1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-ROM: Lineage OS beendet Support…

S5 mit Android 10.0

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. S5 mit Android 10.0

    Autor: scro 18.02.21 - 15:08

    Also so ganz stimmt der Artikel nicht, denn für das alte Samsung S5 gibt es ganz offiziell das Lineage OS 17.1 (Android 10). Hatte es vor einer Woche erst auf meinem S5 aufgespielt und es läuft heverrogand. Selbst LOS 18.0 (Android 11) gibt es bereits als inoffizielle Beta.

  2. Re: S5 mit Android 10.0

    Autor: MikeU 18.02.21 - 16:30

    Der Artikel riecht nach Clickbait...

  3. Re: S5 mit Android 10.0

    Autor: h31nz 18.02.21 - 18:25

    scro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also so ganz stimmt der Artikel nicht, denn für das alte Samsung S5 gibt es
    > ganz offiziell das Lineage OS 17.1

    Zumindest jetzt steht da auch Galaxy S5 Plus.

  4. Re: S5 mit Android 10.0

    Autor: Dystopinator 18.02.21 - 21:55

    und das ist auch nicht so verbreitet wie ein ordinäres S5, lineage kümmert sich halt primär um geräte mit großer verbreitung, oder/und wenig herstellereignen hindernissen, nicht so sehr um schwierige sondereditionen oder geräte die schon am erscheinugstag obseloszenten haldenflair ausstrahlen.

    und bei manchen ist auch einfach technisch die zeit rum, ob mein FP2 noch 18.0 sieht ist fraglich, 32bit, nur 2GiB RAM, keine quickcharge unterstützung implementiert, obwohl der soc 2.0 könnte ... so langsam wirds dünn, ist ja nicht so, dass die apps von morgen sparsamer sein werden.

    abhilfe gäbe es nur wenn hersteller ihre geräte gegen quelloffene standardtreibersätze bauen würden und nicht an jeder nur möglichen ecke ihre extrawürste fabrizieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.21 21:58 durch Dystopinator.

  5. Re: S5 mit Android 10.0

    Autor: FreiGeistler 19.02.21 - 14:41

    Dystopinator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > abhilfe gäbe es nur wenn hersteller ihre geräte gegen quelloffene
    > standardtreibersätze bauen würden und nicht an jeder nur möglichen ecke
    > ihre extrawürste fabrizieren.

    Bin nicht 100% sicher, aber Standardtreibersätze sind doch unter ARM nur schwer möglich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. astora GmbH, Kassel
  2. AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  3. WHEELS Logistics GmbH & Co. KG, Münster
  4. Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Raum Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Rocketman für 8,99€, Ready Player One für 8,79€, Atomic Blondie für 9,49€)
  3. (u. a. EA Promo (u. a. Unravel für 8,99€, Anthem für 8,99€), Tiny and Big: Grandpa's...
  4. 709€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme