1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Abrechnungsfehler: Zehntausende Vodafone…

Der Fehler ist nicht neu

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Fehler ist nicht neu

    Autor: Balduan 19.08.15 - 09:10

    Ich habe ein Vodafon CallYa prepaid Karte (ohne Internetnutzung), die hatte am 30.05.2014 ein Guthaben von 20,58 Euro und wurde seither nicht genutzt.

    Am 27.04.2015 kontrollierte ich das Guthaben erneut und siehe da: 6,79 Euro...

    Ohne einen einzigen Anruf sind 13.79 Euro einfach so verdampft. Was für ein Geschäftsmodell! Nie wieder Vodafone...

  2. Re: Der Fehler ist nicht neu

    Autor: Whitey 19.08.15 - 09:22

    Balduan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe ein Vodafon CallYa prepaid Karte (ohne Internetnutzung), die hatte
    > am 30.05.2014 ein Guthaben von 20,58 Euro und wurde seither nicht genutzt.
    >
    > Am 27.04.2015 kontrollierte ich das Guthaben erneut und siehe da: 6,79
    > Euro...
    >
    > Ohne einen einzigen Anruf sind 13.79 Euro einfach so verdampft. Was für ein
    > Geschäftsmodell! Nie wieder Vodafone...

    Im Artikel steht doch, dass betroffene Kunden ihr Geld zurück bekommen. We wäre es, sich mit dem Problem bei Vodafone zu melden???

    Manchmal verstehe ich einige Kunden echt nicht, insb. wenn über solch einen Fehler berichtet wurde.

  3. Re: Der Fehler ist nicht neu

    Autor: Feuerfred 19.08.15 - 09:36

    Ich hatte ja auch schon meine Problemchen mit Vodafone, teilweise aber auch durch eigenes Verschulden. Ans Forum gewendet, bekommt man recht schnell Hilfe (und in meinem Fall auch kulant) Hilfe. Da möchte ich gar nicht an meine Zeit bei O² oder Mobilcom zurück denken.

  4. Re: Der Fehler ist nicht neu

    Autor: Komischer_Phreak 19.08.15 - 10:18

    Whitey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Balduan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe ein Vodafon CallYa prepaid Karte (ohne Internetnutzung), die
    > hatte
    > > am 30.05.2014 ein Guthaben von 20,58 Euro und wurde seither nicht
    > genutzt.
    > >
    > > Am 27.04.2015 kontrollierte ich das Guthaben erneut und siehe da: 6,79
    > > Euro...
    > >
    > > Ohne einen einzigen Anruf sind 13.79 Euro einfach so verdampft. Was für
    > ein
    > > Geschäftsmodell! Nie wieder Vodafone...
    >
    > Im Artikel steht doch, dass betroffene Kunden ihr Geld zurück bekommen. We
    > wäre es, sich mit dem Problem bei Vodafone zu melden???
    >
    > Manchmal verstehe ich einige Kunden echt nicht, insb. wenn über solch einen
    > Fehler berichtet wurde.

    Lies nach. Dies bezieht sich auf den aktuellen Fehler, der offiziell eingestanden wurde. Für so etwas zahlt Vodafone kaum nach. Ich kenne zig Leute, die derlei Probleme mit Vodafone hatten. Die Meldung brachte gar nichts. Und dabei sind die paar Cent noch ein Witz. Ich kenne haufenweise Leute die zwei bis dreistellige Beträge auf ihren Rechnungen hatten, die nicht von den Nutzern verursacht wurden. Vodafone ist einfach ein schlechter Anbieter; ich rate auch schon lange jedem von der Nutzung ab.

  5. Re: Der Fehler ist nicht neu

    Autor: dopemanone 19.08.15 - 10:38

    Komischer_Phreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Whitey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Balduan schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich habe ein Vodafon CallYa prepaid Karte (ohne Internetnutzung), die
    > > hatte
    > > > am 30.05.2014 ein Guthaben von 20,58 Euro und wurde seither nicht
    > > genutzt.
    > > >
    > > > Am 27.04.2015 kontrollierte ich das Guthaben erneut und siehe da: 6,79
    > > > Euro...
    > > >
    > > > Ohne einen einzigen Anruf sind 13.79 Euro einfach so verdampft. Was
    > für
    > > ein
    > > > Geschäftsmodell! Nie wieder Vodafone...
    > >
    > > Im Artikel steht doch, dass betroffene Kunden ihr Geld zurück bekommen.
    > We
    > > wäre es, sich mit dem Problem bei Vodafone zu melden???
    > >
    > > Manchmal verstehe ich einige Kunden echt nicht, insb. wenn über solch
    > einen
    > > Fehler berichtet wurde.
    >
    > Lies nach. Dies bezieht sich auf den aktuellen Fehler, der offiziell
    > eingestanden wurde. Für so etwas zahlt Vodafone kaum nach. Ich kenne zig
    > Leute, die derlei Probleme mit Vodafone hatten. Die Meldung brachte gar
    > nichts. Und dabei sind die paar Cent noch ein Witz. Ich kenne haufenweise
    > Leute die zwei bis dreistellige Beträge auf ihren Rechnungen hatten, die
    > nicht von den Nutzern verursacht wurden. Vodafone ist einfach ein
    > schlechter Anbieter; ich rate auch schon lange jedem von der Nutzung ab.

