1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android, iPhone und WebOS bestimmen die…

Meine Prognose

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meine Prognose

    Autor: Gucker 31.12.09 - 12:28

    * iPhone Hype ist vorbei, nun wird es sich in der Breite etablieren.

    * WebOS wird stetig reifen und PALM stabilisieren, mehr aber auch nicht.

    * Symbian wird weiter an Boden verlieren. Sowohl technisch als auch betriebswirtschaftlich.

    * Android wird mächtig durchstarten.

    * Samsungs Bada wird schnell vergessen sein.

    * Maemo bei Nokia als Einzelkämpfer und auch nur für Smartphone wird technisch interessant sein, mehr aber auch nicht.

    * Windows Mobile? Was war das noch gleich? Geräte mit Version 7 irgendwann 2011? Aktuelle Pläne verbieten alternative Oberflächen (so auch Samsungs Bada) was Hersteller nicht wirklich frohlocken lässt. Derzeit sollte man keinen Cent auf Windows Mobile wetten.


    Was ich mir wünsch sind humane Datentarife und endlich DualSIM als "Standard" für neue Geräte.

  2. Re: Meine Prognose

    Autor: Hacked 31.12.09 - 12:58

    Kann deine Prognose nur zustimmen aber gerade jetzt kann man sein Geld auf Microsoft wetten. Denn die Firma bekommt immer einen Schwung wenn sie total am Boden liegen (siehe Vista_>Se7en)

    Ich hoffe natürlich auch das Windows Mobile 7 floppt. Denn dann kaufe ich mir Microsoft Aktien (wenn sie im Keller sind) und freue mich 2015 wenn der Aktienkurs dann um 300 % gestiegen ist.

    Sowohl Nokia als auch Microsoft haben die finanzielle Mittel um von heute auf morgen 5000+ Entwickler einzustellen. Die zaubern dann ein Super Betriebssystem. Bei Nokia werden wir sehen was es gebracht hat Symbian Open-Source zu machen. Bei Microsoft wird es wie oben schon erwähnt bestimmt länger dauern bis sie es verstehen.

    Und Apple muss jetzt wirklich Massen tauglich werden, damit sich das Betriebssystem durchsetzt. Wir alle nutzen heute doch nur noch Windows weil wir uns daran gewöhnt haben. Wenn ich mich erstmal an Android gewöhnt habe, dann kann Apple die nächsten zwei Jahre warten bis ich wieder was neues ausprobiere und das obwohl ich mir jedes Jahr ein neues Handy hole.

  3. Re: Meine Prognose

    Autor: SenfDerDritte 31.12.09 - 14:54

    Gucker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > * iPhone Hype ist vorbei, nun wird es sich in der Breite etablieren.
    >
    > * WebOS wird stetig reifen und PALM stabilisieren, mehr aber auch nicht.
    >
    > * Symbian wird weiter an Boden verlieren. Sowohl technisch als auch
    > betriebswirtschaftlich.
    >
    > * Android wird mächtig durchstarten.
    >
    > * Samsungs Bada wird schnell vergessen sein.
    >
    > * Maemo bei Nokia als Einzelkämpfer und auch nur für Smartphone wird
    > technisch interessant sein, mehr aber auch nicht.
    >
    > * Windows Mobile? Was war das noch gleich? Geräte mit Version 7 irgendwann
    > 2011? Aktuelle Pläne verbieten alternative Oberflächen (so auch Samsungs
    > Bada) was Hersteller nicht wirklich frohlocken lässt. Derzeit sollte man
    > keinen Cent auf Windows Mobile wetten.
    >
    > Was ich mir wünsch sind humane Datentarife und endlich DualSIM als
    > "Standard" für neue Geräte.

    Ich stimme Dir in 99% der Punkte zu, außer mit iPhone Hype nicht. IPhone ist schon lange kein Hype mehr sondern hat einen festen Platz im Smartphonemarkt. Hype ist es deswegen nicht mehr weil er sich schon über 3 Jahre hält.

