1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airpods Pro im Test: Apple setzt neue…

Ich wollte eigentlich mal welche kaufen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich wollte eigentlich mal welche kaufen ...

    Autor: Yo 01.11.19 - 12:57

    ... aber soviel Geld dafür das sie dann nach ca. 2 Jahren in die Tonne gekloppt werden können ist es mir nicht Wert. "Pro" ist das für mich nicht, nur Marketing.
    Und das man die Lautstärke nicht am Stöpsel ändern kann ist ein NO-GO - vor allem wenn es sich "Pro" schimpft. Sry, Apple - aber da hat der Ex-Dell Buchhalter wieder versagt. Einmal mehr, nach dem Update-Dessaster von iOS13 und macOS Catalina.

    // Yo

  2. Re: Ich wollte eigentlich mal welche kaufen ...

    Autor: Xeo81 01.11.19 - 15:54

    Wieviel Millionen Einheiten wurden Weltweit verkauft? Und wieviele davon haben das Akkuproblem? Wie genau haben diese Nutzer die AirPods verwendet? Wie oft sind sie heruntergefallen? Oder wurden extremen Temperaturen ausgesetzt? Klar defekte oder geschädigte Akkus könnte es auch in bestimmten Chargen gegeben haben.

    Und wegen der Lautstärke: Einfach eine Apple Watch kaufen.

  3. Re: Ich wollte eigentlich mal welche kaufen ...

    Autor: naexta 01.11.19 - 17:10

    Xeo81 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieviel Millionen Einheiten wurden Weltweit verkauft? Und wieviele davon
    > haben das Akkuproblem? Wie genau haben diese Nutzer die AirPods verwendet?
    > Wie oft sind sie heruntergefallen? Oder wurden extremen Temperaturen
    > ausgesetzt? Klar defekte oder geschädigte Akkus könnte es auch in
    > bestimmten Chargen gegeben haben.
    >
    > Und wegen der Lautstärke: Einfach eine Apple Watch kaufen.

    Oder Hey Siri 🤣

  4. Re: Ich wollte eigentlich mal welche kaufen ...

    Autor: ThaKilla 01.11.19 - 18:27

    Xeo81 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieviel Millionen Einheiten wurden Weltweit verkauft? Und wieviele davon
    > haben das Akkuproblem? Wie genau haben diese Nutzer die AirPods verwendet?
    > Wie oft sind sie heruntergefallen? Oder wurden extremen Temperaturen
    > ausgesetzt? Klar defekte oder geschädigte Akkus könnte es auch in
    > bestimmten Chargen gegeben haben.
    >
    > Und wegen der Lautstärke: Einfach eine Apple Watch kaufen.

    Bedingt durch den Akku und das häufige Laden/Entladen ist es realistisch das die In-Ears nach 2 - 3 Jahren für die Tonne sind. Da kann nicht mal Apple was für, ist Akku bedingt.

    Das ist eben der große Nachteil von wireless Schallwandlern.

  5. Re: Ich wollte eigentlich mal welche kaufen ...

    Autor: Yo 03.11.19 - 08:22

    ThaKilla schrieb:

    > Bedingt durch den Akku und das häufige Laden/Entladen ist es realistisch
    > das die In-Ears nach 2 - 3 Jahren für die Tonne sind. Da kann nicht mal
    > Apple was für, ist Akku bedingt.
    Richtig.

    Dazu kommt noch, dass aktuelle Studien nahelegen das eine Strahlungsquelle so nahe am Kopf Turmore fördern kann. Danke, ich verzichte.

    // Yo

  6. Re: Ich wollte eigentlich mal welche kaufen ...

    Autor: blaub4r 03.11.19 - 09:06

    Yo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ThaKilla schrieb:
    >
    > > Bedingt durch den Akku und das häufige Laden/Entladen ist es realistisch
    > > das die In-Ears nach 2 - 3 Jahren für die Tonne sind. Da kann nicht mal
    > > Apple was für, ist Akku bedingt.
    > Richtig.
    >
    > Dazu kommt noch, dass aktuelle Studien nahelegen das eine Strahlungsquelle
    > so nahe am Kopf Turmore fördern kann. Danke, ich verzichte.
    >
    > // Yo

    Man kann auf der Straße auch von einem Auto überfahren werden. Ich würde sogar sagen die Wahrscheinlichkeit dafür ist höher.