    sehe ich auch so. war selber nie vodafone kunde, aber in meiner family gibt es auch fälle die von diesem saftladen hart über den tisch gezogen wurden. da wird das blaue vom himmel vorgelogen, dass alte verträge dann gekündigt würden und man diesen und jenen neuen abschließen soll und zack feddich: diverse verträge und pakete parallel am hacken die zu horrenden rechnungen führen.

    dafür kann vodafone direkt nichts, aber dass man also unternehmen solche verkäufer die unbedarften/duseligen nutzern ohne ende verträge andrehen nicht achtkantig raus schmeißt, verstehe ich nicht. und seitens des unternehmens ist bei so etwas auch nicht auf kulanz zu hoffen. wenn man halt so dumm ist und mehrere verträge abschließt obwohl man sie alle garnicht nutzt, hat man halt pech und muss seine 3-stellige rechnung bezahlen.

  6. Re: Der Fehler ist nicht neu

    Autor: Anonymer Nutzer 19.08.15 - 10:56

    Fehler passieren ab und an und überall. Einfach dort melden, in den meisten Fällen kommt man zu einer Lösung.
    Wie fändest Du es übrigens, wenn man sich von Dir abwendet, sobald Du einen Fehler gemacht hast, ohne Dir eine Chance auf Abstellen des Fehlers und/oder Wiedergutmachung des Fehlers zu geben?

  7. Re: Der Fehler ist nicht neu

    Autor: Balduan 19.08.15 - 10:59

    Whitey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Im Artikel steht doch, dass betroffene Kunden ihr Geld zurück bekommen. We
    > wäre es, sich mit dem Problem bei Vodafone zu melden???
    >

    Danke, prima Tipp!

    https://forum.vodafone.de/t5/CallYa-allgemein/CallYa-Guthaben-verschwindet/td-p/840937

    ...scheinen sich ja um eine Lösung nur so zu drängen, beste Arbeitszeit, 16 Zugriffe in 40 Minuten, keine Reaktion von Vodafone.

    Gag am Rande: Die Vergangenheitsform des Verbs "betragen" wird im Vodafone Forum generell mit "***pieps***" politisch korrekt geblockt. Ein Schelm, wer...

  8. Re: Der Fehler ist nicht neu

    Autor: Marentis 19.08.15 - 11:22

    Parlan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie fändest Du es übrigens, wenn man sich von Dir abwendet, sobald Du einen
    > Fehler gemacht hast, ohne Dir eine Chance auf Abstellen des Fehlers
    > und/oder Wiedergutmachung des Fehlers zu geben?

    Ja, ich bin mir sicher, dass damit furchtbar die Gefühle von Hrn. Vodafone verletzt werden, der muss sich richtig furchtbar fühlen.
    Ernsthaft, mein Vertrauen wäre auch nachhaltig zerstört und ich würde mir einen anderen Anbieter suchen.

    Das liegt einfach daran, weil ich Abrechnungen bei Datenverbindungen wesentlich schlechter nachvollziehen kann als z.B. bei Telefonaten (Einzelverbindungsnachweis).

    Das hat nichts mit Gefühlen oder sonstigem zu tun, sondern das ist der Kern der freien Marktwirtschaft. Solange ich eine Wahl habe kann ich - aus welchen Gründen auch immer - den Anbieter wechseln.
    Sei es wegen des Preises, der Unternehmensfarben oder weil ich von der Hotline genervt wurde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.15 11:30 durch Marentis.

  9. Re: Der Fehler ist nicht neu

    Autor: decembersoul 19.08.15 - 11:31

    Im Grunde sind da alle Anbieter gleich schlecht.
    Wenn ich nach jedem Fehler den Anbieter wechseln würde, dann würde man nur mit wechseln beschäftigt sein.
    Vodefone hat nun mal ein recht gutes Netz und da ich LTE nutzen will, auch ein gutes Preis Leistungsverhältnis.

    Das gleiche gilt auch für die ISP. Ich bin mit meinem Anbieter nicht sehr zufrieden aber das Wechseln ist auch immer so ein Akt auf den ich keinen Bock habe.
    Ich habe schon drei mal gewechselt (in 15 Jahren) und jedes mal gab es Problem.
    Wechseln mache ich nur noch wenn es mir wirklich was bringt.

  10. Re: Der Fehler ist nicht neu

    Autor: Balduan 19.08.15 - 11:40

    decembersoul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Das gleiche gilt auch für die ISP. Ich bin mit meinem Anbieter nicht sehr
    > zufrieden aber das Wechseln ist auch immer so ein Akt auf den ich keinen
    > Bock habe.
    > Ich habe schon drei mal gewechselt (in 15 Jahren) und jedes mal gab es
    > Problem.
    > Wechseln mache ich nur noch wenn es mir wirklich was bringt.

