Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aldi Talk: Mehr ungedrosseltes…

28 Tage Laufzeit - Firmen gönnen sich jetzt ein 13. Monatsgehalt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 28 Tage Laufzeit - Firmen gönnen sich jetzt ein 13. Monatsgehalt?

    Autor: quineloe 13.02.18 - 11:18

    Der Trend, bei diesen Prepaidverträgen von Monatsweise auf 28 Tage zu wechseln (also 4 Wochen) bedeutet, dass man im Jahr 13x den Basispreis zahlen darf.

    Firmen, die ihren Mitarbeitern kein 13. Monatsgehalt mehr gönnen, holen sich das für sich selber jetzt aber dann doch ganz gerne beim Kunden...

  2. Re: 28 Tage Laufzeit - Firmen gönnen sich jetzt ein 13. Monatsgehalt?

    Autor: Gandalf2210 13.02.18 - 11:30

    Dafür bekommst du aber auch ein 13tes Monatsvolumen

  3. Re: 28 Tage Laufzeit - Firmen gönnen sich jetzt ein 13. Monatsgehalt?

    Autor: u21 13.02.18 - 12:26

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür bekommst du aber auch ein 13tes Monatsvolumen

    Genau!
    Und bei Firmen, die noch ein 13. Monatsgehalt zahlen, darfst/kannst man trotzdem nur 12 Monate im Jahr arbeiten.

    Also ganz klar: Bei den Mobilfunkanbietern ist das Preis-/Leistungsverhältnis ausgeglichen!
    SOMIT: WEG mit dem 13. Monatsgehalt (falls das noch jemand bekommen sollte) oder Einführung eines 13. Arbeitsmonats!! [SCNR]

  4. Re: 28 Tage Laufzeit - Firmen gönnen sich jetzt ein 13. Monatsgehalt?

    Autor: PiranhA 13.02.18 - 14:09

    Also ich verstehe die Aufregung nicht. Natürlich ist das eine Preiserhöhung. Aber wenn man mal schaut, wie stabil die Preise die letzten 10 Jahre waren, braucht man sich da wirklich nicht beschweren. Oder habt ihr in den letzten 10 Jahre etwa keine Gehaltserhöhung bekommen?

  5. Re: 28 Tage Laufzeit - Firmen gönnen sich jetzt ein 13. Monatsgehalt?

    Autor: Huviator 13.02.18 - 15:19

    Mich stellen die 28 Tage schon länger vor folgendes Problem: Ich möchte jedem Kind das Paket 300 ermöglichen. Abbuchung vom Konto ist für mich aber keine Option, weil es so kein Kostenlimit gibt (wenn zum Beispiel mal ins Ausland telefoniert wird oder die Freiminuten überzogen werden). Der Betrag würde dann einfach zusätzlich abgebucht. Bleibt also nur eine Regelmäßige Überweisung in Höhe von 7,99 EUR/Monat - denn alle 28 Tage bietet keine mir bekannte Bank an. So muss ich also alle paar Monate den Überweisungszeitpunkt anpassen, damit auch Guthaben rechtzeitig zur Verfügung steht.

    Wenn Mist gemacht wurde von den Kiddies bleibt bei diesem Modell dann die Flatrate halt einen Monat deaktiviert und die Kinder lernen was daraus. Wer Besserung gelobt, kann ja außer der Reihe wieder freigeschaltet werden. Schützt mich auch bei Diebstahl oder ähnlichen Situationen vor unkontrollierbaren Kosten.

    Hat da jemand Vorschläge?

  6. Re: 28 Tage Laufzeit - Firmen gönnen sich jetzt ein 13. Monatsgehalt?

    Autor: u21 13.02.18 - 15:26

    Ist jetzt wirklich ernst gemeint:
    Meine Bank bietet die Einrichtung wöchentlicher Daueraufträge an...
    Also jede Woche 2¤ überweisen!?
    Gruß


    Huviator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich stellen die 28 Tage schon länger vor folgendes Problem: Ich möchte
    > jedem Kind das Paket 300 ermöglichen. Abbuchung vom Konto ist für mich aber
    > keine Option, weil es so kein Kostenlimit gibt (wenn zum Beispiel mal ins
    > Ausland telefoniert wird oder die Freiminuten überzogen werden). Der Betrag
    > würde dann einfach zusätzlich abgebucht. Bleibt also nur eine Regelmäßige
    > Überweisung in Höhe von 7,99 EUR/Monat - denn alle 28 Tage bietet keine mir
    > bekannte Bank an. So muss ich also alle paar Monate den
    > Überweisungszeitpunkt anpassen, damit auch Guthaben rechtzeitig zur
    > Verfügung steht.
    >
    > Wenn Mist gemacht wurde von den Kiddies bleibt bei diesem Modell dann die
    > Flatrate halt einen Monat deaktiviert und die Kinder lernen was daraus. Wer
    > Besserung gelobt, kann ja außer der Reihe wieder freigeschaltet werden.
    > Schützt mich auch bei Diebstahl oder ähnlichen Situationen vor
    > unkontrollierbaren Kosten.
    >
    > Hat da jemand Vorschläge?

