Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android 8.1 im Test: Ein Besuch auf der…

YouTube Bild-in-Bild wird nie funktionieren, weil verboten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. YouTube Bild-in-Bild wird nie funktionieren, weil verboten

    Autor: embr 06.04.18 - 15:15

    Anhand der YouTube-App aufzuzeigen, dass Bild-in-Bild noch nicht korrekt implementiert ist, ist schlichtweg ein Fehler. Wie jeder Android-User beliebiger Versionen festgestellt haben wird, darf YouTube via Android sowohl als App wie auch im Browser weder als Widget noch im Hintergrund laufen, Stichwort DRM. Da liegt der Schluß doch Nahe, dass sich das auch auf die Bild-in-Bild-Funktionalität überträgt. Zumindest näher, als einer gemäß Releasenotes finalisierten Version dieses Features anhand dieses (schlichtweg konsistenten, wenn auch ausnahme-geregelten) Verhaltens bezüglich YouTube zu attestieren es sei kaputt.
    Dieses Vorgehen hat mich, muss ich ehrlich sagen, etwas erzürnt. Sicherlich kann ich mich täuschen, aber für mich ist dieses Verhalten erwartbar; was wiederum nicht erwartbar war, dass es das für (Golem-)Tester nicht ist.

  2. Re: YouTube Bild-in-Bild wird nie funktionieren, weil verboten

    Autor: obermeier 06.04.18 - 15:39

    >Wie jeder Android-User beliebiger Versionen festgestellt haben wird, darf YouTube via Android sowohl als App wie auch im Browser weder als Widget noch im Hintergrund laufen, Stichwort DRM.

    Dürfen? Sicher?
    Mit einem Youtube-RED abo geht das schon. Sie haben die Funktion nur in ihr Bezahl-Angebot verschoben. Im Broweser geht das nach wie vor.

  3. Re: YouTube Bild-in-Bild wird nie funktionieren, weil verboten

    Autor: Dragos 06.04.18 - 16:17

    obermeier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Wie jeder Android-User beliebiger Versionen festgestellt haben wird, darf
    > YouTube via Android sowohl als App wie auch im Browser weder als Widget
    > noch im Hintergrund laufen, Stichwort DRM.
    >
    > Dürfen? Sicher?
    > Mit einem Youtube-RED abo geht das schon. Sie haben die Funktion nur in ihr
    > Bezahl-Angebot verschoben. Im Broweser geht das nach wie vor.

    das hat dennoch nichts im android zu tun sondern mit youtube. Android != Youtube App

  4. Re: YouTube Bild-in-Bild wird nie funktionieren, weil verboten

    Autor: Phantom 06.04.18 - 16:56

    embr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anhand der YouTube-App aufzuzeigen, dass Bild-in-Bild noch nicht korrekt
    > implementiert ist, ist schlichtweg ein Fehler. Wie jeder Android-User
    > beliebiger Versionen festgestellt haben wird, darf YouTube via Android
    > sowohl als App wie auch im Browser weder als Widget noch im Hintergrund
    > laufen, Stichwort DRM. Da liegt der Schluß doch Nahe, dass sich das auch
    > auf die Bild-in-Bild-Funktionalität überträgt. Zumindest näher, als einer
    > gemäß Releasenotes finalisierten Version dieses Features anhand dieses
    > (schlichtweg konsistenten, wenn auch ausnahme-geregelten) Verhaltens
    > bezüglich YouTube zu attestieren es sei kaputt.
    > Dieses Vorgehen hat mich, muss ich ehrlich sagen, etwas erzürnt. Sicherlich
    > kann ich mich täuschen, aber für mich ist dieses Verhalten erwartbar; was
    > wiederum nicht erwartbar war, dass es das für (Golem-)Tester nicht ist.


    Auf Samsung Geräten funktioniert dieser Modus...

     Seid ihr oft im Wolkenbezirk?

