Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Analyst von Canalys: Für Apple wird es…

Auch in Europa Geldverbrennung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auch in Europa Geldverbrennung

    Autor: Blackbird 11.09.19 - 20:52

    Wer noch ein funktionierendes Smartphone besitzt tut gut daran dies auch noch ein weiteres Jahr zu benutzen. Jetzt knapp 700¤ für ein Smartphone ohne 5G auszugeben, ist nicht gerade clever. Ich spiele da auf die iphone Besitzer an, die ihr Handy gerne 5 Jahre oder länger nutzen. Da sollte man lieber auf nie nächste Generation warten oder die jetztigs Generation mit einem kräftigen Rabatt kaufen.

  2. Re: Auch in Europa Geldverbrennung

    Autor: Steffo 11.09.19 - 21:09

    Was ist daran clever in einer Sekunde sein komplettes, monatliches Datenvolumen aufzubrauchen?
    Und weshalb sollte ich dafür auch noch einen teureren Tarif wählen, wo die Abdeckung zusätzlich mieserabel in Deutschland ist?
    Kannst du mir das rational erklären?

  3. Re: Auch in Europa Geldverbrennung

    Autor: tomate.salat.inc 12.09.19 - 07:00

    Steffo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist daran clever in einer Sekunde sein komplettes, monatliches
    > Datenvolumen aufzubrauchen?

    DAS wüsste ich auch mal gerne. Bei den elendigen Volumentarifen find ich LTE schon unnütz. Was bringt einem dann 5G?

    Der Durchschnittsmensch nutzt doch eh nur WhatsApp+Spotify unterwegs. Bei mir ist es eigentlich nur WhatsApp + gelegentlich mal AmazonMusic. Was dann noch hin und wieder hinzukommt ist das surfen im Web. Selbst mit der überladenen Werbung braucht es nicht mal LTE und mit mobilen Browsern wie Brave hat man eh nur die eigentliche Seite.

    Die Vorteile von 5G sind wenn dann für die Industrie. Der einzige den imho Normalbürger hat ist der, dass die 5G-Stationen wohl viel besser und mehr parallele Verbindungen unterstützen. Allerdings hatte ich damit auch noch nie Probleme.

    Da kann man also durchaus noch ettliche Jahre länger warten. Wenn ich mein Smartphone (Honor 10) wechle, dann sicherlich nicht wegen 5G.

    Und ja ich weiß, meine Meinung teilen vermutlich nicht gerade viele. Deshalb halte auch ich es für Dumm von Apple kein 5G-Modul verbaut zu haben.

  4. Re: Auch in Europa Geldverbrennung

    Autor: DxC 12.09.19 - 19:52

    Ich bin froh wenn Lte die neue alleinige Basis bildet und 5G das Netz in Last bei vielen Usern stabilisiert.
    HsPA funktioniert zwar ist aber manchmal echt langsam, uneffizient und trotz Empfang kommt auch mal garkein Durchsatz.

    Ist mir bei Lte noch nie passiert wenn Empfang da war.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, München
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  3. mpex GmbH, Berlin
  4. nexible GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 2,50€
  2. 51,95€
  3. 4,31€
  4. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. iOS 13 im Test: Apple macht iOS hübscher
    iOS 13 im Test
    Apple macht iOS hübscher

    Ab dem 19. September 2019 wird die fertige Version von iOS 13 verteilt. Apple hat den Fokus diesmal mehr auf sichtbare Verbesserungen des Nutzererlebnisses gelegt: Wir haben uns den neuen Dark Mode, die verbesserte Kamera-App und weitere Neuerungen angeschaut und interessante Funktionen gefunden.

  2. T-Systems: Niemand konnte erklären, "warum wir so aufgestellt sind"
    T-Systems
    Niemand konnte erklären, "warum wir so aufgestellt sind"

    Die komplizierte Struktur bei T-Systems konnte dem Chef Adel Al-Saleh niemand logisch erklären. Nun wechseln 5.000 T-Systems-Beschäftigte zur Telekom Deutschland.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft will mit Unterlassungsbriefen DDoS-Cheater bekämpfen
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft will mit Unterlassungsbriefen DDoS-Cheater bekämpfen

    Unterlassungsbriefe sollen dabei helfen, das mittlerweile schwerwiegende Problem von DDoS-Angriffen in Rainbow Six Siege zu bekämpfen. Ubisoft will allerdings auch eigene technische Makel in der Netzwerkinfrastruktur beheben und die Cheater so effizienter verbannen.


  1. 12:03

  2. 12:02

  3. 11:17

  4. 11:05

  5. 10:50

  6. 10:33

  7. 10:11

  8. 09:56