Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Smartphone: Diskussionen um…

RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

    Autor: joo 18.06.16 - 13:12

    Inwiefern wirkt sich das Freigeben von Arbeitsspeicher positiv auf den Stromverbrauch/Akkulaufzeit aus?
    Der RAM muss doch ohnehin mit Energie versorgt werden. Ob da nun Daten vorgehalten werden oder nicht. Nach meinem Verständnis müsste es eher stromsparender sein die Daten im Arbeitsspeicher zu lassen.

  2. Re: RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

    Autor: 0xLeon 18.06.16 - 13:22

    Theoretisch ja. Deswegen sind Task Manager zum Beenden von Apps schon seit längerem eigentlich sinnlos. Das Neustarten einer App verbraucht eigentlich mehr Akku als das Vorhalten im RAM.

    Wo ich Probleme vermute ist bei schlechter Programmierung. Kann mir gut vorstellen, dass sich viele Apps nicht an den Lebenszyklus der Anwendungen unter Android halten und dann immer noch intensivere Arbeit verrichten, wenn die Apps eigentlich in den Hintergrund geschoben wurden. Da müsste man aber bei den Entwicklern ansetzen und denen stärker einhämmern, sich an die Regeln zm Lebenszyklus unter Android halten sollen.

  3. Re: RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

    Autor: Flasher 18.06.16 - 13:32

    Du musst den RAM aber regelmäßig refreshen. Wenn du unnütze Daten, von Apps die du letzte Woche mal geöffnet hast, konstant vorhälst zehrt das sehr wohl an der Akkulaufzeit

  4. Re: RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

    Autor: joo 18.06.16 - 13:33

    0xLeon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ich Probleme vermute ist bei schlechter Programmierung. Kann mir gut vorstellen, dass sich viele Apps nicht an den Lebenszyklus der Anwendungen unter Android halten und dann immer noch intensivere Arbeit verrichten, wenn die Apps eigentlich in den Hintergrund geschoben wurden.

    Da hast du auf jeden Fall recht mit. Allerdings sollte doch der Zustand der App (Lebenszyklus) und das RAM Management auch unabhängig voneinander handhabbar sein. Es sollten ja ohnehin nur Apps abgeschossen werden, die nichts tun. Wenn eine App im Hintergrund noch etwas tut, wird sie damit wohl auch nicht der erste Kandidat sein beendet zu werden - könnte ja was wichtiges sein, dass weiß das OS ja nicht. Sollte also erst bei großer Speichernot passieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.16 13:34 durch joo.

  5. Re: RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

    Autor: ph0b0z 18.06.16 - 13:33

    Ich weiß es nicht, aber ich vermute mal, dass die Apps die im Speicher gehalten werden hier und da doch noch CPU Aktivität verursachen?

  6. Re: RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 18.06.16 - 13:37

    Allerdings weniger als beim Task Switchen ständig die Apps neustarten zu müssen...

  7. Re: RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

    Autor: joo 18.06.16 - 13:39

    Danke für das Stichwort "Memory Refresh": [en.wikipedia.org]

  8. Re: RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

    Autor: joo 18.06.16 - 13:49

    Wird das refreshing wirklich nur auf genutzte Bereiche beschränkt? Finde dazu gerade keine Info.

  9. Re: RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

    Autor: pythoneer 18.06.16 - 14:07

    joo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird das refreshing wirklich nur auf genutzte Bereiche beschränkt? Finde
    > dazu gerade keine Info.


    Nein. Refresh findet auf allen Zellen statt egal ob die benutzt werden oder nicht. Refresh ist eine Sache der Hardware und wird nicht vom Betriebssystem beeinflusst. Es ist also Unsinn zu behaupten, dass benutzter RAM mehr verbraucht weil man mehr Zellen refreshen muss. Den RAM interessiert es überhaupt nicht was in seinen Zellen steht und hat auch keine Ahnung was der Inhalt seiner Zellen bedeutet. Er kümmert sich nur darum, dass der Inhalt nicht verloren geht – solange Strom vorhanden ist.

