Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android 4.4: Zehn Galaxy-Modelle…

Nicht vergessen: es gibt ja Updates - nur nicht immer eine aktuelle Android-Version

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht vergessen: es gibt ja Updates - nur nicht immer eine aktuelle Android-Version

    Autor: Anonymer Nutzer 07.02.14 - 10:18

    Was viele ja vergessen, es gibt ja Updates von Samsung, nur aktualisieren sie nicht immer die Androidversion ... das ist schon ein Unterschied ggü. "gar keine Updates"!

  2. Re: Nicht vergessen: es gibt ja Updates - nur nicht immer eine aktuelle Android-Version

    Autor: dermamuschka 07.02.14 - 10:57

    Bernie78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was viele ja vergessen, es gibt ja Updates von Samsung, nur aktualisieren
    > sie nicht immer die Androidversion ... das ist schon ein Unterschied ggü.
    > "gar keine Updates"!
    was soll das denn bringen wenn die samsung-services aktualisiert werden?
    fakt ist, dass das smartphone offen wie ein scheunentor bleibt, was exploits angeht

  3. Re: Nicht vergessen: es gibt ja Updates - nur nicht immer eine aktuelle Android-Version

    Autor: LH 07.02.14 - 11:47

    dermamuschka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was soll das denn bringen wenn die samsung-services aktualisiert werden?
    > fakt ist, dass das smartphone offen wie ein scheunentor bleibt, was
    > exploits angeht

    Das Samsung eine neuen OS-Versionen anbietet bedeutet nicht automatisch, das sie Sicherheitslücken nicht schließen.

  4. Re: Nicht vergessen: es gibt ja Updates - nur nicht immer eine aktuelle Android-Version

    Autor: bastie 07.02.14 - 11:52

    dermamuschka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was soll das denn bringen wenn die samsung-services aktualisiert werden?

    Der Thread-Ersteller spricht nicht nur von den Samsung-Services, sondern von den Standard-Apps wie Internet-Browser, E-Mail-Client und ähnlichem, welche - wie bei anderen Betriebssystemen - nicht nur durch ein OS-Update auf dem neusten und sichersten Stand gehalten werden.
    Auch Schnittstellen wie die Google Play Services werden upgedatet, sodass neue Funktionen trotz OS-Stillstand verteilt werden.

  5. Re: Nicht vergessen: es gibt ja Updates - nur nicht immer eine aktuelle Android-Version

    Autor: Anonymer Nutzer 07.02.14 - 12:55

    dermamuschka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > fakt ist, dass das smartphone offen wie ein scheunentor bleibt, was
    > exploits angeht

    Bist du echt der Meinung, dass es eine reale Bedrohung für nicht auf Android 4.4 upgedatete Smartphones gibt?
    Mir ist nichts bekannt von aktiv ausgenutzen Sicherheitslücken mit gravierenden Folgen ... aber ich lasse mich gerne überzeugen. Ich kenne keinen einzigen Menschen, der Viren oder Trojaner auf seinem Handy hatte.

  6. Unsinn!

    Autor: Anonymer Nutzer 07.02.14 - 13:59

    > fakt ist, dass das smartphone offen wie ein scheunentor bleibt, was
    > exploits angeht

    Das ist alles andere als ein Fakt! Das ist einfach nur Blödsinn!

  7. Re: Unsinn!

    Autor: Sander Cohen 07.02.14 - 14:40

    Na dann beweise mal das Gegenteil ;)

  8. Re: Nicht vergessen: es gibt ja Updates - nur nicht immer eine aktuelle Android-Version

    Autor: gadthrawn 07.02.14 - 14:42

    Bernie78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dermamuschka schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > fakt ist, dass das smartphone offen wie ein scheunentor bleibt, was
    > > exploits angeht
    >
    > Bist du echt der Meinung, dass es eine reale Bedrohung für nicht auf
    > Android 4.4 upgedatete Smartphones gibt?
    > Mir ist nichts bekannt von aktiv ausgenutzen Sicherheitslücken mit
    > gravierenden Folgen ... aber ich lasse mich gerne überzeugen. Ich kenne
    > keinen einzigen Menschen, der Viren oder Trojaner auf seinem Handy hatte.

    Ich schon.Neben Trojanern die Daten klauen oder SMS schicken gibt es mittlerweile nicht mal keine Android Botnetze (das zweitgrößte bisher entdeckte bestand 2012 aus 140000 Androids... BBC hat am 31.1. 2013 dann von einer Million infizierter chin. Smartphones berichtet...

    Georg Avanesov hat 2009-2010 mit Android Malware über 100.000 ¤ pro Monat verdient.

    Beispiele gibt es viele, und bei alten Versionen sind die Lücken zur Verbreitung eben nicht geschlossen... (auch wenn die sich meist das Handy ans Ohr hält)

    Es gibt immer noch SMS-of-Death für bestimmte Telefon etc.pp.

