Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aldi Talk: Aldi erhöht mobiles…

Kann jemand was zur aktuellen Netzqualität sagen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann jemand was zur aktuellen Netzqualität sagen?

    Autor: sushbone 09.05.19 - 08:37

    Nutze derzeit Congstar in der Prepaid Variante, also das D1 Netz. Bin allerdings vor einem knappen Jahr von einem LTE Tarif mit 1GB in einen non-LTE Tarif (was ich erst später merkte) mit 10GB gewechselt. Die schlechtere Netzqualität merkt man dabei leider deutlich. Wohne zwar im Frankfurter Raum, aber sobald man mal übers Feld von Stadt A nach B fährt ist schon häufiger das Netz mal fast oder ganz weg.
    Wo lässt sich da denn z.B. der Aldi-Tarif mit LTE einordnen?

  2. Re: Kann jemand was zur aktuellen Netzqualität sagen?

    Autor: Screeny 09.05.19 - 09:00

    Ich bin bei Simply im o2 LTE Netz. Ja, man merkt Unterschiede zu dem D1 Netz - aber nicht in unglaublich gravierendem Umfang.

    Ja, Internet ist manchmal langsam weil nur 3G mit mäßigem Empfang - dafür ist LTE aber recht flott. Wirkliche Unterschiede merke ich nur in Gebäuden - während D1 fast immer LTE hat, muss ich mich mit 3G begnügen.

    Dafür zahle ich aber auch nur 7.99¤ für 4GB LTE pro Monat

    Nachtrag: Telefonieren kann ich nicht bewerten, das mache ich tatsächlich nur 1-2x pro Jahr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.19 09:02 durch Screeny.

  3. Re: Kann jemand was zur aktuellen Netzqualität sagen?

    Autor: Grizu 09.05.19 - 09:02

    Ich kann mich jedenfalls nicht beklagen.

    Ich wohne in einem Kaff in Rheinhessen, und pendele nach Frankfurt. O2 hat eine Antenne mitten in meinem Ort, die anderen Anbieter nur außerhalb. Und auf dem Arbeitsweg kann ich auch problemlos Musik streamen ohne Aussetzer.


    Your mileage may vary :)

  4. Re: Kann jemand was zur aktuellen Netzqualität sagen?

    Autor: muelenbach 09.05.19 - 09:08

    Ich bin wegen des schlechten O2-Netzes zur Telekom gewechselt. Während Familienmitglieder mit D1 bei meinen Eltern auf dem Land LTE hatten, war bei mir bei Edge Schluss. In der Großstadt, in der ich lebe, hatte ich oft nur 3G während meine Freunde LTE hatten. Und selbst wenn ich LTE hätte war es langsamer als bei der Telekom.

    Da ich nicht viel Datenvolumen brauche (Streame unterwegs grundsätzlich keine Musik oder Videos) reichen mir die 1,5GB, die ich für 10¤ als Prepaid bei der Telekom bekomme. Zudem ist da eine Hotspot-Flat dabei, die ich als Bahnreisender häufig an Bahnhöfen nutze. Da außerdem alle Leute mit denen ich telefoniere ebenfalls Telekom haben, zahle ich hier nicht mal, da eine Flat fürs Telekom Netz ebenfalls inkludiert ist.

  5. Re: Kann jemand was zur aktuellen Netzqualität sagen?

    Autor: elcaron 09.05.19 - 09:26

    Du wirst einen gewissen Bias haben. Die, die aktuelle Kunden sind, wohnen halt an einem Ort, an dem es funktioniert, die bei denen es es Mist war sind weggewechselt und können halt keinen aktuellen Stand mitteilen.
    Tatsache ist, dass O2 gerade ganz vorn Ärger hat wegen unzureichendem LTE Ausbau:
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Weiter-Funkloecher-in-Deutschland-Telefonica-unter-Druck-4413246.html

    Ich bin schon vor Jahren weggewechselt. Dank DualSIM gibt es auhc günstige D1 Datentarife (10GB LTE für 8-15¤/Monat, je nachdem welche Aktion man erwischt und wie gut man z.B. eine Sachprämie verhökert).

