1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Malware: Loapi lässt das…

Nur Android?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur Android?

    Autor: ChMu 20.12.17 - 22:18

    Typisch, wie so oft sind vielbesprochenen Apps nur fuer Android erhaeltlich. Apple laesst sie nicht zu (buuuuhhhh Apple) und Windows User werden einfach ausgeschlossen.
    Sad.

  2. Re: Nur Android?

    Autor: Sharra 20.12.17 - 22:54

    Auf einem Apfelphone ginge das ja sowieso nicht.

    Wenn iOS erkennt, dass der Akku langsam schlapp macht, drosselt es ja das Gerät so massiv herunter, wie nötig, damit die Kiste nicht kaputtgeht. Das wäre bei dieser Malware wohl binnen weniger Stunden der Fall, dass die CPU dann gar nicht mehr taktet.

    Was einerseits eine interessante technische Lösung ist, aber auf der anderen Seite typisch Apple, weil man es einfach nicht kommuniziert, und der Kunde blöd schaut.

  3. Re: Nur Android?

    Autor: Phantom 20.12.17 - 23:54

    Dann kommen wir endlich zu den 4Mhz CPUs zurück.
    Danke Apple

  4. Re: Nur Android?

    Autor: das_mav 21.12.17 - 00:55

    Ich wüsste jetzt nicht was einen Firefox User auf Unix davon abhalten sollte auf "gefärdete" Pornoseiten zu surfen, aber nungut.

    Nur Android. Oder eben alles andere auch wo der User noch eintscheiden kann welche Software er für Funktion XY verwenden möchte und sich Zweifelsfall sogar einfach selbst welche schreibt/baut.

    Was nun"besser" ist darf jeder selbst entscheiden.
    Mein Fernseher im Auto geht auch bei 260km/h noch.
    Komisch, dass ich bisher nie gegen Bäume gerast bin - muss wohl daran liegen, dass man sich einem Risiko bewusst ist.
    Ein E-Auto von Apple, welches bei 45km/h abregelt kommt bestimmt noch - irgendwann mal.

  5. Re: Nur Android?

    Autor: SanderK 21.12.17 - 07:10

    Viele Nutzer, so wie viele Autofahrer haben das Bewusstsein aber leider nicht, oder das Wissen. Kennt man doch von Windows. Da hat sich zwar schon viel gebessert, aber noch lange nicht alle.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universität Osnabrück, Osnabrück
  2. Entwickler Elektronik und Kommunikationstechnik (IoT) (m/w/d)
    Gratz Engineering GmbH, Stuttgart
  3. SAP SCM Berater (m/w/d)
    Hays AG, Günzburg
  4. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 99,90€ (Bestpreis mit Alternate + Versand. Vergleichspreis 134,34€)
  3. (u. a. No Man's Sky für 14,99€, Northgard für 7,49€, Xbox Game Pass Ultimate für 9,79€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aus dem Verlag: Ultra-PC mit 12-Kern-Ryzen und Geforce RTX 3080
Aus dem Verlag
Ultra-PC mit 12-Kern-Ryzen und Geforce RTX 3080

Das neue Topmodell der Golem-Systeme nutzt eine schnelle Ryzen-CPU, dazu eine PCIe-Gen4-SSD von Samsung und eine Geforce RTX 3080.

  1. Aus dem Verlag Performance-PC mit Radeon RX 6700 XT startet
  2. Aus dem Verlag Golem-PC mit Geforce RTX 3060 verfügbar
  3. Aus dem Verlag Golem-PC mit Ryzen 5800X und RX 6900 XT

TECH TALKS: Kann Europa Chips?
TECH TALKS
Kann Europa Chips?

In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

  1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
  3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
Kryptominer in Anti-Virensoftware
Norton 360 jetzt noch sinnloser

Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
  2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT