Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Smartphone: Neues Oneplus 6…

Ich benutze meinen Laptop zum telefonieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich benutze meinen Laptop zum telefonieren

    Autor: HorkheimerAnders 17.05.18 - 03:45

    Funktioniert wie ein Klapphandy.

    Mal ehrlich: "Das Oneplus 6 hat einen 6,28 Zoll großen OLED-Bildschirm"

    Das ist doch kein Smartphone mehr und das letzte was ich mit so einem Ding machen will, ist telefonieren. Mir ist letztens mein schon zu großes Xperia Z1 kaputt gegangen und ich musste feststellen, dass es kaum Smartphones mehr gibt, die "praktisch" sind bzw <5Zoll groß. Wer hat denn bitte noch alltags-Hosen wo so ein Ding hier rein passt, oder Hände die das noch in einer Hand ans Ohr halten können? Dieser Trend zu immer größeren Smartphones ist doch absurd, da kann man sich in Zukunft gleich ein ordentliches Tablet + uralt handy zum telefonieren kaufen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.18 03:45 durch HorkheimerAnders.

  2. Re: Ich benutze meinen Laptop zum telefonieren

    Autor: Shik3i 17.05.18 - 05:34

    So ein Blödsinn.

  3. Re: Ich benutze meinen Laptop zum telefonieren

    Autor: Jolla 17.05.18 - 06:50

    Ich finde mein 3T von der Größe her auch grenzwertig. Aber das 6er ist lediglich 1mm breiter und 3mm höher als ein 3T mit 5.5 Zoll Bildschirm.

  4. Re: Ich benutze meinen Laptop zum telefonieren

    Autor: TrollNo1 17.05.18 - 07:45

    Es wird immer "nur" 1-3 mm hier und da größer. Aber nach 5 Iterationen läppert sich das

    Die Dinger werden ja auch jedes Mal "nur" 30-50 Euro teurer...

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  5. Re: Ich benutze meinen Laptop zum telefonieren

    Autor: Psy2063 17.05.18 - 07:47

    Finde ich nicht, für mich kommt ebenfalls kein Gerät größer als 5" in Frage. Es mit einer Hand bedienen zu können ist eine der wichtigsten Eigenschaften auf die ich bei so einem Gerät wert lege. Aber ich gehöre auch nicht zu der respektlosen Generation, die sich das Teil andauernd wie eine Tafel Schokolade vor die Kauleiste hält um alle umgebenden Personen mit dem abhören gänzlich unwichtiger mit Sörgeräuschen dahingenuschelter Whatsapp-Sprachnachrichten zu beglücken, sondern weiß noch wie man sich ein Telefon wie ein normaler Mensch ans Ohr hält.

  6. Re: Ich benutze meinen Laptop zum telefonieren

    Autor: treysis 17.05.18 - 15:50

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde ich nicht, für mich kommt ebenfalls kein Gerät größer als 5" in
    > Frage. Es mit einer Hand bedienen zu können ist eine der wichtigsten
    > Eigenschaften auf die ich bei so einem Gerät wert lege.

    Deswegen unterstützen die meisten Geräte einen Ein-Hand-Modus, bei dem der Bildbereich bei Bedarf so verkleinert wird, dass du es mit einer Hand bedienen kannst.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landis + Gyr GmbH, Nürnberg
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  3. Autobahndirektion Südbayern, München
  4. Paradigma Software GmbH, Berlin, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-15%) 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  2. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  3. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

  1. Kostenfalle Roaming auf See: Telefónica-Kunden besonders häufig gefährdet
    Kostenfalle Roaming auf See
    Telefónica-Kunden besonders häufig gefährdet

    Auf Kreuzfahrtschiffen ist ein Mobilfunknetz verfügbar, das aber über Satellitentechnik ermöglicht wird. Nach ein paar Youtube-Videos können über 11.000 Euro auf der Mobilfunkrechnung stehen.

  2. Deutsche Post: DHL-Packstation hat über 10 Millionen registrierte Kunden
    Deutsche Post
    DHL-Packstation hat über 10 Millionen registrierte Kunden

    Das Netz der DHL-Packstationen wächst weiter. Der Erfolg ist so groß, dass die Stationen nicht selten ausgelastet sind. Konkurrent Amazon stünde mit seinen Lockern erst am Anfang.

  3. 32-Kern-CPU: Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
    32-Kern-CPU
    Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser

    Auch wenn AMDs neuer Threadripper 2990WX mit 32 CPU-Kernen sich definitiv nicht primär an Spieler richtet, taugt er für Games. Kombiniert mit einer Geforce-Grafikkarte bricht die Bildrate allerdings teils massiv ein, mit einem Radeon-Modell hingegen nur sehr selten.


  1. 17:40

  2. 16:39

  3. 15:20

  4. 14:54

  5. 14:29

  6. 14:11

  7. 13:44

  8. 12:55