Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aldi Talk: Mehr ungedrosseltes…

Um es vorweg zu nehmen: "Jetzt bräuchte man nur noch Netz um das Volumen zu verbrauchen"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Um es vorweg zu nehmen: "Jetzt bräuchte man nur noch Netz um das Volumen zu verbrauchen"

    Autor: mannzi 13.02.18 - 09:36

    Da Aldi Talk im O2 Netz läuft nehme ich dies schonmal, für alle die einen Hass dagegen aufgebaut haben, auf.

  2. Re: Um es vorweg zu nehmen: "Jetzt bräuchte man nur noch Netz um das Volumen zu verbrauchen"

    Autor: Pecker 13.02.18 - 09:49

    mannzi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da Aldi Talk im O2 Netz läuft nehme ich dies schonmal, für alle die einen
    > Hass dagegen aufgebaut haben, auf.

    Na was heißt Hass. Ich habe halt persönlich damit Erfahrungen in meiner Stadt gemacht und da war halt das O2 Netz unbrauchbar. Das ist in anderen Regionen sicher anders, aber das hilft mir dann halt nix. Deswegen bin ich von O2 weg und bin jetzt zufrieden.

  3. Re: Um es vorweg zu nehmen: "Jetzt bräuchte man nur noch Netz um das Volumen zu verbrauchen"

    Autor: neocron 13.02.18 - 09:57

    ganz ehrlich, ist billig, und genau das bekommt man auch. Mir reicht es, die Loecher haben nur selten Relevanz.
    Gaebe es noch die 24h Flatrate buchbar auf Smartphones, waere ich dort eigentlich extremst zufrieden ...

  4. Re: Um es vorweg zu nehmen: "Jetzt bräuchte man nur noch Netz um das Volumen zu verbrauchen"

    Autor: quineloe 13.02.18 - 11:17

    8 euro sind billig? Bei mir sind es 10 Euro und dafür bin ich im Telekomnetz. Da krieg ich das Volumen auch weg, wenn ich will.

  5. Re: Um es vorweg zu nehmen: "Jetzt bräuchte man nur noch Netz um das Volumen zu verbrauchen"

    Autor: KraftKlotz 13.02.18 - 15:02

    Ich nutze hier in einer recht Ländlichen Region seit ein paar Jahren Aldi Talk (Telefonica) da es hier das am besten ausgebaute und schnellste netz hat.
    Habe in dem Umkreis in dem ich mich primär aufhalte durchgehend LTE und komme im Downstream nicht unter 10 Mbps und im Upload sind es sogar 12 Mbps obwohl das Netz laut eigener angaben nur gut 8 Mbps hergeben soll.
    Die App von Speedtest.net hat mittlerweile eine schöne Netzabdeckungs Karte in der man gut sehen kann wie die Netze ausgebaut sin, kann ich nur empfehlen.

  6. Re: Um es vorweg zu nehmen: "Jetzt bräuchte man nur noch Netz um das Volumen zu verbrauchen"

    Autor: qupfer 13.02.18 - 15:11

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 8 euro sind billig? Bei mir sind es 10 Euro und dafür bin ich im
    > Telekomnetz. Da krieg ich das Volumen auch weg, wenn ich will.

    auch mit LTE? Oder meinst du das 1 GB Prepaid Angebot? Das hätte dann aber neben den höheren Preis halt auch weniger Volumen.
    Muss jeder selber Rechnen. Unter normalen Umständen habe ich kein Problem mit O2, aber wehe es kommen mal ein paar mehr Menschen zusammen.
    Bin halt jetzt auch am Überlegen, ob ich ~ 2-3 mal mehr bezahle und im Telekom/Vodafone Netz mich rumtreibe oder weiterhin mit den gelegentlichen Aussetzern lebe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.18 15:21 durch qupfer.

  7. Re: Um es vorweg zu nehmen: "Jetzt bräuchte man nur noch Netz um das Volumen zu verbrauchen"

    Autor: Hansdampf99 13.02.18 - 15:16

    Hab auch O2 und ärgere mich manchmal über das Netz. Zu 99.9% ist es aber in MEINEM Alltag wirklich bombig. Die 0.1% sind mir der dreifache Preis bei Vodaphone & Telekom nicht wert.