    Das Betriebssystem kümmert es relativ wenig wie der RAM seine Arbeit verrichtet (ob er refreshen muss oder nicht oder ob da einer steht und Einsen und Nullen abschreibt etc. ) Es ließt und schreibt in den RAM, fertig. Wie die Hardware dahinter funktioniert und ob die Hardware refreshen muss interessiert nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.16 14:10 durch pythoneer.

  10. Re: RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

    Autor: joo 18.06.16 - 14:13

    Danke! Das dachte ich mir schon fast. Womit die eigentliche Frage weiterhin ungeklärt bleibt.

    Die Antwort, dass weniger laufende Apps zu weniger Stromverbrauch führen will ich noch nicht gelten lassen. ^^ Wie im anderen Zweig der Diskussion geschrieben sollte das ja unabhängig vom RAM Management sein. Auch eine vom OS beendete App kann ja im RAM bleiben um den nächsten Start zu beschleunigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.16 14:14 durch joo.

  11. Re: RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

    Autor: pythoneer 18.06.16 - 14:31

    joo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke! Das dachte ich mir schon fast. Womit die eigentliche Frage weiterhin
    > ungeklärt bleibt.

    Das wird es auch weiterhin, weil es höchstwahrscheinlich Unsinn ist. Wenn Oneplus nicht etwas signifikant an ihrer Androidversion geändert haben, dann ist das einfach Unfug. Hiroshi Lockheimer hat dazu klar Stellung gezogen

    https://twitter.com/pierce/status/708365479618990080

    Wenn nicht noch eine spezielle Begründung nachgezogen wird warum es beim Oneplus doch so ist, dann würde ich es erstmal als BullS**** bezeichnen, denn im allgemeinen trifft das einfach nicht zu. (das hat sich über die Jahre auch nicht geändert)

    http://www.androidtipsandhacks.com/android/how-to-close-apps-on-android-and-why-you-shouldnt-most-of-the-time/

    http://www.wired.com/2016/03/closing-apps-save-battery-makes-things-worse/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.16 14:34 durch pythoneer.

  12. Re: RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

    Autor: igor37 18.06.16 - 15:52

    ph0b0z schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß es nicht, aber ich vermute mal, dass die Apps die im Speicher
    > gehalten werden hier und da doch noch CPU Aktivität verursachen?

    Nur wenn sie einen Hintergrunddienst laufen haben, die App selbst ist aber pausiert solange sie nicht im Vordergrund angezeigt wird.
    Kann sein dass man das mit einem zusätzlichen Thread im Hintergrund umgehen kann, aber ich weiß nicht wozu man das machen sollte, und es läuft auch gegen die Richtlinien von Google.

  13. Re: RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

    Autor: Thegod 18.06.16 - 19:45

    Ja, apps können weiterhin laufen solange sie noch im RAM sind. In meiner langen Android Laufbahn (seit S1) ist es mir jedoch von Apps die Hintergrund absichtlich etwas tun sollen abgesehen nur drei oder viermal aufgefallen, dass wirklich eine App im Hintergrund CPU verbraucht hat. Was mir gerade einfällt hierzu wäre einmal das der FPSE Playstation Emulator auch im Hintergrund noch weiterläuft und das eine ältere Version von Dolphin wenn eine bestimmte Webseite aufgerufen wurde im Hintergrund noch für einige Minuten tätig war.

    Im großen und ganzen bezweifle ich jedoch dass wenn sie den kompletten Speicher nutzen würden wirklich mehr als ein paar Prozent Akku verloren gehen würden. IMO absolut dämliche Entscheidung gegenüber dem Geschwindigkeitsvorteil beim öffnen von bereits im RAM befindlichen Apps.

  14. Re: RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.06.16 - 23:14

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist also Unsinn zu behaupten, dass benutzter
    > RAM mehr verbraucht weil man mehr Zellen refreshen muss.

    Benutzer RAM braucht mehr Strom!

    1 = Spannung
    0 = Keine Spannung

    Der Controller wird wohl kaum bei einem Refresh Spannung anlegen wo vorher keine war.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.16 23:17 durch PyCoder.

  15. Re: RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

    Autor: DerSkeptiker 18.06.16 - 23:44

    Ach, sollen sie doch das RAM Management als anpassbares Feature einbauen! "Aggressive" um Strom zu sparen und "Medium" oder "Minimal" um den Akku zu schonen und alle sind glücklich und es wäre sogar ein Alleinstellungsmerkmal. Bei allem Marketing, aber darauf kommen die Jungs von Oneplus wohl nicht. :D Bei aller Kontroverse um dieses Thema, es liegt doch beim Benutzer ob er sich daran stört oder nicht. Denn das hängt ganz von seinem Nutzungsverhalten ab. Die Anwendungsmöglichkeiten eines Smartphone sind so vielfältig und demnach auch die Anforderungen an das Gerät selber. Mich persönlich stört es überhaupt nicht, da ich das Phone sowieso rooten und nach meinen Wüschen anpassen würde. Vor allem das Oneplus One war doch im Grunde DAS NERDPHONE. Ab Werk installiertes Cyanogen OS und man konnte das Phone sogar rooten ohne die Garantie zu verlieren. *Thumb up* Wer von den Otto-Normal-Bürgern hat dieses Phone überhaupt gekauft und sich dann noch mit dem lästigen Invite-System herumgeschlagen? Kaum einer, würde ich sagen. Zu 85% Nerds, technikaffine Leute oder Andere die sich ein gutes und vor allem güstiges Phone zulegen wollten (wohl die restlichen 15%). Ok, ich gebe zu, das ich gerade nicht sagen kann, wie es sich beim Two oder Three mit der Garantie beim Rooten verhält, aber begeisterte Besitzer eines One, oder Two werden mit dieversen Anpassungen wohl keine Probleme haben.

    Also, Who cares this shit? :D

    so long...

  16. Re: RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

    Autor: pythoneer 19.06.16 - 00:01

    PyCoder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Benutzer RAM braucht mehr Strom!
    >
    > 1 = Spannung
    > 0 = Keine Spannung
    >
    > Der Controller wird wohl kaum bei einem Refresh Spannung anlegen wo vorher
    > keine war.


    Das war jetzt hoffentlich ein Scherz oder? :D

  17. Re: RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.06.16 - 00:15

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PyCoder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Benutzer RAM braucht mehr Strom!
    > >
    > > 1 = Spannung
    > > 0 = Keine Spannung
    > >
    > > Der Controller wird wohl kaum bei einem Refresh Spannung anlegen wo
    > vorher
    > > keine war.
    >
    > Das war jetzt hoffentlich ein Scherz oder? :D

    Wie willst du mittels Kondensatoren sonst 1 oder 0 repräsentieren?

    Wie mehr RAM du nutzt desto mehr Zellen müssen gefüllt werden, da Daten nunmal nicht nur aus 0 bestehen sondern aus 1 und 0?

    http://computer.howstuffworks.com/ram1.htm



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.16 00:19 durch PyCoder.

  18. Re: RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

    Autor: martinyyyy 19.06.16 - 04:20

    RAM freigeben != alles mit 0 überschreiben......

  19. Re: RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

    Autor: droektar 19.06.16 - 09:38

    PyCoder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pythoneer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > PyCoder schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Benutzer RAM braucht mehr Strom!
    > > >
    > > > 1 = Spannung
    > > > 0 = Keine Spannung
    > > >
    > > > Der Controller wird wohl kaum bei einem Refresh Spannung anlegen wo
    > > vorher
    > > > keine war.
    > >
    > >
    > > Das war jetzt hoffentlich ein Scherz oder? :D
    >
    > Wie willst du mittels Kondensatoren sonst 1 oder 0 repräsentieren?
    >
    > Wie mehr RAM du nutzt desto mehr Zellen müssen gefüllt werden, da Daten
    > nunmal nicht nur aus 0 bestehen sondern aus 1 und 0?
    >
    > computer.howstuffworks.com
    Lol

  20. Re: RAM freischaufeln zugunsten der Akkulaufzeit?

    Autor: Kubus 19.06.16 - 11:33

    martinyyyy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RAM freigeben != alles mit 0 überschreiben......

    Hier geht es um flüchtigen Speicher.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  4. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...
  2. 699,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27