1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android 4.4: Samsung streicht…

Die spinnen und...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Die spinnen und...

    Autor: Unwichtig 08.05.14 - 17:41

    ruinieren das Image von Android.
    Bitte Google, tut mal endlich was dagegen. Vertraglich regeln oder Kernel, System und UI so stark voneinander trennen, dass man nicht auf den Hersteller angewiesen ist und die neuen Android-Funktionen direkt von Google beziehen kann...

  2. Re: Die spinnen und...

    Autor: Marius428 08.05.14 - 17:44

    Ja und am besten Verpflichten wir jeden Hersteller, der Handys mit Androids herstellt, die Software 4 Jahre aktuell zu halten.
    Sehr im Sinne der Firma.

  3. Re: Die spinnen und...

    Autor: ger_brian 08.05.14 - 17:45

    Ja? Warum nicht? Schaffen andere anbietet doch auch.

  4. Re: Die spinnen und...

    Autor: nille02 08.05.14 - 17:47

    Marius428 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja und am besten Verpflichten wir jeden Hersteller, der Handys mit Androids
    > herstellt, die Software 4 Jahre aktuell zu halten.
    > Sehr im Sinne der Firma.

    Man müsste nur mal eine einheitliche Softwarebasis finden. Bei X86 hat es auch funktioniert. Man braucht keine Speziellen Anpassungen um das System mal ans laufen zu bekommen.

  5. Re: Die spinnen und...

    Autor: Marius428 08.05.14 - 17:47

    Weils unsinnig ist?
    Lad dir halt CM oder so runter, wenn es dir soo wichtig ist, immer die aktuellste Version Android auf deinen Handy zu haben.

  6. Re: Die spinnen und...

    Autor: ger_brian 08.05.14 - 17:50

    Es ist also schwachsinnig zu erwarten, dass ein 500-600¤ Gerät länger als anderthalb Jahre vom Hersteller unterstützt wird? Abgesehen davon läuft cm auf Exynos CPUs oftmals nicht gut und man verliert jegliche Garantieansprüche.

  7. Re: Die spinnen und...

    Autor: Marius428 08.05.14 - 17:56

    Nein und ja.
    Es war auf jeden Fall schwachsinning zu erwarten, dass Samsung plötzlich lange Support bietet.

  8. Re: Die spinnen und...

    Autor: ger_brian 08.05.14 - 17:58

    Es ist aber durchaus gerechtfertigt als Käufer eines derart teuren Smartphones eine gewisse zeit lang Support zu bekommen. Und da enttäuscht Samsung (und auch ein paar andere Hersteller) auf ganzer Linie.

  9. Re: Die spinnen und...

    Autor: Marius428 08.05.14 - 18:00

    Wobei es wahrscheinlich im Endeffekt nur 10% der Käufer interessiert ob es lange Updates gibt. ;)

  10. Re: Die spinnen und...

    Autor: neocron 08.05.14 - 18:07

    Unwichtig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ruinieren das Image von Android.
    > Bitte Google, tut mal endlich was dagegen.
    warum Google? deren Support Cycle liegt doch auch nur bei 18 Monaten!?
    Und weshalb sollte sich ein Anbieter um Upgrades bemuehen?
    ich meine hier steht erstmal nirgends, dass der Support des Geraetes generell ausfaellt, sondern nur, dass ein Upgrade nicht mehr zur Verfuegung stehen wird!
    Solange soch sicherheitsrelevante Updates mind. ueber die 2 Jahre hinweg zu erhalten sind (oder bei groben schnitzern darueber hinaus) ist doch alles IO!?

    > Vertraglich regeln oder Kernel,
    > System und UI so stark voneinander trennen, dass man nicht auf den
    > Hersteller angewiesen ist und die neuen Android-Funktionen direkt von
    > Google beziehen kann...
    diese Forderung hat nichts mit Sicherheit zu tun ...
    ich wuerde behaupten hier geht es um billige Upgrades! Eine komische Forderung!?

