Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anaheim: Microsoft arbeitet an Browser…

Die sollten lieber an einem ordentlichen Betriebssystem arbeiten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die sollten lieber an einem ordentlichen Betriebssystem arbeiten.

    Autor: Sinnfrei 04.12.18 - 12:59

    Zum Beispiel einem Updater der nicht andauern Neuinstalltionen durchführt, und für jede kleinste Aktion unnötig lange braucht. Das ist ein totaler Krampf was die da veranstalten.

    __________________
    ...

  2. Re: Die sollten lieber an einem ordentlichen Betriebssystem arbeiten.

    Autor: MickeyKay 04.12.18 - 13:07

    Und warum sollte das Browser-Team das machen?
    Ich behaupte einfach mal, dass die dafür nicht qualifiziert sind, da das nicht deren Thema ist...

  3. Re: Die sollten lieber an einem ordentlichen Betriebssystem arbeiten.

    Autor: bennob87 04.12.18 - 13:16

    MickeyKay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum sollte das Browser-Team das machen?
    > Ich behaupte einfach mal, dass die dafür nicht qualifiziert sind, da das
    > nicht deren Thema ist...
    "Browser Team" entlassen und neue OS Leute anstellen.
    Warum zwei offene Baustellen wenn man auch eine dicht machen kann?
    Internet Explorer/Edge will eh niemand.

  4. Re: Die sollten lieber an einem ordentlichen Betriebssystem arbeiten.

    Autor: nolonar 04.12.18 - 17:54

    bennob87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Browser Team" entlassen und neue OS Leute anstellen.
    > Warum zwei offene Baustellen wenn man auch eine dicht machen kann?

    Warum offene Baustellen, wenn man sie alle dicht machen kann?


    > Internet Explorer/Edge will eh niemand.

    Grüsse von niemand.
    Und hier geht's ins Niemandsland: [forum.golem.de]



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.18 17:55 durch nolonar.

  5. Re: Die sollten lieber an einem ordentlichen Betriebssystem arbeiten.

    Autor: MickeyKay 05.12.18 - 12:09

    bennob87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Internet Explorer/Edge will eh niemand.
    Und zu dieser Annahme bist du genau WIE gekommen?

    -> Grüße von Niemand!

    Als Entwickler nehme ich auch andere Browser (da die F12-Tools immer noch nicht optimal sind), aber zum privaten Surfen gibt es nichts komfortableres und übersichtlicheres als den IE. Mit Firefox, Chrome & Co. kriegt man echt die Krise! Hätte man damals in den 50ern Fernsehgeräte mit einem derartigen Bedienkonzept auf die Menschheit losgelassen, hätte sich das nicht durchgesetzt.

  6. Re: Die sollten lieber an einem ordentlichen Betriebssystem arbeiten.

    Autor: developwork 05.12.18 - 15:10

    MickeyKay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Entwickler nehme ich auch andere Browser (da die F12-Tools immer noch
    > nicht optimal sind), aber zum privaten Surfen gibt es nichts komfortableres
    > und übersichtlicheres als den IE. Mit Firefox, Chrome & Co. kriegt man echt
    > die Krise! Hätte man damals in den 50ern Fernsehgeräte mit einem derartigen
    > Bedienkonzept auf die Menschheit losgelassen, hätte sich das nicht
    > durchgesetzt.

    Wahre Profis benutzen ausschließlich die Windowsversion von Safari 5 mit Wine unter Arch Linux.

    Wer hätt gedacht, daß das Leben als IT-Profi so Hardware.

  7. Re: Die sollten lieber an einem ordentlichen Betriebssystem arbeiten.

    Autor: Naresea 05.12.18 - 17:46

    Also laut ein paar willkürlich ergoogelten Statistiken [1] hat Edge + IE zusammen ca. 10% Marktanteil. Das deckt sich auch mit meinem persönlichen Eindruck aus privatem und beruflichem Umfeld.

    Das ist nicht unbedingt "niemand", aber schon recht wenig und ich frage mich, ob sich die Entwicklung von IE und Edge für MS überhaupt noch lohnt. Ein tolles Feature zum Kunden locken scheinen die Browser ja eher nicht zu sein...

    [1] https://de.statista.com/statistik/daten/studie/157944/umfrage/marktanteile-der-browser-bei-der-internetnutzung-weltweit-seit-2009/

  8. Re: Die sollten lieber an einem ordentlichen Betriebssystem arbeiten.

    Autor: Jakelandiar 06.12.18 - 10:55

    developwork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wahre Profis benutzen ausschließlich die Windowsversion von Safari 5 mit
    > Wine unter Arch Linux.

    Hast du das Wort "Profis" mit "Sadisten" verwechselt?

  9. Re: Die sollten lieber an einem ordentlichen Betriebssystem arbeiten.

    Autor: MickeyKay 06.12.18 - 14:35

    developwork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ware Profis benutzen ausschließlich die Windowsversion von Safari 5 mit
    > Wine unter Arch Linux.
    Da hast du dir aber eine schöne Diskussionsstrategie ausgedacht! Einfach mal deine Meinung als "profihaft" betiteln ohne jede Möglichkeit dies zu wiederlegen und schon wagt es niemand mehr zu widersprechen. Will ja niemand "kein Profi" sein. Glückwunsch! :-D
    Da bist bei mir aber an der falschen Adresse. Ich lasse mich nicht so einfach zu einer anderen Meinung erpressen. Da muss schon noch ein bisschen Substanz kommen.

    A pro pos "Substanz": Ich will dann auch mal antworten!
    Weiter oben ging es um die Benutzbarkeit für die Menschheit als Ganzes. Glaubst du allen Ernstes ich könnte meinem über 70-jährigen Vater ein Linux auf seinen Rechner aufspielen, mit dem er problemlos und komfortabel klar kommen wird? Wohl kaum.
    WIR hier sind größtenteils Programmierer und andere ITler. Da ist das was anderes. Wir arbeiten sozusagen "hinter Kulissen" mit der Technik. Aber wenn ich abends nach Hause komme und meine PS4/meinen Bluray-Player und meinen Projektor einschalte um Netflix zu schauen und mir mein Essen im Ofen oder der Mikrowelle mit Pizza-Programm warm mache und mir Eiswürfel aus meinem vernetzten Kühlschrank "zapfe", dann möchte ich nicht über irgendwelche Entwickler-Tools stolpern oder Netzwerkdaten konfigurieren.
    Der ganze Kram hat zu funktionieren und meinem Willen zu gehorchen und zwar durch einfachstes Tasten-Drücken! Dies zu erreichen liegt absolut in der Befähigung der Programmierer. Deshalb aber die Arroganz zu besitzen, das jeder andere die Technik genauso zu verstehen hat, ist meilenweit am Thema vorbei.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  4. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  2. 199€
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  4. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49