Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Smartphone: 10 Jahre in die…

Keine Liebe für Bada :(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Liebe für Bada :(

    Autor: Umaru 01.02.19 - 16:14

    Mein Samsung Wave ist immerhin noch ein zuverlässiger Wecker und macht sich toll auf dem Nachttisch. Unschlagbares flaches Metall-Design, nicht so runde Ecken. Und es ist sooo niedlich und handlich ...
    Wenn man eine bestimmte Firmware geflasht hatte, konnte man im Equalizer Bassboost einstellen ohne Lautstärkeverlust (sonst wurde immer alles gedämpft).
    Ansonsten aber ein schnieke Betriebsystem ohne Bloat.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.02.19 16:18 durch Umaru.

  2. Re: Keine Liebe für Bada :(

    Autor: AntiiHeld 01.02.19 - 17:26

    Ich habe das Wave nie wirklich gemocht, einfach weil es zu eingeschränkt ist. Ich hatte das Ding auch ne Zeit lang.

  3. Re: Keine Liebe für Bada :(

    Autor: 0x8100 02.02.19 - 07:36

    mit android lief das wave noch ganz gut. man durfte aber keine gapps installieren, da das zuviel knappen ram belegt hat. beim nexus one im test hätte ich auch drauf verzichtet.

  4. Re: Keine Liebe für Bada :(

    Autor: stormi 03.02.19 - 18:50

    Habe auch noch mein Wave als ersatz hier rumliegen.
    Habe es auch sehr lange genutzt und Design und Formfaktor geliebt (keine Apple-Kopien wie Samsungs Android-Geräte zu der Zeit) und Kamera und Display waren damals auch top aber letztendlich war das OS totaler murks (Samsung halt).

    Habe später noch mit Android drauf rumgebastelt, lief aber nur frustrierend langsam.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beuth Hochschule für Technik Berlin, Berlin
  2. symmedia GmbH, Bielefeld
  3. Universitätsmedizin Göttingen, Braunschweig, Göttingen
  4. European IT Consultancy EITCO GmbH, Bonn, Berlin, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 199€ + Versand
  3. 58,99€
  4. 169,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

  1. Model S und Model X: Tesla verbaut neue Motoren für mehr Reichweite
    Model S und Model X
    Tesla verbaut neue Motoren für mehr Reichweite

    Tesla kann durch modernisierte Motoren für das Model X und das Model S die Reichweite der Elektroautos steigern. Außerdem lassen sich die Akkus schneller laden.

  2. Macbooks: Apple repariert defekte Butterfly-Tastaturen direkt im Laden
    Macbooks
    Apple repariert defekte Butterfly-Tastaturen direkt im Laden

    Macbook-Tastaturen mit Butterfly-Mechanismus verärgern wegen klebender und klemmender Tasten die betroffenen Besitzer. Apple repariert die Geräte künftig in den Apple Stores, um die Wartezeit für Kunden zu reduzieren.

  3. Sportwagen: Porsche Boxster und Cayman sollen elektrifiziert werden
    Sportwagen
    Porsche Boxster und Cayman sollen elektrifiziert werden

    Porsches Sportwagen Boxster und Cayman sollen laut Medienbericht bald rein elektrisch fahren sowie als Hybridfahrzeuge angeboten werden. Die Reichweite der Elektromodelle soll jedoch nicht besonders hoch sein, wenn an der Fahrzeugarchitektur nichts Grundlegendes geändert wird.


  1. 07:41

  2. 07:27

  3. 07:13

  4. 19:00

  5. 17:41

  6. 16:20

  7. 16:05

  8. 16:00