Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Smartphone: Nexus 4 von LG…

Eingebauter Akku

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eingebauter Akku

    Autor: liquidsky 23.10.12 - 09:48

    ...wird schon garnicht gekauft.

    Ich kann dieses Blödsinn aus Endbenutzersicht nicht nachvollziehen, warum die Kunden sich so über den Tisch ziehen lassen.

  2. Re: Eingebauter Akku

    Autor: IngTroll 23.10.12 - 10:05

    Gilt nicht für fest eingebaute Akkus die normale 2-jährige Gewährleistung?
    Dann wäre es doch für den Verbraucher sogar ein Vorteil, weil er nach ca. einem Jahr, wenn die Kapazität merklich nachlässt, Anspruch auf eine Austauschgerät hat.

  3. Re: Eingebauter Akku

    Autor: ThorstenMUC 23.10.12 - 10:15

    So wichtig sind mir wechselbare Akkus nicht mehr.

    Hab in keinem meiner Smartphones bisher mal einen neuen Akku gekauft. Das einzige Gerät für das ich nen Ersatzakku besorgt habe war ein PDA... der seitdem mit dem neuen Akku im Schrank liegt, weil ich kurz darauf ein neues Gerät bekommen habe.

    Wenn der fest verbaute Akku auch noch Vorteile (mehr Kapazität, Stabileres Gehäuse) bietet nehm ich den kleinen Nachteil den nicht wechseln zu können in kauf.

    Wäre natürlich anders, wenn ich den Akku nicht nur am Ende seiner Lebenszeit wechseln würde, sondern mein Nutzungsverhalten bzw. mangelnde Lademöglichkeit bedeutet, dass ich auch mal unter Tage die Akkus tauschen muss um das Smartphone über die Zeit zu bringen.

  4. Re: Eingebauter Akku

    Autor: Bujin 23.10.12 - 10:16

    Also mein Galaxy S hält mit originalem Akku immer noch ganz gut durch. Klar merke ich JETZT nach zwei Jahren dass es langsam Zeit wird für was neues, das gilt aber in dem Fall nicht nur für den Akku.

    Wer viel unterwegs ist und Wechselakkus benötigt wird wohl nicht zu der Mehrheit gehören. Für euch gibt es allerdings mobile Ladestationen mit Riesenakkus oder Solarzellen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.10.12 10:17 durch Bujin.

  5. Re: Eingebauter Akku

    Autor: silentburn 23.10.12 - 10:18

    ThorstenMUC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So wichtig sind mir wechselbare Akkus nicht mehr.
    >
    > Hab in keinem meiner Smartphones bisher mal einen neuen Akku gekauft. Das
    > einzige Gerät für das ich nen Ersatzakku besorgt habe war ein PDA... der
    > seitdem mit dem neuen Akku im Schrank liegt, weil ich kurz darauf ein neues
    > Gerät bekommen habe.
    >
    > Wenn der fest verbaute Akku auch noch Vorteile (mehr Kapazität, Stabileres
    > Gehäuse) bietet nehm ich den kleinen Nachteil den nicht wechseln zu können
    > in kauf.
    >
    > Wäre natürlich anders, wenn ich den Akku nicht nur am Ende seiner
    > Lebenszeit wechseln würde, sondern mein Nutzungsverhalten bzw. mangelnde
    > Lademöglichkeit bedeutet, dass ich auch mal unter Tage die Akkus tauschen
    > muss um das Smartphone über die Zeit zu bringen.


    erstens das

    und zweitens wird der Akku für einen 20zger mehr überall getauscht wenn es unbedingt sein muss

  6. Re: Eingebauter Akku

    Autor: Himmerlarschundzwirn 23.10.12 - 10:19

    Wenn ein Akku mal so richtig was taugen würde, würde mich das auch nicht stören. Weiß nicht, wie es da im Moment aussieht. Aber bei meinem DHD damals hab ich eine Woche nach dem Kauf direkt noch einen Akku mit größerer Kapazität bestellt, um wenigstens über den Tag zu kommen. Der alte liegt seitdem unbenutzt in irgendeinem Schrank rum. Wenn der fest verbaut gewesen wäre, na dann schönen Dank auch...

  7. Re: Eingebauter Akku

    Autor: Emulex 23.10.12 - 12:01

    IngTroll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gilt nicht für fest eingebaute Akkus die normale 2-jährige Gewährleistung?
    > Dann wäre es doch für den Verbraucher sogar ein Vorteil, weil er nach ca.
    > einem Jahr, wenn die Kapazität merklich nachlässt, Anspruch auf eine
    > Austauschgerät hat.

    War das bei Austauschgeräten nicht so dass du weder ein neues noch dein eigenes zurückgeschickt kriegst, sondern quasi einfach ein anderes ähnlichen Alters mit neuem Akku ?
    Ich häng jetzt nicht gerade persönlich an meinen Geräten, aber das von nem andren will ich auch nicht...

  8. Re: Eingebauter Akku

    Autor: fabigg 23.10.12 - 12:36

    Das man wenn das Handy hängt nicht den Akku raus nehmen kann ist m.M.n das größte Problem. Bei ner Bekannten hatte sich das IPhone4 aufgehängt die musste 32 Stunden warten bis es leer war...

  9. Re: Eingebauter Akku

    Autor: JensBröcher 23.10.12 - 14:30

    Wenn das passiert, lässt sich durch eine Tastenkombination das iPhone ausschalten, das geht immer, selbst wenn es total hängt.

  10. Re: Eingebauter Akku

    Autor: Raumzeitkrümmer 23.10.12 - 15:01

    Zum Beispiel dann, wenn man eine "sinnlose" Aktion wie Einschalten und Ausschalten gleichzeitig ausführt, dann setzt sich das iPhone zurück.

  11. Austauschbarer Akku ist doch überbewertet

    Autor: theWaver 23.10.12 - 15:53

    Wer hat schon mehr als einen Akku und wechselt diesen wirklich so spontan oder beim Bedarf im Lauf des Tages? Ich würde Anteil solcher Smartphonebenutzer auf unter 1% schätzen. 50% meckern aber gerne, wenn sie einen fest eingebauten sehen.

    Wenn ein Akku 800 komplette Ladezyklen aushält dann reicht er mir doch für ganze 3 Jahre!

    Und für den Fall dass unterwegs der Strom knapp wird habe ich mir für 35 EUR einen externen 8400 mAh Akku gekauft zum Aufladen beliebiger Handys, Navis etc.

  12. Re: Austauschbarer Akku ist doch überbewertet, aber nur wenn es nicht um Apple geht.

    Autor: Der Supporter 23.10.12 - 17:00

    Denn dann ist das natürlich geplante Obsoleszenz.

    Jedenfalls nach der Meinung hier bei Golem.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  2. BWI GmbH, München
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  3. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  4. 769,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11