Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Analyst von Canalys: Für Apple wird es…

nett, dass die Chinesen die Versuchskaninchen spielen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nett, dass die Chinesen die Versuchskaninchen spielen.

    Autor: DY 11.09.19 - 15:19

    Da kann man ja dann mal schauen, ob es im Regelbetrieb auch die toten Vögel und das Bienensterben gibt wie im Testbetrieb.
    Brüssel hat den Testbetrieb wohl eingestellt. Die warten alle noch ab.

  2. Re: nett, dass die Chinesen die Versuchskaninchen spielen.

    Autor: craxity 11.09.19 - 15:26

    Tolle Einstellung. Warten wir mal ab und genießen unseren Mobilfunk auf Dritte Welt-Niveau.

  3. aluhüte auf!

    Autor: jake 11.09.19 - 15:27

    brüssel hat den testbetrieb abgebrochen, nachdem während des 5g-tests auf dem grand place ein pottwal vom himmel regnete und elendlich zugrunde ging. also, habe ich jedenfalls im internet so gelesen - dann muss es ja stimmen, gelle?

    (ansonsten gerne mal die stichworte "5g", "bienen" und "vögel" in eine suchmaschine deiner wahl eintippern und ein wenig in den ergebnissen stöbern)

  4. Re: nett, dass die Chinesen die Versuchskaninchen spielen.

    Autor: dschu 11.09.19 - 15:33

    Gemacht, danke!

    https://www.mimikama.at/allgemein/tote-voegel-den-haag-5g/


    Fazit: Wie in jedem Forum, tummeln sich auch hier ein Haufen voller leichtgläubiger Verschwörungstheoretiker.

    Entweder macht die Technik uns krank, überwacht uns, oder beides. Ein typisch deutsches Phänomen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.09.19 15:33 durch dschu.

  5. Re: nett, dass die Chinesen die Versuchskaninchen spielen.

    Autor: Huanglong 11.09.19 - 15:34

    Du hast die Mutanten und Zombies vergessen

  6. Re: nett, dass die Chinesen die Versuchskaninchen spielen.

    Autor: spagettimonster 11.09.19 - 15:38

    Hast du die Telemetrie-Daten-Erhebung und Versendung in deinem Windows unterbunden, oder nennst du das einfach nur nicht Überwachung?

  7. Re: nett, dass die Chinesen die Versuchskaninchen spielen.

    Autor: HeroFeat 11.09.19 - 15:38

    dschu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Entweder macht die Technik uns krank, überwacht uns, oder beides. Ein
    > typisch deutsches Phänomen.

    Also das wir mit der Technik überwacht werden können ist jetzt wohl keine Verschwörungstheorie. Auch das die Sicherheitsmaßnahmen oft mickrig sind ist doch eigentlich "bekannt". Und das Geheimdienste ob ausländische oder inländische gerne die Gesetze etwas biegen ist doch eigentlich keine Verschwörungstheorie.

  8. Re: nett, dass die Chinesen die Versuchskaninchen spielen.

    Autor: Silbersulfid 11.09.19 - 15:43

    Wird schon nicht mehr vögel töten als diese riesengroßen möven zerhack Maschinen, die bei uns in letzter Zeit wie verrückt gebaut werden (sollen)

  9. Re: nett, dass die Chinesen die Versuchskaninchen spielen.

    Autor: craxity 11.09.19 - 15:48

    Was für "möven zerhack Maschinen"?

  10. Re: nett, dass die Chinesen die Versuchskaninchen spielen.

    Autor: TrollNo1 11.09.19 - 15:55

    Windräder?

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  11. Re: nett, dass die Chinesen die Versuchskaninchen spielen.

    Autor: Marco22 11.09.19 - 16:22

    Silbersulfid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird schon nicht mehr vögel töten als diese riesengroßen möven zerhack
    > Maschinen, die bei uns in letzter Zeit wie verrückt gebaut werden (sollen)


    Also bei uns gibt es sehr sehr viele davon. Aber komischerweise keine töten Vögel... Komisch.

  12. Re: nett, dass die Chinesen die Versuchskaninchen spielen.

    Autor: User_x 11.09.19 - 16:25

    Was denn bitte für Terroristen? Alles Fake...

  13. Re: nett, dass die Chinesen die Versuchskaninchen spielen.

    Autor: gorsch 11.09.19 - 16:35

    > Also bei uns gibt es sehr sehr viele davon. Aber komischerweise keine töten Vögel... Komisch.

    Ist doch ganz klar: Frikassierte Wildvögel werden sofort von Artgenossen restlos aufgefressen, die dann ihrerseits in den Rotorblättern landen.