    Was nun ?

  7. Re: Ich wollte eigentlich mal welche kaufen ...

    Autor: ThaKilla 03.11.19 - 09:09

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann auf der Straße auch von einem Auto überfahren werden. Ich würde
    > sogar sagen die Wahrscheinlichkeit dafür ist höher.
    >
    > Was nun ?

    Ähm nichts... beides gefährlich. Ist ja nicht so das das eine das andere aufhebt...

  8. Re: Ich wollte eigentlich mal welche kaufen ...

    Autor: ssj3rd 03.11.19 - 09:24

    Yo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ThaKilla schrieb:
    >
    > > Bedingt durch den Akku und das häufige Laden/Entladen ist es realistisch
    > > das die In-Ears nach 2 - 3 Jahren für die Tonne sind. Da kann nicht mal
    > > Apple was für, ist Akku bedingt.
    > Richtig.
    >
    > Dazu kommt noch, dass aktuelle Studien nahelegen das eine Strahlungsquelle
    > so nahe am Kopf Turmore fördern kann. Danke, ich verzichte.
    >
    > // Yo

    Aluhut schon probiert? Soll helfen gegen Strahlung und nunja Paranoia

  9. Re: Ich wollte eigentlich mal welche kaufen ...

    Autor: ndakota79 03.11.19 - 14:11

    Yo schrieb:

    > Dazu kommt noch, dass aktuelle Studien nahelegen das eine Strahlungsquelle
    > so nahe am Kopf Turmore fördern kann. Danke, ich verzichte.

    Hast du einen Link?

  10. Re: Ich wollte eigentlich mal welche kaufen ...

    Autor: andi_lala 03.11.19 - 15:20

    Kannst du eine Studie posten? Meines Wissens gibt es nämlich keine die zeigt, dass zugelassene Bluetooth Kopfhörer gefährlich sind.
    Außerdem darfst du dann auch auf keinem Fall mit kabelgebundenen Kopfhörer am SmartPhone Musik hören. Das ist mindestens genau so „schlimm“, da sich die Kabel unweigerlich in Antennen verwandeln. Also entweder Flugmodus oder schlechte Qualität mit Luftleiter Kopfhörer.
    Normales telefonierten mit Smartphone am Ohr ist natürlich genau so tabu.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.19 15:22 durch andi_lala.

  11. Re: Ich wollte eigentlich mal welche kaufen ...

    Autor: Micha_T 03.11.19 - 18:33

    die einen samsung earbuds lässt sich der akku ziemlich leicht tauschen. kosten auch nicht viel. halte ich für eine gute lösung. wozu sollte man das ding am ende verkleben?

  12. Re: Ich wollte eigentlich mal welche kaufen ...

    Autor: xPandamon 03.11.19 - 18:47

    ThaKilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Xeo81 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieviel Millionen Einheiten wurden Weltweit verkauft? Und wieviele davon
    > > haben das Akkuproblem? Wie genau haben diese Nutzer die AirPods
    > verwendet?
    > > Wie oft sind sie heruntergefallen? Oder wurden extremen Temperaturen
    > > ausgesetzt? Klar defekte oder geschädigte Akkus könnte es auch in
    > > bestimmten Chargen gegeben haben.
    > >
    > > Und wegen der Lautstärke: Einfach eine Apple Watch kaufen.
    >
    > Bedingt durch den Akku und das häufige Laden/Entladen ist es realistisch
    > das die In-Ears nach 2 - 3 Jahren für die Tonne sind. Da kann nicht mal
    > Apple was für, ist Akku bedingt.
    >
    > Das ist eben der große Nachteil von wireless Schallwandlern.

    Bei Apple hast du nur schon nach einem Jahr teilweise deutlich schlechtere Akkulaufzeiten. Zumindest bei den normalen AirPods. Das ist dann doch ein Problem. Wenn ich bedenke dass die hier teilweise wohl noch mehr pro Tag benutzt werden schwant mir übles.

