Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Smartphone: 10 Jahre in die…

3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

    Autor: DarxMaster 02.02.19 - 10:09

    Ich begreife nicht, wieso wirklich kleine Smartphones heute quasi ausgestorben sind. Ich kann mit solchen übergroßen Brocken einfach überhaupt nichts anfangen. Dadurch sind 90 % des Marktes für mich eigentlich irrelevant.
    Selbst die "Compact" Varianten von Sony, die ich aktuell nutze, sind für mich nicht wirklich klein. Das empfinde ich persönlich eher als normale Größe.

    Es wäre ein Traum, wenn einer der großen Hersteller mal wieder ein anständiges Smartphone um die 4 Zoll heraus bringen würde. Das würde ich ohne zu zögern kaufen.

  2. Re: 3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

    Autor: goggi 02.02.19 - 10:41

    Die aktuellen Geräte, wie das p20pro oder s9, sind doch gar nicht so groß. Die Diagonale ergibt sich durch das gestreckte Display. Ich weiß aber nicht wie man so ein Gerät hält und ob man da nicht ständig falsche Eingaben produziert

  3. Re: 3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

    Autor: DarxMaster 02.02.19 - 10:49

    Das S9 hat knapp 5,8 Zoll; das P20pro sogar 6,1.
    Das ist für mich viel, wirklich VIEL zu groß. Ich weis, dass ich da in der Minderheit bin. Die meisten finden diese Größen völlig normal. Wie du ja schreibstt. Du findest das garnicht groß. Ich finde das total mutiert. (Nicht böse gemeint)

    Mein XZ1 Compact hat 4,6 Zoll. Das ist für mich schon absolute Obergrenze. Ich will auf keinen Fall mehr. 4 Zoll wären ideal. Aber soetwas existiert schlicht nicht.

    edit: Der Rest meiner Familie sieht das ganz genauso und nutzt ebenfalls kleinere Modelle.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.02.19 10:51 durch DarxMaster.

  4. Re: 3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

    Autor: unbuntu 02.02.19 - 11:55

    Du darfst nicht einfach in Zoll rechnen, musst auch das Seitenverhältnis und den Rahmen beachten.

    Mein aktuelles Gerät hat über 1 Zoll mehr Display als mein altes Gerät. Absolut gesehen ist es aber genauso breit und nur 1cm höher, da 18:9 Display und nen viel kleineren Rahmen.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  5. Re: 3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

    Autor: anyone_23 02.02.19 - 12:13

    Naja, wenn ein Smartphone länger wird, liegt es vielleicht erst mal noch gut in der Hand, aber dafür hat man dann Schwierigkeit, Elemente am oberen Displayrand zu erreichen. Bereits bei meinem OnePlus 3 muss ich manchmal umgreifen damit ich beim Browser die Adresszeile erreiche. Bei 18:9 Smartphones ist das dann noch deutlich schlimmer.

  6. Re: 3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

    Autor: Vollpfosten-Detektor 03.02.19 - 12:56

    anyone_23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bereits bei meinem OnePlus 3 muss ich manchmal
    > umgreifen damit ich beim Browser die Adresszeile erreiche. Bei 18:9
    > Smartphones ist das dann noch deutlich schlimmer.

    Meine Frau, deren Hände ungefähr halb so groß sind wie meine, hat komischerweise keinerlei Probleme, irgendwelche Display-Stellen ihres 2:1, 6.3" Xiaomis zu erreichen.
    Was macht sie falsch, oder leidet die Arme vielleicht doch heimlich?
    #double-mimimi



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.19 12:59 durch Vollpfosten-Detektor.

  7. Re: 3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

    Autor: redmord 03.02.19 - 15:47

    Vollpfosten-Detektor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > anyone_23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bereits bei meinem OnePlus 3 muss ich manchmal
    > > umgreifen damit ich beim Browser die Adresszeile erreiche. Bei 18:9
    > > Smartphones ist das dann noch deutlich schlimmer.
    >
    > Meine Frau, deren Hände ungefähr halb so groß sind wie meine, hat
    > komischerweise keinerlei Probleme, irgendwelche Display-Stellen ihres 2:1,
    > 6.3" Xiaomis zu erreichen.
    > Was macht sie falsch, oder leidet die Arme vielleicht doch heimlich?
    > #double-mimimi

    Benutzt ständig beide Hände für ein Telefon.

  8. Re: 3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

    Autor: BeFoRe 03.02.19 - 16:47

    DarxMaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich begreife nicht, wieso wirklich kleine Smartphones heute quasi
    > ausgestorben sind. Ich kann mit solchen übergroßen Brocken einfach
    > überhaupt nichts anfangen. Dadurch sind 90 % des Marktes für mich
    > eigentlich irrelevant

    Weil ein Smartphone mit einem größeren Display die
    Aufgaben eines Smartphones besser erledigt als mit einem kleinen Display und über 90% der Leute auf gar keinen Fall heutzutage noch ein 4 Zoll Gerät kaufen würden.

