Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android 4.4: Zehn Galaxy-Modelle…

Android 4.4: Zehn Galaxy-Modelle erhalten von Samsung Kitkat-Update

Samsung will mindestens für zehn Galaxy-Modelle ein Update auf Android 4.4 alias Kitkat anbieten. Dabei handelt es sich um sechs Galaxy-Smartphones, ein Galaxy Tab und drei Galaxy-Note-Ausführungen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Offizielle Liste 2

    Endwickler | 19.02.14 09:18 19.02.14 14:05

  2. Cyanogenmod läuft nicht mal auf 2% der Geräte 4

    Vaporware | 09.02.14 21:18 11.02.14 20:52

  3. Und was können die Geräte dann besser? 15

    Anonymer Nutzer | 07.02.14 10:11 11.02.14 12:18

  4. Nicht vergessen: es gibt ja Updates - nur nicht immer eine aktuelle Android-Version 13

    Anonymer Nutzer | 07.02.14 10:18 11.02.14 09:00

  5. Gelobt sei Cyanogenmod (Seiten: 1 2 ) 23

    kischorsch | 07.02.14 09:21 11.02.14 02:16

  6. Samsung und Software 12

    Port80 | 07.02.14 13:42 11.02.14 00:03

  7. Oh, wie gnädig 2

    Didatus | 07.02.14 09:15 10.02.14 19:16

  8. S3mini dann mit SAP nutzbar? 2

    Grover | 07.02.14 16:17 07.02.14 18:03

  9. KitKat auf meinem S1 schon seit Wochen! 5

    tooom | 07.02.14 14:22 07.02.14 16:16

  10. Was soll der Mist?! 16

    bleikrone | 07.02.14 09:28 07.02.14 15:51

  11. Wie lächerlich

    M.Werth | 07.02.14 13:56 Das Thema wurde verschoben.

  12. Akku Verbrauch 2

    Grover | 07.02.14 12:11 07.02.14 13:22

  13. Schade, für mein Galaxy S1+ gibts noch immer kein Update auf 11

    dabbes | 07.02.14 09:34 07.02.14 12:41

  14. [...], nicht aber das Galaxy S4 Mini 3

    dataghost | 07.02.14 11:41 07.02.14 12:33

  15. Re: Wie lächerlich

    nykiel.marek | 07.02.14 10:43 Das Thema wurde verschoben.

  16. und es wird sich kaum was ändern 3

    tunnelblick | 07.02.14 09:39 07.02.14 10:02

  17. Waere ja kein Problem 1

    wire-less | 07.02.14 09:27 07.02.14 09:27

  18. Zehn erscheint mir ... 1

    zonk | 07.02.14 09:23 07.02.14 09:23

  19. Beim Tab 3 wird leider nur ... 1

    gema_k@cken | 07.02.14 09:15 07.02.14 09:15

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 297€ + Versand oder Abholung im Markt
  2. (u. a. HP Pavilion Gaming 32 HDR für 369€ + Versand - Bestpreis!)
  3. 699€ + Versand (PCGH-Preisvergleich ab 755€)
  4. (u. a. Oculus Go 32GB/64 GB für 149,90€/199,90€ inkl. Versand - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

  1. US-Sicherheitsbehörden: Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lassen
    US-Sicherheitsbehörden
    Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lassen

    Die US-Regierung setzt die Deutsche Telekom unter Druck. Der Kauf von Sprint durch T-Mobile US wird genehmigt, wenn der Mutterkonzern die Zusammenarbeit mit Huawei einschränkt. Offenbar ist die Telekom dazu bereit.

  2. Keine Beweise: BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus
    Keine Beweise
    BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus

    Eine Offenlegung des Quellcodes wie durch Huawei wünscht sich BSI-Chef Schönbohm auch von anderen Herstellern. Derweil besorgt sich das BSI Huawei-Bauteile auf der ganzen Welt, um sie auf Hintertüren zu untersuchen. Alles ohne Ergebnis.

  3. Bitkom: Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel
    Bitkom
    Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel

    Drei von vier Unternehmen meinen, Bewerber für IT-Jobs forderten zu viel Gehalt. Vier von zehn bemängeln fehlende fachliche Qualifikation.


  1. 00:24

  2. 18:00

  3. 17:16

  4. 16:10

  5. 15:40

  6. 14:20

  7. 14:00

  8. 13:30