  4. Re: Meine Prognose

    Autor: Bernd87678 31.12.09 - 14:59

    Meine Prognose für 2010: Symbian wird ab Version ^3 ab Mitte 2010 durchstarten. Nokia wird mit MS zusammenarbeiten (sieht man ja schon an der Office Ankündigung) und sowohl auf WM7, Symbian und Maemo wird QT als Entwicklungsplattform eingesetzt. Viele Entwickler werden ganz schnell merken, dass sie mit einer Codebasis 60% des Smartphonemarktes ansprechen können. Android wird natürlich wachsen (bei unter 5% Marktanteil kanns ja nur bergauf gehen) und Platz 4 hinter Symbian, RIM und MS einnehmen. Dann kommt Apple, die sich aber nicht mehr so steigern können wie bisher.
    Für 2011 gebe ich meine Prognose erst in einem Jahr ab...

    MMW!!!!!!

  5. Re: Meine Prognose

    Autor: Lars154 31.12.09 - 15:07

    Bernd87678 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Android wird natürlich wachsen (bei unter 5% Marktanteil kanns ja
    > nur bergauf gehen) und Platz 4 hinter Symbian, RIM und MS einnehmen.

    MS? Das war jetzt ein Scherz oder? Im relevanten Markt ist Apple als auch Android bereits vorbei. MS ist nur noch in der Masse der angebotenen Geräte vorhanden, im Vertrieb sind sie alle vorbei. Die zwei iPhone setzen in Stückzahlen um als SÄMTLICHE Windows Mobile Geräte. Das spricht deutliche Worte.

  6. Re: Meine Prognose

    Autor: Hirsch2k 31.12.09 - 18:41

    Hacked schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann deine Prognose nur zustimmen aber gerade jetzt kann man sein Geld auf
    > Microsoft wetten. Denn die Firma bekommt immer einen Schwung wenn sie total
    > am Boden liegen (siehe Vista_>Se7en)

    Äh wo war da noch mal der Schwung von Vista zu 7? Mein 7 64 bit ist mir in 2 Monaten 3 mal abgestürzt, von Freunden hör ich, dass auch gerne mal ein Starforce Spiel das komplette Win in den Tod reißt. Die tolle Reparaturfunktion zerschießt dann auch gleich noch das Linux auf ner anderen Partition. Ich kann den Win7 Hype auch nicht mehr hören. Jedes Computer Schundheftchen vom Schlage einer Computerbild bringt seit Monaten "Die 77 besten Tipps für Windows 7" *würg*

    >
    > Ich hoffe natürlich auch das Windows Mobile 7 floppt. Denn dann kaufe ich
    > mir Microsoft Aktien (wenn sie im Keller sind) und freue mich 2015 wenn der
    > Aktienkurs dann um 300 % gestiegen ist.

    Weil Win8 dann der Knaller wird? Komisch, so versprechen höre ich jetzt schon seit 10 Jahren.

  7. Re: Meine Prognose

    Autor: pergola 31.12.09 - 18:48

    Sehe ich ähnlich.
    Nur beim iPhone sehe ich auch ein gewisse Gefahr, dass
    sich Apple durch seine restriktive Geschäftspolitik,
    selbst ziemlich massiv schaden könnte.

  8. Re: Meine Prognose

    Autor: Hmmpf 01.01.10 - 02:48

    Meine Prognose:

    Guido Westerwelle wird ein Kind von Angela Merkel austragen, der Papst bekommt beim Modern Warfare zocken einen herzinfarkt, Obama kauf sich die netherland ranch und wird der nächste king of pop und das iPhone wird langsam unpopulär und kunden wenden sich überlegenen produkten wie Windows Mobile zu.