    Ich habe früher schon über die Klassenkameraden geschmunzelt mit ihrem 3,5 Zoll iPhone Display was gegen mein Galaxy Nexus einfach mikrig und absolut unpraktisch war.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.19 16:48 durch BeFoRe.

  9. Re: 3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

    Autor: DarxMaster 03.02.19 - 17:05

    Wieso müssen die Kommentare hier immer gleich in eine so polemische Richtung abdriften. Die Geschichte mit der Ehefrau ist durchaus ein valides Argument und man hätte das auch auf wesentlich sachlichere Weise darstellen können.
    ===============================================
    Ich persönlich bin motorisch relativ begabt und könnte mich sicher, unabhängig meiner Handgröße, auch mit einem größeren Gerät arrangieren. Allerdings empfinde ich das als unangenehm und unpraktisch. (Ich habe in meinem Alltag häufiger Geräte verschiedener Hersteller und unterschiedlicher Bauart in der Hand)

    Ich glaube auch nicht, dass das keiner kaufen würde. Es wäre sicher nicht der Löwenanteil. Aber ich kenne dennoch eine Menge Leute die meine Ansicht teilen. Das kann doch nicht nur ein lokales Phänomen sein.
    Sollten halbwegs kompakte Bauweisen in Zukunft noch weiter aussterben würde sich mein Smartphone-Gebrauch sicher maßgeblich reduzieren, da es für mich nicht vorstellbar ist ein großformatiges Gerät mitzuführen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.19 17:08 durch DarxMaster.

  10. Re: 3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

    Autor: stormi 03.02.19 - 18:15

    Kann mich dem nur anschließen.

    Ein möglichst rahmenloses Gerät mit 4,5 bis max. 5,0" ist alles was ich möchte.
    Aktuell ist das Sony XZ2 Compact der einzige infrage kommende Nachfolger für mein 6 Jahre altes ZL mit dem ich bis auf die Kamera dank LineageOS 15.1 nach wie vor zufrieden bin. Nur der fehlende Klinkeanschluss beim XZ2 hält mich von einem Kauf ab.

  11. Re: 3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

    Autor: violator 03.02.19 - 18:33

    Der Nutzen einer jeweiligen Größe ist sehr umfangreich. Und dass man mit den Fingern von A nach B kommt ist nur einer von vielen. Ich kann auf den Punkt gerne verzichten, da sind mir die vielen Vorteile von großen Displays wichtiger. Dann halt ichs halt anders oder in zwei Händen, und? Ein zu kleines Display kann ich dagegen nicht ausgleichen.

  12. Re: 3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

    Autor: DarxMaster 03.02.19 - 18:43

    Aber welche Inhalte gehen mir denn durch geringere Größe verloren?
    (Ganz ernst gemeinte Frage. Ich möchte das Ganze verstehen)

    Nahezu alle Inhalte heutzutage sind so konzipiert, dass sie sich dynamisch an das Display anpassen. Ich spiele nicht auf meinem Handy und ich sehe mir auch nur selten Videos darauf an.

    Das meiste was ich nutze besteht aus Text. (News, Social Media Posts, Notizen, ...)
    Das sind alles Dinge für die der kleiner Bildschirm egal ist.
    Für mich ist die Handlichkeit dafür ganz immens wichtig.

    Wenn ich einen ordentlichen Monitor zum Pornos kucken brauche, nehm ich mein Tablet oder gleich den Rechner.

    PS; Man verzeihe mir das provokante Beispiel. Aber es hat grade so schön gepasst.

  13. Re: 3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

    Autor: redmord 03.02.19 - 19:38

    Wenn alles ein wenig größer ist, wird auch alles ein wenig besser getroffen. Viele Leute wollen möglichst alles mit dem Smartphone machen. Fotos und Filme schaut es sich auf 6" deutlich besser als auf 3,5".

    Ich fand 4,5" immer optimal. Aktuell habe ich 5,5" und es ist für die meisten definitiv nicht mit einer Hand gut zu bedienen. Meine patscher sind auch schon ein wenig größer. ;-)
    Abee mit Zweihand-Bedingung haben sich anscheinend eh alle mit abgefunden.. wenn ich mich so umsehe..

  14. Re: 3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

    Autor: DarxMaster 03.02.19 - 19:42

    Mich deprimiert das. -_-

    Die Leute die es wollen, sollen ja gern ihre XXXL Handys kriegen. Jedem das seine. Aber ich möchte halt auch gern meine Nische behalten und bedient sehen.

  15. Re: 3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

    Autor: McWiesel 04.02.19 - 09:20

    Dann kauf eine Smartwatch, die ist für Notizen lesen etc gemacht.
    Ein Smartphone ist eben primär für Fotos, Internet und Textverarbeitung gemacht und dafür ist alles unter 5" unpraktisch.
    Die kleinen Smartphones kamen aus der Zeit, als Telefonie noch die primäre Funktion war und der mobile Browser nicht mehr als ein Notbehelf. Heute ist der Browser hingegen für viele Leute wesentlich öfter gebräuchlich als der am PC. Und kaum einer will wieder zwingend an den PC müssen, weil sein Handy nicht zum Surfen taugt.