  6. Re: Kann jemand was zur aktuellen Netzqualität sagen?

    Autor: elcaron 09.05.19 - 09:39

    Screeny schrieb:
    > Dafür zahle ich aber auch nur 7.99¤ für 4GB LTE pro Monat

    Wenn Du einen zweiten SIM-Slot hast, kannst Du das auch im D1-Netz haben.

  7. Re: Kann jemand was zur aktuellen Netzqualität sagen?

    Autor: Kaleidosc0pe 09.05.19 - 09:57

    Wohne auch in Gernsheim Rheinhessen und arbeite in Darmstadt.
    In der Vergangenheit bin ich ebenfalls nach Frankfurt gependelt.

    Pre o2 und Eplus Zusammenschluss.
    Während mein iPad mit Vodafone problemlos Internet hatte, war es bei o2 damals tot.

    Bevor ich an deiner Stelle aber zu Aldi/simplytel zurück gehe, würde ich entweder zur Congstar Fair Flat gehen oder zum Vodafone Callya Flex wechseln. Letzteres nutze ich seit ungefähr Release und bin sehr zufrieden. Meine Freundin genauso. Der Tarif lässt sich flexibel anpassen und ein "Reset" der Freiminuten/SMS kann im selben Zeitraum von 28 Tagen für 1,49 ¤ durchgeführt werden und das Internet für 4,99 ¤.

    Meistens reicht mir aber 2,25 GB und 50 Freiminuten und damit habe ich Kosten von 9,99 ¤ in einem Netz, welches deutlich besser ist.

  8. Re: O2-Netz halt ... You get what you pay for

    Autor: stoney0815 09.05.19 - 10:06

    Benutze die Aldi Talk Karte für das Zweithandy. Allerdings hauptsächlich im EU-Ausland, da mein primärer Anbieter (CallYa Spezial / Vodafone) dort absurd Höhe Preise fürs Roaming verlangt und Aldi Talk hier relativ günstige Auslandspakete anbietet.

    Wie schon immer bei O2 gilt: Netzabdeckung in Ballungsräumen und Städten gut, aber auch oft Überbucht, auf dem Land eher schlecht. Dazu gibt es weiß Gott genug berichte im Netz.

    Man bekommt bei Aldi Talk LTE, aber begrenzt auf 21,6MBit im Downstream. Man muss aber fairerweise sagen: theoretisch bekomme ich bei CallYa bis zu 500 Mbit, praktisch habe ich das oder vergleichbar hohe Geschwindigkeit bisher erst ein paar Mal erlebt (lässt sich an einer hand abzählen in 1 Jahr). Zumindest ist es das LTE Netz und nicht irgendein obskurer UMTS/3G Tarif, die ja bis heute noch angeboten werden obwohl alle Anbieter dieses Netz sukzessive zurückbauen (allen voran Vodafone).

    Die Aldi Talk App ist ziemlich gut, finde ich. Erlaubt Kontrolle über Volumen und Guthaben und ermöglicht einfach das zubuchen/kündigen von Optionen und das wieder aufladen von Guthaben.

    Aldi Sims werden aber nach 6 Monaten ohne Nutzung deaktiviert und müssen dann durch neues Guthaben wieder aktiviert werden. Also nix für ein Schubladen Handy.

  9. Re: Kann jemand was zur aktuellen Netzqualität sagen?

    Autor: starscream 09.05.19 - 10:39

    Die Frage kann man nicht pauschal beantworten:

    1.) Weil die Leute immer noch die o2-Netzqualität zu skandalösen Zeiten im Hinterkopf haben („wir sind Einzelfall“), obwohl sich die Situation massiv verbessert hat.