    Als ich bei Vertragsverlängerung bei den beiden angerufen hatte, um zu fragen, ob man zumindest irgendwie in die Nähe meiner bestehenden O2 Konditionen (Volumen/Preis) kommen würde, wurde ich am Telefon fast ausgelacht :D

  8. Re: Um es vorweg zu nehmen: "Jetzt bräuchte man nur noch Netz um das Volumen zu verbrauchen"

    Autor: quineloe 13.02.18 - 16:41

    Das ist LTE, denke ich. Es ist jedenfalls richtig schnell, wenn ich es mal brauche.

    Ob du jetzt 1000 oder 1500 MB hast ist ja auch egal. *richtig* intensiv nutzen kannst du beides nicht. Aber für gelegentliches Nachschauen weil man gerade keinen Rechner zur Hand hat reicht es völlig

  9. Re: Um es vorweg zu nehmen: "Jetzt bräuchte man nur noch Netz um das Volumen zu verbrauchen"

    Autor: neocron 14.02.18 - 10:53

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 8 euro sind billig? Bei mir sind es 10 Euro und dafür bin ich im
    > Telekomnetz.
    was mir relativ wenig vorteile bietet
    fuer 10 Euro hatte ich bei Aldi 1,75 GB/4Wochen, nun sind es mit 2,5 mehr als das Doppelte des Telekomangebots. Ich habe quasi das, was die Telekom bietet + knapp 18 std Spotify streaming ...
    Telefon nutze ich gar nicht, dafuer gibt es skype, whatsapp, SIP

    > Da krieg ich das Volumen auch weg, wenn ich will.
    Mir geht es um die Optionen ... ich nutze den Datentarif nicht jeden Monat, sondern nur, wenn ich unterwegs bin. Ich nutze NUR den Datentarif (keine Telefonie), und ich habe die Option fuer 15 Euro/4Wochen gar 5,5 GByte zu bekommen, anstatt der laecherlichen 1,5 bei der Telekom!
    Das Ganze ohne Vertrag, dann, wenn ich es brauche.
    Haette Aldi noch die 24 Std Flat fuers Handy, waere es noch besser, aber das haben sie ja dummerweise letztes Jahr ausschliesslich auf ihren Stick beschraenkt ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Waiblingen
  3. Zühlke Engineering GmbH, Stuttgart, Eschborn bei Frankfurt am Main, Hannover, Hamburg, München
  4. GK Software SE, Berlin, Köln, Schöneck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-83%) 4,99€
  4. (-83%) 1,69€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Promotion Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
  2. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  3. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden

Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
    Galaxy Note 9 im Test
    Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

    Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
    2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
    3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

    1. Geforce RTX: Deep-Learning-Kantenglättung soll Spiele verschönern
      Geforce RTX
      Deep-Learning-Kantenglättung soll Spiele verschönern

      Nvidia plant exklusives Anti-Aliasing für die Geforce RTX mit Turing-Technik und Tensor-Cores. Die glätten die Darstellung auf Basis vorher trainierter Referenzbilder, was wenig Leistung kosten und gut aussehen soll.

    2. Masterplan Digitalisierung: Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur
      Masterplan Digitalisierung
      Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

      In Niedersachsen ist der Masterplan Digitalisierung verabschiedet worden. Wirtschaftsminister Althusmann zufolge ist Glasfaser die Grundlage für ein gutes Mobilfunk-Netz.

    3. Logitech G Pro Wireless: Mit Progamern entwickelte Maus wiegt 80 Gramm
      Logitech G Pro Wireless
      Mit Progamern entwickelte Maus wiegt 80 Gramm

      Von Gamern für Gamer: Die Logitech G Pro Wireless ist eine symmetrische Maus, die in Kooperation mit E-Sport-Teams wie London Spitfire entwickelt wurde. Das Ergebnis ist 80 Gramm leicht und hat einen hochauflösenden Sensor - ist aber auch recht teuer.


    1. 18:56

    2. 17:29

    3. 16:58

    4. 16:31

    5. 15:43

    6. 14:30

    7. 13:57

    8. 13:35