Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airpods 2 und Galaxy Buds im Test: Apple…

Alternativ, als "nur" Kopfhörer für 10% des Preises...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternativ, als "nur" Kopfhörer für 10% des Preises...

    Autor: DrBernd 23.04.19 - 16:10

    Die Preise die Apple und Samsung da aufrufen sind schon sehr sportlich. Ich habe mir Anfang des Jahres QCY-T1 BT-Stöpsel für 15¤ mit Versand aus China geordert. Sie klingen gut, Akku hält 3h+ und statt Sensorfelder gibts Tasten, mit der gleichen Funktion. Einziges Manko die Dose hat keinen Deckel, gibt aber auch andere Versionen, welche einen haben.

    Natürlich ist es mir nichts neues, dass Apple und co den Kunden maximal schröpfen, da die Produktionspreise all dieser BT-Stöpsel ähnlich sein dürften, sind 90%+ Marge schon ziemlich frech.

  2. Re: Alternativ, als "nur" Kopfhörer für 10% des Preises...

    Autor: Agina 23.04.19 - 16:42

    DrBernd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sind 90%+ Marge schon ziemlich frech.
    1. Angebot und Nachfrage!
    2. Die Bauteile haben sicherlich eine bessere Qualität und halten auf jedenfall länger, du sagst ja selbst schon, dass der Akku nur halb so lange hält. Dazu musst du dann noch bedenken, dass die Chinateile keinerlei Lizenz oder Patentgebühren bezahlen. Auch wird keine MwSt. abgeführt und Wiederruf, Gewährleistung oder Garantie haste auchnicht.

    Klar, du kannst dir von dem Geld 10 mal soviele Kopfhörer aus China kaufen, dann ist das mit der Garantie usw. auch egal. Aber dennoch sind deine "90%+ Marge" eine gute alte Milchmädchenrechnung. Auf ähnliche Weise entstehen leider Fakenews indem man einfach mal die Hälfte weglässt und sich nur die Rosinen die einem passen rauspickt und den Rest untern Tisch fallen lässt.

    Apple und die Topgeräte anderer Hersteller sind halt Luxus. Das ist nicht "Frech". Die Hersteller bieten es an und Leute kaufen es. Und wer nicht bereit ist, das Geld dafür zu bezalhen (komplett unabhängig vom Einkommen), kauft es halt nicht.

    Gehst du auch zu jedem Artikel über Airbus und meckerst dort, dass der Preis der A380 ganz schön frech ist weil die Cessna dich genauso von Köln nach Düsseldorf bringt und nur einen Bruchtteil kostet ... ?

  3. Re: Alternativ, als "nur" Kopfhörer für 10% des Preises...

    Autor: FreiGeistler 23.04.19 - 17:31

    Agina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gehst du auch zu jedem Artikel über Airbus und meckerst dort, dass der
    > Preis der A380 ganz schön frech ist weil die Cessna dich genauso von Köln
    > nach Düsseldorf bringt und nur einen Bruchtteil kostet ... ?

    BMW und Ferrari passen da besser als Vergleich. Ein A380er befördert ein paar mehr Personen.

    Das Märchen mit der besseren Qualität bei Apple sollte doch auch schon zu den Fanboys durchgedrungen sein.

  4. Re: Alternativ, als "nur" Kopfhörer für 10% des Preises...

    Autor: DrBernd 23.04.19 - 19:16

    Agina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DrBernd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > 2. Die Bauteile haben sicherlich eine bessere Qualität und halten auf
    > jedenfall länger, du sagst ja selbst schon, dass der Akku nur halb so lange
    > hält.
    Nö, ich habe sie "nur" 3h am Stück genutzt, Akku hält tatsächlich laut vieler Rezensionen 4-4,5h. Also quasi identisch zu Apple, bzw deutlich über dem ersten Modell.

    >Dazu musst du dann noch bedenken, dass die Chinateile keinerlei
    > Lizenz oder Patentgebühren bezahlen. Auch wird keine MwSt. abgeführt und
    Da bewegen wir uns bei einem solchen Produkt in niedrigen einstelligen Eurobereich, im besten Fall.

    > Wiederruf, Gewährleistung oder Garantie haste auchnicht.
    Wiederruf richte ich an den Verkäufer. Sowohl Apple, alsauch Samsung haben einen miesen Service, bei Apple muss man sich ja sogar die bei anderen Herstellern übliche 2-Jahres Garantie teuer dazukaufen.

    > Klar, du kannst dir von dem Geld 10 mal soviele Kopfhörer aus China kaufen,
    > dann ist das mit der Garantie usw. auch egal. Aber dennoch sind deine "90%+
    > Marge" eine gute alte Milchmädchenrechnung. Auf ähnliche Weise entstehen
    > leider Fakenews indem man einfach mal die Hälfte weglässt und sich nur die
    > Rosinen die einem passen rauspickt und den Rest untern Tisch fallen lässt.

    Ahja, Fakenews. Mit Hilfe von iFixit & co kann man sich recht genau angucken was in den Teilen ist, R&D kann keine Milliarden verschlungen haben, sonst würde es der kleine chinesische Hersteller nicht hinbekommen. Selbst wenn man Marketing und Garantie (Apple berechnet 50 USD für den "Batteriewechsel" innerhalb der Garantiezeit und 70USD danach und grundsätzlich gibts natürlich nur ein Jahr) einberechnet, stehen mindestens 150USD auf der Habenseite.


    > Apple und die Topgeräte anderer Hersteller sind halt Luxus. Das ist nicht
    > "Frech". Die Hersteller bieten es an und Leute kaufen es.
    Das ist doch kein Luxus, das versuchen sie ihren Kunden weiß zu machen, damit diese die Marketingkröte schlucken und sich für das ganz Besonderes halten. Jeder 1. Welteinwohner kann sich mehr oder weniger schnell diese Geräte leisten.


    > Gehst du auch zu jedem Artikel über Airbus und meckerst dort, dass der
    > Preis der A380 ganz schön frech ist weil die Cessna dich genauso von Köln
    > nach Düsseldorf bringt und nur einen Bruchtteil kostet ... ?

    Warum nicht gleich mit dem Fahrrad von E.T. vergleichen? Das würde weniger hinken...

  5. Re: Alternativ, als "nur" Kopfhörer für 10% des Preises...

    Autor: Anonymer Nutzer 23.04.19 - 19:37

    was hat eigentlich der endverbraucher bitte von patent- und lizienz-gebühren, warum sollte das erheben und abführen davon für simpelste elektronik-spielereien einen vorteil für diesen darstellen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.19 19:42 durch ML82.

  6. Re: Alternativ, als "nur" Kopfhörer für 10% des Preises...

    Autor: Anonymer Nutzer 23.04.19 - 19:41

    stimmt das sind keine äußergewähnlichen luxusartikel sondern gemeine massenwaren, sprich wenn aldi sie anbieten dürfte, gäbe es auch dort genung kundschaft dafür.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.19 19:43 durch ML82.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  3. VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V., Frankfurt am Main
  4. Scheugenpflug AG, Neustadtan der Donau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. (-25%) 44,99€
  4. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45