Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Smartphone: Diskussionen um…

GPL Verletzung beim OnePlus 3

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GPL Verletzung beim OnePlus 3

    Autor: jak 18.06.16 - 22:11

    Der Kernel Quelltext der Veröffentlicht wird ist nicht der gleiche, der verwendet wird: Es fehlt der Dash Charge Treiber.

    https://forums.oneplus.net/threads/dash-charge-source-code-not-released.451070/

    Da können wir davon ausgehen, dass das nur die halbe Wahrheit ist und noch andere Sachen fehlen.

    Beim OnePlus One waren die GPL Verletzungen ja auf einen fehlenden Quellcode Link in der Anleitung beschränkt, das war noch so OK; aber das geht wirklich zu weit.

  2. Re: GPL Verletzung beim OnePlus 3

    Autor: Pjörn 18.06.16 - 22:49

    Das ist keine Lizenz Verletzung. Die GPL würde man dann verletzen,wenn man den proprietären Treiber als Bestandteil des Kernels ausliefern würde.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kernel-Modul

    Edit: Der Englischsprachige Wikipedi-Eintrag geht sogar direkt auf die konkrete Thematik ein.

    Ave Arvato!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.16 22:53 durch Pjörn.

  3. Re: GPL Verletzung beim OnePlus 3

    Autor: jak 19.06.16 - 00:53

    Pjörn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist keine Lizenz Verletzung. Die GPL würde man dann verletzen,wenn man
    > den proprietären Treiber als Bestandteil des Kernels ausliefern würde.

    Tja, stell dir mal vor, was in dem Kernel, den OnePlus ausliefert drin ist. Der Dash Charge Treiber. Und der fehlt im veröffentlichtem Quellcode. Um genau zu sein, geht es wohl um diese .c Datei und die Integration bzw. Änderungen von OnePlus, die fehlt im veröffentlichtem Kernel:

    https://github.com/CyanogenMod/android_kernel_oppo_msm8974/blob/cm-13.0/drivers/power/oppo/pic16F1503_fastcg.c

    (Das hier ist aus dem von Oppo veröffentlichtem Code für VOOC, was ja bekanntermaßen das gleiche ist - der Header dazu mit der Firmware findet sich auch im OnePlus Code).



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.16 01:06 durch jak.

  4. Re: GPL Verletzung beim OnePlus 3

    Autor: Pjörn 19.06.16 - 04:22

    jak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pjörn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist keine Lizenz Verletzung. Die GPL würde man dann verletzen,wenn
    > man
    > > den proprietären Treiber als Bestandteil des Kernels ausliefern würde.
    >
    > Tja, stell dir mal vor, was in dem Kernel, den OnePlus ausliefert drin ist.
    > Der Dash Charge Treiber. Und der fehlt im veröffentlichtem Quellcode. Um
    > genau zu sein, geht es wohl um diese .c Datei und die Integration bzw.
    > Änderungen von OnePlus, die fehlt im veröffentlichtem Kernel:
    >
    > github.com
    >
    > (Das hier ist aus dem von Oppo veröffentlichtem Code für VOOC, was ja
    > bekanntermaßen das gleiche ist - der Header dazu mit der Firmware findet
    > sich auch im OnePlus Code).


    Die Veröffentlichung auf GitHub bringt mich in diesem Fall nur überhaupt nicht weiter, denn sie sagt überhaupt nichts über die Integration des Treibers beim One Plus 3 aus. Übrigens wird das Gerät auch überhaupt nicht mit einer CyanogenMod ausgeliefert und daher ist der Link hier echt völlig irrelevant. Und beim msm8974 handelt es sich auch nicht mal um den richtigen Chip.^^

    http://system-on-a-chip.specout.com/l/297/Qualcomm-Snapdragon-800-MSM8974

    Das ist der Snapdragon S4 Prime von 2014 und der unterstützt die Technologie noch nicht einmal. Also quatsch hier mal nicht so einen Kappes.

    Ave Arvato!