  7. Re: 28 Tage Laufzeit - Firmen gönnen sich jetzt ein 13. Monatsgehalt?

    Autor: maxule 13.02.18 - 23:23

    Huviator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (...)
    > Hat da jemand Vorschläge?

    1. Den Kindern genug Taschengeld geben, dass sie ihr Prepaid-Guthaben selbst aufladen können. Bekommen die bestimmt selber hin, falls älter als fünf Jahre und braucht dann keinen Automatismus.

    2. Die Kinder aussuchen lassen, wann sie ihre 3 Tage Sendepause haben. Tut denen bestimmt auch mal gut, sich zwischendurch wieder mal ein bisschen im Real-Life zu bewegen.

  8. Re: 28 Tage Laufzeit - Firmen gönnen sich jetzt ein 13. Monatsgehalt?

    Autor: Huviator 14.02.18 - 08:21

    Wäre tatsächlich eine Option... meine Hausbank kann das nicht, aber eine Direktbank. Etwas unglücklich ist dann der Kontoauszug. Voll von 2 EUR Überweisungen (es betrifft bei mir 3 Kinder). Also 12 - 15 Überweisungen im Monat.

    u21 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist jetzt wirklich ernst gemeint:
    > Meine Bank bietet die Einrichtung wöchentlicher Daueraufträge an...
    > Also jede Woche 2¤ überweisen!?
    > Gruß

  9. Re: 28 Tage Laufzeit - Firmen gönnen sich jetzt ein 13. Monatsgehalt?

    Autor: Huviator 14.02.18 - 08:28

    maxule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Den Kindern genug Taschengeld geben, dass sie ihr Prepaid-Guthaben
    > selbst aufladen können. Bekommen die bestimmt selber hin, falls älter als
    > fünf Jahre und braucht dann keinen Automatismus.
    >
    > 2. Die Kinder aussuchen lassen, wann sie ihre 3 Tage Sendepause haben. Tut
    > denen bestimmt auch mal gut, sich zwischendurch wieder mal ein bisschen im
    > Real-Life zu bewegen.

    Sie haben selbst keine Kinder, richtig?

    Prepaid Guthaben selbst aufladen geht nur via Online-Banking oder am Bankautomaten. Prepaidkarten gibt es nur in bestimmten Beträgen. Ich habe aber nicht die Absicht den Kindern das leben absichtlich schwer zu machen, wenn die Aufladung für alle Beteiligten so viel einfacher ist.

    Interessant finde ich den Seitenhieb mit dem "im Real-Life zu bewegen". Sie kennen meine Kinder doch gar nicht? Ich denke gerade in den Berufsbildern die hier im Golem-Forum unterwegs sind gibt es die größten Chancen Medienkompotenz zu vermitteln. Aber vielleicht war das ja auch nur ein Trollversuch...

  10. Re: 28 Tage Laufzeit - Firmen gönnen sich jetzt ein 13. Monatsgehalt?

    Autor: plutoniumsulfat 15.02.18 - 01:08

    Huviator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prepaid Guthaben selbst aufladen geht nur via Online-Banking oder am
    > Bankautomaten. Prepaidkarten gibt es nur in bestimmten Beträgen.

    Wo ist das Problem? Wenn zu wenig drauf ist, bringt man mal eine beim einkaufen mit.

  11. Re: 28 Tage Laufzeit - Firmen gönnen sich jetzt ein 13. Monatsgehalt?

    Autor: quineloe 15.02.18 - 08:22

    Ist paypal für dich online banking?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Bizol Germany GmbH, Berlin
  3. PSI Automotive & Industry GmbH, Berlin
  4. BASF SE, Ludwigshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Security, Sicario, Paddington, Non-Stop, Pulp Fiction, Total Recall, Die...
  2. 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

  1. Sicherheitslücken: Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre
    Sicherheitslücken
    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

    Intel wird von mehr als 30 Gruppen wegen der Sicherheitslücken Meltdown und Spectre verklagt. Das Unternehmen glaubt aber nicht, dass durch die Sammelklagen große Belastungen entstehen.

  2. Nightdive Studios: Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt
    Nightdive Studios
    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

    Rund 1,35 Millionen US-Dollar haben Spielefans dem Entwicklerstudio Nightdive für die Produktion einer Neuauflage des Klassikers System Shock zur Verfügung gestellt. Nun ist die Arbeit an dem Projekt eingestellt - angeblich soll es später fortgesetzt werden.

  3. FTTH: Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude
    FTTH
    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

    Vodafone hat sich mit dem Landkreistag verbunden, und bekennt sich zum Glasfaserausbau. Heute fand ein spannendes Treffen in Berlin statt.


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08