1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe: Apple behindert Innovationen

Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

    Autor: mark 16.02.10 - 12:45

    Mir geht dieses Gejammere von Adobe ganz mächtig auf den Geist.
    Weil ich nämlich seit Monaten darüber jammere, daß es keine 64Bit
    Linux Version von dem Flashplayer gibt und das Ding auch nicht
    Opensource ist so daß ich mir selbst das Plug-In compilieren kann.

    Und wo überhaupt ist die Opensourceentwicklungsumgebung für Flash?

    Flash ist tod! HTML5 lebt. Und Apple möge ruhig noch einmal richtig
    nachtreten, damit dieses properitäre Geraffel, das Webseiten zum
    Ruckeln bringt, endlich vollständig in der Grube verschwindet.

  2. Re: Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

    Autor: flasherle 16.02.10 - 12:48

    will ich sehen wie du mit html 5 anständige spiele hinbekommst, darfste dann gerne opensource machen, damit du dann auch ja nichts dran verdienst, hautpsache es ist alles für alle kostenlos

  3. Re: Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

    Autor: flugg 16.02.10 - 12:51

    mark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir geht dieses Gejammere von Adobe ganz mächtig auf den Geist.
    > Weil ich nämlich seit Monaten darüber jammere, daß es keine 64Bit
    > Linux Version von dem Flashplayer gibt und das Ding auch nicht
    > Opensource ist so daß ich mir selbst das Plug-In compilieren kann.

    Gibt es doch...
    http://labs.adobe.com/technologies/flashplayer10/64bit.html


    > Und wo überhaupt ist die Opensourceentwicklungsumgebung für Flash?

    http://www.flashdevelop.org

    > Flash ist tod! HTML5 lebt.

    In 5-8 Jahren ...VIELLEICHT... aber nicht in den nächsten 2-3 Jahren.

    Oder bist wohl doch nur ein Troll?

  4. Re: Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

    Autor: Hassflasher 16.02.10 - 13:14

    mark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir geht dieses Gejammere von Adobe ganz mächtig auf den Geist.


    Und mir geht dieses Gejammer von den Flashhassern auf den Geist, die dauernd rumheulen, weil das auf ihrem Nischensystem nicht so toll läuft und nicht Opensource ist.

  5. Re: Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

    Autor: blub 16.02.10 - 14:02

    naja, es ist halt nicht alles DesktopWindows.

    wenn du ein kleines embedded System zusammenschrauben willst, ist Flash schon ein echter Bremsklotz.

    PC system ist nicht in jedem embedded-device sinnvoll, da muss dann halt flash weggelassen werden, was Appel ja demonstriet hat.

    und wenn Adobe es gerade mal schafft, eine Plattform gescheit zu unterstuezen... ist das schon ein armutszeugnis.
    Das wuerde sich natuerlich bessern, wenn sie den Sourcode rausruecken wuerden, dann waere die anpassung an fremde Plattformen erheblich vereinfacht.

  6. Re: Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

    Autor: ISSO 16.02.10 - 14:15

    flugg schrieb:
    ------------------------------------------------------------------
    >
    > Gibt es doch...
    > labs.adobe.com
    >
    >

    Das ist ein "alpha refresh" und wirklich nicht besonders stabil.

    Naja, noch 5 oder 10 Jahre und da wird vielleicht was von.

  7. Re: Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

    Autor: Himmerlarschundzwirn 16.02.10 - 14:16

    Er will es doch für Linux :-)

  8. Re: Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

    Autor: Sonari 16.02.10 - 14:28

    Blind?

  9. Re: Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

    Autor: kram 16.02.10 - 14:43

    Wenn Flash sowieso schon tot(!) ist, dann brauchst Du es ja wohl auch nicht. Warum soll Adobe dann bitte den Sourcecode herausrücken? Liest Du ab und zu auch mal, was Du schreibst?

  10. Re: Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

    Autor: mark 16.02.10 - 15:01

    flugg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mark schrieb:

    [64bit Linux Flash]

    > Gibt es doch...
    > labs.adobe.com

    Oha! Immerhin. Aber: Zu spät und zudem nur ein Alpha Release. :(

    > > Und wo überhaupt ist die Opensourceentwicklungsumgebung für Flash?
    >
    > www.flashdevelop.org

    In .NET geschrieben... Du weißt nicht zufälligerweise von einem CLI Tool?
    Das vielleicht auch ohne Windows auskommt?