  5. Re: GPL Verletzung beim OnePlus 3

    Autor: jak 19.06.16 - 10:39

    Pjörn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jak schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Pjörn schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das ist keine Lizenz Verletzung. Die GPL würde man dann verletzen,wenn
    > > man
    > > > den proprietären Treiber als Bestandteil des Kernels ausliefern würde.
    >
    > >
    > > Tja, stell dir mal vor, was in dem Kernel, den OnePlus ausliefert drin
    > ist.
    > > Der Dash Charge Treiber. Und der fehlt im veröffentlichtem Quellcode. Um
    > > genau zu sein, geht es wohl um diese .c Datei und die Integration bzw.
    > > Änderungen von OnePlus, die fehlt im veröffentlichtem Kernel:
    > >
    > > github.com
    > >
    > > (Das hier ist aus dem von Oppo veröffentlichtem Code für VOOC, was ja
    > > bekanntermaßen das gleiche ist - der Header dazu mit der Firmware findet
    > > sich auch im OnePlus Code).
    >
    > Die Veröffentlichung auf GitHub bringt mich in diesem Fall nur überhaupt
    > nicht weiter, denn sie sagt überhaupt nichts über die Integration des
    > Treibers beim One Plus 3 aus.

    Wir wissen, dass OnePlus in seinem Kernel modifikationen für dash charge hat und diese rausgenommen hat. Daher haben die custom roms kein dash charge.

    Zitate von Grarak der Zugang zum privaten Tree hatte und jetzt den "öffentlichen" vergleicht:

    "Dash charge will not work in future releases, since OnePlus refuses to release its sources in kernel."

    "I bugged them about the missing sources. They said they are working on it."

    "This build has dash charging working, I used private kernel sources from OnePlus which has everything included. I didn't expect that they will just remove it for OSS."

    Quelle: http://forum.xda-developers.com/oneplus-3/development/rom-unofficial-cyanogenmod-13-t3399089/page5

    -> Alleine das der private Tree sich von dem veröffentlichtem unterscheidet, ist ja schon schlimm genug. Die GPL verlangt ja gerade, das ich den Quellcode zu meiner Binary erhalte und nicht dessen Cousin dritten Grades.

    > Übrigens wird das Gerät auch überhaupt nicht
    > mit einer CyanogenMod ausgeliefert und daher ist der Link hier echt völlig
    > irrelevant. Und beim msm8974 handelt es sich auch nicht mal um den
    > richtigen Chip.^^

    Der Link dient nur als Demonstration das es nicht mal Sinn macht, das wegzulassen. Der Chip für das Laden ist der selbe wie in den OPPOs und hat nichts mit dem Qualcomm SoC zu tun.

    > Das ist der Snapdragon S4 Prime von 2014 und der unterstützt die
    > Technologie noch nicht einmal. Also quatsch hier mal nicht so einen Kappes.

    (1) Keiner der Qualcomm SoCs unterstützt die Technik, die kommt von OPPO.
    (2) Das korrekte Wort ist Technik (technology), nicht Technologie (Wissenschaft von der Technik)
    (3) Ich habe jahrelange Erfahrung mit Lizenzverletzungen und finde andauernd welche, ich weiß was ich tue.

  6. Re: GPL Verletzung beim OnePlus 3

    Autor: jak 19.06.16 - 11:17

    jak schrieb:
    > -> Alleine das der private Tree sich von dem veröffentlichtem
    > unterscheidet, ist ja schon schlimm genug. Die GPL verlangt ja gerade, das
    > ich den Quellcode zu meiner Binary erhalte und nicht dessen Cousin dritten
    > Grades.

    Vereinfacht gesagt.

    Technisch gesehen besteht noch die Möglichkeit, den genauen Quellcode nur den Empfängern der binary zugänglich zu machen, aber ob das hier so funktioniert.

    Es ist halt auch blöd für Grarak, der den privaten Tree genommen hat, einen CM build damit gebaut hat, und jetzt eben diesen privaten Tree auf Nachfrage rausrücken müsste.

    Ich bin noch hoffnungsvoll, dass wir das noch zufriedenstellend lösen können.

    Es ist auch nicht so schlimm: Bei anderen Herstellern ist es viel schlimmer.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.16 11:33 durch jak.

  7. Re: GPL Verletzung beim OnePlus 3

    Autor: widdermann 19.06.16 - 20:37

    Ist das jetzt eine neue Freizeitbeschäftigung bei anderen Leuten nach GPL-Verletzungen zu suchen? Erinnert etwas an die Leute, die Falschparker-Nummernschilder aufschrieben.

  8. Re: GPL Verletzung beim OnePlus 3

    Autor: Pjörn 19.06.16 - 22:19

    jak schrieb:

    > (1) Keiner der Qualcomm SoCs unterstützt die Technik, die kommt von OPPO.

    Diese Technologie die für Dash Charge zum Einsatz kommt setzt auf Quick Charge 3.0 auf und diese Technologie kommt von Qualcomm.

    > (2) Das korrekte Wort ist Technik (technology), nicht Technologie
    > (Wissenschaft von der Technik)

    Und deshalb ist das Wort Technologie hier auch völlig korrekt.

    > (3) Ich habe jahrelange Erfahrung mit Lizenzverletzungen und finde
    > andauernd welche, ich weiß was ich tue.

    Nein,tust du nicht.

    https://www.qualcomm.com/products/snapdragon/quick-charge

    » Waiting for your phone to charge is a thing of the past. Qualcomm® Quick Charge™ technology is designed to deliver lightning-fast charging in devices featuring Qualcomm Snapdragon™ processors, giving you the power—and the time—to do more.«

    Ave Arvato!

  9. Re: GPL Verletzung beim OnePlus 3

    Autor: Pjörn 20.06.16 - 07:11

    Mit "setzt auf Quick Charge 3.0 auf", war übrigens gemeint, dass der Quellcode von Dash Charge sich wohl auf die Technische Zeichnung eines Netzteils reduziert.


    »We’ve custom engineered our Dash Charge adapter to be surprisingly clever. Integrated circuits are built into the adapter itself, so heat is dissipated before it ever reaches your OnePlus 3. This means faster, safer, and cooler charging that never slows down. We subject each Dash Charge Adapter to the most intense safety and durability tests, while several layers of protection and built-in safeguards prevent overheating and overcharging. Portable, light, and blazingly fast, the Dash Charge adapter is always there when you need it, but never for too long.«


    https://oneplus.net/dash-charge-bundle



    »Ich habe jahrelange Erfahrung mit Lizenzverletzungen und finde andauernd welche, ich weiß was ich tue."

    Ja, mich hast du auch wirklich überzeugen können. Nicht.

  10. Re: GPL Verletzung beim OnePlus 3

    Autor: RicoBrassers 20.06.16 - 08:31

    Pjörn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jak schrieb:
    >
    > > (1) Keiner der Qualcomm SoCs unterstützt die Technik, die kommt von OPPO.
    >
    > Diese Technologie die für Dash Charge zum Einsatz kommt setzt auf Quick
    > Charge 3.0 auf und diese Technologie kommt von Qualcomm.

    Dash-Charge basiert eher auf VOOC von OPPO. Wenn es auf QuickCharge2.0/3.0 basieren würde, würde OnePlus es nicht umlabeln, denn die Lizenzkosten dafür wären zu teuer, um das Preisniveau des OP3 niedrig zu halten. Da aber der Gründer von OP früher einer der "Top-Leute" bei OPPO war, ist es wahrscheinlich, dass sowohl Dash-Charge, als auch VOOC eine ähnliche Basis besitzen. Ob sie nun 100% untereinander kompatibel sind, ist nochmal eine andere Sache.

    Die technischen Daten sprechen ebenfalls gegen QC2.0/3.0.
    Der Dash-Charger liefert laut Spezifikation 5V/4A, während bei QC die Spannung erhöht wird.

    > > (2) Das korrekte Wort ist Technik (technology), nicht Technologie
    > > (Wissenschaft von der Technik)
    >
    > Und deshalb ist das Wort Technologie hier auch völlig korrekt.

    Nur bedingt. "Technologie" ist zwar eine korrekte Übersetzung von "technology", aber selbes gilt für "Technik". Nur, dass eben beide Worte verschiedene Bedeutungen haben.

    "Technologie" könnte man auch grob mit "Lehre der Technik" bezeichnen/übersetzen.
    Und ein Technologe ist eben auch kein Techniker.
    Auch wenn "Technologie" und "Technik" im allgemeinen Volksmund mittlerweile (leider) synonym verwendet werden, sind sie es eigentlich nicht.

  11. Re: GPL Verletzung beim OnePlus 3

    Autor: Pjörn 20.06.16 - 10:08

    Worauf das Netzteil basiert interessiert mich eigentlich nicht und auch du hast überhaupt nicht begriffen was hier eigentlich "Phase" ist.