    Genau damit hebeln die Anbieter ja den Wettbewerb aus. Es ist ein Alptraum, ein paar Wochen ohne Internet dazusitzen, also behält man den Halsabschneider, den man schon kennt...

    Gut Erfahrungen (einigermaßen, die Internetbandbreite stimmt natürlich nicht) habe ich bisher nur mit Congstar gemacht :-) Aber dort habe ich das Ende der Fahnenstange erreicht, jetzt müsste ich für (etwas) schnellere Internet zur Mutter Telekom wechseln. No way...

  11. Re: Der Fehler ist nicht neu

    Autor: non_sense 19.08.15 - 12:37

    Balduan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...scheinen sich ja um eine Lösung nur so zu drängen, beste Arbeitszeit, 16
    > Zugriffe in 40 Minuten, keine Reaktion von Vodafone.

    Wieso keine Reaktion? Eine Stunde nachdem der Beitrag geschrieben wurde, hat ein Mitarbeiter geantwortet. Der Rest läuft nun zwischen den Beiden per PN ab.

  12. Re: Der Fehler ist nicht neu

    Autor: Niantic 19.08.15 - 12:37

    Komischer_Phreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Whitey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Balduan schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich habe ein Vodafon CallYa prepaid Karte (ohne Internetnutzung), die
    > > hatte
    > > > am 30.05.2014 ein Guthaben von 20,58 Euro und wurde seither nicht
    > > genutzt.
    > > >
    > > > Am 27.04.2015 kontrollierte ich das Guthaben erneut und siehe da: 6,79
    > > > Euro...
    > > >
    > > > Ohne einen einzigen Anruf sind 13.79 Euro einfach so verdampft. Was
    > für
    > > ein
    > > > Geschäftsmodell! Nie wieder Vodafone...
    > >
    > > Im Artikel steht doch, dass betroffene Kunden ihr Geld zurück bekommen.
    > We
    > > wäre es, sich mit dem Problem bei Vodafone zu melden???
    > >
    > > Manchmal verstehe ich einige Kunden echt nicht, insb. wenn über solch
    > einen
    > > Fehler berichtet wurde.
    >
    > Lies nach. Dies bezieht sich auf den aktuellen Fehler, der offiziell
    > eingestanden wurde. Für so etwas zahlt Vodafone kaum nach. Ich kenne zig
    > Leute, die derlei Probleme mit Vodafone hatten. Die Meldung brachte gar
    > nichts. Und dabei sind die paar Cent noch ein Witz. Ich kenne haufenweise
    > Leute die zwei bis dreistellige Beträge auf ihren Rechnungen hatten, die
    > nicht von den Nutzern verursacht wurden. Vodafone ist einfach ein
    > schlechter Anbieter; ich rate auch schon lange jedem von der Nutzung ab.


    Der te hat doch den artikel garnicht gelesen. Sonst waere ihm aufgefallen dass dieser fehler nur bei im netz eingebuchter sim auftritt

  13. Re: Der Fehler ist nicht neu

    Autor: Anonymer Nutzer 19.08.15 - 13:22

    Von Gefühlen habe ich nicht gesprochen, sondern von Fairness. :-)
    Kannst also zum besseren Verständnis "Wie fändest Du es übrigens, wenn" ersetzen durch "Fändest Du es fair, wenn" ;-)

  14. Re: Der Fehler ist nicht neu

    Autor: Balduan 19.08.15 - 13:37

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wieso keine Reaktion? Eine Stunde nachdem der Beitrag geschrieben wurde,
    > hat ein Mitarbeiter geantwortet. Der Rest läuft nun zwischen den Beiden per
    > PN ab.

    Was dauert daran 2.5 Stunden, in der Datenbank nach der Nummer zu suchen? Ich habe keine Reaktion bisher...

  15. Re: Der Fehler ist nicht neu

    Autor: Balduan 19.08.15 - 16:17

    ...bisher keinerlei sachdienliche Hinweise, wo meine 20 Euro hin verdunstet sind. Manmanman...

  16. Re: Der Fehler ist nicht neu

    Autor: Balduan 19.08.15 - 16:43

    Die Abbuchungen sind real, jetzt wird geprüft, wie es dazu kam...

    Stay tuned...

  17. Re: Der Fehler ist nicht neu

    Autor: Balduan 20.08.15 - 10:50

    ...sooo, 2011 einfach mal so auf einen Tarif mit 1,50 ¤ Grundgebühr umgestellt worden, warum kann ich bisher nicht erfahren, dürften also gut 60.- bis 70.- Euro abgeflossen sein in der Zeit.

    Manmanman, ohne Worte...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GESTRA AG, Bremen
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. SC-Networks GmbH, Starnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 369,99€ (Bestpreis!)
  2. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. 634,90€ (Bestpreis!)
  4. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter