1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Huawei bekommt 90 Tage Aufschub…

War das der Wink mit dem Lanthaniden-Zaunspfahl

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. War das der Wink mit dem Lanthaniden-Zaunspfahl

    Autor: fanreisender 21.05.19 - 10:39

    seitens Chinas und jetzt das amerikanische Bemühen, nicht das Gesicht zu verlieren?
    Selbstverständlich besteht großer Gesprächsbedarf in Sachen chinesischer Wirtschaftspolitik, vielleicht kommen nach Abstecken der Claims die Gespräche am Ende noch in einem ordentlichen Rahmen zustande?

  2. Re: War das der Wink mit dem Lanthaniden-Zaunspfahl

    Autor: Sharra 21.05.19 - 10:55

    Nicht solange ein Clown meint, er könnte per Dekret einfach schalten und walten, wie es seine krude Weltvorstellung vorgibt. Das ist keine Basis für Verhandlungen. Und was er von Verträgen hält hat er auch schon eindeutig bewiesen. Verträge mit Trump sind das Papier nicht wert.

  3. Re: War das der Wink mit dem Lanthaniden-Zaunspfahl

    Autor: thinksimple 21.05.19 - 11:47

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht solange ein Clown meint, er könnte per Dekret einfach schalten und
    > walten, wie es seine krude Weltvorstellung vorgibt. Das ist keine Basis für
    > Verhandlungen. Und was er von Verträgen hält hat er auch schon eindeutig
    > bewiesen. Verträge mit Trump sind das Papier nicht wert.

    Die USA hatten Angst das sich die chinesische Regierung einmischt und den chin. Firmen was vorschreiben will. Deswegen haben sie darauf mit Ausschluss reagiert.
    Das Firmen wie Huawei und auch andere jetzt einfach andere Halbleiter aus Japan, Taiwan, den Phillipinen oder eigene verwenden konnte ja keiner ahnen. ;-).
    Und dann auch noch eigene Software uiuiui.
    Hat sich die USA halt selbst abgeschossen.
    Ich hoffe nur das jetzt Europa nicht so dumm ist und Donald recht gibt.
    Sollen sie halt 4G in USA nutzen.
    Kann er wieder twittern das alle so unfair sind. Mimimi

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  4. Re: War das der Wink mit dem Lanthaniden-Zaunspfahl

    Autor: DeathMD 21.05.19 - 11:53

    Und genau deshalb sollte man solche Dampfplauderer niemals wählen, auch nicht aus Protest. Man muss ja jetzt nur nach Ö sehen, damit man weiß was dabei herauskommt.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  5. Re: War das der Wink mit dem Lanthaniden-Zaunspfahl

    Autor: HankTheTank 21.05.19 - 12:00

    Wenn man dem chinesischen Wirtschaftskolonialismus entgegenstellen will, muss man über die wirtschaftliche Schiene kommen. Gut zureden hilft nicht.
    Ich mache mir da Sorgen, und machen wir uns nichts vor, ich verstehe den verdacht das chinesische Unternehmen spionieren. Schließlich sind das alles irgendwie Staatsunternehmen.
    Beweise wären aber schon gut...

    Wie auch immer, vielleicht kommt etwas dabei raus, ich gebe Donnie ungern recht.
    Das wäre das erste Mal. Nur leider bietet die EU zur Zeit überhaupt keine Gegenwehr gegen China.

  6. Re: War das der Wink mit dem Lanthaniden-Zaunspfahl

    Autor: ChMu 21.05.19 - 12:13

    HankTheTank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man dem chinesischen Wirtschaftskolonialismus entgegenstellen will,
    > muss man über die wirtschaftliche Schiene kommen. Gut zureden hilft nicht.

    Aha, also die eigene Wirtschaft schaedigen oder ganz zerlegen um beim “Gegner” eine Umsatz Delle hervorzurufen?

    > Ich mache mir da Sorgen, und machen wir uns nichts vor, ich verstehe den
    > verdacht das chinesische Unternehmen spionieren. Schließlich sind das alles
    > irgendwie Staatsunternehmen.
    > Beweise wären aber schon gut...

    Es gibt Beweise. Jedenfalls das die US Systeme verwanzt sind. Umgekehrt gibt es die ueblichen Behauptungen, man schliesst von sich auf andere.
    >
    > Wie auch immer, vielleicht kommt etwas dabei raus, ich gebe Donnie ungern
    > recht.

    Kann man auch nicht.

    > Das wäre das erste Mal. Nur leider bietet die EU zur Zeit überhaupt keine
    > Gegenwehr gegen China.

    Und das ist die Schuld von China? Verbote bringen gar nichts. Wenn, muss man sie auf eigenem Territorium schlagen. Also besser sein. Geht das nicht, kann man mit Verboten und Anschuldigungen seine eigene Wirtschaft noch in den Ruin treiben oder gleich aufgeben. Aber gewinnen kann man so nicht. Der Westen ist abhaengig von China, er weiss es nur nicht in welchem Masse. Manufacturing ist eine Sache, die Chinesen (und Araber) besitzen zudem key Infrastruktur in den USA (Haefen, Flughaefen, Wasser Versorgung) weil Geld ja so viel wichtiger ist als alles andere, Auslands Schuldscheine werden in China gebunkert in einer Menge, welche die USA ueber Nacht in den Bankrott bringen wuerde, Rohstoffe (nicht nur seltene Erden) ohne die die USA einfach tot waeren, sind nur der Anfang.
    Ja, man muss was tun, aber man kann miteinander reden und muss dabei seine, doch sehr schwache, Lage eingestehen. America is great hilft da nicht wenn es nicht den Tatsachen entspricht.

  7. Re: War das der Wink mit dem Lanthaniden-Zaunspfahl

    Autor: bofhl 21.05.19 - 12:27

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau deshalb sollte man solche Dampfplauderer niemals wählen, auch
    > nicht aus Protest. Man muss ja jetzt nur nach Ö sehen, damit man weiß was
    > dabei herauskommt.

    Schlimm ist es, wenn die gesamte Politikergarde aus Dampfplauderer besteht (siehe hier auch Ö)

  8. Re: War das der Wink mit dem Lanthaniden-Zaunspfahl

    Autor: DeathMD 21.05.19 - 12:36

    Ja die Zahl an fähigen Politikern ist erstaunlich dünn geworden, sind zum Großteil wirklich nur noch Selbstdarsteller, die nur den Erhalt ihrer Kaste im Sinn haben.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  9. Re: War das der Wink mit dem Lanthaniden-Zaunspfahl

    Autor: ironheart 22.05.19 - 07:56

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau deshalb sollte man solche Dampfplauderer niemals wählen, auch
    > nicht aus Protest. Man muss ja jetzt nur nach Ö sehen, damit man weiß was
    > dabei herauskommt.

    Zum Thema Dampfplauderer sag ich nur Gazprom.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein
  2. partslink24, München
  3. ALPENHAIN Käsespezialitäten GmbH, Pfaffing
  4. sysberry-absc GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis zu 20% auf Notebooks, bis zu 15% auf Monitore, bis zu 25% auf Zubehör)
  2. 599,99€ (Bestpreis)
  3. 129€ (Bestpreis)
  4. 949,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
    Laschet, Merz, Röttgen
    Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

    Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
    2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss