Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aktionswoche: Mobilcom Debitel verkauft…

Nie wieder Mobilcom!!!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nie wieder Mobilcom!!!!!

    Autor: derzahlungsillige 27.12.10 - 22:16

    Ich habe 2004 einen Mobilfunkvertrag mit MC abgeschlossen. Genutzt habe ich die SIM-Karte aber nicht. Ich war die ersten 6 Monate von der Grundgebühr befreit, bin in der Zeit umgezogen und hatte keinen Nachsendeauftrag. Was ich aber hatte, war ein Zahlendreher in der Kontonummer auf dem Mobilfunkvertrag (Konto bei einer neuen Bank).

    Ohne Böses zu ahnen, bekam ich Post von einem Inkassounternehmen (Real Inkasso), die mit gleichem Tag des Versandes über die Gesamtforderung einen Schufa-Eintrag geschaltet haben.

    Zu diesem Zeitpunkt war völlig unklar, ob ich zahlungswillig bin oder nicht. Natürlich hätte ich die ausstehenden Rechnungen sofort bezahlt...auch den gesamten Betrag. Aber ich hatte noch nicht mal Gelegenheit, mich zu äußern - der Schufa-Eintrag war ja schon da.

    Auf den Rückbuchungen an Mobilcom stand jedes Mal "Kontonummer falsch". Das wäre mit einem Telefonanruf (alternative Rufnummer) aufzuklären gewesen, aber man schickt die Inkasso-Hunde los.Der Nachweis der Zahlungsunwilligkeit ist nicht erbacht worden. Schriftwechsel - selbst per qualifiziertem Fax - an alle drei Unternehmen hat nichts gebracht. Ignore on - aber samt und sonders! Mangels Rechtschutzversicherung bin ich damals nicht zum Anwalt gegangen.

    Seit nunmehr 5 Jahren bin ich nirgendwo kreditwürdig, wegen einer Sache, die man mit einem Telefonanruf hätte aus der Welt schaffen können. Ich sehne den 1.1.2011 herbei, an dem ich dieses Unternehmen ein für alle Mal los bin!

    Nie wieder Mobilcom!!!!

    PS: Ok, die anderen verhalten sich genauso.

  2. Re: Nie wieder Mobilcom!!!!!

    Autor: Saftsack 27.12.10 - 22:30

    ich stimme dir voll zu, da ich auch einschlägige Erfahrungen gemacht habe, trotzdem werden aus Gier auf Elelektronik und Handys immer wieder Leute dort Verträge machen und erst später die Berichte im Netz aufrufen, tja, is leider so.

  3. Re: Nie wieder Mobilcom!!!!!

    Autor: totti 28.12.10 - 03:39

    I too. Hatte auch ein Vetrag bei denen. Die finden immer einen Weg, einen übers Tisch zu ziehen. Und die Herren Rechts-verteidiger und Beamte gucken zu wie die uns Ausbeuten. Aber wehe der kleine Mann stellt was an.

    Die großen Betrüger und Gewaltverbrecher kommen immer billig davon, während Kiffer und Kleinkrimminelle die Gefängnisse überfüllen.

    Ich glaub eine eine Nachbarschaftwache in großer Form wäre nicht schlecht,gegenüber dieser Rechtverdreherei.

    Achja, hab vergessen das das Pöbel damit beschäftigt hinter Andersseiende Gruppierung hinterher zu Jagen. Ist ja auch einfacher und verständlicher für das dumme Pöbel.

    Damit meine ich an Gruppierung nicht nur Ausländer. Mittlerweile werden auch schwache,behinderte und Andersseiende auf der Straße beschimpft und hinterhältig gejagt, weil es nicht des Schema der normalen, großen und dämmliche Masse paßt.

    Echt schlimm sowas.

  4. Re: Nie wieder Mobilcom!!!!!

    Autor: najsaaa 28.12.10 - 16:08

    Es ist wohl einfacher ein Outsourced Inkasso in gang zu setzen, anstatt selber mal etwas zu recherchieren.

    Allerdings hast du auch deine sorgfaltspflicht vernachlässigt. Laut Vertrag, und da sind alle Verträge gleich, muss du Änderungen deines Wohnsitz melden.

    Mach das mal nicht mit deiner Bank, und der Ärger ist drei Einträge wert.

  5. Re: Nie wieder Mobilcom!!!!!

    Autor: derzahlungsillige 30.12.10 - 01:13

    najsaaa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist wohl einfacher ein Outsourced Inkasso in gang zu setzen, anstatt
    > selber mal etwas zu recherchieren.

    Ack!