    2.) Weil die Netzqualität stark orts- und anwendungsfallabhängig ist: Jemand der nur WhatsApp, Facebook, Instagram und ein wenig im Web surfen als Schwerpunkt hat wird von 15 MBit/s begeistert sein und sagen, das alles top ist. Wer HD-Streaming, VPN, Fernwartung (Remotedesktop), Terminalclient oder große Downloads nutzt wird eventuell auch noch bei mehr als 50 MBit/s meckern.

    Bin über Drillisch / Smartmobil im o2-Netz im Ruhrgebiet unterwegs. Hauptsächlich Essen und Umgebung. Für mich ist alles jederzeit bestens in dem Netz. Datenrate je nach Stadt zwischen 17 MBit/s und 50 MBit/s. Auch in Köln und Bonn alles bestens. (U-Bahnen ausgenommen)

    Im weiteren Radius (Kreis Reckinghausen, Kleve, etc.) würde ich es nicht nutzen wollen.

  10. Re: Kann jemand was zur aktuellen Netzqualität sagen?

    Autor: Screeny 09.05.19 - 10:39

    Das erkläre mal Apple, damit das auf dem iPhone X möglich wird ;-)
    Aber wenn ich Internet wirklich brauche, dann nehme ich eh das Diensthandy mit dem Telekom OMG-wie-teuer-ist-das-denn-Vertrag, damit habe ich nahezu überall Netz.

  11. Re: Kann jemand was zur aktuellen Netzqualität sagen?

    Autor: AltStrunk 09.05.19 - 10:46

    So einfach lässt sich das nicht beantworten denn das Telefonica Netz ist wirklich standortabhängig. Grob gelten 3 Vereinfachungen, auf dem Land eher mau, von der Bandbreite eher im unteren Sektor (obwohl wir da über zwischen 15-50mbits reden, was mir mobil vollkommen ausreicht) und des öfteren Empfangsprobleme innerhalb von Gebäuden (was sehr ärgerlich sein kann). An meinen Aufenthaltsorten ist es aber bis auf die Bandbreite sehr gut. Ich rate Leuten die mich fragen sich einfach eine O2 Freikarte zuschicken zu lassen (kostenlose SIM zum testen), denn wenn es O2 doch tut ist es einfach deutlich günstiger. Pauschal abraten kann man eigentlich nur Leuten die privat/beruflich durch die Gegend tingeln, denn dann ist es ein Glücksspiel und die Bank gewinnt immer.

  12. Re: O2-Netz halt ... You get what you pay for

    Autor: randya99 09.05.19 - 10:52

    Wenn du 30¤ auflädst, verlängert das die Gültigkeit bei Alditalk um 2 Jahre. Kann man sich zum Schluss ausbezahlen lassen (SIM-Kartennummer aufschreiben, die braucht man).

    Das Netz ist ok. Man hat öfter 3G. Die Datenrate ist meist mäßig. Aber dafür bekommt man sehr günstiges Volumen.

  13. Re: Kann jemand was zur aktuellen Netzqualität sagen?

    Autor: misfit 09.05.19 - 11:46

    "Wo lässt sich da denn z.B. der Aldi-Tarif mit LTE einordnen?"
    Bei beschissen. Ich hatte vor Congstar (mit LTE) AldiTalk, weil ich den Preis gut fand. Aber was bringt mir die Leistung wenn ich sie nicht nutzen kann. Hatte ganz oft im Stadtzentrum einer Großstadt besten Empfang mit 4G oder LTE, aber Surfen war nicht möglich. Hatte einfach keine Internetverbindung. Entweder es hat ewig gedauert oder es passierte eben nichts. Dabei waren da nicht mal großartig Menschenmassen unterwegs, wo ich das ja verstehen könnte das es da zu Engpässen kommen kann. Bei einem großen Festival war der Mobilfunk von O2 Totalausfall. Im Gegenzug zum nicht vorhandenen Netz, ging aber der Akku vom Smartphone schnell runter. Super Sache das, nicht.

