Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Samsung Galaxy S3 mit LTE kommt…

WoW 749¤ für ein Kunststoff Phone

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WoW 749¤ für ein Kunststoff Phone

    Autor: trkiller 23.08.12 - 21:17

    mehr habe ich nicht zu sagen, Lächerlich sowas

  2. Re: WoW 749¤ für ein Kunststoff Phone

    Autor: nmSteven 23.08.12 - 22:31

    Sehe ich genau so, dann lieber ein OneXL ist zwar auch Polycarbonat aber besser verabeitet und ohne Glossy.

  3. Re: WoW 749¤ für ein Kunststoff Phone

    Autor: San_Tropez 23.08.12 - 22:51

    WoW ein gigantischer Preisaufschlag für ein wenig Edelmetall. Lächerlich sowas.

    Selbst teure Edelmetalle kosten derzeit nicht mehr als 25 Euro pro Kilogramm. Gehen wir beim iPhone mit Abfällen also Verschnitt mal von 200 Gramm pro Telefon aus. Das macht dann 5 Euro Materialkosten. Realistisch: 2 Euro maximum (Kleines Beispiel Aluminium: 1,49 Euro pro Kilo).

    Dann für das Bearbeiten (Fräsen, Entgraden und Polieren) in einem automatisierten Prozess bei gigantischen Stückzahlen evtl nochmal 5 Euro. Damit sind wir beim gesamten Edelstahl Case eines iPhones bei ungefähr 10 Euro. Das rechtfertigt bei der lahmenden Hardware die verbaut wird natürlich einen Preis von gut 600 Euro pro Gerät.

    Wenn wir jetzt noch davon ausgehen dass sich die Entwicklungskosten für die Software alleine schon durch die Provision durch App Verkäufe finanzieren lassen (Ein Vorteil den Samsung nicht hat da die Provision an Google wandert) kannst du gerne nochmal versuchen diesen Preis zu rechtfertigen.

    Du kannst das Kunststoff nennen so oft du willst. Trotzdem steckt in Polycarbonat mehr Entwicklung und Forschung als in jedem Edelmetall. Dazu eignet sich das Material im Bezug auf Stöße/Beschädigungen noch besser als übertrieben schweres Metall für Smartphones.

    Das ein starres Material die auftretenden Kräfte beim Aufschlag auf den Boden unvermindert an das Glas weitergibt ist eine Sache. Das die Reparatur des Glases extrem teuer ist, nicht in die Garantie fällt und auch durch Apple Care Protection Pläne nicht abgedeckt wird ist eine Andere. Da sehe ich in meinem Smartphone lieber Polycarbonat, welches einen Großteil der Energie des Stoßes aufnimmt.

    Dir noch ein happy trolling ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.12 22:52 durch San_Tropez.

  4. Re: WoW 749¤ für ein Kunststoff Phone

    Autor: San_Tropez 23.08.12 - 22:53

    Dein One XL ist auch aus Polycarbonat. Es ist nicht besser verarbeitet sondern einfach nur verschieden. (Auch was Optik betrifft) Und ob jemand ein Smartphone mit matter Oberfläche oder Glossy bevorzugt sei mal jedem selbst überlassen.

  5. Re: WoW 749¤ für ein Kunststoff Phone

    Autor: nautsch 23.08.12 - 23:15

    Schon mal dran gedacht, dass Glas möglicherweise nicht der beste Werkstoff für ein Gerät, dass auch mal runterfallen kann, ist? (Komm mir nicht mit Gorillaglas. Ich hab schon mehr als ein gesprungenes I-Dingens gesehen.)

    Auch beim Gehäuse hat Kunststoff möglicherweise den Vorteil, dass es elastischer ist und somit bei Stürzen besser schützt.

    Vom Gewicht her sollte Kunststoff auch nur Vorteile haben.

    Mir ist noch nicht klar, wie man geringe (subjektive) Vorteile im Aussehen eines Geräts über die Haltbarkeit/Robustheit und das Gewicht stellen kann.

  6. Re: WoW 749¤ für ein Kunststoff Phone

    Autor: ploedman 23.08.12 - 23:55

    Sehe ich auch so, der Preis rechtfertigt nicht die Hardware, da kann ich ja gleich nen iPhone kaufen.

    Hätten sie ruhig nen Alubody machen können. Geht wenigstens nicht so leicht kaputt wie bei Glas (iPhone + Asphalt = Glasscherben), abgesehen von den Kratzern.

  7. Re: WoW 749¤ für ein Kunststoff Phone

    Autor: kendon 24.08.12 - 08:35

    ja, aber wie soll man sich denn im golem-forum streiten wenn man andere meinungen und geschmäcker zulässt?

  8. Re: WoW 749¤ für ein Kunststoff Phone

    Autor: Funky303 24.08.12 - 08:47

    Es gibt (auf Ebay et al) massig hochwertige Alu - Backcover, sogar mit Samsung - Gravur et al. Wenn man die verwendet, geht aber NFC nicht mehr.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bright Memory angespielt: Brachialer PC-Shooter aus China
Bright Memory angespielt
Brachialer PC-Shooter aus China

Nur ein Entwickler und lediglich eine Stunde Spielzeit - trotzdem wischt das nur rund 6 Euro teure und ausschließlich für Windows-PC erhältliche Bright Memory mit vielen Vollpreisspielen den Boden. Selbst die vollständig chinesische Sprachausgabe stört fast nicht.

  1. Strange Brigade angespielt Feuergefechte mit Mumien und Monstern

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

  1. BAFA: Tesla Model 3 ist in Deutschland förderfähig
    BAFA
    Tesla Model 3 ist in Deutschland förderfähig

    Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) hat Teslas Model 3 in die Liste förderfähiger Elektrofahrzeuge aufgenommen. Der Umweltbonus ist für die beiden derzeit offerierten Versionen mit und ohne Performance-Paket erhältlich.

  2. Flexgate: Designfehler beim Macbook Pro führt zu Displayausfällen
    Flexgate
    Designfehler beim Macbook Pro führt zu Displayausfällen

    Das Macbook Pro mit Touch Bar hat ein weiteres Problem: Displaystörungen infolge von brüchigen Flexkabeln.

  3. Kundenprotest: Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    Kundenprotest
    Tesla senkt Supercharger-Preise wieder

    Tesla nimmt einen Teil seiner Preiserhöhungen bei den Superchargern nach Kundenprotesten wieder zurück, auch in Deutschland.


  1. 07:41

  2. 07:30

  3. 07:15

  4. 07:00

  5. 20:18

  6. 19:04

  7. 17:00

  8. 16:19