    > Allerdings hast du auch deine sorgfaltspflicht vernachlässigt. Laut
    > Vertrag, und da sind alle Verträge gleich, muss du Änderungen deines
    > Wohnsitz melden.

    Da hast Du recht, das Versäumnis räume ich ja auch gern ein.

    Leider wurde das BSDG erst dieses Jahr an den Stellen konkretisiert, die mich und sicher viele andere auch davor bewahrt hätten, den Eintrag zu kassieren.

    Seit 1.4.2010 muss ein Gläubiger:

    - nachweisen, dass mind. 2 schriftliche Mahnungen zugestellt wurden. Das kann ja nur durch Einschreiben, Postzustellungurkunde geschehen. Ich habe seinerzeit gar nichts bekommen.

    - den Schuldner informieren, dass ein Schufa-Eintrag geplant ist um ihm Gelegenheit zu geben, die Sache noch rechtzeitig zu regeln.

    - zwischen erster Mahnung und Eintragung 4 Wochen Zeit geben.

    - der Schuldner darf die Forderung nicht bestritten haben.

    Insgesamt sicher eine erhebliche Verbesserung für die Verbraucher und eine Eindämmung dieses Inkasso/Schufa-Wahns, den insbesondere die TelKo-Unternehmen betrieben haben.

  6. Re: Nie wieder Mobilcom!!!!!

    Autor: tummelhase 13.01.11 - 14:16

    totti schrieb:

    Tja was schrieb er wohl....?? Sicherlich nicht wirklich etwas
    zum Thema. Ja, die Welt ist schlecht... Vorher mal überlegen hilft... *kopfschüttel*

    Zurück zum Thema.
    Wenn man sich umschaut, dann ist es sehr verwunderlich dass überhaupt noch jemand ein "Handy" nutzt. Denn, alle Provider und ale Netzanbieter sind lt. den Foren schlecht.
    Da dürften sie alle schon keine Kunden mehr haben. Jeder hat was von wem auch immer negatives zu berichten. Fehler werden auf beiden Seiten gemacht. Wenn ich umziehe, dann teile ich doch Hans & Franz mit wo ich zukünftig zu ereichen bin. Sorry, immer sind die anderen schuld. Nur man selbst ist es nie.


    tummelhase

    --------------------------------------------------------------------------------
    > I too. Hatte auch ein Vetrag bei denen. Die finden immer einen Weg, einen
    > übers Tisch zu ziehen. Und die Herren Rechts-verteidiger und Beamte gucken
    > zu wie die uns Ausbeuten. Aber wehe der kleine Mann stellt was an.
    >
    > Die großen Betrüger und Gewaltverbrecher kommen immer billig davon, während
    > Kiffer und Kleinkrimminelle die Gefängnisse überfüllen.
    >
    > Ich glaub eine eine Nachbarschaftwache in großer Form wäre nicht
    > schlecht,gegenüber dieser Rechtverdreherei.
    >
    > Achja, hab vergessen das das Pöbel damit beschäftigt hinter Andersseiende
    > Gruppierung hinterher zu Jagen. Ist ja auch einfacher und verständlicher
    > für das dumme Pöbel.
    >
    > Damit meine ich an Gruppierung nicht nur Ausländer. Mittlerweile werden
    > auch schwache,behinderte und Andersseiende auf der Straße beschimpft und
    > hinterhältig gejagt, weil es nicht des Schema der normalen, großen und
    > dämmliche Masse paßt.
    >
    > Echt schlimm sowas.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DENIC eG, Frankfurt am Main
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  4. Dataport, Magdeburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

  1. Hawk: Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc
    Hawk
    Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc

    Gemeinsam mit HPE baut das Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart einen neuen Supercomputer: Der Hawk schafft 24 Petaflops auf Basis von Rome, AMDs zweiter Epyc-Server-CPU-Generation.

  2. Pubg: Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4
    Pubg
    Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4

    Alle drei bislang verfügbaren Karten, dazu Trophäen und kosmetische Extras aus The Last of Us und Uncharted: Im Dezember 2018 soll Playerunknown's Battlegrounds für die Playstation 4 erscheinen.

  3. Glasfaser: Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme
    Glasfaser
    Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme

    Lokale Netzbetreiber erwarten ein Ende des Wettbewerbs um Glasfaser, falls Vodafone Unitymedia kauft. Die Einspeiseentgelte von ARD und ZDF für die beiden seien Beweis für deren Marktmacht, sagte Wolfgang Heer vom Buglas.


  1. 18:41

  2. 18:03

  3. 16:47

  4. 15:06

  5. 14:51

  6. 14:35

  7. 14:14

  8. 13:45