    :)

  9. Re: Meine Prognose

    Autor: abugida 01.01.10 - 04:20

    Eine kleine Randbemerkung: In Frankreich hat das iPhone jetzt über 50 % des Smartphone-Marktes, sowie 8,5 % des gesamten Handymarktes. Die Zahlen beziehen sich auf das Gesamtjahr 2009 und wurden von Le Figaro veröffentlicht. Da der Trend nach oben zeigt, können Android und die anderen hoffnungsvollen Habenichtse Frankreich eigentlich abschreiben. In Großbritannien wird es schon Anfang 2010 ähnlich aussehen.

    Meine Prognose für das Jahr 2010: Apple wird in Europa Marktführer bei den Smartphones. RIMM bleibt in Nordamerika vorn, Nokia in Asien.

    Hinter Bada ist noch ein Fragezeichen, Samsung hat aber die Marktmacht, es zu etablieren. Etwas, dass die Android-Unterstützer Moto und SE weniger haben. Insofern meine Prognose für Android: Auch Ende 2010 unter 10 % des Smartphone-Marktes.

    Windows Mobile wird durch seinen Markennamen im gleichen Bereich bleiben (5 bis 9,9 %), egal wie schlecht die Testbewertungen ausfallen.

    Palm wird sich finanziell stabilisieren, aber bei den verkauften Stückzahlen nicht zu den größeren Konkurrenten aufschließen können und dadurch strategisch unter Druck geraten. Ein Verkauf könnte noch 2010 kommen (eher später), wobei ich LG oder Sony für die passenden Kandidaten halte, nicht etwa Nokia oder MS.

  10. Re: Meine Prognose

    Autor: Alex Keller 01.01.10 - 18:43

    pergola schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich ähnlich.
    > Nur beim iPhone sehe ich auch ein gewisse Gefahr, dass
    > sich Apple durch seine restriktive Geschäftspolitik,
    > selbst ziemlich massiv schaden könnte.


    Was ist "restriktiv" für dich?
    - Für den Entwickler ist es gut, weil so verdient er Geld
    - Für den Kunden ist es gut, weil er bekommt "meistens" fehlerfreier und absturzsichere Apps
    - Für die Eltern ist es gut, weil es kein "Bukake und GangBang (harter Sex)" Apps für Kinder gibt
    - Für die Apple ist es gut, weil Sie verdienen Geld, bekommen mehr Aufmerksamkeit, Die Community wird grösser, mehr Neben-Produkte "z.B iMac" werden verkauft und man hat eine zukunftssichere Entwicklergemeinde, die mit Objektiv C und Cocoa umgehen kann (für andere OS-Produkte)

    Nachteile gibt es immer... Pech gehabt liebe Rapidshare Benutzer

  11. Re: Meine Prognose

    Autor: nope 01.01.10 - 19:19

    Ich denke, Android wird erst 2010 erst richtig kommen. Bisher gab es ja kaum Geräte. Das G1 stand lange allein da, bis das Magic und Hero von HTC dazu kamen. Erst jetzt kommen langsam ein paar mehr Geräte raus, vor allem auch welche, die weiter unten im Preis angesiedelt sind.

  12. Re: Meine Prognose

    Autor: studi 01.01.10 - 23:23

    tolles rätselraten habt ihr hier :)

    meine meinung ist
    1) iphone
    iphone-Anteil wird etwas wachsen (in der schweiz sei jedes
    10 handy ein iphone hab ich kürzlich geleses, irgendwie
    krank oder?)
    Persöhnlich hoffe ich ja auf ein iphone mit richtiger
    tastatur und alu gehäuse (wie das geht weiss apple ja
    spätestens seit den neuen macbooks)
    2) android
    android wird stark wachsen, aber wohl weniger dem iphone,
    RIM oder palm markanteile streitig machen als vielmehr
    eigensystemen von herstellern vie SE oder LG usw
    grad auch für leute die finden, dass so ein grosses display
    und mal die neusten fussballresultate abrufen praktisch ist
    aber ganz sicher nicht 500€ für ein handy ausgeben wollen
    3) winmob
    jenachdem was htc macht, wenn die sich komplett von wimmob
    verabschieden muss ms wohl selber handys bauen das noch
    jemand ihr os braucht (jetzt mal ganz ehrlich, wer baut
    eigentlich nebst htc brauchbare win smartphones? laut
    digitec (elektronikhändler in der schweiz) sind in der
    schweiz von 7 herstellern handys verfügbar, darunter wie
    gesagt htc, dann samsung, das jetzt ja ein eigenes süppchen
    kocht und sony die das nachste x series handy mit android
    bringen. dann sind noch ein paar die ein oder 2 handys
    mit winmob anbieten und hp die scheinbar als einzige
    mehrere handys anbieten.)
    4) palm
    wohl etwa gleichbleibender anteil, janachdem was für
    geräte kommen
    5) RIM
    gleichbleibender anteil für profis und vielschreiber
    6) symbian
    wird wohl mehr oder weniger vom markt verschwinden da mit
    android ein opensourcesystem am markt ist das schon besser
    etabliert ist.
    7) herstellerspetzifische systeme ala bada und maemo
    ich bezweifle das sie sich durchsetzten werden, vor allem
    bada da samsung ja auch an android arbeitet.

    so das wärs, allem ein gutes neues jahr, und haut euch nicht gegenseitig zu viel, und wenn doch , dann so das ich was zu lachen habe :)

  13. Re: Meine Prognose

    Autor: sicher... 02.01.10 - 00:57

    > - Für den Entwickler ist es gut, weil so verdient er Geld
    Na sicher.
    Es ist gut wenn Entwickler nur Software entwickeln können die dem Hersteller in den Kram passt.

    Keine alternativen Browser, E-Mail Clients etc.

    Nebenbei ist das iPhone vollkommen nutzlos im Business Bereich.
    Es ist ja nicht möglich jeden Mitarbeiter mit einem iPhone auszustatten und eine spezialisierte interne Lösung (z.B. Auftragsabwicklung in diversen Branchen)zu verwenden ohne entweder alle Telefone zu Jailbreaken (Keine Optione für Firmen wegen Garantieverlust) oder Sie durch Apple prüfen zu lassen (Keine Option weil es um interne Lösungen geht die nicht in den AppStore soll)

    Nebenbei sind beide Punkte bei Android, WiMo, Symbian und Maemo problemlos möglich.

    Der AppStore ist ja schön und gut ab ungeprüfte Software generell zu verbieten ist schwachsinnig und nützt dem Kunden in keiner Weise. Kundenfreundlich wäre es zweigleisig zu fahren.

  14. Re: Meine Prognose

    Autor: Leider falsch 02.01.10 - 01:18

    Da liegst du leider falsch, gegen eine Gebühr kannst du auch interne Anwendungen, die nicht im Appstore verfügbar sind, ohne Jailbreak draufentwickeln;)

  15. Re: Meine Prognose

    Autor: Birdy 02.01.10 - 09:22

    studi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tolles rätselraten habt ihr hier :)
    >
    > meine meinung ist
    > 1) iphone
    > iphone-Anteil wird etwas wachsen (in der schweiz sei jedes
    > 10 handy ein iphone hab ich kürzlich geleses, irgendwie
    > krank oder?)

    Inwiefern soll das "krank" sein? Immerhin wollen immer mehr Leute ein SmartPhone. Und das iPhone ist nach wie vor für viele eine hervorragende Wahl.

    > 3) winmob
    > jenachdem was htc macht, wenn die sich komplett von wimmob
    > verabschieden muss ms wohl selber handys bauen das noch
    > jemand ihr os braucht (jetzt mal ganz ehrlich, wer baut
    > eigentlich nebst htc brauchbare win smartphones?

    Wer noch SmartPhones mit WinMobile baut? Mir fallen da z.B. noch Asus, Acer, Garmin, LG und Toshiba ein.