    Kann von O2 und seinen ganzen Resellern (wie AldiTalk) nur abraten. Congstar ist deutlich besser, aber auch da gibt es viele Funklöcher.

  14. Re: Kann jemand was zur aktuellen Netzqualität sagen?

    Autor: randya99 09.05.19 - 12:30

    misfit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Wo lässt sich da denn z.B. der Aldi-Tarif mit LTE einordnen?"
    > Bei beschissen. Ich hatte vor Congstar (mit LTE) AldiTalk, weil ich den
    > Preis gut fand. Aber was bringt mir die Leistung wenn ich sie nicht nutzen
    > kann. Hatte ganz oft im Stadtzentrum einer Großstadt besten Empfang mit 4G
    > oder LTE, aber Surfen war nicht möglich. Hatte einfach keine
    > Internetverbindung. Entweder es hat ewig gedauert oder es passierte eben
    > nichts. Dabei waren da nicht mal großartig Menschenmassen unterwegs, wo ich
    > das ja verstehen könnte das es da zu Engpässen kommen kann. Bei einem
    > großen Festival war der Mobilfunk von O2 Totalausfall. Im Gegenzug zum
    > nicht vorhandenen Netz, ging aber der Akku vom Smartphone schnell runter.
    > Super Sache das, nicht.
    >
    > Kann von O2 und seinen ganzen Resellern (wie AldiTalk) nur abraten.
    > Congstar ist deutlich besser, aber auch da gibt es viele Funklöcher.

    Ich kenne auch eine Stelle, an der O2 in meiner Stadt überlastet ist (zugegebenermaßen eine schwierige Stelle), und ja bei größeren Menschenmassen oder Stromausfall ist das Netz dicht.


    Bei Congstar mit 4G hat man kein VoLTE, d.h. normale Anrufe (SMS?) könnten bei größerem Anrufvolumen trotzdem nicht durchgehen.

    Und Telekom LTE kostet doppelt so viel wie O2, also wäre es imho wert zu prüfen, ob man damit zurechtkommt.

  15. Re: Kann jemand was zur aktuellen Netzqualität sagen?

    Autor: elcaron 09.05.19 - 15:24

    Also im DFG-Rahmenvertrag kostet ne Telekom-Flat in alle Netze ~6¤ und 10GB Datenvolumen ~14¤. Inklusive Hotspot-Flat, MultiSIM, VoiceOverWifi/LTE ...
    Vielleicht solltet Ihr Eure Dienstverträge mal neu verhandeln *g*

    Handy im Vertrag lohnt sich aber trotzdem nicht.

  16. Re: Kann jemand was zur aktuellen Netzqualität sagen?

    Autor: RedRose 09.05.19 - 15:56

    Wie lange ist es denn her, als du es genutzt hast? Ich habe nämlich das Gefühl das es schon einige Zeit her sein muss.

  17. Re: Kann jemand was zur aktuellen Netzqualität sagen?

    Autor: randya99 09.05.19 - 16:11

    elcaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also im DFG-Rahmenvertrag kostet ne Telekom-Flat in alle Netze ~6¤ und 10GB
    > Datenvolumen ~14¤. Inklusive Hotspot-Flat, MultiSIM, VoiceOverWifi/LTE ...
    > Vielleicht solltet Ihr Eure Dienstverträge mal neu verhandeln *g*
    >
    > Handy im Vertrag lohnt sich aber trotzdem nicht.


    Hihihi fettgrins eure Dienstverträge oh wait ihr habt ja gar keine hihihi hahaha. 20¤ für allnet/sms/10gb sind immer noch nicht gerade günstig.

  18. Re: Kann jemand was zur aktuellen Netzqualität sagen?

    Autor: schipplock 09.05.19 - 17:26

    Wechsel zur Telekom! Oder Edeka Smart, wenn du sparen willst; da gibbet auch richtiges LTE, aber kein VoLTE. Das gibt es bei der Telekom auch nur in den Laufzeitverträgen.

    Ich war seit meinem ersten Handy (2000?!) im E-Netz; bis vor kurzem. Dann habe ich den Schritt gewagt und habe jetzt einen Tarif für das D-Netz. Meine 1. Reaktion war: wieso habe ich mir das all die Jahre angetan?!

    Vor allem Telefonieren war eigentlich immer beschissen im E-Netz. Ich konnte schlicht nicht glauben wie gut man im D-Netz telefonieren kann.

    Gruß,
    Andreas

  19. Re: Kann jemand was zur aktuellen Netzqualität sagen?

    Autor: misfit 10.05.19 - 08:00

    Etwas über ein halbes Jahr.

    Und auf VoLTE kann ich eigentlich verzichten bzw. sehe da noch nicht so den Bedarf.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.19 08:11 durch misfit.

  20. Re: Kann jemand was zur aktuellen Netzqualität sagen?

    Autor: dummzeuch 10.05.19 - 10:05

    muelenbach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin wegen des schlechten O2-Netzes zur Telekom gewechselt.

    > Da ich nicht viel Datenvolumen brauche (Streame unterwegs grundsätzlich
    > keine Musik oder Videos) reichen mir die 1,5GB, die ich für 10¤ als Prepaid
    > bei der Telekom bekomme. Zudem ist da eine Hotspot-Flat dabei, die ich als
    > Bahnreisender häufig an Bahnhöfen nutze. Da außerdem alle Leute mit denen
    > ich telefoniere ebenfalls Telekom haben, zahle ich hier nicht mal, da eine
    > Flat fürs Telekom Netz ebenfalls inkludiert ist.

    Nur so als Hinweis: Es gibt dieselbe Leistung als "Edeka Smart" auch billiger. Und irgendein Discounter hatte das sogar noch unterboten, ich weiß aber nicht mehr wer. Evtl. Norma?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Kendrion Kuhnke Automotive GmbH, Malente
  3. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  4. Silicon Software GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Benq 28 Zoll 4K UHD für 219,00€, AOC 27 Zoll Curved für 199,00€, Acer Preadtor 35 Zoll...
  2. (u. a. Switch-Spiele: Daemon X Machina für 49,99€, The Legend of Zelda: Link's Awakening; PS4...
  3. GRATIS im Ubisoft-Sale
  4. 329,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

  1. Linux Foundation: Chinesische und US-Konzerne kooperieren bei Datensicherheit
    Linux Foundation
    Chinesische und US-Konzerne kooperieren bei Datensicherheit

    Das Confidential Computing Consortium bringt Unternehmen wie Google, ARM, IBM und Microsoft, aber auch Tencent und Alibaba an einen Tisch. Das Ziel: Daten in der Cloud auch dann zu schützen, wenn sie in der Benutzung sind. Ein großer Anbieter fehlt aber.

  2. Google: Play Store wird übersichtlicher
    Google
    Play Store wird übersichtlicher

    Google hat seinem Play Store für Android und Chrome OS ein aktualisiertes Design verpasst: Neu ist eine übersichtliche Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand, auf der explizit zwischen Spielen und anderen Apps unterschieden wird. Das gesamte Design wirkt frischer als zuvor.

  3. Marvel's Avengers angespielt: Superhelden mit Talentbaum
    Marvel's Avengers angespielt
    Superhelden mit Talentbaum

    Gamescom 2019 Hulk ist so frustriert, dass er jahrelang grün bleibt - bis er sich in Marvel's Avengers austoben darf: Das Actionspiel von Crystal Dynamics schickt uns mit frei konfigurierbaren Superhelden in eine offene Welt.


  1. 10:50

  2. 10:35

  3. 10:18

  4. 10:09

  5. 09:50

  6. 09:35

  7. 09:20

  8. 09:02