  14. Re: nett, dass die Chinesen die Versuchskaninchen spielen.

    Autor: katze_sonne 11.09.19 - 16:41

    Silbersulfid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird schon nicht mehr vögel töten als diese riesengroßen möven zerhack
    > Maschinen, die bei uns in letzter Zeit wie verrückt gebaut werden (sollen)

    Jährlich sterben um Größenordnungen mehr Vögel durch Glasscheiben. Und durch den Autoverkehr noch viel mehr. Vereinzelt mögen Windkraftanlagen mal den einen oder anderen Vogel töten. Unter'm Strich ist das absolut vernachlässigbar, insbesondere im Vergleich mit den Umweltauswirkungen anderer Energiegewinnungsformen.

  15. Re: nett, dass die Chinesen die Versuchskaninchen spielen.

    Autor: Silbersulfid 11.09.19 - 16:50

    Also sind die 5G töten Vögel erst Recht vernachlässigbar?

  16. Re: aluhüte auf!

    Autor: ThomasLevering 11.09.19 - 21:26

    @Jake
    Pottwahl vom Himmel, schaue dir mal den Film Sharknado an😂

  17. Re: aluhüte auf!

    Autor: Phintor 11.09.19 - 22:01

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > brüssel hat den testbetrieb abgebrochen, nachdem während des 5g-tests auf
    > dem grand place ein pottwal vom himmel regnete und elendlich zugrunde ging.
    >

    Interessant wird es doch erst, wenn der Petunientopf gefunden wird.
    Zumindest dann, wenn man ihm nach dem "nicht schon wieder" befragen kann.

  18. Re: nett, dass die Chinesen die Versuchskaninchen spielen.

    Autor: DY 12.09.19 - 07:05

    ich sage einfach mal abwarten. Mehr müssen wir nicht tun. Und dann wird sich zeigen was kommt.
    Da sich 5G in einer bioaktiven Frequenz befindet, kann ich mir vorstellen, dass man damit Mindcontrol und andere Sachen (Manipulation der Körperfunktionen) gezielt betreiben kann.

  19. Re: nett, dass die Chinesen die Versuchskaninchen spielen.

    Autor: GPUPower 12.09.19 - 08:06

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kann man ja dann mal schauen, ob es im Regelbetrieb auch die toten Vögel
    > und das Bienensterben gibt wie im Testbetrieb.
    > Brüssel hat den Testbetrieb wohl eingestellt. Die warten alle noch ab.


    In Großstädten wie Peking etc. gibt es keine Tiere.
    Außer Schaben und Tauben*

    Außerdem ist z.B. Seoul(Korea) und noch ein paar andere Städte bereits zu 100% mit 5G ausgebaut.
    Ich war erst diesen Sommer in Seoul, bin jetzt aber nicht krank zurückgekommen xD



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 12.09.19 08:11 durch GPUPower.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart
  2. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main
  3. Enertrag Aktiengesellschaft, Dauerthal
  4. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen bei Aachen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  2. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  3. ab 1.244,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. 189,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
    Verkehrssicherheit
    Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

    Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
    2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
    3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    1. Digitale Signalübertragung: VDV möchte mehr Geld für ETCS-Umrüstungen
      Digitale Signalübertragung
      VDV möchte mehr Geld für ETCS-Umrüstungen

      Das Fahren von Zügen auf Strecken ohne sichtbare Signale wird von der Bundesregierung gefördert. Dem Verband der Verkehrsunternehmen (VDV) reicht das Geld für die ETCS-Ausrüstung aber nicht, er möchte eine Aufstockung, da die Kosten enorm hoch sind.

    2. iOS 13 im Test: Apple macht iOS hübscher
      iOS 13 im Test
      Apple macht iOS hübscher

      Ab dem 19. September 2019 wird die fertige Version von iOS 13 verteilt. Apple hat den Fokus diesmal mehr auf sichtbare Verbesserungen des Nutzererlebnisses gelegt: Wir haben uns den neuen Dark Mode, die verbesserte Kamera-App und weitere Neuerungen angeschaut und interessante Funktionen gefunden.

    3. T-Systems: Niemand konnte erklären, "warum wir so aufgestellt sind"
      T-Systems
      Niemand konnte erklären, "warum wir so aufgestellt sind"

      Die komplizierte Struktur bei T-Systems konnte dem Chef Adel Al-Saleh niemand logisch erklären. Nun wechseln 5.000 T-Systems-Beschäftigte zur Telekom Deutschland.


    1. 12:30

    2. 12:03

    3. 12:02

    4. 11:17

    5. 11:05

    6. 10:50

    7. 10:33

    8. 10:11