1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Google verschiebt Vorstellung…

Schade

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade

    Autor: Amiki 28.10.12 - 12:12

    Schade, hatte mich auf das Update auf 4.2 gefreut.
    Aber irgendiwe auch verständlich - und so dringend ist's ja auch nicht.
    Eine Woche lang wird die Welt auch noch auf die offizielle Vorstellung der neuen Google-Geräte warten können ;-)

  2. Re: Schade

    Autor: DerNamenlose01 28.10.12 - 12:35

    seh ich auch so, das weihnachtsgeschäft wird ja trotzdem noch bedient.

    ich hoffe nur das es bis dahin ausreichend hier verfügbar ist und ich endlich mein optimus speed austauschen kann

  3. Re: Schade

    Autor: top1 28.10.12 - 12:39

    ich hatte mich echt richtig drauf gefreut :(
    aber was will man gegen die natur machen :)

    wenigstens sind die daten des nexus 10 schon geleaked, jetzt fehlt mir eh nurnoch der preis ;)

  4. Re: Schade

    Autor: derfledderer 28.10.12 - 14:30

    naaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaiaiaiaiain!

  5. Re: Schade

    Autor: Hasler 28.10.12 - 15:12

    Hoffentlich haben sie die Auslieferung des Updates von 4.2 verschoben, wäre ja blöd wen es am 29.10 nicht vorgestellt wird und am 30.10 plötzlich das Update bereit steht :D

    Ich finde sie hätten das Display wieder gebogen gestaltet können, es ist so bequem ich will es nicht vermissen.
    Bisher das einzige Kaufargument was ich da sehe ist der etwas größere Display und die bissel mehr Leistung. Ein wirklichen Kaufgrund sehe ich nicht vom Galaxy Nexus auf Optimus Nexus zu wechseln.
    Das Update bekommen schließlich alle, ich hoffe auch das Nexus S das würde zeigen das die Lebensdauer von alten Modellen sehr hoch ist.

    Das einzige was mir sorgen macht sind die LG Geräte, es gibt ja auch Galaxy Nexus Geräte die bis heute kein Update auf 4.1/.1 haben. Bei LG könnte das noch länger dauern.

  6. Re: Schade

    Autor: __destruct() 28.10.12 - 15:34

    Hasler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das einzige was mir sorgen macht sind die LG Geräte, es gibt ja auch Galaxy
    > Nexus Geräte die bis heute kein Update auf 4.1/.1 haben. Bei LG könnte das
    > noch länger dauern.

    Wieso sprichst du im Plural? Bisher wurde doch nur für das Nexus One der Support eingestellt. Das hat schon kein Update auf ICS mehr bekommen. Auf JB dann logischerweise auch nicht mehr. Das nächste Nexus-Gerät – das Nexus S – hat dagegen JB, ebenso, wie die beiden anderen aktuellen Nexus-Geräte.

    Und wieso LG-Geräte? Die bisherigen Nexus-Modelle sind doch von HTC, Samsung und Asus.

  7. Re: Schade

    Autor: kuehne.robert 28.10.12 - 16:15

    laut diversen news seiten soll das Optimus Nexus 4 von LG kommen.

  8. Re: Schade

    Autor: __destruct() 28.10.12 - 16:36

    Ja, aber worum machst du dir denn sorgen? Das macht nämlich einfach keinen Sinn. Es gibt bis keine Nexus-Geräte von LG und somit keine Nexus-Geräte von LG, die nicht mehr unterstützt werden, und Nexus-Geräte werden direkt von Google unterstützt, weswegen die Unterstützung nicht vom Hersteller abhängt. Damit sind die beiden Interpretationen deines letzten Absatzes, die mir einfallen, zerstört.

  9. Re: Schade

    Autor: Hasler 28.10.12 - 16:54

    Einige wenige Geräte bekommen von Samsung Updates, was wiederum länger dauert als von Google. bin mir nicht sicher, aber das ist Zufall ob man ein Google Gerät erwischt oder ein Samsung. Soll sich aber beseitigen lassen mit einem Flash der Stock Rom von Google. Samsung liefert nur sehr spät aus, wen überhaupt, hab schon lange nicht mehr bei Androidpit gelesen was die User so sagen dazu.

    Und genau deswegen, weil es heißt das es von LG kommt, mache ich mir sorgen, ein LG Build zu erwischen. Für die wo es wissen, macht es jetzt keinen Unterschied, aber viele werden sich wundern, weshalb sie kein update haben oder erst verspätet ^^

    Mit dem Nexus S, fragte ich mich nur ob das 4.2 und höher noch bekommt weil das sehr entscheidend ist...

  10. Re: Schade

    Autor: __destruct() 28.10.12 - 16:56

    Nexus-Modelle werden von Google unterstützt!!!!!11111EinsEinself!!! Wie oft noch!?

  11. Re: Schade

    Autor: Hasler 28.10.12 - 17:03

    Es gibt viele solcher Fälle,
    http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/470189/Google-Galaxy-Nexus-Update-von-Samsung-und-nicht-von-Google
    Sie werden von Google unterstützt aber ich wünsch dir ein LG Build für die vielen '!!!!!einselfen haha
    :D

  12. Re: Schade

    Autor: __destruct() 28.10.12 - 17:11

    Man muss sich auch dann nicht auf den Hersteller verlassen, sondern kann die Unterstützung von Google wahrnehmen.

  13. Re: Schade

    Autor: pUiE 28.10.12 - 20:16

    Hasler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einige wenige Geräte bekommen von Samsung Updates, was wiederum länger
    > dauert als von Google. bin mir nicht sicher, aber das ist Zufall ob man ein
    > Google Gerät erwischt oder ein Samsung. Soll sich aber beseitigen lassen
    > mit einem Flash der Stock Rom von Google. Samsung liefert nur sehr spät
    > aus, wen überhaupt, hab schon lange nicht mehr bei Androidpit gelesen was
    > die User so sagen dazu.
    >
    > Und genau deswegen, weil es heißt das es von LG kommt, mache ich mir
    > sorgen, ein LG Build zu erwischen. Für die wo es wissen, macht es jetzt
    > keinen Unterschied, aber viele werden sich wundern, weshalb sie kein update
    > haben oder erst verspätet ^^
    >
    > Mit dem Nexus S, fragte ich mich nur ob das 4.2 und höher noch bekommt weil
    > das sehr entscheidend ist...

    DAFUQ??????

  14. Re: Schade

    Autor: tomate.salat.inc 29.10.12 - 09:38

    Hätteste mal besser deinen eigenen Link gelesen. Den spätestens dort hättest du einen Link zu dieser Seite gefunden:
    https://developers.google.com/android/nexus/images

    Also selbst wenn du einen Build von LG oder Freunde drauf hast, macht es dir Google einfach Ihren Build aufzuspielen. (einself)²³²

  15. Re: Schade

    Autor: katzenpisse 29.10.12 - 13:07

    Hasler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau deswegen, weil es heißt das es von LG kommt, mache ich mir
    > sorgen, ein LG Build zu erwischen.

    Dass das dann auch auf LG zutrifft ist doch reine Spekulation.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Hays AG, Ulm
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. INIT Group, Karlsruhe, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

  2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


  1. 17:32

  2. 15:17

  3. 14:06

  4. 13:33

  5. 12:13

  6. 17:28

  7. 15:19

  8. 15:03