    > > Flash ist tod! HTML5 lebt.
    >
    > In 5-8 Jahren ...VIELLEICHT... aber nicht in den nächsten 2-3 Jahren.

    Naja, auf meiner Kiste ist Flash schon tod weil nicht existent.

    > Oder bist wohl doch nur ein Troll?

    Hihi, dann hät' ich aber auf jeglichen Inhalt verzichtet. ;)

  11. Re: Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

    Autor: mark 16.02.10 - 15:06

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > will ich sehen wie du mit html 5 anständige spiele hinbekommst, darfste
    > dann gerne opensource machen, damit du dann auch ja nichts dran verdienst,
    > hautpsache es ist alles für alle kostenlos

    Also das womit Zynga sein Geld verdient das bekommt man auf in HTML5 hin. Zugegeben, das mit dem Sound ist in der Tat noch ein wenig hackelig... Und wenn man das Spiel in Client und Server trennt, evtl. den JavaScript Teil noch obfuskatet wenn man's darauf anlegt, dann kann Dir den Code auch niemand so leicht klauen.

    Für 3D gibt es ja schon erste API Entwürfe und Plug-Ins.

  12. Re: Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

    Autor: flugg 16.02.10 - 15:08

    mark schrieb:

    > In .NET geschrieben... Du weißt nicht zufälligerweise von einem CLI Tool?
    > Das vielleicht auch ohne Windows auskommt?

    Ich habe keine Ahnung, was du machen willst. Aber du kannst jeden beliebigen Editor nehmen um Flashinhalte zu erzeugen. Ob händisch, mit python, perl oder php für alle gibt es Generatoren.

    > Naja, auf meiner Kiste ist Flash schon tod weil nicht existent.

    Da zählst du aber zu den 5-10% und nicht zu den 90-95%.
    Und rein pragmatisch würde ich lieber die 95% bedienen als die 5%.

    Ähnliches gilt eben auch für HTML5-Verfügbarkeit nur nicht ganz so dramatisch (80% vs. 20% je nach Statistik).

  13. Re: Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

    Autor: mark 16.02.10 - 15:14

    kram schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Flash sowieso schon tot(!) ist, dann brauchst Du es ja wohl auch
    > nicht. Warum soll Adobe dann bitte den Sourcecode herausrücken? Liest Du ab
    > und zu auch mal, was Du schreibst?

    Ja klar. Wenn Adobe die Leiche tatsächlich wieder aus dem Grab treiben will, anstatt nur in der Presse das Fehlen von Flash auf irgendwelchen Geräten zu beklagen, dann müssten sie _das_ tun, bevor ich diesem Zombie eine 2te Chance gebe. :)

  14. Re: Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

    Autor: kram 16.02.10 - 15:31

    Danke für die Erklärung, ging für mich so nicht aus dem OP hervor.

  15. Re: Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

    Autor: mark 16.02.10 - 15:33

    flugg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mark schrieb:
    >
    > > In .NET geschrieben... Du weißt nicht zufälligerweise von einem CLI
    > Tool?
    > > Das vielleicht auch ohne Windows auskommt?
    >
    > Ich habe keine Ahnung, was du machen willst. Aber du kannst jeden
    > beliebigen Editor nehmen um Flashinhalte zu erzeugen. Ob händisch, mit
    > python, perl oder php für alle gibt es Generatoren.

    Naja. Bei Java schreib ich 'ne *.java Datei, jage die durch javac, packe das Ergebnis plus Daten in ein jar Archiv und fertig ist das Java Applet. Macromedia/Adobe hat aber immer den Schwerpunkt auf seine properitären Entwicklungsumgebungen während Sun die ganzen Tools umsonst rausrückte. Für sowas habe ich Adobe noch nie die Werbetrommel schlagen hören.

    > > Naja, auf meiner Kiste ist Flash schon tod weil nicht existent.
    >
    > Da zählst du aber zu den 5-10% und nicht zu den 90-95%.
    > Und rein pragmatisch würde ich lieber die 95% bedienen als die 5%.
    >
    > Ähnliches gilt eben auch für HTML5-Verfügbarkeit nur nicht ganz so
    > dramatisch (80% vs. 20% je nach Statistik).

    Wenn ein aktueller Firefox, Safari, Chrome, Opera oder MSIE damit zurande kommen bin ich zufrieden.

  16. Re: Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

    Autor: mööp 16.02.10 - 16:07

    Toll das es machbar ist...

    Darum gehts aber nicht, sondern das man den Kram mit Flash und weit weniger guten Leuten schneller machen kann und MIT Sound.

    Eine Diskussion zu einem HTML5 Spiel ohne Sound ist lächerlich.

    Abgesehen davon kann nicht jeder Honk in den Flash Code reinschauen, das ist sicher auch ein Vorteil von Flash.

  17. Re: Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

    Autor: flugg 16.02.10 - 17:53

    mark schrieb:

    > Naja. Bei Java schreib ich 'ne *.java Datei, jage die durch javac, packe
    > das Ergebnis plus Daten in ein jar Archiv und fertig ist das Java Applet.
    > Macromedia/Adobe hat aber immer den Schwerpunkt auf seine properitären
    > Entwicklungsumgebungen während Sun die ganzen Tools umsonst rausrückte. Für
    > sowas habe ich Adobe noch nie die Werbetrommel schlagen hören.

    Deren Kerngeschäft ist ja auch der Verkauf von Softwarelösungen, während man bei Sun mehr die Hardwarelösungen und ein wenig Support verkaufen will.
    Aber da du dich noch nie mit Flash-Entwicklung auseinandergesetzt hast (sonst würdest du nicht so einen banalen Kram vonwegen "jar"-Archive erzeugen erzählen) kann ich dir nur empfehlen mal einen kleinen Blick rauf zu werfen. Kostet nicht viel Zeit und man muss als Entwickler nicht als Inkompetent angesehen werden weil einem die einfachsten Zusammenhänge fehlen.

    Hier ein kleiner Einstieg:
    http://www.adobe.com/devnet/swf/

    > Wenn ein aktueller Firefox, Safari, Chrome, Opera oder MSIE damit zurande
    > kommen bin ich zufrieden.

    Der Fall wird aber in den nächsten 2-4 Jahren nicht eintreten.

  18. Re: Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

    Autor: nf1n1ty 16.02.10 - 18:20

    ISSO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flugg schrieb:
    > ------------------------------------------------------------------
    > >
    > > Gibt es doch...
    > > labs.adobe.com
    > >
    > >
    >
    > Das ist ein "alpha refresh" und wirklich nicht besonders stabil.
    >
    > Naja, noch 5 oder 10 Jahre und da wird vielleicht was von.

    Gibt es nicht einen Wrapper für das 32bit-Plugin für Linux? Ich meine das mal verwendet zu haben...

    Meine, dass das Ding "nspluginwrapper" hieß. Also ein Wrapper zum laden von 32bit-Plugins in einer 64bit-Umgebung.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  19. Re: Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

    Autor: Kaugummi 16.02.10 - 20:16

    nf1n1ty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ISSO schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > flugg schrieb:
    > > ------------------------------------------------------------------
    > > >
    > > > Gibt es doch...
    > > > labs.adobe.com
    > > >
    > > >
    > >
    > > Das ist ein "alpha refresh" und wirklich nicht besonders stabil.
    > >
    > > Naja, noch 5 oder 10 Jahre und da wird vielleicht was von.
    >
    > Gibt es nicht einen Wrapper für das 32bit-Plugin für Linux? Ich meine das
    > mal verwendet zu haben...
    >
    > Meine, dass das Ding "nspluginwrapper" hieß. Also ein Wrapper zum laden von
    > 32bit-Plugins in einer 64bit-Umgebung.


    Es gibt eine Alpha 64bit Version nativ.
    Oder die nspluginwrapper Methode. Aber es gibt auf jeden Fall die 64 bit Version nativ in der Alpha Version.

  20. Re: Adobe! Rück den Sourcecode raus und unterstützte 64Bit Linux

    Autor: nf1n1ty 17.02.10 - 12:34

    Kaugummi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt eine Alpha 64bit Version nativ.
    > Oder die nspluginwrapper Methode. Aber es gibt auf jeden Fall die 64 bit
    > Version nativ in der Alpha Version.

    Mein Reden. ;)

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  2. ADLON Intelligent Solutions GmbH, Ulm, Ravensburg
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. Carl Icahn: Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox
    Carl Icahn
    Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox

    Der Investor Carl Icahn ist eine treibende Kraft hinter der etwas unwirklichen Übernahme von HP Inc durch Xerox. Doch Börsenexperten meinen, es wäre besser, wenn HP den kleineren Xerox-Konzern kaufen würde.

  2. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  3. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.


  1. 17:46

  2. 17:10

  3. 16:58

  4. 15:55

  5. 15:39

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:45