Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aldi Talk: Aldi erhöht mobiles…

Freut mich (beinahe)...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freut mich (beinahe)...

    Autor: chellican 09.05.19 - 08:54

    Realistisch betrachtet sind 56k vergleichbar mit einer Abschaltung.

    Im Vergleich zu unserem europäischen Nachbarn sind wir Hinterwäldler:

    https://www.chip.de/news/Handy-Tarife-So-wenig-Datenvolumen-bekommen-Sie-im-europaeischen-Vergleich_143094979.html

    Schaut man nach Asien, ist es noch billiger. Da kosten Flat-Verträge umgerechnet 15¤.

  2. Re: Freut mich (beinahe)...

    Autor: M.P. 09.05.19 - 09:48

    Die Wechselkurse haben zum Teil sehr wenig mit der Kaufkraft zu tun.
    Ohne zu Wissen ob die Leute dort Netto im Monat genausoviel verdienen wie wir, ist die Aussage, es kostet umgerechnet 15 ¤ nicht zu bewerten ...

  3. Re: Freut mich (beinahe)...

    Autor: Screeny 09.05.19 - 09:49

    chellican schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaut man nach Asien, ist es noch billiger. Da kosten Flat-Verträge
    > umgerechnet 15¤.

    Ja, aber nein.

    In der Ukraine kostet mich 1GB LTE Volumen im Vodafone Netz auch nur 3¤ - die Kaufkraft in der Ukraine ist aber nur 1/10 von der in Deutschland - somit ist das dort lediglich für reiche Europäer günstiger, nicht aber für die Bewohner dort.

    15¤ in Asien sind einfach verdammt viel Geld.

  4. Re: Freut mich (beinahe)...

    Autor: ToyoMr2 09.05.19 - 09:54

    In den Niederlanden ist es allerdings auch nicht so teuer wie bei uns. Und dort gibt es im Schnitt beim Gehalt keinen großen Unterschied zu Deutschland. Kenne jemand, der dort für 15¤ unbegrenzt Datenvolumen hat.

  5. Re: Freut mich (beinahe)...

    Autor: M.P. 09.05.19 - 11:20

    Vielleicht gibt es da bei den Frequenzauktionen kein so großes Hauen und Stechen, wie aktuell bei uns wieder ...

  6. Re: Freut mich (beinahe)...

    Autor: SvenPasker 09.05.19 - 17:38

    In Österreich servus zusammen zahlt ich für 28gb 24¤.

    Und jetzt seid ihr dran

  7. Re: Freut mich (beinahe)...

    Autor: notuf 09.05.19 - 19:28

    SvenPasker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Österreich servus zusammen zahlt ich für 28gb 24¤.
    >
    > Und jetzt seid ihr dran


    In Deutschland zahlt man neuerdings für 30gb 20¤ und unlimited für 30. Inkl. Telefon- und SMS-flat.

  8. Re: Freut mich (beinahe)...

    Autor: Pay2Win 10.05.19 - 00:37

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SvenPasker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In Österreich servus zusammen zahlt ich für 28gb 24¤.
    > >
    > > Und jetzt seid ihr dran
    >
    > In Deutschland zahlt man neuerdings für 30gb 20¤ und unlimited für 30.
    > Inkl. Telefon- und SMS-flat.

    Funk von freenet 😋

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. Flughafen Düsseldorf GmbH, Düsseldorf
  3. ABB AG, Mannheim
  4. Kreisausschuss des Hochtaunuskreises, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 199,90€
  3. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00