    Dash Charge befindet sich im Netzteil,Quick Charge 3.0 befindet sich im Snapdragon 820. Von daher kann dein Kumpel den Treiber noch lange suchen. Insbesondere wenn er im falschen Betriebssystem danach sucht und zwar in einem Git Projekt das seit fast zwei Monaten niemand mehr angerührt hat. CyanogenMod ist nicht das Betriebssystem des Oneplus 3. Wenn du auch der Ansicht bist,man könne durch einen Treiber aus einem 2 Ampere Netzteil plötzlich 4 Ampere ziehen,dann bleib meinetwegen weiterhin in diesem Glauben.

    Ave Arvato!

  12. Re: GPL Verletzung beim OnePlus 3

    Autor: jak 20.06.16 - 22:07

    Pjörn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Worauf das Netzteil basiert interessiert mich eigentlich nicht und auch du
    > hast überhaupt nicht begriffen was hier eigentlich "Phase" ist.
    >
    > Dash Charge befindet sich im Netzteil,Quick Charge 3.0 befindet sich im
    > Snapdragon 820.

    Das OnePlus 3 unterstützt kein Quick Charge. Es wird also mit Quickcharge Netzteilen keine höhere Spannung aushandeln.

    Dash Charge befindet sich größtenteils im Netzteil, ja klar, aber: Das Smartphone muss mit dem Netzteil die höheren Werte aushandeln, oder hättest du lieber, dass es 5V/4A an alle Geräte schickt, auch wenn die das nicht unterstützen?

    Dafür braucht es natürlich Hardware und Software im Gerät.

    > Von daher kann dein Kumpel den Treiber noch lange suchen.

    Keine Ahnung was du meinst. Einfach mal weniger Unfug labern.

    Hier ist die Firmware für den Treiber im OnePlus tree:
    https://github.com/OnePlusOSS/android_kernel_oneplus_msm8996/blob/oneplus3/6.0.1/drivers/power/pic16F1503_fastcg_firmware.h

    (wie der Name schon sagt: fast charge firmware).

    Die ist unbenutzt, Dash Charge wird nicht unterstützt. Die OnePlus Leute arbeiten dran:

    https://github.com/OnePlusOSS/android_kernel_oneplus_msm8996/issues/1

    > Insbesondere wenn er im falschen Betriebssystem danach sucht und zwar in
    > einem Git Projekt das seit fast zwei Monaten niemand mehr angerührt hat.
    > CyanogenMod ist nicht das Betriebssystem des Oneplus 3.

    Da gibt es nichts zu suchen. Die Firmware für den pic16F1503 ist in dem OnePlus Kernel, der CyanogenMod Kernel hat einen Treiber der die Firmware reinlädt. So ein Treiber fehlt in dem OnePlus kernel.

    Ist das so schwer zu verstehen?

    > Wenn du auch der
    > Ansicht bist,man könne durch einen Treiber aus einem 2 Ampere Netzteil
    > plötzlich 4 Ampere ziehen,dann bleib meinetwegen weiterhin in diesem
    > Glauben.

    Wie kommst du auf solch eine schwachsinnige Idee? Ein 2A Netzteil hat nur 2A, da kommen keine 4A raus...

    Dash Charge Netzteile liefern 5V bei 4A, die entsprechend ausgehandelt werden müssen - sonst würden ja andere Geräte kaputt gehen. Quick Charge und andere liefern andere Werte (z.B. mehr Volt bei gleicher Ampere Zahl). Da andere Charger kein Dash Charge unterstützen, schlägt das aushandeln schief und dann wird eine Ladestrom gemäß USB Spec ausgehandelt, wobei das Smartphone max. 5V bei 2A saugen wird (das gilt auch für die QuickCharge chips).

  13. Re: GPL Verletzung beim OnePlus 3

    Autor: jak 20.06.16 - 22:18

    widdermann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das jetzt eine neue Freizeitbeschäftigung bei anderen Leuten nach
    > GPL-Verletzungen zu suchen?

    Ich suche öfters nach Lizenzproblemen in Debian Paketen, das ist halt wichtig für uns als Debian, das wir nichts "illegales" verteilen (oder unfreie Software in main... :/). Und natürlich merkt man mit der Zeit schnell, wo Probleme sein können...

    > Erinnert etwas an die Leute, die
    > Falschparker-Nummernschilder aufschrieben.

    Naja, teils macht das schon Sinn - Extremfall: wenn jemand die Feuerwehrzufahrt von ner Schule blockiert, sollte man das ja schon mal melden. Im Ernstfall ist ein Strafzettel besser als hunderte tote Leute, oder?

    Wenn jemand hingegen nen Taxiplatz oder ne Bushaltestelle blockiert, ist mir das auch relativ egal...

