Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aldi Talk: Aldi erhöht mobiles…

4 Wochen anstatt einem Monat = teurer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4 Wochen anstatt einem Monat = teurer

    Autor: FireEmerald 10.05.19 - 12:18

    Cleverer Trick der Anbieter anstatt Monatstarife, 4-Wochen Tarife anzubieten, denn ein Jahr hat mehr als 52 Wochen.

    1. Der Kunde kann die Preise nicht mehr 1:1 vergleichen.
    2. Der Kunde muss 13. Mal im Jahr sein Vertrag verlängern, anstatt 12., was zu höheren Kosten führt, als bei einem Monatsvertrag.

    Nebenbei bemerkt finde ich die Preise zu teuer. Für anstatt (7,99/2GB@21,6Mbit a 4-Wochen) gibt's z.B. bei WinSim: 7,99/3GB@50Mbit a 1 Monat!

    Durch den 1 Monat/4-Wochen Unterschied, kommen bei dem Angebot von Aldi außerdem nochmal X¤ auf den 4-Wochenpreis oben drauf.

    Beides im LTE Netz von O2/Telefónica.

    https://www.winsim.de/simkarte

  2. Re: 4 Wochen anstatt einem Monat = teurer

    Autor: robinx999 11.05.19 - 14:25

    Wobei zusätzliches Datenvolumen bei Winsim extrem teuer ist entweder eine Datenautomatik mit hohen Preisen oder die "Data Snacks" https://www.winsim.de/pdf/1525/zusatzoptionen

    Und man kann natürlich nicht wie bei einem Prepaid tarif das Paket mal einfach auslaufen lassen und später wieder aktivieren.

    Spätestens bei dem Aldi Musik Paket M habe ich noch nichts günstigeres gefunden. 9,99¤ / 4 Wochen für 1,5GB Volumen, Telefonie / SMS Flat und Musik Flat
    Ich könnte zwar bei Winsim das kleinste Paket buchen für 6,99¤ /Monat (mit 1GB Volumen) + Napster Flat 7,99¤ /Monat Aber irgendwie bin ich da doch teurer wie bei Aldi wo man dann 10,70¤ / Monat zahlt (wenn man diesen Tarif auf den Monat umrechnet) wie bei Winsim wo ich dann 14,98¤ / Monat zahle und sogar weniger Datenvolumen habe

  3. Re: 4 Wochen anstatt einem Monat = teurer

    Autor: randya99 11.05.19 - 17:20

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei zusätzliches Datenvolumen bei Winsim extrem teuer ist entweder eine
    > Datenautomatik mit hohen Preisen oder die "Data Snacks" www.winsim.de
    >
    > Und man kann natürlich nicht wie bei einem Prepaid tarif das Paket mal
    > einfach auslaufen lassen und später wieder aktivieren.
    >
    > Spätestens bei dem Aldi Musik Paket M habe ich noch nichts günstigeres
    > gefunden. 9,99¤ / 4 Wochen für 1,5GB Volumen, Telefonie / SMS Flat und
    > Musik Flat
    > Ich könnte zwar bei Winsim das kleinste Paket buchen für 6,99¤ /Monat (mit
    > 1GB Volumen) + Napster Flat 7,99¤ /Monat Aber irgendwie bin ich da doch
    > teurer wie bei Aldi wo man dann 10,70¤ / Monat zahlt (wenn man diesen
    > Tarif auf den Monat umrechnet) wie bei Winsim wo ich dann 14,98¤ / Monat
    > zahle und sogar weniger Datenvolumen habe


    Ich habe Tidal über VPN für 1,50¤ und O2 free 1 mbit/s flat im Sonderangebot für 0¤ (10¤ auf Vergleichsportalen).

    Imho gibt es im Moment nichts besseres als O2 free, wenn es in der Gegend ausgebaut ist und man viel streamt, bzw. bei Downloads mit 1 mbit/s zufrieden ist (440MB/Stunde).

  4. Re: 4 Wochen anstatt einem Monat = teurer

    Autor: robinx999 11.05.19 - 17:57

    Über VPN? Also angeben man wohne in der Türkei oder ähnliches um einen günstigen Preis zu bekommen? Da wird erstens die Frage aufgeworfen ob dagegen nicht auch irgendwann vorgegangen wird, und die andere Frage ist wie sieht es mir Hörbüchern / Hörspielen aus diese sind bei den Diensten ja häufig an die Länder gebunden, gibt es diese dann auch oder nur die jeweiligen Länder Varianten?

  5. Re: 4 Wochen anstatt einem Monat = teurer

    Autor: randya99 12.05.19 - 00:07

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Über VPN? Also angeben man wohne in der Türkei oder ähnliches um einen
    > günstigen Preis zu bekommen? Da wird erstens die Frage aufgeworfen ob
    > dagegen nicht auch irgendwann vorgegangen wird, und die andere Frage ist
    > wie sieht es mir Hörbüchern / Hörspielen aus diese sind bei den Diensten ja
    > häufig an die Länder gebunden, gibt es diese dann auch oder nur die
    > jeweiligen Länder Varianten?

    Netflix TR hat das deutsche Angebot wenn man in D ist.

    Spotify PH geht nur mit Paypal PH account (nicht so leicht) und hat dann nur das PH Angebot.

    Tidal TR hat zumindest den ganzen schlechten deutschrap. KA ob es da einen Unterschied gibt.

    Nutzung aller obigen Dienste ohne VPN. Nur Abschluss über VPN.


    Netflix blockt VPNs beim Streamen, aber nicht beim Bezahlen. Das sagt doch eigentlich schon alles. Spotify blockt ja bereits. Tidal kp. Will wahrscheinlich keine Kunden vergraulen.

  6. Re: 4 Wochen anstatt einem Monat = teurer

    Autor: robinx999 12.05.19 - 08:40

    > Tidal TR hat zumindest den ganzen schlechten deutschrap. KA ob es da einen
    > Unterschied gibt.
    >

    Da du geschrieben hast das du es nutzt darf ich dir evtl. 3 Beispiele nennen? und du verräst mir ob es vorhanden ist oder nicht?
    Faith van Hellsing
    https://open.spotify.com/playlist/6C8PKkGunmNCai5fRcRsVK
    Jori (Olviver Döring)
    https://open.spotify.com/album/0KEo8Dw9zGdFGZuDC0zpNY
    Das schwarze Auge im Kerker von Garth
    https://open.spotify.com/album/481mO88Jerd0DlmwSVZdJs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  2. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Ottweiler, Hermeskeil, Bitburg, Neuwied, Bad Neuenahr-Ahrweiler
  3. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  4. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

  1. Smartwatch: Apple Watch Series 5 soll Titan- und Keramikgehäuse erhalten
    Smartwatch
    Apple Watch Series 5 soll Titan- und Keramikgehäuse erhalten

    Einige in der Beta 6 von WatchOS 5 aufgetauchte Animationen verraten etwas über die Apple Watch Series 5. Die noch für dieses Jahr erwartete Smartwatch könnte mit einem Titan- und einem Keramikgehäuse auf den Markt kommen.

  2. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  3. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.


  1. 07:14

  2. 14:34

  3. 13:28

  4. 12:27

  5. 11:33

  6. 09:01

  7. 14:28

  8. 13:20