1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android 8.0: Lenovos Oreo-Plan für Moto…

warum braucht man 7 Moto Phones?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. warum braucht man 7 Moto Phones?

    Autor: pk_erchner 16.09.17 - 09:20

    um die potentiellen Kunden abzuschrecken?

    kann mir jemand kurz die Unterschiede erklären?

    Einsteiger
    Mittelklasse
    High End

    aber warum 7?

    und sind es eigentlich nicht eher 22? sorry, eh 722?

  2. Re: warum braucht man 7 Moto Phones?

    Autor: pk_erchner 16.09.17 - 10:39

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > um die potentiellen Kunden abzuschrecken?
    >
    > kann mir jemand kurz die Unterschiede erklären?
    >
    > Einsteiger
    > Mittelklasse
    > High End
    >
    > aber warum 7?
    >
    > und sind es eigentlich nicht eher 22? sorry, eh 722?

    die Frage war ein wenig unpräzise

    genauer

    warum braucht Lenovo mehr als 7 Produkt Serien ?

    bzw. glaubt, dass es mindestens 7 Kundensegmente gibt, die genau für dieses Modell geeignet scheinen?

    oder sind das eher Märkte?

    Asien / USA / Europa .... bekommen etwas anderes?

    oder gibt es einfach zu viele Produkt Teams, die sich langweilen ?

  3. Re: warum braucht man 7 Moto Phones?

    Autor: CallyBre 16.09.17 - 22:42

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pk_erchner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > um die potentiellen Kunden abzuschrecken?
    > >
    > > kann mir jemand kurz die Unterschiede erklären?
    > >
    > > Einsteiger
    > > Mittelklasse
    > > High End
    > >
    > > aber warum 7?
    > >
    > > und sind es eigentlich nicht eher 22? sorry, eh 722?
    >
    > die Frage war ein wenig unpräzise
    >
    > genauer
    >
    > warum braucht Lenovo mehr als 7 Produkt Serien ?
    >
    > bzw. glaubt, dass es mindestens 7 Kundensegmente gibt, die genau für dieses
    > Modell geeignet scheinen?
    >
    > oder sind das eher Märkte?
    >
    > Asien / USA / Europa .... bekommen etwas anderes?
    >
    > oder gibt es einfach zu viele Produkt Teams, die sich langweilen ?

    Negativ, es sind nur 5 Serien : C,E,G,X,Z dabei ist die C Serie die billigste, und Z Serie die teuerste.

    Machen andere aber auch so.
    Samsung z.B : Die haben die J,C,A,S,Note Serien.

    Es sind 7 Geräte weil das Z in der zweiten Version rausgekommen ist mit dem Z2 Play zuerst und dem Z2 Force vor kurzem.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.17 22:44 durch CallyBre.

  4. Re: warum braucht man 7 Moto Phones?

    Autor: pk_erchner 17.09.17 - 11:40

    CallyBre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pk_erchner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > pk_erchner schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > um die potentiellen Kunden abzuschrecken?
    > > >
    > > > kann mir jemand kurz die Unterschiede erklären?
    > > >
    > > > Einsteiger
    > > > Mittelklasse
    > > > High End
    > > >
    > > > aber warum 7?
    > > >
    > > > und sind es eigentlich nicht eher 22? sorry, eh 722?
    > >
    > > die Frage war ein wenig unpräzise
    > >
    > > genauer
    > >
    > > warum braucht Lenovo mehr als 7 Produkt Serien ?
    > >
    > > bzw. glaubt, dass es mindestens 7 Kundensegmente gibt, die genau für
    > dieses
    > > Modell geeignet scheinen?
    > >
    > > oder sind das eher Märkte?
    > >
    > > Asien / USA / Europa .... bekommen etwas anderes?
    > >
    > > oder gibt es einfach zu viele Produkt Teams, die sich langweilen ?
    >
    > Negativ, es sind nur 5 Serien : C,E,G,X,Z dabei ist die C Serie die
    > billigste, und Z Serie die teuerste.

    nicht zu vergessen

    P Serie (p2) und das M

    nur für 2017

    https://gh.de/?cat=umtsover&v=e&hloc=de&sort=p&bl1_id=30&xf=1022_Lenovo~148_Android~3229_2017

    > Machen andere aber auch so.
    > Samsung z.B : Die haben die J,C,A,S,Note Serien.
    >

    Samsung ist sicher kein gutes Vorbild

    und Apple hat inzwischen auch ein Rattenschwanz an Altmodellen

    aber wenige wollen alte Geräte

  5. Re: warum braucht man 7 Moto Phones?

    Autor: JackIsBlack 18.09.17 - 09:57

    Warum sollte eine große Modellpalette die Kunden Abschrecken. Ist ansprechender als die Apple Strategie mit nur 2(3) aktuellen Modellen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über vietenplus, Großraum Osnabrück
  2. über duerenhoff GmbH, Raum München
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. CureVac AG, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 23,99€
  3. (u. a. Age of Empires III: Definitive Edition für 12,99€, F1 2020 für 13,99€, Mad Max für 4...
  4. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme