Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Smartphone: Händler verzichtet…

Verstehe ich nicht...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verstehe ich nicht...

    Autor: iRofl 05.11.12 - 17:22

    wenn man das bei google günstiger kaufen kann dann... dann kauft man das bei google oder? Verstehe ich irgendwie nicht. Habe das Gefühl hier fehlen einige Infos.

  2. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: chuck 05.11.12 - 17:38

    Den Google Store gibt es bspw. auch nicht in der Schweiz.

  3. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: Stereo 05.11.12 - 17:39

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man das bei google günstiger kaufen kann dann... dann kauft man das
    > bei google oder? Verstehe ich irgendwie nicht. Habe das Gefühl hier fehlen
    > einige Infos.


    Wenn THP einige tausend Nexus auf Risiko einkauft, sollen diese natürlich auch gewinnbringend verscherbelt werden. Wenn Google das Teil jedoch für die Hälfte am Handel vorbei verkaufen will, wird kein Händler auf der Welt so doof sein, das Teil ins Sortiment zu nehmen.

  4. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: iRofl 05.11.12 - 22:34

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iRofl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn man das bei google günstiger kaufen kann dann... dann kauft man das
    > > bei google oder? Verstehe ich irgendwie nicht. Habe das Gefühl hier
    > fehlen
    > > einige Infos.
    >
    > Wenn THP einige tausend Nexus auf Risiko einkauft, sollen diese natürlich
    > auch gewinnbringend verscherbelt werden. Wenn Google das Teil jedoch für
    > die Hälfte am Handel vorbei verkaufen will, wird kein Händler auf der Welt
    > so doof sein, das Teil ins Sortiment zu nehmen.

    Warum bestellen die Händler denn nicht bei google??

  5. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: Pflechtfild 06.11.12 - 10:26

    iRofl schrieb:

    > > Wenn THP einige tausend Nexus auf Risiko einkauft, sollen diese
    > natürlich
    > > auch gewinnbringend verscherbelt werden. Wenn Google das Teil jedoch für
    > > die Hälfte am Handel vorbei verkaufen will, wird kein Händler auf der
    > Welt
    > > so doof sein, das Teil ins Sortiment zu nehmen.
    >
    > Warum bestellen die Händler denn nicht bei google??

    Einmal nachdenken? Oder raten? Oder wie ging das in der Schule noch einmal?

  6. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: ggggggggggg 06.11.12 - 11:25

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum bestellen die Händler denn nicht bei google??

    wahrscheinlich sind die Geräte, welche man bei google erwirbt, nicht für den weiteren Vertrieb vorgesehen.

  7. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: Fanti4ever 06.11.12 - 13:11

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man das bei google günstiger kaufen kann dann... dann kauft man das
    > bei google oder? Verstehe ich irgendwie nicht. Habe das Gefühl hier fehlen
    > einige Infos.


    Da hast Du Dir die Antwort ja schon fast selbst gegeben. Genau weil dann alle bei Google kaufen, ist es ein Problem. Das ist nämlich das Paradebeispiel für den Missbrauch von Marktmacht. Es findet kein Wettbewerb statt.

  8. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: Fanti4ever 06.11.12 - 13:14

    ggggggggggg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iRofl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum bestellen die Händler denn nicht bei google??
    >
    > wahrscheinlich sind die Geräte, welche man bei google erwirbt, nicht für
    > den weiteren Vertrieb vorgesehen.

    Mag sein, aber nicht vorgesehen ist etwas anderes als verboten. Allerdings würde Google wahrscheinlich keine wirklich großen Stückzahlen abgeben. Abgesehen davon lohnt sich der Weiterverkauf danach auch nicht, weil es logischer Weise trotzdem teurer als bei Google sein müsste.

  9. Re: Verstehe ich nicht...

    Autor: ggggggggggg 06.11.12 - 13:40

    Fanti4ever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mag sein, aber nicht vorgesehen ist etwas anderes als verboten. Allerdings
    > würde Google wahrscheinlich keine wirklich großen Stückzahlen abgeben.
    > Abgesehen davon lohnt sich der Weiterverkauf danach auch nicht, weil es
    > logischer Weise trotzdem teurer als bei Google sein müsste.

    naja das hatte ich eigentlich gemeint.
    Ist bei fast allen Händlern, welche an Endkunden verkaufen, üblich, dass die gekauften Geräte nicht zum Weiterverkauf gedacht sind bzw. nicht weiterverkauft werden dürfen.

    https://play.google.com/intl/de_de/about/device-terms.html

    "Weiterverkauf und Geschenke

    Sie dürfen Geräte nur für Ihren persönlichen Gebrauch kaufen. Der gewerbliche Weiterverkauf von Geräten ist nicht gestattet. Sie dürfen Geräte jedoch verschenken. Die beschenkten Personen müssen möglicherweise ein Google Wallet-Konto erstellen und verwalten, um Google-Support zu erhalten. Diese Bedingungen gelten auch für beschenkte Personen, sofern diese die Bedingungen akzeptiert haben. "

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Teisnach
  2. USU Business Solutions, Bonn
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Datenbank: Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden
    Datenbank
    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

    Es ist erst der zweite bekannte Angriff dieser Art: Microsofts interner Bugtracker ist im Jahr 2013 gehackt worden. Unklar ist, ob und welche Informationen über Sicherheitslücken die Angreifer dabei erbeuten konnten.

  2. Windows 10: Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt
    Windows 10
    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

    Ab dem 17. Oktober um 19:00 Uhr wird mit dem Fall Creators Update eine neue große Version von Windows 10 freigegeben. Verbesserungen wird es vor allem beim Design, Cortana und dem Datenschutz geben. Das Update ist Voraussetzung für Windows Mixed Reality.

  3. Robert Bigelow: Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten
    Robert Bigelow
    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

    Der Hotel-Milliardär Robert Bigelow will schon 2022 eine Raumstation zum Mond starten. Um den Zeitplan halten zu können, fehlt aber noch die passende Rakete.


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37