  9. Re: Unsinn!

    Autor: nykiel.marek 07.02.14 - 15:02

    Beweis pflichtig wäre normalerweise der, der eine Behauptung aufstellt und nicht der, der sie negiert :)
    LG, MN

  10. Re: Unsinn!

    Autor: Anonymer Nutzer 07.02.14 - 15:51

    > Na dann beweise mal das Gegenteil ;)

    Wie wäre es wenn derjenige der die Aussage gemacht hat einen Beweis dafür erbringt... ist irgendwie so üblich.

  11. Re: Unsinn!

    Autor: TomasVittek 07.02.14 - 23:08

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na dann beweise mal das Gegenteil ;)


    du bist ja ein vogel, zuerst behauptest du etwas ohne beweise. aber für die gegenmeinung willst du beweise...

  12. Re: Unsinn!

    Autor: Sander Cohen 10.02.14 - 04:13

    Einmal habe ich diese Behauptung nicht aufgestellt, auf der anderen Seite sollte es doch gerade der geneigte Golem-Leser besser wissen ;)

    Da die Behauptung aber anscheinend nicht widerlegt werden kann, hält man sich wohl lieber an kleinkarierten Blödsinn auf^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.14 04:15 durch Sander Cohen.

  13. Re: Nicht vergessen: es gibt ja Updates - nur nicht immer eine aktuelle Android-Version

    Autor: Anonymer Nutzer 11.02.14 - 09:00

    gadthrawn schrieb:
    > Ich schon.Neben Trojanern die Daten klauen oder SMS schicken gibt es
    > mittlerweile nicht mal keine Android Botnetze (das zweitgrößte bisher
    > entdeckte bestand 2012 aus 140000 Androids... BBC hat am 31.1. 2013 dann
    > von einer Million infizierter chin. Smartphones berichtet...

    Die meisten (zumindest mir bekannten) Schadprogramme nutzen aber keine Schwachstelle aus, sondern bauen darauf, installiert zu werden.


    > Georg Avanesov hat 2009-2010 mit Android Malware über 100.000 ¤ pro Monat
    > verdient.
    Georg Avanesov hat mit Bot-Netzen Geld verdient, aber nicht mit Android - habe zumindest bei meiner kurzen Recherche keinen Beleg dafür gefunden.


    > Beispiele gibt es viele, und bei alten Versionen sind die Lücken zur
    > Verbreitung eben nicht geschlossen... (auch wenn die sich meist das Handy
    > ans Ohr hält)
    >
    > Es gibt immer noch SMS-of-Death für bestimmte Telefon etc.pp.

    Ja, diesen Bug hat Samsung aber gefixt.
    Und ich kenne niemanden, der von so einer SMS betroffen war. Du?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MVV Energie AG, Mannheim
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 99,99€
  4. 36,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Golem.de-Livestream Haudrauf und Freiheit
  2. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus
  3. Airtop2 Inferno Compulab kühlt GTX 1080 und i7-7700K passiv

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden
  2. MW Motors Elektroauto im Retro-Look mit Radnabenmotoren
  3. eWayBW Daimler beteiligt sich an Tests mit Elektro-Oberleitungs-Lkw

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. P20 Pro im Kameratest Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
  3. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen

  1. E-Sport: DFB will E-Soccer statt "Killerspiele"
    E-Sport
    DFB will E-Soccer statt "Killerspiele"

    Der Deutsche Fußball-Bund hat sich nach umstrittenen Äußerungen seines Vorsitzenden auf eine offizielle Linie beim E-Sport geeinigt. E-Soccer findet der Verband nun offiziell ganz gut, den ganzen Rest inklusive der "Killerspiele" nicht so.

  2. Security: Iranische Hacker erlangen Daten von 23 deutschen Unis
    Security
    Iranische Hacker erlangen Daten von 23 deutschen Unis

    Wissenschaftliche Dokumente und Dissertationen: Iranische Hacker haben Zugang zu Daten von mehreren deutschen wissenschaftlichen Instituten erhalten. Die Spur führt zum Mabna-Institut in Teheran - eine Einrichtung, die bereits öfter in den Medien auftauchte.

  3. Deutsche Telekom: Gericht bestätigt Stopp von Vorratsdatenspeicherung
    Deutsche Telekom
    Gericht bestätigt Stopp von Vorratsdatenspeicherung

    Die Telekommunikationsprovider sind nicht zur anlasslosen Speicherung von Verbindungs- und Standortdaten verpflichtet. Dazu gibt es nun erstmals ein Urteil in einem Hauptsacheverfahren zugunsten der Deutschen Telekom.


  1. 16:06

  2. 15:41

  3. 15:20

  4. 15:00

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:43