  5. Re: YouTube Bild-in-Bild wird nie funktionieren, weil verboten

    Autor: logged_in 06.04.18 - 17:18

    Mir wäre es lieber, wenn eine Background-Abspielfunktion integriert wird. Ich höre mir zum einschlafen gerne Vorträge an, und das Display anlassen zu müssen ist dabei absolut unnötig und stört. Auch könnte man generell noch anderes machen, z.B. browsen, während man sich was anhört. Aber so, wenn man YouTube am laufen hat ist das ganze Gerät nichts anderes als ein Mini-TV, der zu nichts anderen zu gebrauchen ist. Total nervig.

  6. Re: YouTube Bild-in-Bild wird nie funktionieren, weil verboten

    Autor: koriwi 06.04.18 - 21:10

    Google Mal nach YouTube vanced. Ist eine modifizierte YouTube App.
    Da kannste die App minimieren, pip oder Bildschirm ausmachen. Geht ohne root

  7. Re: YouTube Bild-in-Bild wird nie funktionieren, weil verboten

    Autor: lost_bit 06.04.18 - 22:31

    koriwi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google Mal nach YouTube vanced. Ist eine modifizierte YouTube App.


    Ich kann kaum glauben. Habe es eben mal in 10 min installiert. Die App ist das Geiste was ich seit sehr Seher langer Zeit gesehen habe.
    Vielen Dank XD
    Hab android 8.1 mit magisk root. Kurz den Artikel auf xda gelesen und installiert. Neustart und es geht :)

  8. Re: YouTube Bild-in-Bild wird nie funktionieren, weil verboten

    Autor: logged_in 07.04.18 - 11:10

    Wow! Tausend Dank!!! Ist richtig super. Als ich damals nach einer Lösung danach suchte, landete ich immer bei solchen gammeligen YT abklatsche, die dann auch nie richtig funktionierten, aber das hier... das ist YT wie ich es mir schon immer gewünscht habe!

  9. Re: YouTube Bild-in-Bild wird nie funktionieren, weil verboten

    Autor: koriwi 07.04.18 - 14:03

    :)

  10. Re: YouTube Bild-in-Bild wird nie funktionieren, weil verboten

    Autor: obermeier 09.04.18 - 13:53

    Klar.
    Aber das hat nichts mit "dürfen" von seiten YouTubes zu tun. Sie haben es einfach zur Bezahlfunktion gemacht.

  11. Re: YouTube Bild-in-Bild wird nie funktionieren, weil verboten

    Autor: diedmatrix 09.04.18 - 19:11

    koriwi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google Mal nach YouTube vanced. Ist eine modifizierte YouTube App.
    > Da kannste die App minimieren, pip oder Bildschirm ausmachen. Geht ohne
    > root

    Danke für den Tipp, probiere das gleich mal aus! :)

  12. Re: YouTube Bild-in-Bild wird nie funktionieren, weil verboten

    Autor: FreiGeistler 10.04.18 - 12:51

    lost_bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > koriwi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Google Mal nach YouTube vanced. Ist eine modifizierte YouTube App.
    >
    > Ich kann kaum glauben. Habe es eben mal in 10 min installiert. Die App ist
    > das Geiste was ich seit sehr Seher langer Zeit gesehen habe.
    > Vielen Dank XD
    > Hab android 8.1 mit magisk root. Kurz den Artikel auf xda gelesen und
    > installiert. Neustart und es geht :)

    Solltest du doch mal Lust auf was anderes haben, NewPipe kann zusätzlich die Videos/Sounds auch im Wunschformat/Auflösung herunterladen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KARL MAYER, Obertshausen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hagen
  3. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

  1. Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte
    Telefónica Deutschland
    Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

    Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

  2. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
    Gamification
    Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

    Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

  3. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
    Handy-Betriebssystem
    KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

    Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.


  1. 18:46

  2. 18:07

  3. 17:50

  4. 17:35

  5. 17:20

  6. 16:56

  7. 16:43

  8. 16:31