  14. Re: GPL Verletzung beim OnePlus 3

    Autor: jak 20.06.16 - 22:31

    Pjörn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jak schrieb:
    >
    > > (1) Keiner der Qualcomm SoCs unterstützt die Technik, die kommt von OPPO.
    >
    > Diese Technologie die für Dash Charge zum Einsatz kommt setzt auf Quick
    > Charge 3.0 auf und diese Technologie kommt von Qualcomm.
    >
    > > (2) Das korrekte Wort ist Technik (technology), nicht Technologie
    > > (Wissenschaft von der Technik)
    >
    > Und deshalb ist das Wort Technologie hier auch völlig korrekt.


    Technologie wird heute häufig falsch verwendet, da es wie technology klingt. Eine der berühmten "false friends".

    Technologie ist aber eher die Theorie, und Technik die Praxis. Wie der Name eben schon sagt: techne - Kunst, logos - Lehre.

    Der Wikipedia Artikel dazu ist eigentlich ganz gut:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Technologie

    Und der Duden:

    Technologie:
    (1) Wissenschaft von der Umwandlung von Roh- und Werkstoffen in fertige Produkte und Gebrauchsartikel, indem naturwissenschaftliche und technische Erkenntnisse angewendet werden
    (2) Gesamtheit der zur Gewinnung oder Bearbeitung von Stoffen nötigen Prozesse und Arbeitsgänge; Produktionstechnik

    Man kann auch sagen: Technik ist das, was Menschen erschaffen; Technologie lehrt, wie man Technik schafft.

    Technik hat natürlich auch noch die Bedeutung von technique, also ein Verfahren, etwas zu tun.

  15. Re: GPL Verletzung beim OnePlus 3

    Autor: IchBIN 21.06.16 - 01:19

    jak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dash Charge befindet sich größtenteils im Netzteil, ja klar, aber: Das
    > Smartphone muss mit dem Netzteil die höheren Werte aushandeln, oder hättest
    > du lieber, dass es 5V/4A an alle Geräte schickt, auch wenn die das nicht
    > unterstützen?
    > [...]
    > Dash Charge Netzteile liefern 5V bei 4A, die entsprechend ausgehandelt
    > werden müssen - sonst würden ja andere Geräte kaputt gehen.

    Auch wenn ich Dir ansonsten zustimme, aber hier hast Du in Elektrizitätslehre nicht aufgepasst: Der Verbraucher bestimmt, wie viel Strom er zieht. Wenn ich ein Netzteil, was bis zu 10A auf 5V liefert, mit einer USB-Buchse ausstatte, und da ein beliebiges Smartphone dran hänge, zieht das trotzdem nur die normalen 1A oder 2A oder womit es halt gerade seinen Akku lädt, und geht nicht kaputt, weil es das Netzteil nur zu 10 oder 20 Prozent auslastet.
    Die Spannung muss von der Spannungsquelle (Netzteil) bestimmt werden, aber wie viel Strom fließt, bestimmt immer der Verbraucher (solange das Netzteil nicht überlastet wird). Beispiel: Du kannst bei normalen Glühbirnen, wenn Du noch welche hast, solche mit 230V und 20W benutzen, oder solche mit 230V und 100W. Die 20W Glühbirne geht aber nicht kaputt, weil sie in einer Fassung und hinter einer Sicherung betrieben wird, die auch 100W Glühbirnen verträgt. Es fließt nämlich einfach weniger Strom, weil der Widerstand einer 20W Glühbirne höher ist, als der einer 100W Birne. Genau so machen es die Smartphones, Tablets usw. auch - nur dass hier der Widerstand, der den Stromfluss bestimmt, in manchen Fällen (z.B. bei Dash Charge) geändert werden kann, so dass ein unterschiedlicher Stromfluss möglich ist.

  16. Re: GPL Verletzung beim OnePlus 3

    Autor: jak 21.06.16 - 13:11

    IchBIN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jak schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dash Charge befindet sich größtenteils im Netzteil, ja klar, aber: Das
    > > Smartphone muss mit dem Netzteil die höheren Werte aushandeln, oder
    > hättest
    > > du lieber, dass es 5V/4A an alle Geräte schickt, auch wenn die das nicht
    > > unterstützen?
    > > [...]
    > > Dash Charge Netzteile liefern 5V bei 4A, die entsprechend ausgehandelt
    > > werden müssen - sonst würden ja andere Geräte kaputt gehen.
    >
    > Auch wenn ich Dir ansonsten zustimme, aber hier hast Du in
    > Elektrizitätslehre nicht aufgepasst: Der Verbraucher bestimmt, wie viel
    > Strom er zieht. Wenn ich ein Netzteil, was bis zu 10A auf 5V liefert, mit
    > einer USB-Buchse ausstatte, und da ein beliebiges Smartphone dran hänge,
    > zieht das trotzdem nur die normalen 1A oder 2A oder womit es halt gerade
    > seinen Akku lädt, und geht nicht kaputt, weil es das Netzteil nur zu 10
    > oder 20 Prozent auslastet.

    Ja, das hast du recht. Hier ist es natürlich *etwas* anders, da man für die extra Stromstärke extra Pins im Anschluss hat. Hat nun ein Smartphone die gleichen Pins und erwartet da was anderes, könnte es Probleme geben.

    Wie beim OnePlus One, das war lustig (IIRC): Es hatte den USB Anschluss vom Find 7 mit den Pins für VOOC, aber unterstützt kein VOOC (Leitungen wohl nicht dick genug oder so). Da sollte man auch keine VOOC Netzteile dran anschließen :)

  17. Re: GPL Verletzung beim OnePlus 3

    Autor: IchBIN 21.06.16 - 13:34

    jak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, das hast du recht. Hier ist es natürlich *etwas* anders, da man für die
    > extra Stromstärke extra Pins im Anschluss hat. Hat nun ein Smartphone die
    > gleichen Pins und erwartet da was anderes, könnte es Probleme geben.
    Ähm, die USB-Anschlüsse sind doch allesamt standardisiert, d.h. da gibt es zwei Leitungen für "Power" (+ und -) und der Rest ist für "Daten". Soweit ich weiß wird auch eine Sonderregelung, wie die Erhöhung der Ladespannung auf der Power-Leitung (und nur diese wäre ein Problem, der Strom ist wie gesagt egal) über die Datenleitungen irgendwie ausgehandelt. Wenn also ein Smartphone auf der Power-Leitung nur 1A ziehen kann, aber man da irgendwelche der Datenleitungen kreuzt, wodurch das Netzteil statt 1A bis zu 4A auf macht, geht das Smartphone trotzdem nicht kaputt, es wird weiterhin 1A ziehen, und nicht mehr.

    > Wie beim OnePlus One, das war lustig (IIRC): Es hatte den USB Anschluss vom
    > Find 7 mit den Pins für VOOC, aber unterstützt kein VOOC (Leitungen wohl
    > nicht dick genug oder so). Da sollte man auch keine VOOC Netzteile dran
    > anschließen :)
    Die Pins sind sicher dieselben, wie in jedem USB-Stecker. Und solange VOOC nicht mit einer Erhöhung der Spannung (also 10V, 15V, 20V oder so) arbeitet, sondern lediglich mehr Strom liefert, ist das wie gesagt egal. Das Smartphone zieht den Strom, den es braucht, und der Rest wird einfach nicht verbraucht (d.h. das Netzteil läuft auf halber bzw. einem Viertel der eigentlichen Auslastung).

    Bei manchen Schnellladetechniken (auch z.B. bei Apple) werden bestimmte Pins kurzgeschlossen, und dann gibt die Stromquelle (Netzteil) mehr Strom frei, sonst riegelt sie bei den spezifizierten 500mA ab. Aber selbst wenn man ein Gerät anschließt, was nur 500mA braucht, und die Pins trotzdem kurzschließt, bekommt das Gerät nur 500mA, obwohl das Netzteil theoretisch bis zu 2A "freigeschaltet" hat.

    Eben weil die Stromstärke vom Verbraucher bestimmt wird, nicht von der Stromquelle. Deshalb ist nur eine zu hohe Spannung ein Problem. Ein zu hoher Strom wird höchstens dann ein Problem, wenn Du einen zu starken Verbraucher an einen zu schwachen Anschluss anschließt. Würdest Du z.B. ein OP3 an einen normalen USB2.0-Anschluss am Computer hängen, und das über eine Verschaltung der Leitungen im Kabel so machen, dass das Handy bis zu 4A zieht, dann würdest Du den USB-Chip im Computer braten/überlasten, aber umgekehrt ist zu viel Strom eben kein Problem!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  3. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  4. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 0,49€
  3. (-12%) 52,99€
  4. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29