1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alternatives Android: Neue LineageOS…

OnePlus 3

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OnePlus 3

    Autor: rambaldi 27.02.18 - 16:21

    Ich bin von 14.1 auf 15.1 umgestiegen und bin begeistert.
    Nach 24 Stunden intensiver Nutzung keine Bugs.
    Mir fehlen noch Kleinigkeiten wie z.B. die Uhr zu zentrieren.
    Kann jedem empfehlen das Update durchzuführen.

    Edit:
    Das Design ist sehr gelungen, der Dunkle Modus gefällt mir besonders.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.18 16:23 durch rambaldi.

  2. Re: OnePlus 3

    Autor: manu26 27.02.18 - 20:45

    Darf ich fragen wie du vorgegangen bist?

    Nur 15.1 + ggfs. GApps usw. geflasht?

    Oder auch das Recovery (habe glaub ich TWRP) oder weiteres updaten müssen?

    Edit: Habe gerade mal geguckt...Habe TWRP 3.1.1-2
    3.2.1-0 scheint aktuell zu sein...
    Des Weiteren nutze ich Magisk (14 installiert, 16 scheint aktuell zu sein).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.18 20:50 durch manu26.

  3. Re: OnePlus 3

    Autor: rambaldi 27.02.18 - 22:27

    Da ich auf 14.1 war bin ich wie folgt vorgegangen:
    1. Nur das System wipen
    2. Flashe die Firmware + modem
    OnePlus 3: OnePlus3_OpenBeta31-FIRMWARE+MODEM-flashable
    OnePlus3T: nePlus3T_Beta22-(31-01-18)-FIRMWARE-flashable.zip
    3. Dann das nighty installieren
    lineage-15.1-20180226-nightly-oneplus3-signed.zip
    4. Dann die im LineageOS Blog verlinkten gapps: MindTheGapps 15.1
    https://wiki.lineageos.org/gapps.html
    5. Magsik 16 oder Su, wenn du den root willst.

    Erst dann neustarten.

  4. Re: OnePlus 3

    Autor: manu26 27.02.18 - 22:31

    Ok, hab es dann doch mal noch schnell gewagt. Hat wie folgt bei mir funktioniert, falls es einen interessiert:

    Ausgehend von 14.1 mit Magisk 14 und OpenGApps:

    Dieses TWRP geflasht: https://forum.xda-developers.com/oneplus-3/how-to/twrp-root-android-8-0-oreo-t3689032

    Reboot ins Recovery.

    OP3 OpenBeta31 Firmware und Modem geflasht.

    Reboot ins Recovery.

    Unter Advanced Wipe die System-Partition formatiert.

    15.1 geflasht.
    MindTheGapps-8.1.0-arm64 in aktueller Version geflasht.
    Magisk-v16.0 geflasht.

    Reboot. Läuft.
    Musste nur den Launcher neu konfigurieren. Und gespeicherte WLANs hatte ich auch verloren. Sonst bisher keine Auffälligkeiten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.18 22:34 durch manu26.

  5. Re: OnePlus 3

    Autor: manu26 27.02.18 - 22:33

    rambaldi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ich auf 14.1 war bin ich wie folgt vorgegangen:
    > 1. Nur das System wipen
    > 2. Flashe die Firmware + modem
    > OnePlus 3: OnePlus3_OpenBeta31-FIRMWARE+MODEM-flashable
    > OnePlus3T: nePlus3T_Beta22-(31-01-18)-FIRMWARE-flashable.zip
    > 3. Dann das nighty installieren
    > lineage-15.1-20180226-nightly-oneplus3-signed.zip
    > 4. Dann die im LineageOS Blog verlinkten gapps: MindTheGapps 15.1
    > wiki.lineageos.org
    > 5. Magsik 16 oder Su, wenn du den root willst.
    >
    > Erst dann neustarten.

    Hey danke noch für die Antwort. Konnte nicht abwarten. Hab aber anscheinend ziemlich genau den gleichen Weg getroffen. Nur dass ich noch erst auf TWRP 3.2.1-0 war, was aber Probleme beim Entschlüsseln machte.

  6. Re: OnePlus 3

    Autor: raspen 28.02.18 - 06:46

    manu26 schrieb:
    ---------------------------------------------------
    >
    > Hey danke noch für die Antwort. Konnte nicht abwarten. Hab aber anscheinend
    > ziemlich genau den gleichen Weg getroffen. Nur dass ich noch erst auf TWRP
    > 3.2.1-0 war, was aber Probleme beim Entschlüsseln machte.


    Genau das Problem habe ich gerade, wie hast du es gelöst? TWRP behauptet mein Decryption-Passwort sei falsch (ist es definitiv nicht).

  7. Re: OnePlus 3

    Autor: Jolla 28.02.18 - 07:18

    Also TWRP 3.2.1-0 entschlüsselt beim Galaxy S4 zumindest mit Wischgeste problemlos.

  8. Re: OnePlus 3

    Autor: papaap 28.02.18 - 11:17

    raspen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > manu26 schrieb:
    > ---------------------------------------------------
    > >
    > > Hey danke noch für die Antwort. Konnte nicht abwarten. Hab aber
    > anscheinend
    > > ziemlich genau den gleichen Weg getroffen. Nur dass ich noch erst auf
    > TWRP
    > > 3.2.1-0 war, was aber Probleme beim Entschlüsseln machte.
    >
    > Genau das Problem habe ich gerade, wie hast du es gelöst? TWRP behauptet
    > mein Decryption-Passwort sei falsch (ist es definitiv nicht).

    Unbedingt blu_spark TWRP nutzen!

    Hatte beim OnePlus5 auch massiv probleme. Original TWRP 3.2.1 - klappte gar nicht. Mit der Blu_spark TWRP ging es direkt.

    Viele Entwickler empfehlen das auch in den entsprechenden Threats: "To flash Your ROM – Oreo I recommend to use the latest blu_spark TWRP. or latest codeworkx TWRP."

    blu_spark TWRP gibts direkt auf XDA
    https://forum.xda-developers.com/devdb/project/?id=21949#downloads

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt am Main
  2. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  3. medneo GmbH, Berlin
  4. WDS GmbH, Lippstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

  1. Gesichtserkennung: US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf
    Gesichtserkennung
    US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf

    Während automatisierte Gesichtserkennung auch in den USA umstritten ist, nutzen Behörden seit einiger Zeit eine enorme Datenbank für die Fahndung nach Verdächtigen. Die Nutzer wissen nichts vom Einsatz ihrer Bilder.

  2. Trotz Protesten: Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory
    Trotz Protesten
    Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory

    Der Tesla-Vorstand hat den Kauf eines Grundstücks für den Bau einer Autofabrik bei Berlin besiegelt. Doch in Grünheide befürchten Anwohner, dass ihnen die Fabrik für Elektroautos im trockenen Brandenburg buchstäblich das Wasser abgräbt.

  3. Künstliche Intelligenz: EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung
    Künstliche Intelligenz
    EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung

    Die EU-Kommission könnte der Bundesregierung einen Strich durch die Rechnung machen. Zumindest vorübergehend könnte der Einsatz automatisierter Systeme zur Gesichtserkennung verboten werden.


  1. 21:57

  2. 16:54

  3. 15:09

  4. 12:52

  5. 21:04

  6. 15:08

  7. 13:26

  8. 13:16