  13. Re: Ich wollte eigentlich mal welche kaufen ...

    Autor: ThaKilla 03.11.19 - 18:51

    Das ist eine Entwicklung die mmn. zu begrüßen ist.

  14. Re: Ich wollte eigentlich mal welche kaufen ...

    Autor: ThaKilla 03.11.19 - 18:57

    xPandamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Apple hast du nur schon nach einem Jahr teilweise deutlich schlechtere
    > Akkulaufzeiten. Zumindest bei den normalen AirPods. Das ist dann doch ein
    > Problem. Wenn ich bedenke dass die hier teilweise wohl noch mehr pro Tag
    > benutzt werden schwant mir übles.

    Seh ich auch so. Wenn der Akku wechselbar wäre, würde es gleich ganz anders aussehen.
    Das ist für mich der Hauptgrund warum ich noch Kabelgebunden fahre.

  15. Re: Ich wollte eigentlich mal welche kaufen ...

    Autor: NuTSkuL 03.11.19 - 20:58

    andi_lala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >...
    antworte mal für ihn. Soweit ich weiß gibt es aktuell keine eindeutigen Studien... wie auch. Langzeitstudien sind bisher nicht zuverlässig möglich und die Vergangenheit hat schon oft genug bewiesen, dass es trotz evtl /wahrscheinlicher Gefahr wiedersprechliche Studien geben kann. Das fordern nach Studien ist zum heutigen Zeitpunkt nicht abzudecken und wird meist schlicht dafür benutzt, um das Gegenüber als ignorant, paranoid oder sonstwie hinzustellen.
    Meine mich aber an eine Studie zu erinnern, die den möglichen Einfluss von BT Strahlung nah am Gehirn unter anderem Depressionen fördern soll. Was dabei raus kam kann ich euch leider auch nicht sagen.
    Fakt ist, dass diese Strahlung auch gefährliche Einflüsse auf den Organismus haben kann. Ob dies im Verbraucher üblichen Rahmen entsprechend gefährlich ist, mag ich nicht zu beantworten.
    Das hinterfragen dieser durch jemanden hat jedoch nicht mit aluhut oder sonstigen zu tun, sondern zeug eher von Ignoranz des Gegenübers.
    Jedem der Einflüsse durch Strahlung ins lächerliche zieht, empfehle ich, sich vor eine Antenne am Sendemasten zu stellen.
    Nicht wahr ssj3rd...
    Keine Frage, bt ist eine andere schiene. Was einen auf den Gedanken bringt, dass dies in keinster Weise gefahren darstellen kann, geht mir jedoch nicht in den Kopf. Ich wünsche euch, dass dies wirklich so ist. Doch stellt andere nicht immer gleich als trottel hin.

  16. Re: Ich wollte eigentlich mal welche kaufen ...

    Autor: budweiser 04.11.19 - 07:39

    Welches iOS13 und Catalina Dessaster? Und was überhaupt ist ein "Dessaster"?

  17. Re: Ich wollte eigentlich mal welche kaufen ...

    Autor: elknipso 19.01.20 - 22:42

    andi_lala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst du eine Studie posten? Meines Wissens gibt es nämlich keine die
    > zeigt, dass zugelassene Bluetooth Kopfhörer gefährlich sind.
    > Außerdem darfst du dann auch auf keinem Fall mit kabelgebundenen Kopfhörer
    > am SmartPhone Musik hören. Das ist mindestens genau so
    > „schlimm“, da sich die Kabel unweigerlich in Antennen
    > verwandeln. Also entweder Flugmodus oder schlechte Qualität mit Luftleiter
    > Kopfhörer.
    > Normales telefonierten mit Smartphone am Ohr ist natürlich genau so tabu.

    Natürlich kann er das nicht, weil es keine seriösen Studien dazu gibt die zu dem Ergebnis kommen würden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Samsung Galaxy A51 128 GB für 299,00€)
  2. (aktuell u. a. WD Eements 10 TB für 179,00€, Crucial X8 1 TB externe SSD für 149,00€, Zotac...
  3. (aktuell u. a. Dell XPS 15 Gaming-Notebook für 2.249,00€, Asus TUF Gaming-Laptop für 599,00€)
  4. 59,99€ (zzgl. 5€ Versand, Release am 3. April)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de