rahmen der Umsetzung des KHZG
    Stiftung Kreuznacher Diakonie, Bad Kreuznach
  2. Product Owner (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  3. Spezialist (m/w/d) digitale Format- / Modulentwicklung
    AOK Bayern - Die Gesundheitskasse, Bayern
  4. Data Scientist (m/w/d)
    Zühlke Engineering GmbH, Hannover, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.299€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Google Pixel 6 128GB für 649€, Google Pixel 6 Pro 128GB für 899€)
  3. (u. a. Samsung Odyssey G3 24 Zoll Full HD 144Hz für 169€)
  4. (u. a. Winkelschleifer GWS 22-230 JH für 84,69€, digitales Ortungsgerät GMS 120 mit...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit BMW i4 M50: Für mehr Freude am Fahren
Probefahrt mit BMW i4 M50
Für mehr Freude am Fahren

Der neue BMW i4 M50 bringt seine 400 kW Motorleistung sehr souverän auf die Straße. Und das auf einer Verbrennerplattform.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Foxconn Eigene Elektroautos unter dem Namen Foxtron vorgestellt
  2. E-Kleinstwagen Microlino bekommt ein Exoskelett als Offroader
  3. Klimaschutz 14 Millionen Elektroautos bis 2030 erforderlich

Programmiersprache Julia: Wie Python, nur schneller
Programmiersprache Julia
Wie Python, nur schneller

Julia spielt heute kaum eine Rolle, dabei überholt sie nicht nur im Wortsinn Python als Programmiersprache in Wissenschaft und Datenanalyse.
Von Miroslav Stimac

  1. Programmiersprachen Durchstarten mit D
  2. Microsoft Power Fx Low Code mit natürlicher Sprache generieren
  3. Ole-Johan Dahl und Kristen Nygaard Die Erfinder der objektorientierten Programmierung

Neue Tile-Tracker im Test: Schlüssel finden leicht gemacht
Neue Tile-Tracker im Test
Schlüssel finden leicht gemacht

Tiles neue Tracker haben eine größere Bluetooth-Reichweite und sind wasserfest. Die Fernortung braucht Zeit, funktioniert aber - zumindest in der Stadt.
Ein Test von Tobias Költzsch


    1. Non-Fungible Animals: Naturschutzorganisation WWF verkauft NFT-Kunst
      Non-Fungible Animals
      Naturschutzorganisation WWF verkauft NFT-Kunst

      Die Naturschutzorganisation WWF will auf vom Aussterben bedrohte Tierarten aufmerksam machen und nutzt dazu den Hype um digitale Blockchain-Kunst.

    2. Integral: Esa-Satellit durch Notfalleinsatz gerettet
      Integral
      Esa-Satellit durch Notfalleinsatz gerettet

      Bei der Esa kam es im September zu einer Rettungsaktion. Der Satellit Integral hatte angefangen, sich unkontrolliert zu drehen.

    3. Silifuzz: Google sucht und findet per Fuzzing CPU-Fehler
      Silifuzz
      Google sucht und findet per Fuzzing CPU-Fehler

      Elektrische Defekte in CPUs können Daten und Ergebnisse beeinflussen, ohne dass dies zunächst auffällt. Google sucht diese nun per Fuzzing.


    1. 14:27

    2. 13:33

    3. 13:14

    4. 12:59

    5. 12:44

    6. 12:30

    7. 12:00

    8. 11:44