1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android, iPhone und WebOS bestimmen die…

grundlos aus dem App Store entfernt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. grundlos aus dem App Store entfernt?

    Autor: titrat 31.12.09 - 15:00

    Zitat aus dem Artikel:
    "Denn auch in diesem Jahr wurde so manche iPhone-Applikation grundlos aus dem App Store entfernt"

    Gibt es dafür Beispiele?
    Sicher, die Zulassung dauert ab und an länger, und auch die Kriterien mögen nicht jedem gefallen, diese sind aber durchaus bekannt.
    Dass aber wilkürlich bestehende Apps grundlos entfernt würden, kann ich nicht erkennen.
    Ich bin ganz froh, das Apple prüft, auch wenn ich mir eine rein technisch-qualitative, aber keine inhaltliche Prüfung wünschen würde.
    Macht den Weg frei für ab-18-Apps, Alternativbrowser (auch wenn diese schlechter sein sollten als der exczellente eingebaute).

  2. Re: grundlos aus dem App Store entfernt?

    Autor: Schnuckelbärchen 31.12.09 - 16:20

    Mir fällt da der C64 Emulator ein.
    Andere Tools, wie etwa Webbrowser oder E-Mail Clients sind gar nicht erlaubt.
    Navigationssoftware war auch lange Zeit nicht erlaubt.

  3. Re: grundlos aus dem App Store entfernt?

    Autor: iLOL 31.12.09 - 17:13

    Für diese Programme gab es sehr wohl Gründe, die allesamt begründet waren. Und Webbrowser gibt es sehr wohl andere. Nur eben keinen besseren als Safari.

  4. Re: grundlos aus dem App Store entfernt?

    Autor: Schnuckelbärchen 31.12.09 - 17:18

    Und welche Gründe sollen das gewesen sein?

  5. Re: grundlos aus dem App Store entfernt?

    Autor: X99 31.12.09 - 17:31

    Dazu gab es hier doch unzählige Berichte. Das sollte doch der letzte Mensch mitbekommen haben.

  6. Re: grundlos aus dem App Store entfernt?

    Autor: iLOL 31.12.09 - 17:32

    Lies doch einfach die Regeln für die Veröffentlichung von Apps auf dem iPhone durch, die jeder Entwickler kennt oder kennen sollte. Darin ist genau aufgeführt, was geht und eben was nicht.

    Apps, die das Ausführen von Programmcode ermöglichen, wie es z. B. bei der C-64 App der Fall war, sind untersagt. Oder solche, die Rechte dritter verletzen, wie vor kurzem ein NES-Emulator. Der war genauso schnell draußen wie er rein kam.

    Apples Regeln sind teilweise nicht nachvollziebar. Allerdings glaube ich, dass manche Programmierer auch ziemlich naiv sind, zu glauben, dass Apple sie alles durchgehen lässt.

    Andererseits: Das iPhone funktioniert nach wie vor einwandfrei und durchweg besser als jedes andere Smartphone, das ich bisher besaß.

  7. Re: grundlos aus dem App Store entfernt?

    Autor: golfy 01.01.10 - 17:48

    iLOL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Andererseits: Das iPhone funktioniert nach wie vor einwandfrei und durchweg
    > besser als jedes andere Smartphone, das ich bisher besaß.
    Aber nicht wegen dem Appstore. Gute Anwendungen gibt es auch ohne Appstore, und 90% vom Appstore ist Müll.

    Apple entwickelt sich immer mehr zu einer Zensurbehörde, der Stern hat das erst kürzlich erfahren dürfen.

    Ich trete doch nicht meine digitale Selbstbestimmung nur für ein hübsches Userinterface ab. Zumal es jetzt hübsche Unserinterfaces auch ohne Gängelung gibt (z.B. Hero)

  8. Re: grundlos aus dem App Store entfernt?

    Autor: iLOL 01.01.10 - 18:22

    Hmm, ich habe vorher WinMobile- und Symbian-Smartphones besessen. Da gab es eine handvoll guter Programme, die man sich allesamt sehr mühsam zusammensuchen musste. Billig waren die auch nicht. Im Gegenteil. Die Programme sind seit dem App-Store erst preislich wirklich interessant geworden. Das Finden von Apps wurde dadurch erst wirklich möglich. Dass bei der Masse an Apps vieles Schrott ist oder viel mehr für den einzelnen nicht wirklich sinnvoll, ist doch logisch. Das trifft auf Musik oder Filme gleichermaßen zu. Die Geschmäcker sind halt verschieden. Die Qualität der Programme war aber noch nie so hoch wie jetzt.

    Und was den STERN angeht: Dieses Blatt bewegt sich, vor allem online, ganz langsam in Richtung BILD. Plakative Headlines bringen Userzahlen - und Klicks. Siehe Golem.

    Zensur oder Inhaltskontrolle hat immer Vor- und Nachteile. Nicht immer sind die Entscheidungen Apples wirklich nachvollziehbar. Daran muss Apple arbeiten. Dass aber eine solche Kontrolle nötig ist, zeigen zahlreiche Apps, die versuchen, im Store zu landen. Schönes Beispiel war eine App, wo man rechtsradikale klatschen konnte. Persönliche Vorlieben hin oder her. So etwas geht einfach nicht. Bekloppte Menschen gibts genug. Auch unter den Programmierern.

  9. Re: grundlos aus dem App Store entfernt?

    Autor: ydfgydgydfg 01.01.10 - 23:07

    titrat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin ganz froh, das Apple prüft [...]
    IPhone-Fans leiden unter dem Stockholm-Syndrom

    Da fehlt übrigens ein s :p

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. DeepCool RF120 3er-Pack für 24,99€ + Versand)
  2. 48,50€
  3. 149€ + Versand (Vergleichspreis 199€ + Versand)
  4. mit Gutschein: NBBASUSNETZ


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

  1. Messenger: Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook
    Messenger
    Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook

    Theoretisch könnte Blackberry dafür sorgen, dass die Apps von Whatsapp, Facebook und Instagram in Deutschland vom Markt genommen werden, weil sie gegen gültige Patente verstoßen. Facebook hat bereits Updates vorbereitet.

  2. Glasfaserausbau in Region Stuttgart: 20.000 Haushalte bekommen FTTH
    Glasfaserausbau in Region Stuttgart
    20.000 Haushalte bekommen FTTH

    Innerhalb von sechs Monaten ist in der Region Stuttgart viel passiert beim FTTH-Ausbau. Am Freitag wurden in Stuttgart erste Ergebnisse präsentiert.

  3. Disney+: Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
    Disney+
    Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben

    Die Konkurrenz bei den Streaming-Anbietern wird zunehmen und die Kaufkraft der Nutzer ist begrenzt. Laut einer Umfrage gibt es für viele Kunden eine Obergrenze.


  1. 22:22

  2. 18:19

  3. 16:34

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 14:38

  7. 14:06

  8. 13:39