    Kleiner Hinweis:
    man kauft mit einem Produkt ein IST Zustand ... solange Kaufvertraglich nichts anderes vereinbart ist, bleibt es bei dem Stand in dem man es kauft!

  11. Re: Die spinnen und...

    Autor: Marius428 08.05.14 - 18:18

    +1

  12. Re: Die spinnen und...

    Autor: divStar 08.05.14 - 19:53

    Also ich werde CM draufspielen, da meine Garantie für das S3 sowieso fast abgelaufen ist (gut .. paar Monate sinds noch - aber ich nutze es nur als Zweitgerät). Eine Verbindlichkeit mindestens während der Garantiezeit auch Support und Updates anzubieten fände ich gut - mir egal wie das Unternehmen finden. Samsung-Smartphones werde ich in Zukunft aber sicher nicht (mehr) kaufen - das liegt allerdings nicht unbedingt daran, dass sie miesen Support haben (das haben andere Hersteller auch).

  13. Re: Die spinnen und...

    Autor: MasterBlupperer 08.05.14 - 20:06

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange soch sicherheitsrelevante Updates mind. ueber die 2 Jahre hinweg zu
    > erhalten sind (oder bei groben schnitzern darueber hinaus) ist doch alles
    > IO!?

    nur werden Sicherheitsupdates über 2 Jahre hinweg angeboten oder wie bei anderen Herstellern/Produkte doppelt solange?

    Bei Samsung sieht es bei Sicherheitsupdates auch nicht wirklich gut aus ...

    > ich wuerde behaupten hier geht es um billige Upgrades! Eine komische
    > Forderung!?

    hier geht es nicht um billige Upgrades, sondern um essenzielle Dinge wie Sicherheitslücken korrigieren. Vielleicht sollte man dies, zusammen mit Software-Fehler endlich einmal als Produktmangel ansehen.

    > Kleiner Hinweis:
    > man kauft mit einem Produkt ein IST Zustand ... solange Kaufvertraglich
    > nichts anderes vereinbart ist, bleibt es bei dem Stand in dem man es kauft!

    ... das sehen die Hersteller vielleicht so, ja, denn das korrigieren von Produktmängel (nichts anderes sind Sicherheitslücken) würde ja Geld kosten und damit entweder die Marge schmälern oder eben einen teueren Verkaufspreis bedeuten. Letzteres könnte wiederum dazu führen, dass eben weniger Käufer sich für das Produkt entscheiden.

    Meiner Meinung nach sollte sich nicht nur das Verhalten der Hersteller ändern, sondern auch die Käufer sollten sich mehr bewusst werden was das fehlen von Sicherheitsupdates bedeutet. Vielleicht sogar sollte auch der Gesetzgeber entsprechend reagieren und klarstellen, dass Sicherheitsupdates ein Produktmangel bedeuten (wie z.B. ein Produkt welches einen eklatanten Mangel hat vom Hersteller zurückgerufen werden muss).

  14. Re: Die spinnen und...

    Autor: fesfrank 08.05.14 - 23:11

    mir ist wurscht was samsung treibt .... oder ihr ....
    ihr wolltet das doch so , immer grösser,schneller,weiter, .... mit nichts zufrieden KINDERGARTEN

  15. Re: Die spinnen und...

    Autor: ffrhh 09.05.14 - 12:26

    ger_brian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist also schwachsinnig zu erwarten, dass ein 500-600¤ Gerät länger als
    > anderthalb Jahre vom Hersteller unterstützt wird? Abgesehen davon läuft cm
    > auf Exynos CPUs oftmals nicht gut und man verliert jegliche
    > Garantieansprüche.

    Erstens kostet es nach 1,5 Jahren (Samsung-typisch) nur noch die Hälfte und zweitens, ja, es ist Samsung, ja es war schwchsinnig das ernsthaft anzunehmen.

  16. Re: Die spinnen und...

    Autor: neocron 09.05.14 - 14:01

    ger_brian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist also schwachsinnig zu erwarten, dass ein 500-600¤ Gerät länger als
    > anderthalb Jahre vom Hersteller unterstützt wird?
    steht das irgend wo, dass das Geraet darueber hinaus nicht mehr unterstuetzt wird?
    Fakt ist nur, dass Googles "Vorgabe" bzw. die Ansicht vieler Android-Geraete-Hersteller ist, dass Geraete, die aelter als 18 monate sind, keine neuen Android versionen mehr erhalten!
    Es handelt sich dort aber um Upgrades, und nicht updates.
    Wenn es aufgrund von fehlern/Maengeln die Notwendigkeit gibt ein UPDATE bereitzustellen, wird dies sicherlich auch ueber die 18 Monate hinaus geschehen ...
    Auch Samsung kann es sich nicht leisten eine klaffende Sicherheitsluecke einfach nicht mehr zu schliessen nach bestimmter Zeit!

    > Abgesehen davon läuft cm
    > auf Exynos CPUs oftmals nicht gut und man verliert jegliche
    > Garantieansprüche.
    die verliert man bei fast allen Geraeten auf die man versucht einen Custom Rom zu schieben ...

    Und es ist richtig, exynos CPUs sind da schwierig, die Erfahrung habe ich auch gemacht, leider habe ich mich selbst bei meinem letzten S4 zu einem Exynos hinraffen lassen, da dieser angeblich flotter und sparsamer sei, dies hat sich nicht bewahrheitet, die Probleme mit den Custom Roms (beim Snapdragon gibt's wesentlich mehr roms zur Verfuegung) hatte ich vorher auch nicht bedacht!
    Jedoch sah ich bisher nicht, dass bei Snapdragon Versionen tatsaechlich fluessigere roms bei rumkamen ... lediglich die Auswahl war groesser, so meine Beobachtung

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP-PLM & SAP-ECTR IT Consultant (m/w/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Automotive Projektleiter* Softwareentwicklung Backend Services (m/w/d)
    EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt
  3. Automation Engineer (m/w/d)
    Packsize GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Information Security Advisor (m/f/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnhem (Niederlande)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Uncharted: Legacy of Thieves Collection (PS5) für 19,99€)
  2. 29,99€ (UVP 39€)
  3. 6,99€ (UVP 9€)
  4. (stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem Karrierewelt feiert ersten Geburtstag
In eigener Sache
Golem Karrierewelt feiert ersten Geburtstag

Wir feiern ein Jahr Golem Karrierewelt und wollen virtuell mit euch darauf anstoßen - mit 25 Prozent Rabatt auf alle Fachtrainings und E-Learning-Kurse!

  1. In eigener Sache Golem.de startet Plus-Angebot
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Hardware-Guru (m/w/d)
  3. In eigener Sache Webinar zu Pentesting und Hacking zum Nachgucken

Teslas auf Behörden- und Firmengelände: Wächtermodus steht unter Beobachtung
Teslas auf Behörden- und Firmengelände
Wächtermodus steht unter Beobachtung

Die Berliner Polizei wollte Teslas den Zugang zu ihren Liegenschaften verwehren. Wie machen es andere Behörden oder auch Unternehmen? Wir haben nachgefragt.
Eine Recherche von Werner Pluta

  1. Eichrechtsverstoß Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal
  2. Autonomes Fahren Ralph Nader nennt Teslas Full Self Driving verantwortungslos
  3. Sicherheitssysteme Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht

Rollerdrome im Test: Ballern beim Rollen
Rollerdrome im Test
Ballern beim Rollen

Wer Bunny Hop oder Rocket Jump schon kann, wirft einen Blick auf Rollerdrome: Das Actionspiel bietet Kämpfe mit fortgeschrittener Steuerung.
Von Peter Steinlechner