    > 4) palm
    > wohl etwa gleichbleibender anteil, janachdem was für
    > geräte kommen

    Hängt wohl bei jedem davon ab was für Geräte kommen werden. Aber bei Palm eigentlich egal. Sie haben praktisch keinen finanziellen Polster mehr, und stehen einsam un alleine da. Ich sehe da also wenig Hoffnung für Palm.

    > 6) symbian
    > wird wohl mehr oder weniger vom markt verschwinden

    Sicher nicht. 30-40% Marktanteil verschwinden nicht so schnell. Es gehen wohl maximal 15% verloren. Aber das hängt auch davon ab, wieviel sich bei Symbian^2 und Symbian^3 wirklich bessern wird. Und auch ob bzw. wie sehr Nokia seine Produktpalette wirklich endlich strafft.

    Ich rechne mit 5-10% Verlust.

    > android ein opensourcesystem am markt ist das schon besser
    > etabliert ist.

    Ob OSS oder nicht, das ist denke ich nicht wirklich bedeutend.
    Abgesehen davon würde ich Symbian als etabliert bezeichnen, nicht Android.

    > 7) herstellerspetzifische systeme ala bada und maemo
    > ich bezweifle das sie sich durchsetzten werden, vor allem
    > bada da samsung ja auch an android arbeitet.

    Warum sollen Samsung und Nokia damit nicht erfolgreich sein? Palm, Apple und RIM aber schon?

  16. Re: Meine Prognose

    Autor: schawi 02.01.10 - 23:22

    Was Du schreibst stimmt nicht. Informiere dich besser.

    http://www.apple.com/de/iphone/business/integration/

    Entwicklung eigener Apps.

    Melden Sie sich für das iPhone Entwicklerprogramm für Unternehmen an, um firmeneigene iPhone Apps zu entwickeln und an Ihre Mitarbeiter zu verteilen.

  17. Re: Meine Prognose

    Autor: Alex Keller 03.01.10 - 11:05

    Browser:
    Also meine Augen sehen im App-Store mehr als 50 Browser (habe davon 10 getestet)

    E-Mail:
    Es gibt genug alternative E-Mail Clients.


    Business:
    Da hat WinMobil die Nase vorn (min. 10 Jahre Vorsprung). Dies kann man aber selber lösen, indem man sich als offiziellen Entwickler bei Apple eintragt und selber eine firmeninterne App kreiert!

    Viel Erfolg! Tutorials gibt es genug im Netz!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEWOBAG Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Berlin
  2. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Rellingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
    Core i9-10980XE im Test
    Intel rettet sich über den Preis

    Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
    2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
    3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

    1. Glasfaserausbau in Region Stuttgart: 20.000 Haushalte bekommen FTTH
      Glasfaserausbau in Region Stuttgart
      20.000 Haushalte bekommen FTTH

      Innerhalb von sechs Monaten ist in der Region Stuttgart viel passiert beim FTTH-Ausbau. Am Freitag wurden in Stuttgart erste Ergebnisse präsentiert.

    2. Disney+: Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
      Disney+
      Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben

      Die Konkurrenz bei den Streaming-Anbietern wird zunehmen und die Kaufkraft der Nutzer ist begrenzt. Laut einer Umfrage gibt es für viele Kunden eine Obergrenze.

    3. Unix-artige Systeme: Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung
      Unix-artige Systeme
      Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung

      Durch eine gezielte Analyse und Manipulation von TCP-Paketen könnten Angreifer eigene Daten in VPN-Verbindungen einschleusen und diese so übernehmen. Betroffen sind fast alle Unix-artigen Systeme sowie auch VPN-Protokolle. Ein Angriff ist in der Praxis wohl aber eher schwierig.


    1. 18:19

    2. 16:34

    3. 15:53

    4. 15:29

    5. 14:38

    6. 14:06

    7. 13:39

    8. 12:14