  16. Re: 3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

    Autor: CSCmdr 04.02.19 - 11:21

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kauf eine Smartwatch, die ist für Notizen lesen etc gemacht.
    > Ein Smartphone ist eben primär für Fotos, Internet und Textverarbeitung
    > gemacht und dafür ist alles unter 5" unpraktisch.
    > Die kleinen Smartphones kamen aus der Zeit, als Telefonie noch die primäre
    > Funktion war und der mobile Browser nicht mehr als ein Notbehelf. Heute ist
    > der Browser hingegen für viele Leute wesentlich öfter gebräuchlich als der
    > am PC. Und kaum einer will wieder zwingend an den PC müssen, weil sein
    > Handy nicht zum Surfen taugt.

    Falsch. Auch die heutigen >6" Handys sind nur als Notbehelf zum Surfen und Textverarbeitung benutzbar. Die vernünftigen Eingabegeräte eines PCs schlagen den Wischi-Waschi-Touchscreen eines Handys bei weitem.

  17. Re: 3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

    Autor: kingspride 04.02.19 - 12:46

    ich wollte mein 5" Phone durch die gleiche größe ersetzen. habe mir extra nochmal die außenmaße von alt und neu angeschaut um zu sehen wie viel der dünne rand vom mix2s ausmacht. es bringt defintiv was, aber dennoch ist das telefon größer. mehr als 150mm höhe würde ich nicht kaufen, das erreiche ich einfach nicht mehr mit einer hand.

    ein 5" mit guter kamera und um 400¤ war nicht zu finden.

    generell kann ich den trend aber verstehen, viele leute nutzen nur noch das smartphone und grade die ältere Generation braucht die Größe einfach, um größeren Text darauf unterzubringen. auch die ungenauen Tipper jener Gruppe werden einfach viel besser abgefangen.

  18. Re: 3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

    Autor: park3r 04.02.19 - 23:54

    Das erste Smartphone was ich benutzte, HTC Desire hatte auch 3,7", es liegt super in der Hand und ist immer noch mein Lieblingshandy. Das 2-te was ich auch gerne benutzte, einige Zeit später war das Samsung S4 mini mit 4,5 oder 4,7" Zoll. Das war das auch sehr gut.

    Ich kann mich Dir nur anschliessen, ich tue mich schwer mit den Riesenhandys die heute angeboten werden. Alles was über 4,7" Bildschirmgröße hinausgeht, ist mir persönlich viel zu groß.

    Ich tue mich immer schwerer damit ein handliches eingermaßen aktuelles Schlaufon zu finden. Zur not werde ich kein Schlaufon mehr benutzen, wenn der Markt keines mehr anbietet mit der maximalen Bildschirmgröße von 4,7". Du bist nicht alleine mit diesem Problem.

    Ich ärgere mich darüber, und die Teile werden mit jeder Generation größer und größer, echt nicht gut. :(

  19. Re: 3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

    Autor: CSCmdr 05.02.19 - 06:57

    park3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das erste Smartphone was ich benutzte, HTC Desire hatte auch 3,7", es liegt
    > super in der Hand und ist immer noch mein Lieblingshandy.

    Hier ebenfalls! :)

    Mein Desire von 2010 war einfach top. Nur später mit Android 4 per Custom Rom wurde es leider ziemlich langsam. Hat dann den Geist aufgegeben und ich habe mir das Sony Z1Compact besorgt, was ich bis heute nutze. Das 4,7" Display hat eine perfekte Breite, ist aber minimal zu hoch (Der rechte Daumen reicht nicht bis in die linke, obere Ecke).
    Alles was darüber hinaus geht ist jedoch mit einer Hand nicht bedienbar und damit weitestgehend unnutzbar.

  20. Re: 3,7 Zoll ... heute unvorstellbar

    Autor: McWiesel 05.02.19 - 12:17

    Richtig. Ich nutze daheim zu 99% auch mein Notebook fürs Surfen und nicht ein Smartphone/Tablet. Ist einfach schneller, komfortabler und weniger werbeverseucht.
    Aber unterwegs muss es halt doch mit den Smartphone sein und da ist es auf 6" eine Katastrophe aber auf 5" und kleiner eine Vollkatastrophe, erstrecht wenn auf Formularseiten etc. noch die Tastatur eingeblendet werden muss. Denn dann hat man noch ein 2" Display...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  4. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. (-72%) 16,99€
  3. 137,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

  1. IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
    IAA 2019
    PS-Wahn statt Visionen

    IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?

  2. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  3. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.


  1. 07:02

  2. 14:21

  3. 12:41

  4. 11:39

  5. 15:47

  6. 15:11

  7. 14:49

  8. 13:52